Zoff bei den Sperlis! :(

Diskutiere Zoff bei den Sperlis! :( im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben, habe mich gerade ganz neu hier im Forum angemeldet und wollte euch mal fragen, ob ihr einen Rat für mich habt, da es momentan...

  1. #1 RomeoJulia, 01.11.2010
    RomeoJulia

    RomeoJulia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    habe mich gerade ganz neu hier im Forum angemeldet und wollte euch mal fragen, ob ihr einen Rat für mich habt, da es momentan ziemlich viel Streit unter meinen Vögeln gibt. :( Eigentlich leben meine beiden Sperlis ziemlich friedlich und harmonisch zusammen, aber in letzter Zeit ist mir mehrfach aufgefallen, dass die Henne den Hahn immer wieder in die Zehen hackt. Füher haben die beiden nachts zusammen auf der Schaukel gekuschelt und dort auch gemeinsam geschlafen, aber neuerdings greift die Henne den Hahn an, wenn er sich auch nur zu ihr setzten will. Der Hahn schläft nun immer in der anderen Ecke des Käfigs.

    Gestern Abend kam es wieder zu so einer Auseinandersetzung und heute morgen hab ich entdeckt, dass im Käfig überall etwas Blut verteilt war. Erst dachte ich einer der beiden wäre irgendwo am Käfig hängengeblieben und hätte sich verletzt, aber nachdem ich beide Vögel "abgecheckt" habe, habe ich bemerkt, dass der Hahn einen blutverkrusteten Zeh hat. :( Ich denke das kommt daher, dass die Henne ihn wieder in die Füßchen gehackt hat, so wie sie es ja momentan leider häufiger tut. Fressen und fliegen tut der Kleine noch, aber wenn er sitzt, zieht er immer den Fuß ein.

    Nun ist die Frage natürlich was ich machen soll, bin leider noch nicht so erfahren in der Sperlihaltung wie sicherlich einige von euch, da dies mein erstes Sperlipaar ist.
    Soll ich die beiden vorerst trennen und in verschiedene Käfige setzen? Meint ihr, es wäre notwendig mit dem Kleinen zum Tierarzt zu fahren, da er sich ja sonst eigentlich normal verhält und die Wunde auch wieder ganz gut aussieht?!

    Viele liebe Grüße, Lina
     
  2. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Lina,
    herzlich willkommen hier bei uns!

    Um dir richtigen Antworten zu sagen, müßtest du zunächst einiges über die Haltung erzählen.
    Wie groß ist das "Eigenheim" deiner Sperlinge, können sie sich richtig ausweichen?
    Wie alt sind die Beiden (brutlustig?), ist es ein Geschwisterpaar?

    Solange sich die Wunde nicht entzündet, brauchst du nicht zum Tierarzt.
    Ganz sicher schmerzt die Zehe, darum nimmt er die Schonhaltung ein.

    Um etwas mehr für Ruhe zu sorgen, kannst du alle festen Stangen gegen Naturäste austauschen, diese nur "schwingend" befestigen - sie sollen nachgeben, wenn sie angeflogen werden. Dadurch müssen die Vögel immer versuchen ihr Gleichgewicht zu halten und kommen weniger auf die Idee den Partner zu beißen.
    Trennen würde ich sie nicht.
     
  3. #3 RomeoJulia, 01.11.2010
    RomeoJulia

    RomeoJulia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke für deine Antwort Isrin! :)

    Der Käfig der beiden ist etwa 80x50x70cm groß, die beiden bekommen täglich Freiflug und haben somit eigentlich genug Platz um sich gegenseitig auszuweichen. Die beiden sind ca. 2 Jahre alt, doch ich weiß leider nicht genau, ob die beiden ein Geschwisterpaar sind. Momentan fällt mir aber häufig auf, dass die beiden in Brutstimmung sind und versuchen sich ein Nest zu bauen.

    Ich habe mir vorhin noch einmal die Kralle von dem Kleinen näher angesehen und es hat sich zum Glück noch nichts entzündet, deswegen denke ich, dass ich vorerst nicht mit ihm zum Tierarzt muss. :)

    Danke für deinen Tipp mit den Naturästen, diesen werde ich auf jeden Fall in die Tat umsetzen. :)

    Viele liebe Grüße
     
  4. #4 Gerlinde Schmuc, 02.11.2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Yepp!
    Und der Hahn soll verdammt noch mal ne´ Bruthöhle finden und "seinen Mann stehen". Blöde - keine da. Deine Henne ist der treibende Part (wie so oft).
    Früh abdunkeln - mind. 12 Stunden Schlaf, kühler stellen - kurzfristig auch 10 Grad - und kein Obst, Gemüse beschränkt, keine Kräcker, keine Hirse und keine Sonnenblumenkerne. Mindestens für 2 Wochen.
    Achtung - ist der Unterbauch geschwollen - nichts davon unternehmen, besonders keine Abkühlung. Dann droht Legenot. Allerdings scheint es ja nicht so, als ob verstärkt Tretakte stattgefunden haben???

    Gruß Linda
     
  5. #5 Fabian23, 02.11.2010
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Sammeln sie schon Ästchen und Federn und verweben sie? ;)



    Ich bin immer noch der Überzeugung, dass die Kopulationen nicht automatisch eine Eiablage nach sich ziehen.
     
  6. #6 Gerlinde Schmuc, 03.11.2010
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Nein - Tretakte sind auch ohne Legeabsichten bei einem harmonierenden Paar an der Tagesordnung. Die Vögelchen pflegen halt ihre Ehe. Erst wenn diese sehr häufig werden, ist "Gefahr in Verzug". Und giftiges Verhalten der Henne gegen den Hahn kann nun mal bedeuten, dass dieser einen Nistplatz suchen soll. Ebenso kann es aber sein, dass der Partner indisponiert - also krank oder schwach ist.
    RomeoJulia versuch doch mal das Verhalten näher zu beschreiben. Und auch warum Du der Meinung bist, dass sie brutig sind und ein Nest suchen.
    Gruß Linda
     
  7. #7 Lapingi, 08.11.2010
    Lapingi

    Lapingi Castle of Dorie & Kamekona

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    2
    @RomeoJulia
    Streitereien gibt es täglich - völlig normal.....und der "Terror" geht im Grunde immer von den Weibern aus :D Maja jagt Nemo täglich immer mal wieder und versucht auch in die Füßchen zu beißen. 5 Minuten später sind sie dann wieder ein Herz und eine Seele.....und dann knallts auf einmal wieder. Allerdings ist ihr Käfig auch groß genug ( 166 cm ). Vielleicht solltet ihr mal über ein größeres Vogelheim nachdenken....oder können sie jeden Tag ganztägig raus ?
    Das Futter auch mal zunächst nur auf eine Sperliemischung beschränken. Den Käfig kann man auch mal total umgestalten und wie Isrin schon sagte die Hartholzstangen durch Äste ersetzen. Biete auch draußen Knabberäste an
     
  8. #8 RomeoJulia, 12.11.2010
    RomeoJulia

    RomeoJulia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal vielen lieben Dank für eure Antworten :)

    Momentan läuft zwischen den beiden Kleinen alles wieder in bester Ordnung. :)
    Habe dank euren Tipps alle festen Stangen gegen freischwingende Naturäste eingetauscht und den Käfig ind ihren Freiflugraum etwas umgestaltet. :) Jetzt gibt es zwei Schaukeln, für jeden eine, was meine Henne anscheinend sehr gefreut hat, da sie nun eine ganz für sich allein hat. :) Also wie gesagt die beiden haben täglich Freiflug und klettern abends dann wieder in den Käfig, wo sie jetzt wieder in friedlicher Eintracht nebeneinander kuscheln und schlafen. :) Habe auf jeden Fall gemerkt, dass die neue Gestaltung die Henne etwas davon ablenkt immer den Kleinen zu hacken. Sie ist jetzt so abgelenkt, dass sie (fast) nie mehr auf dumme Gedanken kommt. :)

    Also auf jeden Fall, vielen Dank für eure tollen Antworten, haben mir echt weitergeholfen :)
    Liebe Grüße
     
Thema:

Zoff bei den Sperlis! :(

Die Seite wird geladen...

Zoff bei den Sperlis! :( - Ähnliche Themen

  1. zoff bei den zebrafinken

    zoff bei den zebrafinken: Hallöchen Ihr lieben "Zebrafinken" Freunde! Wie Ihr bestimmt wisst, habe ich seit etwa 11 Tagen, eine " Männer WG", mit sechs Zebrafinken!...
  2. Bissl Zoff bei Wellis :)

    Bissl Zoff bei Wellis :): [video]http://youtu.be/VoMG2w951dQ[/video] Da gibt es ein Bissl Zoff am Eingangstor. Alle stehen auf Gurke, aber nur eine ist da :)
  3. Zoff bei meinen Ziegen

    Zoff bei meinen Ziegen: Hallo Ihr, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich habe 1,2 Ziegen: Finley (Alter unbekannt), Fenja (2) und Hanna (4). Finley und Hanna sind...
  4. Zoff bei Henne und Hahn

    Zoff bei Henne und Hahn: Hallo liebe Fories, Ich habe den Tipp bekommen mich hier mal anzumelden weil ich ein kleines Problem mit meinen Pflegekanarien habe, bzw deren...
  5. Sie zoffen sich

    Sie zoffen sich: Meine Lieben, ich habe hier seit 14 Jahren einen Hahn und eine Henne, blutsfremd, jedoch nur fünf Tage Altersunterschied. Sie zoffen sich aufs...