Zoo füttert Erdnüsse an Papageien

Diskutiere Zoo füttert Erdnüsse an Papageien im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ja, Grau, gib's mir! :zustimm: Waschen hilft in der Regel bei Pilzsporen wenig bis kaum, desweiteren werden die Erdnüsse nicht lange (und...

  1. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ja, Grau, gib's mir! :zustimm:

    Waschen hilft in der Regel bei Pilzsporen wenig bis kaum, desweiteren werden die Erdnüsse nicht lange (und heiss) genug geröstet, um wirklich alle Sporen abzutöten.

    So oder so wäre es mir als Halter einfach zu riskant, Erdnüsse zu füttern. Es gibt schliesslich genug Alternativen.

    Ich bin gespannt auf die Antwort des Zoos.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Wie bist Du denn drauf?
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Beruhigt ihr beiden euch wieder,bitte.
     
  5. floyd

    floyd Guest

    habe die sendung von gestern auch gesehen.

    ich kann nur sagen, dass in einem zoo auch nur mit wasser gekocht wird. ich habe während meiner lehre von niemanden gelehrt bekommen, dass erdnüsse in bezug auf die verpilzung schädlich sein können. das habe ich erst später gelesen.

    wenn ihr eure hinweise an den entsprechenden zoo in sachlicher form, am besten noch mit fundierten quellen zukommen laßt, wird man sicher darauf eingehen.
     
  6. Jolaweb

    Jolaweb Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    moin,
    Im Burgers'Zoo und bei NOP habe ich auch Erdnüsse in der Schale, im Futter der Vögel gesehen. Angenommen die machen es schon ewig so, müssen sie ja auch Erfahrungswerte haben, wenn z.B. viele Vögel krank geworden wären, hätte sie doch sicher auch die Fütterung der Nüsse in Schale eingestellt.
    Oder kann es sein dass die Vögel in den Zoos robuster sind?? Ohne Heizungsluft und oft an der frischen Luft...
    Unsere alte Henne, die an die 40 J. alt ist bekam früher immer nur Billigfutter mit Erdnüssen und Kartoffelschalen. Sie hat keine Aspergillose und ist auch sonst fit.
    Erdnüsse in der Schale hat sie aber nie wieder bekommen. Es gibt auch andere Leckereien ohne Risiko.
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo ihr, ich habe auch eine Mail an den Zoo geschrieben, aber nicht wegen den Erdnüssen.
    Mich hat die Aussage aufgeregt, dass sie gegen sprechende Papageien sind, weil das Sprechen nur bei einzeln gehaltenen Tieren vorkommen würde.

    Für mich ist das absolut kontraproduktiv für die Paarhaltung, denn wer das gesehen hat will natürlich wieder einen Vogel.
    Das mit der Fütterung fand ich z. B. gut, dass dort auch viel von Obst usw. die Rede war, da konnte ich über die Erdnüsse weg sehen.
     
  8. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Hey, spannender Ansatz, könnte natürlich wirklich etwas dran sein... vielleicht weiss ja jemand hier etwas Genaueres?

    Grüße!
     
  9. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,soweit ich weiß sind Pilzsporen überall zu finden,kommt sicherlich auch auf die Konzentration an,wenn ich eine total verpilzte Nuss etc. habe werfe ich die natürlich weg. Aber ich glaube,wenn die Abwehrkräfte stimmen,müssen Erdnüsse nicht unbedingt schaden,wenn sonst alles einigermaßen stimmt,was die Haltung betrifft. Natürlich gibt es bei den Papageien wie auch bei den Menschen robuste Naturen und einem Vogel der nur im Käfig lebt,oder dessen Ernährung sehr einseitig ist,würde ich nur das allerbeste geben und auf Nüsse verzichten. ich denke da kommt es auch auf ein gewisses Fingerspitzengefühl an. Ich gebe alle Arten von Nüssen und Erdnüsse ohne Schale(in Maßen).
     
  10. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Vor allem geht es um die freien Pilzsporen die - eben in hoher Konzentration- schädlich für die Konstitution der Atmungsorgane sind, aber nicht darum was ist, wenn die Frucht der Erdnuss, die ja gar keine Nuss ist, schimmelt.

    Und das Vögel an der frischen Luft, die nicht dem künstlichen, eher zu trockenen Raumklima ausgesetzt sind, und i.d.R auch noch mehr Bewegung haben, ist schon lange kein spannender Ansatz mehr, sondern Fakt.
     
  11. Hungei

    Hungei Guest

    Hier fehlt doch bestimmt: ... mehr Bewegung haben, widerstandsfähiger sind,...

    Ich habe gestern an den O...-Zoo geschrieben:

    Guten Tag,

    Ihre Sendung im Fernsehprogramm finde ich klasse und sehe sie sehr gerne.

    Heute musste ich aber leider entsetzt feststellen, dass Ihr Pfleger den Papageien Erdnüsse mit Schale zu futtern gibt. Erdnussschalen können die tötliche Aspergillose auslösen.


    Aspergillose
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Aspergillose ist eine Schimmelpilzinfektion, die meist durch den Pilz Aspergillus fumigatus hervorgerufen wird. Erkrankungsorte sind die Haut, die Ohren und die Nasennebenhöhlen, wobei die Lunge am häufigsten befallen wird. Selten werden auch Metastasen im Herzen, der Niere und des Zentralnervensystems gebildet.
    Es werden drei Typen unterschieden:
    die invasive Aspergillose, die häufig die Lunge befällt und sich über die Blutgefäße ins Zentralnervensystem ausbreitet, welche eine häufige Komplikation bei AIDS darstellt
    das Aspergillom als nicht invasive Form in den Nasennebenhöhlen oder der Lunge
    die allergische Bronchopneumopathie mit Asthma bronchiale
    Erstmals beschrieben wurde die Aspergillose am Ende des 19. Jahrhunderts als Lungenaspergillose.

    Aspergillose tritt auch bei Tieren auf. So ist sie eine der häufigsten Todesursachen bei Papageien, die als Haustiere gehalten werden.


    Mit freundlichen Gruß
    ...

    und folgende (freundliche) Antwort erhalten:

    Sehr geehrte Frau ...,

    Sie haben recht, dass durch Erdnussschalen Asperigillose ausgelöst werden kann, insbesondere dann, wenn diese Erdnüsse aus unbekannten Quellen bezogen werden. Unsere zu verfütternden Erdnüsse sind aber gereinigt und bergen somit ein äussserst geringes Risiko, dass die Vögel sich infizieren. Dieses Risiko einzugehen ist aus meiner Sicht dahingehend gerechtfertigt, da durch die Erdnüsse der Speiseplan angereichert wird, verbunden mit dem Zwang, sich sein Futter ein bißchen zu erarbeiten, was den Papageien auch Spaß macht.
    Ich darf Ihnen versichern, dass wir zumindest in den fast neun Jahren, in denen ich für den Opel-Zoo verantwortlich bin, bisher noch keinen Papageien an Asperigillose verloren haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. .....
    Direktor
     
  12. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Hallo!
    Bei uns im Tierpark werden auch Erdnüsse in Schale an Papageien verfüttert. Sie werden vorher mit KOCHENDEM Wasser übergossen und dann direkt verteilt (auf die Näpfe meine ich). Mir ist kein Fall von Aspergillose im Park bekannt, allerdings sind die Kerne der Nüsse hernach nicht mehr so schön knackig, als wären sie nicht übergossen worden.

    LG guuhbai
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Und weiss irgendjemand, ob die Vögel auch immer auf Aspergilose untersucht werden?
    Ich habe hier einen Grauen sitzen, der wurde 30 Jahre falsch ernährt, hat eine schwere Aspergilose, Vernarbung des Lungengewebes, konnte nicht mehr durch die Nase atmen und der Pilz hat in Verbindung mit der Nasenschleimhaut ein drittes Nasenloch durchgefressen. Der Vogel hätte damit sicher noch weiter 3-5 Jahre geschafft, bevor er von der Stange gefallen wäre. Erkannt hat dies keiner der üblichen Tierärzte im TH, wo ich mich auch wundern musste, da mir das sofort klar war. Es braucht Leute die davon eine Ahnung haben und auch wirklich wissen worum es geht, zumindest regelmässige Untersuchungen vornehmen.
    Das Argument "in meinen 9 Jahren" zählt für mich nicht, in der Zeit wird die Aspergilose bei bewegungsaktiven Tieren wie im Zoo nicht so rasant fortschreiten, aber leiden tun sie allemal darunter.

    Ob das abgiessen mit heissen Wasser die Pilzsporen alleine in der ungeöffneten Schale abtötet wage ich zu bezweifeln. Gerade Pilzsporen sind extrem resistent, man denke nur an die geheimnisvollen Todesfälle bei den Ausgrabungen von Tut ench Amun, im Nachhin stellte sich heraus, dass diese durch Pilzsporen bedingt waren, die über 3000 Jahre ausharen konnten.

    Ich habe also nachwievor meine Zweifel an der Methode des/der Zoo/s. Ausgewiesen Papageienspezialisten sagen klar, dass es keine Methode gibt die Sporen in der Schale abzutöten und Erdnüsse auch nichts mit artgerechter Ernährung zu tun haben (O-Ton: "Essen sie ihre Nüsse selber!").

    Gruss

    Kai
     
  15. Jolaweb

    Jolaweb Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Stimmt, irgendwie hast Du recht, zumal Erdnüsse in der Schale ja nicht so unbedingt zur lebensnotwendigen Ernährung sein müssen, auch nicht in den Zoo's. Warum also ein Risiko eingehen ?
    Ich glaube kaum das die Vögel in den Zoo's dauernd untersucht werden, schon alleine wegen der Kosten. Die meisten Zoo's kämpfen leider um ihr Überleben.
     
Thema: Zoo füttert Erdnüsse an Papageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erdnüsse für papageien

Die Seite wird geladen...

Zoo füttert Erdnüsse an Papageien - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...