Zu dicke Äste ??!

Diskutiere Zu dicke Äste ??! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Sybille. Als Charly bereits im Handtuch eingewickelt war, lag die Kralle einfach so auf dem Tisch. Alles, ohne irgendwie mit den Füssen...

  1. #21 Angelika K., 9. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sybille.

    Als Charly bereits im Handtuch eingewickelt war, lag die Kralle einfach so auf dem Tisch.
    Alles, ohne irgendwie mit den Füssen vorher angekrallt gewesen zu sein. Die Kralle war auch nicht am Pflaster angeklebt.

    In einer Plastik-Transportbox ohne Stange geht das auch nicht.

    Danke.
    Ich musste es einfach nur mal los werden.

    Man sieht es ihr ja sonst auch nicht an. :k
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Angelika K., 23. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    wollte zum Ende der Geschichte noch was schreiben....

    Hallo.

    Letzten Freitag waren wir auch beim TA. Leider sind die Verbände nicht abgekommen. :( Eine winzig kleine Stelle war noch da.
    Charly war am WE ziemlich aufgekratzt und ist viel geflogen und geklettert. Auch in den Käfig von Charly II. Dabei hat sie sich gefreut.
    Am Montagnachmittag habe ich dann die Holzplatte aus ihrem Käfig entfernt und wieder Äste angebracht. Abends war sie noch nie so schnell im Käfig wie an dem Tag. :zustimm:
    Der Verband war inzwischen nicht mehr so fest und sie konnte sich auch im Käfig sehr gut auf Ästen halten.

    Am Mittwoch hatte Charly II einen schlechten Tag. :k Er war tagsüber schlapp, müde und dösig. So einen Tag (damals mit würgen) hatte er kurz vor Weihnachten schon mal. Ein Kropfabstrich war ohne Befund.
    Abends und gestern war er fast wieder normal.

    Da wir ja heute wieder in die Klinik mussten haben wir ihn mitgenommen. Das reinsetzen in den Transportkäfig und die Fahrt waren okay. Er wurde geröntgt und war hinterher ziemlich kaputt. Die Rückfahrt ging eigentlich. Er hat dann auch 2-mal gepuschelt. Zuhause angekommen hat er gedöst und ich bin wieder zur Arbeit gefahren. Das war um 11.30 Uhr.

    Um 13.50 rief mein Mann an, dass er mit Charly II wieder in die Klinik fährt. :k Charly hatte 2-mal blutigen Schleim aus dem Schnabel geschleudert (nicht gewürgt) Auf dieser Fahrt in die Klinik hatten er die Transportbox genommen. Er saß auf dem Boden und lehnte sich an die Seitenwand. Den Schnabel vorne im Gitter eingehakt. Die Augen waren fast geschlossen. Die Stadt war dicht und hatte tausend rote Ampeln. 8(
    Da heute auch tel. Sprechstunde ist hatte ich die beiden angekündigt.

    Tja, nun ist Charly II bis Montag in der Klinik. Sie haben ihn dort behalten. Er hat eine Anti-Stress-Spritze bekommen und wurde sofort unter die Wärmelampe gesetzt. Sah aber nach 20 Minuten schon etwas besser aus.
    Charly wirkte auf mich immer ziemlich robust. So kann man sich irren. Unser kleiner „Sputz.“ :nene:

    Ihr geht es soweit gut. Der Verband ist ab. Wir sollten morgen mit der Pilzbehandlung anfangen. Mit Itrafungol.
    7 Tage die Hälfte der Menge und dann 14 Tage die normale Dosis. Wenn es ihr nach der ersten Gabe schlecht geht, sofort damit aufhören und am Montag anrufen. Ich habe so eine Angst das irgendwas passiert. :?
    Inhalieren soll ich erstmal nicht.

    Sie merkt auch das er nicht da ist. So aufgekratzt wie sie heute nachmittag war, so ruhiger und stiller ist sie heute Abend gewesen.
     
  4. #23 Rico wolle, 24. März 2007
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    OH MAN ... das tut mir leid :traurig: :trost:

    drücke euch ganz fest die daumen dass es wieder besser wird :trost:

    liebe grüße gabri :)
     
  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angelika,

    da ich nur ganz selten bei den Amazonen bin, bin ich heute das erste Mal auf diesen Thread gestoßen und bin total traurig. Mir gehen solche Geschichten immer sehr nah, weil mich das ganze immer daran erinnet wie ich selbst vor einigerZeit dagesessen habe, meiner Grauen helfen wollte und nicht konnte, sich dann aber alles zum positiven gewendet hat.

    Ich drücke dir, deiner Familie und eueren Sorgenkinder alle Daumen und Krallen die ich bieten kann, dass ihr die Kraft hat, euere jetzige Situation so gut wie möglich zu bewältigen und die besten Gesundheitsgrüße.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ach Angelika,

    deine armen grünen Mäuschen... :trost:
    Hast du schon neue Infos, wie es Charly II geht?
    Und was macht Charly, alles im grünen Bereich?
    Ich drücke weiterhin die Daumen, nun für alle beide!:trost:
     
  7. #26 Angelika K., 25. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Danke für die Genesungswünsche.

    Die Fußsohlen von Charly waren gleich am Freitag schon wieder rot. Ich denke mal das sie jetzt sehr empfindlich nach 3 Wochen Verband. Wir cremen mehrmals am Tag ein. Sie ist tagsüber immer unterwegs und beschäftigt. Sitzt also nicht nur rum.
    So oft wie jetzt hat sie noch nie "Charly" gerufen. Und sie pfeifft (obwohl 2 Menschen da sind) so, als wenn sie jemanden ruft. Sie merkt das er nicht da ist und hat sich verändert.
    Total blöd, weil, wenn er da ist, geht sie ihm aus den Weg.

    Wegen Charly II hatte ich gestern Mittag mit der Klinik telefoniert. Er hatte noch nichts gefressen. Es ging ihm unverändert schlecht.
    Heute sind wir froh, das wir noch keinen Anruf erhalten haben.

    Morgen vormittag rufe ich an und nachmittags werde ich ihn besuchen. Mitnehmen kann ich ihn bestimmt nicht.

    Mit der Pilzbehandlung haben wir noch nicht angefangen. Nachher geht es ihr dann auch schlecht? Zu lange dürfen wir auch nicht mehr warten.
     
  8. #27 Angelika K., 26. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Ich habe Charly II heute nachmittag 1 Stunde gesehen. Er hat meinen Apfel gefuttert.

    Die TÄ können nur noch Medikamente und Infusionen geben.

    Charly muss jetzt selbst entscheiden ob er noch weiterleben möchte oder nicht.

    Die Blutwerte von heute waren erschreckend. Die Gallensäurewerte kommen morgen. Fettleber.
    Mal sehen was dann ist. Ob er überhaupt noch eine Chance hat.

    Am Freitag ist sein Kreislauf durch den Streß zusammen gebrochen.
    Keiner hat eine Erklärung dafür, woher das Blut kam.
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ach Angelika,

    das reißt aber auch nicht ab bei dir.... Immer wieder was Neues und kaum was Gutes... :trost:
    Mehr als Daumen drücken und deinen beiden Grünen und dir viel Kraft wünschen bleibt mir leider nicht... :trost:
     
  10. #29 Gruenergrisu, 26. März 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Angelika,
    mir fehlen echt die Worte zu den schlimmen Vorgängen in/bei Deinen Vögeln. Ihr kriegt es wirklich knüppeldicke. 2 Sorgenkinder- mehr, als man verkraften kann.
    Ich halte auch ganz fest die Daumen für beide und Euch.
    Grüße
     
  11. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Angelika,
    ich habe gerade erst gelesen, was bei Dir los ist.
    Du meine Güte, ich drücke euch ganz fest die Daumen, daß eure Grünen sich bald wieder sortieren und auf den Weg der Besserung kommen.
    Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  12. #31 Angelika K., 27. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Wir sind wieder da.

    Hallo.

    Heute mittag der Anruf der TÄ. Die Gallensäurewerte wie erwartet viel zu hoch.
    Für Charly kann in der Klinik nichts mehr gemacht werden und die Medikamente kann auch ich zuhause geben. Wir müssen abwarten ob er die Kurve kriegt. Er kann jederzeit ins Leberkoma fallen.
    Also durfte ich ihn heute nachmittag abholen. :zustimm:
    Mein Mann war ihn heute morgen bereits besuchen und alle haben sich gewundert, das der Vogel von jetzt auf gleich ein völlig anderer war, weil es gestern abend und heute früh nicht gut aussah.

    Zuhause angekommen erstmal den Käfig abgecheckt: Ja, das ist meiner und alles ist noch da. Dann geputzt, geputzt, geputzt und in 10 Minuten 5 mal gepuschelt, sodaß man dachte der Vogel auf der Stange hebt gleich mit dem Käfig ab. 1 Maiskorn, 2 mal Banane und 4 mal getrunken. In der Klinik hatte er null SB-Kerne gefuttert.

    Seine Augen sind total schwarz. Fast keine bernsteinfarbenen Augenring ist zu sehen. Langsam taut er auch wieder auf.

    Ich soll die Tage tel. berichten wie es Charly geht. Ihn beobachten.

    Hauptsache er ist wieder in seiner gewohnten Umgebung. Man merkt es ihm an wie gut ihm das tut.

    Und unserer "Zicke" gefällt es überhaupt nicht das er wieder da ist. Die ist heute ziemlich sauer. Mal sehen wie es morgen ist.
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Angelika,

    du weißt ja, die Daumen bleiben gedrückt.:trost:
    Ich wünsche und hoffe, dass deine beiden kleinen Kämpfer auch weiterhin so tapfer kämpfen und durchhalten! :trost:
    Das kann ich mir vorstellen, dass nichts die gewohnte Umgebung ersetzt, gerade bei kranken Tieren. Ist wie beim Menschen...
    Dir weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen!
     
  14. #33 Gruenergrisu, 27. März 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So ist`s recht, Angelika,
    der Schwarm muß zusammenhalten!
    Die gewohnte Umgebung ist sicher sehr wichtig für die Genesung. Was mich stutzig gemacht hat, ist der Hinweis auf SB- Kerne. Muß CharlyII keine fettarme Diät halten??
    Bei einem "Beinahe- Leberversagen" würde ich eigentlich erwarten, dass die Ernährung reglementiert bzw. umgestellt würde?
    Würde mich interessieren, was die TiHo diesbezüglich gesagt hat.
    Neben den Daumen werden von uns 64 Krallen gedrückt. Sollte wohl gelingen, oder?
    Grüße
     
  15. #34 Angelika K., 27. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Sabine.
    Nee, das war kein Hinweis, sondern sein Napf dort war mit SB-Kernen gefüllt und obendrauf war Obst und Hirse. Er hat nicht davon gefressen.

    Die TÄ hat mir zwar zu Schluß gesagt das er keine SB-Kerne mehr essen soll, aber die gibt es ja bei uns nicht. Da wa sie überrascht, das er halt so dick ist.

    Sein durchschnittliches Gewicht vor uns lag (nach den Aufzeichnungen) bei 582 g. Bei uns war es zeitweise bis 626 g. Er hat auch seit letztem Jahr nicht dauerhaft abgenommen. Es gabe nur im Spätsommer die Sonnenblumen. Dort waren die Kerne noch nicht richtig ausgereift. Fast gar nicht.

    Zitat TÄ: Amazonen sind Fruchtfesser. Sie dürfen keine Körner. Schon gar nicht wenn sie sich nicht bewegen. Dann sollen wir uns mehr Zeit für sie nehmen und sie beschäftigen, wenn sie nicht fliegen.

    Ab sofort keine Körner mehr. Nur Obst/ Gemüse und ne halbe Kolbenhirse pro Tag. Habe gar nicht gefragt was mit Quell/Keim/Kochfutter ist. Nudeln, Kartoffeln .... ist nicht fettig macht aber dick? Kläre ich alles noch.

    Ich habe nie damit gerechnet das er eine Fettleber hat. Es gab ja auch nicht Körner im Überfluss.

    8o 8) ...64 Krallen !!! :beifall:
     
  16. #35 Gruenergrisu, 27. März 2007
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Aha,
    nun habe ich verstanden.
    Ja, mit der fruchtfutternden Amazone kann ich mich anfreunden. Auch das Gemüse ist nicht zu vernachlässigen. Banane würde ich wegen der Kalorien nur 1x die Woche geben.
    Reis, Kartoffeln, Nudeln mit Gemüse gekocht, einfach lecker!
    Ich nehme z.B. Wildreis und Basmatireis, koche vor wegen der langen Garzeit. Dann einfach bunte Mischung aus Paprika, Frühlingszwiebeln, Petersilienwurzel, Zucchini, Brokkoli, Cocktailtomaten, Kartoffeln, Möhren, Zuckerschoten mit Rosmarin und Thymian o.a. Kräutern bißfest kochen, einen Schuß Olivenöl dazu und servieren.
    Körner überhaupt nicht?, wie langweilig.
    Warum nicht mal eine Mischung Neophema? Enthält kaum Fette, dazu ein kleiner Teil Kreuzschnabel/ Kernbeißer- Mischung (enthält Baumsaaten, Beeren, wenig fette Saaten)
    Keimfutter, auch möglich:
    Kannst Rettichsaat, Linsen, Mungobohnen etc. nehmen
    Wenn Du Keimfutter als Mischung nimmst, wandeln sich die Fette im Keimvorgang gering um, was günstiger ist, als die reine Saat zu geben.
    Der Vogel wiegt definitiv zu viel. Da er sich wenig bewegt, geht das Abnehmen nur über die Ernährung.
    Grüße
    64 Krallen- 8x8, so sieht der Zoo mittlerweile aus
     
  17. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Angelika,
    gibt's was Neues?
    Wie geht es ihm heute???
    Was macht sie??
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  18. #37 Angelika K., 28. März 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Keimfutter habe ich als fertige Mischng und heute morgen in Wasser eingeweicht. Körner hat er noch nicht gefressen.
    Heute morgen war alles soweit okay. Er hat 5 frische Maiskörner gefressen und sich 2 Stücke Karotten geholt.

    45 Minuten später seinen ersten Krampfanfall. 1 Bein mit einer verkrampfen Kralle die ich nicht öffnen konnte hing vom Ast. Halb offener Schnabel, Schlitzaugen..ich dachte er stirbt. Dauerte 10 Minuten. Fax an die TiHo, Rückruf, ich kann nichts weiter machen. Frische Luft und Wärme.
    Hole gleich aus der Apotheke ein Mittel gegen seine Übelkeit, das er dann auch noch nehmen muss.

    Aus dem Käfig ist er gerade geklettert und schläft auf seinem Lieblingsast.
    Die Paprika und etwas Mandarine sind diesmal drin geblieben.

    Ja er hat Übergewicht, aber dass das alles so schlimm ist.

    Sind denn jetzt ein paar Nudeln oder Kartoffen nicht zu mächtig? Ich wäre ja froh wenn er wenigstens etwas davon fressen würde.
    Sein Weißbrot mit Medikamenten mochte er heute morgen auch nicht.
    Vielleich mag heute abend das Quellfutter.
    Hoffentlich packt er das. Und wir auch.
     
  19. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Angelika,
    hier sind auf jeden Fall Daumen und Krallen für euch gedrückt!
    Ich, an Deiner Stelle, würde ihm Kartoffel und Nudeln anbieten.
    So schlecht, wie es dem armen Kerl geht, würde ich erstmal versuchen, daß er überhaupt etwas zu sich nimmt.
    Ganz ehrlich, um die Figur würde ich mich kümmern, wenn es ihm besser geht, aber nicht jetzt!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angelika,

    hast du Mariendistel samen zuhause, denn diese wirken leberunterstützend und diese würde ich verabreichen. Eine fettarme Ernährung ist jetzt echt lebensnotwendig.

    Kartoffeln, Nudeln und Reis kannst du ihm geben. Wir Menschen werden davon dick, weil wir dies meist mit Soße essen und nur die Soße ist der Dickmacher bzw. der hauptsächliche Dickmacher.

    Sämtliche Dinge wie gepuffter Mais, gepuffter Reis, etc. kannst du auch geben. Bekommst du alles bei Ricos-Futterkiste.

    Die rote Kolbehirse hat auch kaum Fett und darfst du geben.

    Ich spreche hier aus eigener Erfahrung, da meine Lisa auch vor einiger Zeit total erhöhte Fettwerte hatte. Ich habe mich dann mit meinem Tierarzt und Herrn Burkhart (Schreibweise?) von Ricos-Futterkiste zusammengeschlossen und hierbei eben die o.g. Dinge genannt, die fettarm sind. Daran habe ich mich total gehalten und Lisas komplette Fettwerte sind innerhalb von nur 3 Monaten wieder in den Normbereich zurückgefallen und das obwohl ihre Werte total hoch waren. Der TA hat sich bei der Kontrolle selbst gewundert.

    Der einzigste Nachteil bei den Mariendistel samen ist aber, dass viele Papageien diese nicht mögen. Ich hatte das große Glück, dass meine Lisa diese über alles liebt und sie diese damals echt gerne gefressen hat.

    Auch durfte ich in diesen 3 Monaten hinundwieder mal etwas fettarmen Joghurt geben. Also den mit 0.1 % Fettgehalt - egal welchen. Erst wollte ich lactosenfreien kaufen, aber die sind fettreich, also Finger weg. Mein TA sagt auch immer wieder "Alles in Maßen ist okay, aber nur dann".

    Evtl. hätte ich das Glück nicht gehabt, dass Lisas Werte sich so verbessern, wenn ich es nicht gleich von Anfang an bemerkt hätte. Bemerkt habe ich es nur, weil in ihrem Kot ein sehr großer Anteil von Wasser dabei war, eben auch, wenn ich mal obstfreie Tage eingelegt habe, um zu sehen, ob es mit Obstfressen in Verbindung gebracht werden kann. Ein kompletter Check-up hat dann die Wahrheit ans Tageslicht gebracht. Äußerliche Zeichen hatte sie keine.

    Meines Wissens nach ist der Hauptbestandteil im Kochfutter Gemüse - zumindest riecht das Kochfutter von Ricos-Futterkiste nachGemüsesuppe. Daher denke ich, dass du das weiterhin geben darfst. Ich koche es erst seit wenigen Wochen und Lisas Erkrankung liegt nun schon ein Jahr zurück.

    Angelika, alle Daumen sind gedrückt und zwar für beide. Und Charly II scheint ein kleiner Kämpfer zu sein und ich drücke ihm alle Kraft, dass er sich wieder fangen wird.
     
  22. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Angelika,

    wie wäre es denn mit gekochtem Reis vermischt mit gekochtem, gequetschtem Gemüse? Ich meine, Reis ist nicht so mächtig und wird ja auch beim Menschen als Schonkost eingesetzt?
    Meine 5 Großen lieben alle den Reis, mehr als Kartoffeln oder Nudeln.

    Daumen sind weiter gedrückt! :trost:
     
Thema: Zu dicke Äste ??!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dicke füße

    ,
  2. dicke amazone

    ,
  3. sputz tauben

    ,
  4. nymphensittich zum ausmalen
Die Seite wird geladen...

Zu dicke Äste ??! - Ähnliche Themen

  1. Vorbehandeln von Moos und Ästen ??

    Vorbehandeln von Moos und Ästen ??: Hallo Foris, wie behandelt Ihr die Sachen in den Volieren und Käfigen vor, die Ihr aus der Natur holt ? Nachdem ein Kanari dramatisch an...
  2. Gouldamadine dicker Po

    Gouldamadine dicker Po: Hey Leute, meine Gouldamadine (weiblich) hat seit Tagen einen komischen Popo. Ist auch nur am schlafen. Was kann es sein? Was kann ich tun?
  3. Wer hat Äste anzubieten?

    Wer hat Äste anzubieten?: Hallo, suche für meine Mopas 3 lange Äste (2-3m), um ihnen einen Kletterbaum zu basteln. Hat jemand vielleicht Äste aus dem Garten (natürlich...
  4. Sind junge Goulds (also die schon voll farbig sind jedoch noch sehr jung) Dicker?

    Sind junge Goulds (also die schon voll farbig sind jedoch noch sehr jung) Dicker?: Hallo, wenn eine Gouldamadine noch recht jung ist. Zwar schon volles farbiges Gefieder hat jedoch vom Schnabel noch blass. Sind solche Tiere...
  5. Äste als Sitzstangen

    Äste als Sitzstangen: Hallo zusammen, Ich hoffe auf Eure Hilfe. Ich bin etwas verunsichert. Ich habe im Garten eine Süsskirsche und eine Feige (brown turkey) stehen....