Zooladen - gerupfter Vogel

Diskutiere Zooladen - gerupfter Vogel im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, ich war gerade in Darmstadt - mal wieder im Zooladen. Und da sitzen drei Schwarzköpfchen zusammen. Einer der drei ist vorne...

  1. #1 Birgit74, 2. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo zusammen,

    ich war gerade in Darmstadt - mal wieder im Zooladen. Und da sitzen drei Schwarzköpfchen zusammen. Einer der drei ist vorne ganz gerupft. Ich habe ihn vor ca. drei Wochen schon einmal gesehen - und heute sitzen sie da immer noch - zu dritt. Der Gerupfte hat heute noch mehr nackte Stellen, und ist auch dünner als die anderen beiden. Ich habe in dem Laden schon mal nach einem Vogel gefragt, der gerupft war und damals hat man mir gesagt, das wäre normal, wenn es ihnen zu gut ginge. Auch eine schöne Ausrede...Was mache ich denn nu? Ich habe eine Voliere mit zwei Pfirsichen, da könnte ich theoretisch zwei Schwarzköpchen mit aufnehmen. Aber ich kann ja nicht beide kaufen, dann wäre einer ganz alleine. Außerdem muß ich ehrlich sagen, bin ich momentan etwas knapp bei Kasse - weil der Hund mal wieder arg krank war... Ich weiß, man soll keine Zooläden unterstützen und bei sowas schon gar nicht - ich möchte auch eigentlich gar keine Vögel dazu kaufen. Ich kann doch aber den Kleinen da auch nicht eingehen lassen... Vielleicht jemand eine Idee?
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 2. Mai 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Zoohandlungen NICHT unterstützen!!!

    So Leid es uns allen um die Tiere auch geht, lass die Vögel da wo sie sind. Wenn die Zoohandlung nix vermittlet, züchten bzw. versuchen zu verkaufen sie auch weniger. Wenn du jetzt die Kleinen kaufst, rücken eh nur 2 oder 3 neue aus dem Hinterkämmerchen nach vorne. Zoohandlungen spekulieren doch darauf, das Leute wie wir aus Mitleid ihnen die Tiere abkaufen und so oder so, auch wenn wir gegen die Zoohandlungen sind, habe ich immer wieder von Leuten gehört, das sie aus Mitleid gekauft haben.

    Man kann zum Züchter gehen und gesunde Tiere bekommen oder zur Zoohandlung und Tieren ein neues Heim bieten.

    Ich habe da vorbeugende Maßnahmen.

    Ich gehe in keine Zoohandlungen wo es Vögel gibt.

    Der Wiesbadener Zoopalast hat Kois, Hasen, Chinchillas, Reptilien, Schildkröten und Spinnen. ansonsten spezialisieren die sich aus Zubehör.
     
  4. #3 Birgit74, 3. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo,

    das ist mir ja auch alles klar, und ich möchte ja eigentlich auch gar keine weiteren Vögel... Also habe ich jetzt überlegt den Amtstierarzt darauf hinzuweisen. Habe auch die eMail Adresse schon gefunden. Ich denke, ich werde am Montag mal eine Mail schreiben. Es ist ja rechtlich auch nicht in Ordnung den Vogel da einfach krank sitzen zu lassen. Ich habe aber ein wenig Bedenken, was die dann mit dem Vogel machen - nicht, daß er einfach im Hintergrund verschwindet...
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  5. #4 Rüdiger, 3. Mai 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Birgit!


    Grundsätzlich stimme ich Papageienfreak zu, kann Deine Bedenken aber auch verstehen. Und fraglich ist, ob der Amts-TA auch etwas unternimmt. Das hängt wesentlich von seinem Engagement und seiner Auslegung der Vorschriften und Gutachten ab.
    Einige Amts-TA's greifen da energischer durch, andere leider nicht.
    Dennoch finde ich es den richtigen Schritt.
    Wenn ihr einen aktiven Tierschutzverein habt, kannst Du Dich zusätzlich noch an diesen wenden.
    Bei einem stärkeren öffentlichen Interesse werden auch Amts-TA's eher bereit sein, einzuschreiten.
    Ich wünsche Dir dabei viel Glück um der kleinen Pieper willen!
     
  6. #5 Papageienfreak, 3. Mai 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Das mit dem TA klappt nur, wenn man noch an das Gute im Menschen glauben kann... in unserer Welt herrscht doch eh nur noch Kurroption und wer das meiste Geld hat, hat "Recht". Einem Amts TA ist ein einziger Agapornid doch (entschuldigung, wenn ich das so sage) scheiss egal. Natürlich mag es Leute geben, die aus Liebe zu den Tieren diesen Beruf ergriffen haben, aber wenn ich mir das Beispiel vom Amts TA und der misshandelten Elefantenkuh Rhani anschaue... da hätte auch schon viel früher etwas geschehen können.

    Trotzdem VIEL VIEL GLÜCK, vielleicht erreichst du ja was. Wäre toll!!!
     
  7. #6 Rüdiger, 3. Mai 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Papageienfreak!

    Klar, es gibt solche, bei denen das so ist.
    Und es gibt andere, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten (und die sind auch nicht so riesig wie man sich das gerne vorstellt und zu ihren Augaben gehört ja nicht nur die Kontrolle von Zoohandlungen) darum kümmern.
    Man wird für solche und solche Beispiele finden, wie es eben überall ist.
    Warten wir es also ab.
     
  8. #7 Birgit74, 3. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo zusammen,

    also in einigen Fällen bleibt einem nichts anderes übrig als an das Gute im Menschen zu glauben. Bisher bin ich damit auch ganz gut gefahren. Unser Amtstierarzt scheint sehr sorgfältig zu sein. Ich hatte schon einmal mit ihm zu tun wegen einiger Katzen, die im Keller einer alten Dame hausten. Die Frau ließ sich auch nach Wochen nicht überreden, die Katzen abzugeben, also wandte ich mich an den Amtstierarzt. Er ist mit mir zu ihr gefahren, hat Auflagen gamcht und überprüft, ob sie eingehalten werden. Letztendlich waren die Katzen nach ein einhalb Monaten im Tierheim. Der Arzt selbst ist beim Abholen mit gefahren, obwohl die Frau schon beim ersten Besuch mit dem Besen auf ihn los gegangen war... also offenbar ein Mann mit Pflichtgefühl. Ich werde auf jeden Fall die Mail schreiben. Ich kann ja auch sonst nichts tun und einfach hier sitzen und gar nichts tun, kann ich auch nicht. Tierschtzvereine kenne ich hier leider keine - müßte man aber in Erfahrung bringen können... Ich fühle mich schon verantwortlich, denn ich hätte ja, entgegen aller moralischen Bedenken, den Vogel einfach mitnehmen können. Damit wäre wenigstens er in Sicherheit.
    Ich hatte auch erst überlegt an die Tierhandlung selbst zu schreiben, aber da ist mir das Risiko zu hoch, daß das Tierchen wirklich einfach verschwindet.
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  9. #8 Papageienfreak, 3. Mai 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    so pervers oder perwers es auch klingt, du kannst ja fragen ob du für den kleine gerupften der eh kurz vorm löffel abgeben ist einen kleineren preis bezahlen kannst.....

    ich ich möchte jetzt keine antwortnachrichten wie... wenn ich sowas hör könnte ich kotzen... ich weiß selbst, dass es sich scheisse anhört...
     
  10. #9 Birgit74, 3. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo,

    so pervers es klingt, das habe ich mir auch schon überlegt. Aber was soll ich dann mit ihm machen. Dann sitzt er hier - ganz alleine in Quarantäne. Bis ich dann noch ein zweites Schwarzköpfchen gefunden habe, was natürlich auch lieber ein neues Zuhause brauchen sollte, als daß ich es einfach, wenn auch beim Züchter kaufe, vergehen ja ein paar Wochen. Und alleine kann ich ihn ja nicht zu meinen beiden setzen - außerdem bin ich gar nicht so sicher, daß Pfirsich- und Schwarzköpchen sich vertragen. Habe mittlerweile schon einiges gelesen, was dagegen spricht. Und dann müßte ich noch eine Voliere bauen (hab schon zwei, weil Wellensittiche und Pfirsiche). Hm, alles also nicht so einfach. Vielleicht könnte ich ihn vermitteln...
    Das größte Problem dabei ist aber, daß ich eigentlich ein Feigling bin, und der Zooladen mir von selbst sicher nicht anbietet den Kleinen "billiger" abzugeben. Die werden mir wieder erklären, das sei normal und er wird schon wieder... und übrigens, wo bleibt dann das Prinzip, keine Zoolöden zu unterstützen (nur ein Witz)? Bin wirklich sehr am überlegen...
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  11. #10 Birgit74, 4. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo zusammen,

    steinigt mich meinetwegen, die Entscheidung ist gefallen, und neben mir auf dem Tisch steht schon die kleine Quarantäne-Voliere. Leider muß man bei dem Ding jedesmal reingreifen um Futter und Wasser zu wechseln. Ich habe den dreistesten meiner Bekannten gebeten morgen den Vogel zu kaufen, falls sie noch zu dritt sind. Habe ihm auch gesagt, er soll ein bißchen im Laden motzen, weil der Vogel so krank aussieht... natürlich erst wenn er ihn schon hat. Jetzt habe ich ein paar Fragen. Wie lange kann ich ihn hier alleine in seiner Übergangsvoliere lassen, bzw. wie sehr muß ich mich beeilen ihn zu vermitteln oder noch einen zu bekommen? Hat jemand Erfahrungen mit Pfirsich- und Schwarzköpfchen zusammen? Die alte Voliere ist mit Hasendraht bezogen, bekommt der Kleine den durch? Dann müßte ich nämlich schnell noch neu beziehen - würde ich mir aber gerne sparen...
    Vorab schon mal vielen Dank. Ich hoffe es geht morgen alles gut.
    Liebe Grüße

    Birgit
     
  12. Dörte

    Dörte Guest

    Hallo Birgit !

    Nur Mut !:0- Niemand wird Dich hier steinigen. Der Kleine wird es bei Dir bestimmt besser haben als dort, wo er momentan ist. Wenigstens ergreifst Du Initiative und guckst nicht einfach nur weg. Das mit dem Motzen wirst Du auch noch lernen, glaub mir, ich konnte es auch nicht und habe mittlerweile meine eigene Methode für Zooläden entwickelt. Ich stelle mich immer erst mal dumm und frage den Verkäufer aus, nachdem ich ihm mein Interesse für den jeweiligen Vogel vorgeheuchelt habe. So kann ich erst einmal rausfinden, was der "Fachverkäufer" überhaupt für ein Wissen über die Tiere hat. Leider ist es meist nicht viel, was man mir da bietet. Naja und dann kommen eben die unbequemen Fragen. Warum sieht der Vogel so gerupft aus ? Ist das gesund ? Ich nehme den Vogel. Wieso wollen Sie mir einen einzelnen Vogel verkaufen ? Oder : Ich nehme das Schwarzköpfchen da in der Ecke, obwohl es doch wie ein Rosenköpfchen aussieht. Stimmt denn da der Preis überhaupt?
    Und so weiter und so weiter, es findet sich einfach immer etwas um den Verkäufer einfach nur blöd dastehen zu lassen.

    Also viel Glück! Du wirst sicher eine Lösung finden.
    Gruss. Dörte.:0-
     
  13. #12 tobi k., 4. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2003
    tobi k.

    tobi k. Guest

    Hallo Birgit

    Das es denn kleinen bei dir besser als in der Zoohandlung geht steht hier sicher ausser Frage. Mein bedenken ist leider nur das da sicher ein weiter folgen wird der dann nach einer Zeit so aussieht.
    Wir bei uns haben genau einen Zooladen (Namen will ich hier nicht nennen) der Pfirsich und Rosenköpfchen hat die habe ich mir auch schon Stunden angeschaut und hab mich auch ein klein wenig in die beiden süßen verliebt.
    Sie sehen auch halbwegs normal aus aber ich werde sie zu 100% nicht kaufen aus denn oben genannten grund und weil die beiden in einen Käfig mit vielleicht 60cm breit x 40 cm höhe x 40cm tiefe gehalten werden und die auch sicher keinen Ausflug etc. bekommen.
    Die waren auch irgendwie ganz ruhig beieinander gesessen und haben sich ein wenig gekrault oder gar nix gemacht. Habe bis jetzt keinen einzigen Ton von ihnen gehört.

    Also so leid es mir für die kleinen Pipser tut ich würde NIE ein Lebewesen in einen Zoofachmarkt kaufen wo sie nicht artgerecht untergebracht sind.

    Ich habe bis jetzt nur mein 240 Liter Aquarium daheimstehen und selbst die Fische habe ich bei einen Zierfischzüchter gekauft weil einfach in denn meisten Zooläden die Fische von vornherein mit Medikamenten vollgestopft werden damit sie nicht nach denn ersten Monaten bei Ihnen sterben -- das tun sie aber dann meistens wenn man sie erstmal ein paar wochen daheim hat(te).

    Ich will dir keinerlei vorwüfe machen Birgit aber ich hätte denn kleinen dort gelassen. Aber vielleicht kommt ja gar kein neuer nach :~

    mfg
    Tobi:0- :S
     
  14. Dörte

    Dörte Guest

    Hallo !

    Ich habe jetzt mal noch eine Frage an alle. Wie kommen die Vögel in die Zoohandlung, wo sie dann so elend hausen müssen? Fliegen die da alleine hin oder dürfen die Zooläden selbst züchten ? Vielleicht kann mir das mal einer erklären ?

    Gruss Dörte.
     
  15. Addi

    Addi Guest

    Tja Dörte Vogeliebhaber

    verhöckern ihre Nachzuchten dort oder die Vögel ,die nicht fürt Ausstellungen taugen ,meist gegen Futter etc

    Besonders Aussteller haben sehr viel Ausschuss und müssen viel zuechten . In meinem Umfeld habe ich so Leute nicht , die dass Verbrechen am Tier fertigbringen

    und importe gibt es auch noch immer
     
  16. tobi k.

    tobi k. Guest

    Von Fischen und Kleintiere, hab ich schon von mehreren Leuten gehört das auch nicht gewollte Nachzuchten von privat dort verkauft werden ob das bei denn Pipsern anders ist :~ ein teil wird sicher auch, könnt ich mir vorstellen, von Züchtern kommen.

    mfg
    Tobi :0- :S
     
  17. Addi

    Addi Guest

    was denkst du woher die wellensittiche usw alle kommen

    und warum immer rassestandarttiere Iss schon so glaub mir man
     
  18. #17 Rüdiger, 4. Mai 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, in aller Regel ist es aber so, dass die Zoofachgeschäfte nicht selber züchten (obwohl der Inhaber auch Züchter sein kann und dann seine Tiere im eigenen Laden verkauft).
    Wenn es sich um Wildfänge handelt werden die von Importeuren gekauft: ein Kongo-Graupapagei-Wildfang kostet da bspw. 125 €;
    Oder aber über Großhändler, die ihrerseits entweder von größeren oder kleineren Züchtern kaufen, selbst importieren und von Importeuren kaufen;
    oder direkt von kleineren oder größeren Züchtern: ich selbst habe bspw. meine unzähligen Zebrafinkennachzuchten an ein kleines Zoogeschäft verkauft;
    oder Tiere von Leuten, die sie abgeben möchten, werden gekauft oder in Kommission übernommen.

    @Birgit: Nö, den Kopf wird Dir keiner abreissen, dazu glaube haben alle viel zuviel Verständnis dafür.
    Pfirsich- und Schwarzköpfchen zusammen geht in aller Regel genauso gut oder schlecht wie mehrere Pfirsichköpfchen oder mehrere Schwarzköpfchen zusammen. Die Tiere sind sehr eng verwandt, es gibt auch zahhlose Mischlingen undn seit dem wohl durch den menschlichen Einfluß die geographische Grenze zwischen den Pfirsich- und den Schwarzköpfchenpopulationen immer weiter fällt soll es auch in freier Natur Mischlinge geben.
    Und es ist immer scglecht zu einem Paar noch einen Einzelvogel, egal, ob es sich dabei um ein weiteres Pfirsich- oder ein Schwarzköpfchen handelt. da sind Streitereien sehr wahrscheinlich.

    Natürlich solltest Du ihn so schnell es geht verpaaren, andererseits aber bei der Auswahl des Partners bzw. der Verpaarungsmöglichkeiten auch nichts übereilen. Ich denke, auf eine Woche kommt es wahrscheinlich nicht mehr an. Je nach der Größe oder Ausbaumöglichkeit Deiner Voliere wäre es denkbar, das Du das Schwarzköpfchen verpaarst und zusammen mit den beiden Pfirsichen hältst.

    Bei Hasendraht habe ich keine genaue Vorstellung: so ein Geflecht aus ziemlich dünnen Draht, oder? Das gibt es sicher auch in unterschiedlichen Maschenweiten, von daher kann ich es Dir leider nicht sagen.
     
  19. #18 Addi, 4. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2003
    Addi

    Addi Guest

    der hasendraht ist zu schwach auf Dauer

    und ein schwarzkopf ist in der regel staerker als das zarte pfirsichköpfchen ,/)(mit die schöensten ,finde ich)

    Ich musste vor ganz langer Zeit mal meine Vögel abgeben ,aufgrund einer Notsituation ,war so um die 25 jahre damals alt , in den Handel ,wo sie einst herkamen

    Noch Wochen spaeter versuchte ich rauszubekommen wo sie gelandet waren , mein Gott was wurde ich da krank dran , was war ich denn , Ein Seelenverkaeufer

    Nein Aehniches würde mir heute nicht mehr als Lösung einfallen , unvergessen das erlebte und durchgemachte bis heute , waren stare shamadrosseln niltavaschnaepper beos usw , fürchterlichst 0l 0l
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rüdiger, 4. Mai 2003
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Ja, mir hat man früher gesagt, das Schwarzköpfchen nach den Rosenköpfchen die aggressivsten Agas seien (weshalb ich mich auch für sie neben meinen Rosenköpfchen entschied).
     
  22. #20 Birgit74, 5. Mai 2003
    Birgit74

    Birgit74 Guest

    Hallo zusammen,

    die Voliere dürfte wohl für noch ein Pärchen reichen (B 1,25m x H 1,00m x T 0,7m) . Am liebsten wäre es mir aber natürlich, wenn ich ein Zuhause für ihn finden könnte, wo er mir anderen Schwarzköpfchen zusammen lebt. Natürlich hole ich ihm, falls das nichts wird mit der Vermittlung einen Partner dazu - aber ich wollte ja eigentlich bei den Pfirsichköpfchen bleiben... Die "Hasendraht - Voliere" ist nur für den Übergang, also die Quarantänezeit. Ich hoffe mal, daß sie die paar Wochen (zwei oder drei) durchhällt. Am besten telefoniere ich die nächsten Tage dann mal die Tierheime durch, ob die zufällig ein einsames Schwarzköpchen haben. Ansonsten werde ich hier mal eine Anzeige mit Bild reinstellen - vielleicht findet sich ja zufällig doch ein Traum - Zuhause für den Wurm. Hoffentlich gibt es ihn überhaupt noch - morgen mittag weiß ich mehr, bzw ist er dann hier, wenn es ihn noch gibt.
    Übrigens, daß da andere nachfolgen ist mir klar, aber ich kann trotz allem nicht einfach weg sehen, wenn ein Tier so leidet. Deshalb werde ich in Zukunft den Rat beherzigen, der hier gegeben wurde, nämlich, einfach keine Zoohandlungen mehr betreten, in denen Tiere verkauft werden. Ich hab hier eh schon fast ein Asyl...
    Liebe Grüße

    Birgit
     
Thema:

Zooladen - gerupfter Vogel

Die Seite wird geladen...

Zooladen - gerupfter Vogel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...