zu alt für einen partner?

Diskutiere zu alt für einen partner? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! ich hab seit 8 jahren einen nymphensittich. er war schon 2 als ich ihn bekommen habe und ist auch nicht handzahm. ich hab mir überlegt,...

  1. Darleen

    Darleen Guest

    Hi!

    ich hab seit 8 jahren einen nymphensittich. er war schon 2 als ich ihn bekommen habe und ist auch nicht handzahm.
    ich hab mir überlegt, ob es sinnvoll ist ihm jetzt noch einen partner zu holen. ist er vielleicht schon zu lange allein? ich möchte ja nicht, dass sich die beiden fetzen...
    und wie alt sollte der neue denn dann sein? schließlich ist marvin ja nun schon 10. wenn ich jetzt also einen jungvogel hole, hieße das ja, dass der dann in ca. 10 jahren auch allein wäre (außerdem würde ihm sicherlich das herz brechen-ist ja an einen partner gewöhnt).
    ich weiß einfach nicht was ich machen soll - hab ja schon genug gepfuscht indem ich ihn jahrelang alleine gehalten habe.
    und wenn ich ein weibchen hole - wie kann man die "brutfreude" eingrenzen? züchten wollte ich nämlich nicht...

    gruß
    darleen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kim

    Kim Guest

    Hallo Darleen!

    Erstmal herzlich wilkommen im Forum :)

    Ich denke dafuer kann man nicht zu alt sein. Du solltest auf jeden Fall versuchen ihm eine Partnerin zu besorgen.
    Am besten siehts du dich im Tierheim um, dort sind meinstens aeltere Tiere, dann ist er Altersunterschied schon mal ueberbrueckt.
    Manche Zuechter verkaufen auch aeltere Tiere, du musst einfach mal nachfragen.

    Das mit dem Brueten sollte auch kein Problem sein, wenn du ihnen keine Brutmoeglichkeit bietest.

    Am Anfang nicht gleich zusammen setzten damit sie sich erstmal sehen, dann gibts auch keine streitereien. Aber darueber kannst du hier genug im Forum lesen.

    Gruss
    Kim

    PS: Sag uns doch wo du her kommst, dann koennen wir dir eventuell Adressen von Zuechtern geben.
     
  4. #3 RainerS, 31. Januar 2002
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2002
    RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Darleen,

    ...besser späte Einsicht als gar keine! :) !

    Herzlich willkommen hier bei uns im Forum! Ich bin echt ganz glücklich, das du durch das Studium einiger Beiträge hier im Forum gegen Einzelhaltung (nehme ich doch mal an) davon überzeugt wurdest, deinem einzelnen Nymph doch noch einen Partner zu besorgen!

    Ganz klar JA!! Es ist sinnvoll, ja sogar notwendig!:) Dafür ist es NIE zu spät!
    Du solltest, wie Kim schon schreibt, mal im Tierheim schauen, da gibt es oft ältere Abgabevögel, die für ein schönes Zuhause sehr dankbar wären!
    Auch Züchter verkaufen teilweise ältere Tiere, ABER! da ist besondere Vorsicht geboten (auch bei denen vom Tierheim), meißt haben diese Tiere schon einen Partner, grad die älteren von Züchter, da sie ja da meißt zu einem Zuchtpaar gehören! Da Nymphen sehr monogam sind, kann das sehr tragisch enden, wenn sie unbedacht von einem Partner getrennt werden, also auf jeden Fall vorher beobachten (länger), damit man keine Paare auseinanderreist!

    Kann sein, daß es dadurch daß deiner so lange Zeit alleine war länger dauert, bis er sich an einen Partner gewöhnt! Du mußt da eben ein bisserl geduldig sein! Aber dadurch, daß deiner nicht zahm ist, ist es leichter, da er ja nicht auf dich fixiert ist!
    Du mußt sie die erste Zeit halt genau beobachten, damit sie sich nicht gegenseitig verletzen können!

    Aber sonst steht einer erfolgreichen Verpaarung absolut nichts im Wege! Also, auf gehts! :D

    Darfst du ohne Zuchtgenehmigung auch nicht! Aber, wenn sie keine Nistgelegenheit im Käfig haben, tun sie es normalerweise auch nicht! Sollten sie es dennoch tun, dann kannst du die Eier gegen Kunsteier tauschen, die gibts im Zoofachhandel! Die Eier auf keinen Fall rausnehmen, sonst legt die Henne immer weiter und kann sogar dran sterben! Irgendwann verliert sie von selber das Interesse am GElege!
     
  5. Darkdream

    Darkdream Guest

    Hallo,

    ich möchte mich gleich den Vorrednern anschließen - für nen gleichartigen Partner ist es nie zu Spät.

    Nachdem aber Dein Matz schon sehr lange alleine lebt, kann es sein das Du für die Partnerwahl einige Zeit einplanen mußt, da Nymphen wählerisch sind und bei Einzelhaltung durchaus auch ihre Macken stark abbekommen, auch wenn sie nicht zahm sind. Es kann durchaus sein das er seine Art nicht mehr erkennt oder weiß wie er sich verhalten soll. Aber die Zeit ist es auf jeden Fall wert wenn zwei süße Krummschnäbel gemeinsam Radau dafür machen dürfen *grins*

    Am optimalsten wäre es, wenn Dein Nymph seinen zukünftigen Kumpel selber aussuchen kann, aber meistens klappt das nicht, da das Tier zu gestreßt (Transport, ungewohnte Umgebung etc.) ist um sich seinen Kumpel auszusuchen *auch wenn die Idee gut wäre* Oder ist Dein Nymph eher gelassener von der Art ? Denn dann könntest Du das wagen z.Bsp. über Kleinnzeigen eine Verpaarung mit dem passenden Alter versuchen (zu jung ist nix, sollte auch schon älter sein der Zielvogel -ggg)

    Ansonsten bekommst Du Nymphen im passenden Alter laufend über Anzeigen, Tierheim oder auch Züchter.

    Nur wichtig das Du nicht erwartest, das es sofort klappt. Es kann sein das Dein Kleiner die erste Zeit nichts vom neuen wissen möchte ihn vielleicht sogar verjagt etc... bei meinem Coco hat das Monate gebraucht und er ist immer noch stark fehlgeprägt *dabei wurde er "nur" ein Jahr vom Vorbesitzer einzeln gehalten* hat aber erkannt das die zwei anderen Nymphen hier zu seiner Art gehören und sie sogar aus dem Gleichen Napf fressen dürfen etc... Also langsam lässt er sie an sich ran :)

    Also nur Mut :)
     
  6. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Darleen,

    ich finde es auch ganz toll, dass Du Dich entschlossen hast, an diesem Missstand, in dem Dein Vogel bisher lebte, etwas zu ändern. Zu spät ist es ganz gewiss nie. Bei älteren Tieren braucht man nur etwas mehr Geduld. Aber: Suche Deinem Vogel auf jeden Fall die Partnerin, die er so dringend braucht.

    Viel Glück wünscht
     
Thema:

zu alt für einen partner?

Die Seite wird geladen...

zu alt für einen partner? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  4. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...