Zu dem thema Hybirds

Diskutiere Zu dem thema Hybirds im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Huhu, es stimmt schon das man nicht ünberall kreutzungen vornehmen sollte. da es sonst wie ja bekannt nur noch mischlinge hat. aber ich habe...

  1. #1 webgirl87, 16.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    Huhu,

    es stimmt schon das man nicht ünberall kreutzungen vornehmen sollte. da es sonst wie ja bekannt nur noch mischlinge hat.

    aber ich habe ja auch nicht ARTENREINE goldfasane. und ich finde sie sogar fast noch hübscher als die reinen.. sagen auch freunde ;) sonst ist goldfasan immer gleich goldfasan..diese typische standart..stellt euch vpr alle menschen würden gleich aussehn?!? 8o


    und der Königsfasan + Ringfasan ist der hammer.. ich wäre stolz so ein hübsches tier zu halten.

    ob hunde, oder katzen oder menschen.. überall gibt es mischlinge.. ist doch nichts so schlimmes wie ihr tut..

    also kurz gesagt ich finde hybirds sehr hübsch, und würde mir auch so einen königsfasan+jagdfasan kaufen, jedoch sind die sehr selten.. und eben somit etwas besonderes.

    jedoch sollten meine zufünftigen fasanen reinblütig sein..

    pS. würde mich über weitere hybird fotos freuen ;)

    grüsse jasmin
     
  2. #2 Sagany, 16.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2004
    Sagany

    Sagany Guest

    Hi,
    Jo stimmt, also Optisch sehen sie wirklich gut aus,und wie gesagt, es gibt zumindest Theorien dass sämtliche Tier- und Pflanzenarten eh durch natürliche Hybridisierung entstanden sein sollen, wenn das echt stimmen sollte dann dürfte eigentlich keiner mehr die Hybriden vertäufeln,weil dann gäbe es nämlich die geliebten reinen Arten auch nicht :p
    Aber natürlich wissen wir ja alle dass man keine Hybriden gezielt züchten sollte und sicher mögen wir alle Reinblütige Tiere eh viel mehr,nicht?
    Und bestimmt kommt hier auch keiner auf die Idee aus Spass Hybriden zu züchten oder?
    Aber trotzdem kann man sich ja darüber unterhalten und sich dazu äußern,damit schadet man ja niemanden :)
    Aber trotzdem muss ich zugeben dass ich einige Hybriden schön finde, also rein vom Optischen her,das darf man ja zumindest mal sagen,nich?(deswegen will ich sie ja nicht gleich züchten :D )
    Wenn ich mich jetzt nicht irre, bin mir aber auch nicht ganz sicher!!!!-> dann sind so Hybriden wie zB. Königsfasan + Ringfasan eh unfruchtbar und können sich garnicht weitervermehren und so die Art verunreinigen,( :? ) aber da bin ich mir nicht ganz sicher, kann ja auch bedingt sein,daher will ich mich jetzt auch nicht festlegen,will ja auch keinen Müll verbreiten ;)
    Dein Goldherst den du mal hattest war aber auch ein sehr schöner Kerl, ich fand ihn ja so süß...
    Ich kann manche Leute nicht verstehen wie sie das Tier als Individeum hassen können nur weil es kein reines Blut in sich trägt, als ob jetzt die Fasanen was dafür könnten, ich habe mich ja schonmal mit einem Typen unterhalten welcher Jagdfasanen züchtete und noch Goldfasane und Amherste, der hatte einen Amgoldfasan der rein ausversehen entstanden war, der war auch so süß, und der Typ hatte so eine richtige Abneigung gegen das Tier nur weil der Vogel kein reines Blut hatte und hat ihm jetzt vermutlich schon deswegen geschlachtet,weiss aber nicht genau,weil ich zu solchen Leuten keinen weiteren kontakt mehr pflege... 0l
    Solches Handeln erinnert mich tatsächlich wie du es selbst schon geschrieben hast an naja du weisst schon ...H.....
    Du,ich fahr doch jetzt die Woche weg, ich habe Infos bekommen dass es in der Nähe nen neues wildgehege geben soll mit Fasanen, da muss ich hin, mal sehen was die dort für Arten haben, die sollen angeblich auch aus der Fasanerie Erfurt Tiere haben,das sind dann sicher so richtig Blutsreine Tiere,die würd ich gerne mal sehen, auf jeden Fall sollen schonmal irgendwelche Edelfasanen-Unter-Arten dabei sein! :)
    (Ich würde ja gerne mal richtig blutsreine Edelfasanen sehen, mal was anderes als immer nur die Jagdfasan-Hybriden, obwohl die als Individien (richtig geschrieben?)natürlich auch ganz liebe Tierchen sind)
    Tschau :0-
     
  3. Sagany

    Sagany Guest

    @ Jasmin: Eigentlich heisst es nicht Hybird,hat nämlich nichts mit dem englischen Wort Bird also Vogel zu tun, sondern Hybrid,also das r nach dem b ;)
     
  4. #4 wagtail, 16.07.2004
    wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Stop

    Hi
    ich wollte nur eben anmerken, das hier sachlich ein Fehler gemacht wurde.
    Mann/Frau darf "Rassemischlinge" nicht mit "Hybriden verschiedener Arten" gleichsetzen!
    Also bitte keine Vergleiche wie: Amgoldfasan entspricht dem Pudeldackelmix!

    Artenhybriden sind u.U. wirklich Gefahren für Tier, Mensch und Umwelt...
    (z.B. Killerbienen,Forellen und Lachshybriden, gentechnischveränderte "Nutz"Pflanzen) wobei sich das noch relativ in Grenzen hält, da diese oft unfruchtbar sind.

    Bei Hybriden von Unterarten(ich zähle dazu auch von der Wildart abstammende Haustiere) wird es schon wesentlich schwieriger! Da entstehen dann Hybriden die sich fortpflanzen können und die entsprechende Unterart verdrängen oder so vermischen das sie nicht mehr optimal an ihren Lebensraum angepasst sind.
    (z.B. Wolf-Hundhybriden, Gänse- und Entenmixe, Jagdfasan-Hybriden)

    so das waren meine Gedanke dazu...
    tobi
     
  5. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo Wagtail,
    Das war mir schon klar (falls du mich meintest) aber trotzdem Danke dass du es nochmal erläutert hast ;)
     
  6. #6 Hans Walch, 16.07.2004
    Hans Walch

    Hans Walch Guest

    Hallo,
    warum kann man Hybriden nicht lieb haben????????? Also ich bin gegen eine geziehlte Zucht dieser Tiere aber wenn ich einen hätte, würd ich ihn genau so gern haben wie meine anderen Tiere.

    Außerdem ist sog. Hybridzucht in der Tierzucht doch gang und gebe. Die meisten Hausgansrassen sind aus Kreuzungen Graugans x Schwanengans (bzw. der entsprechenden Haustierformen dom. Graugans x Höckergans) entstanden. Bei den Hühner geht die Wissenschaft ebenfalls von einer Vermischung von 3 Dschungelhühner aus. Jap. Mövchen weis man bis heute nicht welche Ursprungsarten da genau mitgespielt haben.

    Ich bin eigentlich nicht für solche Kreuzungen aber ich glaube, das sie sich nicht vermeiden lassen. Und wenn man solche Kreuzungen vorgenommen hat, sollten diese doch innerhalb der Population rein nachgezogen werden um eine neue "Rasse" zu erzüchten. Warum soll es nicht neben reinblütigen Gold und Amerstfasanen auch eine Mischrasse dieser beiden geben? Sie darf halt dann nur nicht mehr mit den Stammarten gekreuzt werden um diese als reine Arten zu erhalten.
    Sind Mischlilnge aus Amerst und Goldfasan eigentlich voll fruchtbar?

    Was mir immer wieder auffällt, ist das die Begriffe "Art, Rasse und Mischling" immer sehr negativ besetzt sind. Leider wurden diese Begriffe sehr missbrauch aber es gibt keine anderen dafür. Eine Art ist eine Art und Rasse ist Rasse. Ich finde man sollte anfangen diese Begriffe wieder normal zu verwenden und nicht jedesmal an einen bestimmten Idioten dabei denken.

    Liebe Grüße aus München
    Hans
     
  7. #7 Sagany, 16.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2004
    Sagany

    Sagany Guest

    @ Hans,
    Schön gesagt ;)

    Also ich kann nur eines sagen,solche Leute die ein Tier hassen nur weil es kein reines Blut in sich trägt (so wie der Züchter von dem ich geschrieben habe)solche Leute hassen sich meist selbst am meisten und sind oft ganz arm dran.
    Und Jasmin hat vollkommen Recht!
    ->wenn Menschen sagen(oder zumindest so eine Einstellung haben wie): "iiih was ist das denn?"...
    "-Ein Hybrid aus Gold- und Amherstfasan!!??"(Als Beispiel)
    ...."Was für ein ekliges Vieh! Das soll bloß verrecken..."!
    Dann kann ich denen gegenüber nur tiefste Verachtung ausdrücken,denn sowas bezeichnet man als Rassismus,nur eben halt nicht Menschen,sondern Tieren gegenüber 0l
    :nonono:
    Guckt mal hier eine Kreutung aus Fasan und Elefant,ach den hätt ich auch gerne lol :D (nein,SCHEEERZ,zum glück gibts sowas nicht lol)
     
  8. #8 Hans Walch, 16.07.2004
    Hans Walch

    Hans Walch Guest

    Hallo,

    naja übertreiben sollte man es dann doch nicht :)
     
  9. #9 wagtail, 16.07.2004
    wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Nachtrag

    Hi,

    ich nochmal :p
    ich meinte das mann sachlich diskutieren sollte und vorher bei so einem riesen Thema wenigstens halbwegs ne Definition braucht weil die Missverständnisse sonst vorprogrammiert sind!

    Übrigens wären ohne Hybriden verschiedener Arten sicher einige Erdteile sicher nicht so gut entdeckt worden(z.B. Muli /Maultiere, Trampeltiere...)und einige Zusammenhängen in der Wissenschaft (damals wurde über das Kreuzen von Arten deren verwandtschaftliche Nähe definiert)

    Schwierig ist es nur, wenn Mischungen als "echt" weitergegeben werden...und schon haste nen "Porsche mit Trabimotor" oder nen "Trabi mit Porschemotor"

    Sicher kann man Mischlinge genauso lieb haben wie "reine" Tiere...hab ich auch... aber nen faden Beigeschmack hab ich trotzdem wenn ich sie sehe die Hybriden.

    tobi
     
  10. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Ist schon vollkommen ok!
    Ich freu mich sehr wenn du sowas dazuschreibst!
    Und eigentlich teilen wir eine Meinung wie es mir scheint.
    Mit dir und einigen anderen kann man sich wenigstens vernüntig unterhalten,das find ich gut! ;)
     
  11. #11 Hans Walch, 16.07.2004
    Hans Walch

    Hans Walch Guest

    Hallo,

    ja leider werden einem Mischlinge oft als reinblütig angeboten. Das musste ich feststellen seit dem ich mich für das Thema interessiere. Mir wollte einer weis machen, das Spalding Pfaue eine tailändische Unterart des blauen Pfau sind. Wenn ich nicht schon sämtliche Literatur durchgestöbert hätte, wär ich drauf rein gefallen.

    Wie seht ihr das, wenn ich mir Hybriden anschaffe? Ich würde nie züchten bzw. diese Tiere in reinblütige Stämme einkreuzen.

    Gruß Hans
     
  12. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Also in diesem Fall wäre zumindest ich geteilter Meinung.
    Wenn du dir Hybriden kaufen würdest von jemanden welcher sie absichtlich züchtet (kreutzt) um damit noch Geld zu machen (was sehr verantwortunglos wäre) dann ist es nicht ok.
    Wenn du sie aber von jemanden abkaufst bei dem sie ausversehen rausgekommen sind dann ist es schon ok.
     
  13. Sagany

    Sagany Guest

  14. #14 PiraT86, 16.07.2004
    PiraT86

    PiraT86 Guest

    man man man so einen hätte ich gerne


    *träum* :s
     
  15. #15 steffen, 17.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    möchte nur mal eines anmerken diese diskusion entbehrt jeder handhabe!mann muss immer den kleinen aber feinen und nicht unwichtigen unterschied sehen zwischen reinrassig und artrein!!!!

    hunde kann mann nicht reinartig züchten sondern nur reinrassig!da alle die selbe abstammung haben!
    das selbe gilt für menschen!
    ebenso für gänse!!

    es wird in der freien natur nie zur hybridisirung kommen,wenn sie in menschlöicher haltung passiert liegt es meist am verschulden des züchters oder pflegers!
    meine meinung ist es das bei ordentlicher zucht keine hybriden passieren können denn mann sollte egal welche tierart mann züchtet niemals 2 so na verwante arten miteinader halten die sich kreuzen können!
    das theman rassen zucht und mutationszucht hat damit überhaupt nix zu tun!
    und bei einem züchter(halter)bei dem hybriden passieren können stimmt in der ganzen zucht(haltung )etwas nicht!!!!

    gruss steffen
     
  16. Balu

    Balu Guest


    Boa is der schön!!!!!!Ich will auch so einen!Ich halte zwar nichts von Hybriden,aber wie schon gesagt,in der Tierzucht ist es gang und gebe!!!
     
  17. martl

    martl Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    85416 langenbach
    ich find es fahrlässig solche hybriden zu züchten,
    und wenn mal ein zufallsprodukt entsteht sollte man sie merzen oder an halter abgeben die keine zuchtabsichten haben!!!!
     
  18. #18 Kanadagans, 17.07.2004
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Birkenbeul
    Ähäm, Modi...
    Nun ja, ich habe nun seit einem halben Jahr meinen Stieglitz- Kanarienmix, und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, daß diese Kreuzung eher sinnlos ist !
    Man kreuzt die ja wohl allgemein, um besonders toll singende Hähne zu erhalten...
    Hm, meiner singt/ sang zwar wie eine Eins, aber der Gesang unterschied sich eigentlich kaum von dem des reinen Stieglitzes, war nur erheblich lauter und hatte ganz wenig Kanari- Elemente drin. Zudem wird und wird er nicht zahm, wohingegen die Kanarienhenne schon auf den ausgestreckten Finger kommt...
    Bis auf das er eine hübsche Gesichtszeichnung hat, sehe ich in solch einer Kreuzung nur wenig sinnvolles, zumal er auch steril ist !
    Wobei ich nicht gegen Hybridisation allgemein bin...
    Ich züchte und halte auch Kakteen und andere Sukkulenten, und da baue ich mir auch manchmal eine Hybride, etwa einer neuen Blütenfarbe wegen, oder eines besonderen Aussehens wegen ( Ja, mitunter spiele ich gerne Gott...). Wichtig finde ich in einem solchen Fall auf jeden Fall, das Hybriden klar gekennzeichnet in den Handel kommen !

    Gruß, Andreas
     
  19. #19 webgirl87, 18.07.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    ich mein ja auch das aus solchen Hybriden tolle mischungen entstehn können die zum teil hochintresannt sind und geil saussehn, nur sollte sowas nicht zum neusten schrei werden jedes tierchen und pflänzchen mit jedem zu kreutzen. sonst haben wir in 50 jahren nichts mehr wie es einmalm sein sollte.

    die meisten blüten und gartenplfanzen sidn ja auch solche ''Hybride''

    grüsse jasmin
     
Thema:

Zu dem thema Hybirds

Die Seite wird geladen...

Zu dem thema Hybirds - Ähnliche Themen

  1. Literatur zum Thema Amsel

    Literatur zum Thema Amsel: Hallo zusammen, bei uns im Garten gehen Amsel ein und aus, ein Grund mehr für mich, mich über diese Nachbarn besser und intensiver zu informieren....
  2. Dringende Frage zum Thema Nestkorb im Käfig

    Dringende Frage zum Thema Nestkorb im Käfig: Hallo in die Runde, vor kurzem ist mir ein Kanarienvogel zugeflogen, von dem ich dachte, es sei ein Hahn ( singt wunderschön). Ich habe u.a....
  3. Vortrag zum Thema "Vogelschutz im Spannungsfeld für Umwelt"

    Vortrag zum Thema "Vogelschutz im Spannungsfeld für Umwelt": Der Landesverband 01 möchte alle Vogelzüchter, Vogelinteressierte zu folgender Veranstaltung einladen. Einladung der Fachgruppe „Mischlinge,...
  4. Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit

    Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit: Ja ich weiß, ich mache gerade viele Threads auf, aber bei der Plannung einer neuen Voliere überdenkt man eben vieles und will alles besser machen...
  5. Thema Leitungs-/Mineralwasser

    Thema Leitungs-/Mineralwasser: Hallo Freunde, irgendwann in diesem Jahr gab es hier einen interessanten Thread über Leitungs-/Mineralwasser. Ich glaube, ein Vogel zeigte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden