Zoohandlung

Diskutiere Zoohandlung im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi, hab gerade gelesen, daß Zoohandlungstiere maximal 3 Monate dort gehalten werden sollen.. Ich gehe aber davon aus, daß es in diesen...

  1. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    hi,

    hab gerade gelesen, daß Zoohandlungstiere maximal 3 Monate dort gehalten werden sollen..
    Ich gehe aber davon aus, daß es in diesen Zoohandlungen um Tiere geht, die verkauft werden sollen..
    Was ist aber mit Tieren, (Graupapageien) die als Zuchtpaar unverkäuflich gelten, aber schon viel länger in der Zoohandlung sind?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NicoleJ, 3. Mai 2004
    NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Für diese Tiere gelten die im Gutachten genannten Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien. Allerdings nur auf dem Papier, ich habe drei Zoohandlungen im Visier die dauerhaft Papageien in völlig beengten Käfigen halten und da passiert gar nichts :( .
     
  4. #3 Bianca Durek, 3. Mai 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Acura,

    es gilt grundsätzlich für alle Papageien die in Zoohandlungen ausgestellt werden. Aber man rennt förmlich gegen eine Wand der Unkenntnis bei verschiedenen Amtstierärzten.

    Da hilft es manchmal auch die Untere Naturschutzbehörde zu verständigen und das Gewerbeaufsichtsamt.

    Bin gerade mit einem solchen Fall beschäftigt.

    Bianca
     
  5. #4 sdlkatrin, 13. Mai 2004
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    3 Moante dürfen die tiere dort nur sein? Bei uns in der Zoohandlung sind zwei Venezuelaamazonen die sitzen schon mind. 6 Monate. Was ist wenn die Tiere niemand haben will?
     
  6. #5 Werner Kiene, 14. Mai 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Hallo Katrin,
    entweder sitzen lassen oder im Landratsamt Stendal
    Herrn
    Dr. Friedrich Fünfarek, Tel.: 60-77 59 informieren. Bitte mit Details.
    mfG Werner Kiene
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Huhu!

    Im Mülheimer RheinRuhr-Zentrum sitzt in einer Zoohandlung eine einzelne Amazone rum. Die "Voliere" ist verglast, ca. 2m hoch, aber nur ca. 1m breit und noch weniger tief. Sie hat dort nur einen Ast zum Sitzen und zwei Näpfe. Die Kleine sitzt dort mindestens seit einem halben Jahr, und als ich sie letztens wiedergesehen hatte, hatte sich ihr Zustand erschreckend verschlechtert (total aphatisch, schlechtes Gefieder). Gibt es für Nordrhein-Westfalen auch eine Meldeadresse? Und gelten die Mindestanforderungen bundesweit?
     
  8. #7 Bianca Durek, 14. Mai 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 Kanariefreundin, 14. Mai 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Wo ihr schon dabei seid...

    Bei uns in ner' Zoohandlung wird seit Jahren EIN unverkäuflicher Gelbbrustara in einer 1,5x1x2m (BTH) -Voli gehalten.
    Ist das zulässig?
    Freiflug bekommt der bestimmt nicht.
    Er sieht allerdings auch nicht gerupft oder so aus (hat aber auch kein schönes Gefieder)... :?

    :0-
     
  10. #9 Werner Kiene, 15. Mai 2004
    Werner Kiene

    Werner Kiene Guest

    Wo ihr schon dabei seid.....

    und so können noch viele Beispiele genannt werden - die Amtstierarzte wissen in den meisten Fällen Bescheid - sehen aber keinen Handlungsbedarf bzw. sind personell überfordert. Die schwammige Gesetzeslage gibt dies allerdings auch her.
    Man(n) oder Frau sollte in diesen Fällen konkret bei der Geschäftleitung seine Bedenken anmelden und um Abhilfe bitten. Meist kommt nichts dabei heraus und dann den Amtstierarzt mit den Feststellungen konfrontieren.
    mfg Werner Kiene
     
  11. #10 Der Freund aller Tiere, 17. Mai 2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Tierfachhandel


    Hallo Vogelfreunde,

    leiter habe ich hier in Berlin erlebt das die Tierfachgeschäfte sich nicht unbedingt an fachgerechte haltung halten oder sich im die Tiere kümern. Bei Karstadt, und bei einer kleinen Fachhandlung hatte ich Tierquelereien beobachtet. Bei Karstadt lag ein Toder Zeprafink im Käfig und einige waren schon gerupft. In den kleineren Fachgeschäft hatte ich einen Zeprafinken das leben retten können. Leiter hatte da der Tierschutz hier in Berlin nicht weiter geholfen. Deshalb wehre es gut wenn Ihr mir tips gebt was man da noch machen kann. Allerdingst habe ich mit anderen Zoofachgeschäften auch gute erfahrungen gemacht. ;) Aber das Tierquelereien in der öffentlichkeit möglich sind ohne das man schnell etwas dagegen machen kann hatte mich erschüttert. :(
     
  12. ich bins

    ich bins Guest

    Hallo!

    Ich glaube ich habe hier eine Nachricht die alles hier topt.Ich wußte bis vor 2 min noch garnichts über dieses Gesetzt mit den 3 Monaten,
    In meinem früheren Wohnort gab es einen Zooladen in der ich als Kind meine Fische geholt habe.Das war wohl so um 1985 rum.Da hatte sich der Besitzer eine Gelbstirnamazone geholt.Die saß jahrelang über der Kasse oben im Regal.Der Käfig war wohl 2-21/2 mal größer als der Vogel selbst.So ein typischer runder messingfarbener Bauer.Ende der 90er Jahre wurde das Geschäft verkauft und der Vogel ging als Inventar an den neuen Besitzer.
    Im Jahr 2000 habe ich den Vogel immernoch in den gleichen Käfig sitzen gesehen.Dann bin ich umgezogen.
    Ich denke mir das wenn er nicht gestorben ist,da heut noch drin sitzt.
    Viele haben versucht ihn zu kaufen aber an seinem Käfig stand geschrieben:

    "Ich bin unverkäuflich"

    Wenn der Vogel lesen könnte,hätte er warscheinlich schon von selber den Löffel abgegeben.Aber so erträgt er Tag für Tag sein Schiksal.

    Was kann man dazu sagen außer: :heul: 0l 8( :k :( :nene: :dagegen: :whip: :+kotz:

    Leider ist der Vogel schon so lange allein gewesen das er mit einer neu gewonnenen Freiheit nichts mehr anfangen könnte schaaaade.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Der Freund aller Tiere, 23. Mai 2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Das ist ja schreklich.

    Halloi Vogelfreunde ;)

    Ich überlege ob meine 4 Finken, bei einen Käfig mit den maßen: länge: 77 cm, tiefe: 56 cm, höhe: 110cm zu klein ist. Ich verstehe diese ganzen Tierquelereien nicht. Der arme Volgel, kannst du ewenduell mal mit den Tierschutz oder Tierheim sprechen. Vieleicht wissen die einen rat, oder können gleich helfen.

    Würde mich sehr freuen wenn dem armen Tierchen geholfen wird.
    Bin leiter erschüttert, ich weiss nicht wie man sowas mitmachen kann.
    Das schon im Tiergeschäft :heul: Wie sollen die Menschen da umdenken, und die Tierchen besser behandeln. Ein Tiergeschäft ist doch eigendlich eine der stellen wo man als normaler Tierhalter schaut wie man es machen kann oder sollte. Zumindestens ist das der anfang für viele Tierhalter. Schekliches vorbild :(

    Liebe Grüße Matthias.
     
  15. #13 Der Freund aller Tiere, 24. Mai 2004
    Der Freund aller Tiere

    Der Freund aller Tiere Guest

    Über Jahre in zu kleinen Käfig. Man kann Helfen!!!!!!!!



    Ich habe mich auch hierfür erkundigt. Man kann den Vögelchen helfen. Wende dich an den Veterenärmediziner der für den Wohnbereich verantwortlich ist. Also für diese Stadt, oder auch Stadtteil. Der ist für Tierquelereien in Tiergeschäften zuständig. Auch wenn das Tierchen ein privatbesitz des Inhabers ist. Bitte versuch es und hilf den armen Tier. Schreibe mal wies aus gegangen ist ;)

    Liebe grüße Matthias
     
Thema:

Zoohandlung