Zoohandlung trennt Pärchen

Diskutiere Zoohandlung trennt Pärchen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi in gera gibt es auch einen zooladen - tropenhaus - da kann man allerhand tiere und auch pflanzen kaufen. die beratung ist auch ganz gut....

  1. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi
    in gera gibt es auch einen zooladen - tropenhaus - da kann man allerhand tiere und auch pflanzen kaufen. die beratung ist auch ganz gut. vögel werden dort nur paarweise oder im kleinen schwarm abgegeben. einzeltiere bekommt man nur bei vorhandenen partnertieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Ich fände es eigentlich selbstverständlich, daß Tierverkäufer auch über die Bedürfnisse ihrer "Ware" Bescheid wissen und den Kunden informieren müßten. Ein Tier ist ja schließlich keine Maschine, wo man ein Handbuch mit Bedienungsanleitung dazubekommt und das nur richtig "funktioniert", wenn man es richtig behandelt. Und bei technischen Geräten etc. machen sich Leute ja immerhin auch die Mühe, sich zu informieren, wie das funktioniert, was sie da haben wollen und wie man es bedienen muß. Dann sollten sie sich beim Kauf von Tieren erst recht informieren.

    Und so hoch ich den Einsatz des besagten Verkäufers anrechne, so bin ich jedoch trotzdem kritisch genug, um den Eindruck zu haben, daß Vögel, die in den meisten Zoohandlungen sitzen, oft nicht gesund oder glücklich aussehen, sei es, weil sie nur schlafen oder zerzaust sind oder bewegungslos am Gitter hängen oder einfach zuwenig Platz oder dort die falschen Artgenossen haben. Aber selbst dann kann ich nur mit dem Auge nicht pauschal sagen, "dieser Vogel ist krank oder wird schlecht gehalten oder sitzt schon zu lange unter diesen Bedingungen hier".

    Ich hab meine Vögel nicht aus einer Zoohandlung, sondern von guten Züchtern, aber selbst dort mußte ich erfahren, daß man auch mal einen Vogel mit Anomalien oder Problemen bekommen kann, wenn der Züchter davon noch nichts bemerkt hat und solche Dinge erst später auftreten.

    Und, ja, eine Zoohandlung ist nicht das Gelbste vom Ei für die Tiere dort, aber woher soll jemand in der Regel, der ein (kleineres) Haustier möchte, sonst sein Tier herbekommen? Viele Leute kennen keinen Züchter, gehen nicht ins Tierheim, wollen kein "Secondhand-Tier" oder fahren nicht mal eben einfache Strecke 350 km (wie wir), um einen Vogel abzuholen. Und immer noch besser, wenn "herkömmliche" domestizierte Tiere einfach zu erwerben sind als wenn sich damit ein illegales Geschäft oder eine Herkunft zweifelhafter Art entwickelt.


    *Und sorry für die Schreibfehler im vorherigen Posting, es war schon spät und ich habs nicht mehr durchgelesen :)*
     
  4. phoenixde

    phoenixde Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42555 Velbert
    Die wollen uns nicht verstehen. Bei denen ist das Leben ein einziger Run auf Profitgier. Das da Lebewesen dran hängen ist denen egal. Ich habe mal so einen armen grauen in einer Zoohandlung gesehen, total zerrupft kaum noch Federn, der Käfig viel zu klein und das Tier in ständiger Bewegung. Nachdem ich mich dann mit dem Verkäufer angelegt hatte mußte ich erstmal rausgehen und ne runde heulen. Wenn ich gekonnt hätte, dann wäre er jetzt bestimmt bei mir. :zwinker: In diesen Laden gehe ich auch niiiiieee mehr

    Gruß Claudia
     
  5. Daiken

    Daiken Guest

    Wenn die ansonsten gut gehalten werden, verstehe ich den Besitzer absolut.
    Soll er riskieren durch sowelche Vorgehensweisen pleite zu gehen?
    Finde deine Einstellung ein wenig zu extrem, Leute wegen so etwas zu verurteilen.
     
  6. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    hi

    Also ich glaube nicht, dass es nur um das ausernanderreissen dieses Paares ging(obwohl das meiner Meinung schon schlimm genug ist)

    Die Frage ist, wie viel Ahnung manche Leute haben von Den Tieren, die sie verkaufen.Oft wird der Profit über alles gestellt. Hinzu kommt oft auch noch Unwissen. Was mir dieses sogenannte "Fachpersonal" schon alles erzählen wollte. :nene:

    Der "Normaverbraucher" hat vertraut auf die Sachkenntnisse des Personals und dass in Tierhandlungen kranke Tiere abgegeben werden habe ich schon oft genug erleben müssen.

    Aber was solls, es sind doch nur dumme kleine Wellis, die empfinden nichts und wenn er mir nicht passt dann lass ich ihn fliegen und kauf für ein paar Euro einen neuen (ironie) :( :traurig:
     
  7. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    kleines fallbeispiel: zum zoohänlder um die ecke in einer kleinen stadt xy kommt ein kunde a und möchte einen welli haben. zoohändler xy berät und breitet sein vorhandenes fachwissen aus, erklärt, dass wellis paarweise gehalten werden sollen usw. der kunde a will aber partou einen einzelnen.
    nun steht der hänlder in einem interessenskonflikt, denn er ist auf der einen seite auf das geld aus dem verkauf angewiesen, auf der anderen seite aber auch an dem wohl des tieres interssiert:

    - auf der einen seite die familie: zu hause hat er frau und im schnitt 1,4 kinder ( also sagen wir mal 2). die kinder möchten was neues zu spielen, seine frau möchte einen familienurlaub machen, der hänlder möchte ein neues auto, weil das alte schon 15 jahre alt ist, alle 4 möchten abends auchmal zur pommesbude gehen, die kinder evtl. mal ein eis usw.

    - auf der anderen seite der welli: verdienst um die 8 euro ( reine schätzung) und einen kunden gewonnen, der u.u. futter, näpfe, hirse usw. kaufen kommt und vielleicht evtl. doch irgendwann mal einen zweiten welli.und der kunde gibt die zoohandlung evtl. an bekannte als tipp weiter.


    stellt euch vor ihr seid händler xy, wie würdet ihr entscheiden ?
    (wie gesagt: der verkäufer ist auf den verdienst existentiell angewiesen)


    das ist eine schwierige situation. ich wüsste an der stelle des verkäufers immoment auchnicht wie ich entscheiden würde. wir als halter die nicht wirklich in einem solchen konflikt stehen sagen klar: entweder 2 oder keiner, aber als verkäufer, . . . .



    (das posting soll nun nicht als werbeposting verstanden werden, dass zoohändler ruhig ihre tiere einzelnen verkaufen sollen, es soll vielmehr ein denkanstoß für alle sein)
     
  8. #27 Silke_Julia, 10. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Du, das ist mir eigentlich egal, ob Du meine Einstellung für zu extrem hälst und wer sagt denn was von verurteilen?
    Du warst ja nicht dort und ich habe mir ein Bild davon gemacht und bleibe bei meiner Meinung ob es Dir passt oder nicht ist für mich nicht relevant.
     
  9. #28 Daiken, 10. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. August 2005
    Daiken

    Daiken Guest

    Ich verweise einfach mal auf die sehr passende Darstellung von Zugeflogen.
    Solang der Einzelverkauf nicht gesetzlich verboten ist, gibt es immer einen anderen Laden der die Voegel auch einzelnd verkauft.
    Dies fuehrt dann dazu das alle Klein-Ladenbesitzer mit deiner Einstellung bald keine Ladenbesizter mehr sind.

    Sobald es um extenzielle Beduerfnisse geht, wie fuer seine Familie zu sorgen und sie zu ernaehren, hoeren "perfekte Welt" Ideale auf.

    -Und ich denke soetwas kann man niemandem uebel nehmen
    (Es sei denn man ist selbst sehr naiv und hat sich selbst noch nie in einer vergleichbaren Situation gesehen).
     
  10. #29 Silke_Julia, 10. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn Dir meine Einstellung nicht passt, brauchst ja da drauf nicht zu antworten.

    Einstellung hin Einstellung her, dass ist eigentlich nicht das Thema hier.
     
  11. Daiken

    Daiken Guest

    Es geht nicht um Einstellungen oder Meinungen.. was ich geschrieben habe ist eine Tatsache.
     
  12. Amadina

    Amadina Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, da muß man ganz woanders ansetzen. Die Händler werden größtenteils immer einzelne Tiere abgeben, schon um einen neuen Kunden gewonnen zu haben. Es liegt vielfach auch an den Leuten, die nur einen Vogel halten wollen. Sie sind meiner Meinung nach viel zu egoistisch. Wenn diese Leute mehr aufgeklärt würden, wären sie wohl auch oft bereit 2 Tiere zu nehmen. Die meisten von denen sind doch Tierliebhaber. Man müßte denen erklären, dass ein einzelnes Tier nur darunter leidet, da Vögel nun mal Schwarmtiere sind. :idee:
    Gruß Mandy
     
  13. jipsy007

    jipsy007 Und die 12 Flugmonster

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    327**
    Also wie ich es verstanden habe ging es in den letzten antworten darum einzeltiere zu verkaufen. Also , ich finde das es (okay) is einzeltiere zu verkaufen , wenn dieses nicht schon Verpaart ist.
    :+klugsche
    Ja mehr kann ich auch nicht sagen.
     
  14. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    das sehe ich zum teil auch so. hinzu kommt, dass sie meinetwegen bei händler a keinen einzelvogl bekommen, gut, dann gehen sie zu händler b, odrt bekommen sie den.

    wenn, dann müssten in diesem punkt alle händler an einem strang ziehen.

    natürlich muss sich m.e. ein jeder halter im vorraus informieren, aber das ist ja häufig nicht der fall und an sich auchnicht thema des threads.
     
  15. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    So funktionieren Geschäfte eben: es muß Umsatz erzielt werden.

    Es bleibt nur zu hoffen, dass sich auf Dauer Kompetenz durchsetzt. Dass ein Laden, der informierte Verkäufer hat und die Tiere so artgerecht wie möglich hält und ebenso artgerecht weitergibt - nur als Pärchen, mit ausreichend großem Käfig usw., weiterempfohlen wird, und sich diese Haltung für ihn letztendlich auszahlt.

    Aber ich fürchte, das bleibt ein frommer Wunsch :-(

    Gruß
    Bine
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und woher sollen dann die Vögel kommen in dem Fall dass jemand tatsächlich nur einen haben will, weil z.B. der Partner seines Vogels verstorben ist?
     
  17. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Man sollte immer etwas weiter schauen als nur bis zur Nasenspitze. Wie bei vielen anderen Dingen zählt der Einzelfall, und Fingerspitzengefühl ist auch im Handel eine brauchbare Eigenschaft...
     
  18. #37 Silke_Julia, 13. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Moni,

    solange man kein bestehendes Pärchen trennt, ist das ok.
    Es geht auch darum, dass in der Zoohandlung, nach meinem Nachfragen, der Besitzer auch Pärchen trennen würde. Und da bin ich halt absolut dagegen und werde nirgendwo, wo ein Pärchen getrennt wird, diesen Vogel kaufen.

    LG von Silke
     
  19. #38 Silke_Julia, 13. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hm, wieviele wohl Fingerspitzengefühl wohl besitzen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Silke, ich verstehe Deine Frage nicht.

    Ich habe allerdings etwas dagegen, dass pauschal geurteilt wird. Pärchen nur gemeinsam abgeben - was macht man dann, wenn der einzelne Vogel traurig zu Hause sitzt und einen Partner braucht - da muß dann der Einzelfall berücksichtigt werden.

    Ein Händler ist zumeist leider auch kein Liebhaber, der nur an das Wohl des Tieres denkt. Das ist ja weiter oben schon ausführlich erläutert worden.

    Gruß
    Bine
     
  22. Mamagai

    Mamagai Guest

    Hallo;

    also zum Thema "Tiere bei D... kaufen "
    Ich rate dringend davon ab. In meiner Gegend heisst dieses Geschäft "Mülleimer".
    Ich weiß von anderen Züchtern das sie dort nur Vögel abliefern die nicht 100% okey sind. Was daran liegt, das dieses rießen Zoogeschäft nur billigste Vögel einkauft und sehr teuer wieder verkauft.
    Die kleine Zoohandlung um die Ecke ist da sicher übersichtlicher.

    Ich habe nur einen Vogel von D..., der wurde letzte Woche bei mir abgegeben.
    Mohrenkopfpapagei, 4 Jahre alt, Wildfang. Flugunfähig, schreckhaft und total verschüchtert.
    Sowas gibt mir schwehr zu denken.

    Liebe Grüsse Angie
     
Thema: Zoohandlung trennt Pärchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fressnapf einzelverkauf nymphensittich

Die Seite wird geladen...

Zoohandlung trennt Pärchen - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis

    Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche mit Geschlechtsnachweis: Hallo, ich gebe ein Pärchen Grünwangen-Rotschwanzsittiche ab! Sie stammen aus einer Zuchtaufgabe. Sie sind eine Naturbrut, beringt und ich habe...