zu dritt glücklich?

Diskutiere zu dritt glücklich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich hab meine lilli ja letzten freitag zu einem bekannten in die voliere gesetzt,damit sie sich einen neuen partner suchen kann. ein...

  1. Simi

    Simi Guest

    Hallo!
    Ich hab meine lilli ja letzten freitag zu einem bekannten in die voliere gesetzt,damit sie sich einen neuen partner suchen kann.
    ein männchen umwirbt sie schon recht heftig,aber sie will noch nich so recht.
    nun ist es so,mein bekannter züchtet schon lange nicht mehr und will seinen bestand so langsam und allmählich verkleinern.er hat mich also gefragt,ob ich nicht zwei wellis mitnehmen will.

    also meine frage:
    wenn lilli und das eine männchen wirklich ein festes paar werden,und ich hab noch ein anderes männchen,ist das dann glücklich?

    klingt vielleicht doof,aber ich kann mir vorstellen,dass es sich da irgendwie ausgeschlossen fühlt.

    gruß simi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. biene

    biene Guest

    hallo simi,
    vielleicht,vielleicht aber auch nicht...ist es denn rein platztechnisch nicht möglich sie zu viert glücklich werden zu lassen???
    :~ :~ :~
    liebe grüsse biene
     
  4. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Simi,
    falls sich Deine Lilli wirklich für eins der Männchen entscheidet, wäre ein dritter Vogel wirklich übrig - das ist nicht soo gut. Wenn sich aber herausstellen sollte, daß sich Lilli mit keinem der Männchen verpaart, kannst Du ruhig zwei Männchen nehmen. Dann mußt Du aber theoretisch immer noch damit rechnen, daß *irgendwann* (nach einem Monat? Einem Jahr?) eine Verpaarung stattfindet (M/W oder M/M) und Du dann einen vierten Vogel dazuholen mußt.
    Nimm doch gleich drei dazu! :D
     
  5. Simi

    Simi Guest

    genug platz?

    hi!
    ich würde ja echt gerne gleich drei dazunehmen.
    ob drei oder vier macht ja keinen großen unterschied.
    aber mein käfig ist 80x40cm, ca 50cm hoch.reicht das denn für vier?
    ich kann sie nämlich nicht soo oft fliegen lassen,
    da sie in der wohnung meiner eltern im wintergarten stehen (wo sie irgendwie recht abseits stehen).
    mein zimmer ist einen stock tiefer und ich darf sie leider nicht in mein zimmer stellen.
    meine eltern sagen,zu viel dreck.8(
    (meine mutter hatte mal psittakose,deshalb die vorsicht)
    ihr könnt mir aber gern ein paar unterstützende argumente liefern. ich hätte sie gerne in meinem zimmer.da is auch genug platz zum fliegen( 30m2 ).
    gruß simi
     
  6. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Simi,
    ich muß ehrlich zugeben, daß ich Deine Mutter verstehen kann. Vögel in einem Schlafzimmer finde ich auch nicht so prall. Bei meinem knappen Dutzend fällt jede Menge feiner Staub an, den ich ungern dauernd einatmen würde
    Aber ich kenne viele Leute, die mit den Vögeln im Schlafzimmer schlafen.
    Ein Argument *für* die Haltung in Deinem Zimmer ist, daß Deine Mutter schon einmal Psittakose gehabt hat und die Symptome beim Menschen also kennt. Wenn Du Dich schlaumachst über Psittakose bei Vögeln, habt Ihr die Sache gut im Griff. ;)
    Für die Vögel finde ich täglichen Freiflug wichtiger als einen riesigen Käfig. Der ganze Körper ist aufs Fliegen ausgerichtet, deshalb muß man ihnen das auch ermöglichen. Wenn Dein Zimmer 30 m2 groß ist, sollte es sich doch einrichten lassen, daß die Vögel ein helles Eckchen bekommen, das möglichst weit von Deiner Schlafstätte weg ist.
     
  7. Simi

    Simi Guest

    das sag ich ja auch,aber meine eltern blocken total ab.naja, mal sehen.

    also wenn ich meine vögel dann jeden tag fliegen lasse,reicht der käfig für vier?
    und wie lange sollten sie jeden tag fliegen dürfen? soviel wie möglich,ich weiß.
    aber was ist dann das minimum?

    gruß simi
     
  8. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Vögel im Schlafzimmer

    Hallo Simi !

    Könnte man in deinem Zimmer einen Raumteiler aufstellen oder sonstwie die Stelle, wo Dein Bett steht quasi zu einem separaten Raum umwandeln? Ich habe mir mein Zimmer mit einer Leichtbauwand so unterteilt. Nun habe ich keinen Federstaub im Bett und lasse mich morgens vom Gezwitscher meiner Vögel wecken. Wenn ich spät abends noch Licht anhabe, störe ich sie auch nicht beim Schlafen. Früher, als ich zur Miete wohnte, habe ich mein Zimmer mit einer leichten Schrankwand aufgeteilt.
    Ich wünsche Dir eine gute Lösung und viel Freude mit Deinen Vögeln!

    Liebe Grüße
    Gunna;)
     
  9. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Simi,
    eine Stunde am Tag halte ich für das Minimum - aber es muß auch ein paar Tage in der Woche geben, wo sie länger rauskommen. Ich habe seit 20 Jahren keine Erfahrung mehr mit beschränktem Freiflug, deswegen kann ich dazu nicht viel beitragen. Ich kann nur mutmaßen, daß die Vögel mit eingeschränktem Freiflug in der Zeit des Freiflugs viel aktiver sind als beispielweise meine Vögel.
    Ein bißchen ungenau ausgedrückt habe ich mich, als ich schrieb, daß täglicher Freiflug wichtiger ist als ein großer Käfig. Wenn die Vögel tagsüber mehr als nur ein paar Stunden im Käfig verbringen müssen, ist er natürlich arg klein.
    Puuh, ich bin jetzt ein bißchen in einem Dilemma und hoffe, daß sich noch andere melden. Ich finde es sehr gut, daß Du Deiner Lilli einen Partner holen willst. Und im Grunde bin ich der Ansicht, daß es für die Vögel besser wäre, wenn sie zu viert sind, als nur zu zweit. Das sind nun mal Schwarmvögel, und bei *ausreichendem Platzangebot* gilt: Je mehr, desto besser. Aber ich kenne halt diese Situation überhaupt nicht, daß ein Vogel fast ständig in seinem Käfig eingesperrt ist. Unter solchen Bedingungen würde ich überhaupt keine Vögel halten wollen. Ich finde gerade Wellensittiche unglaublich pflegeleicht: Sie halten sich bevorzugt an ein oder zwei Stammplätzen auf, ihre Kötel trocknen fast rückstandsfrei, sie gehen im Vergleich zu anderen Papageien relativ schonend mit Mobiliar und Tapeten um und sind so intelligent, daß man ihnen beibringen kann, zu bestimmten Zeiten (z.B. abends) in den Käfig zu gehen. Natürlich muß man sich als Besitzer ein bißchen einschränken, wenn man seinen Lebensraum mit Vögeln teilt: Man kann nicht den ganzen Tag das Fenster offen haben, muß das Zimmer vogelsicherer machen als bei eingeschränktem Freiflug unter Beobachtung und auch mal ne angeknabberte Tapete in Kauf nehmen.
    Jedenfalls: Sollten Deine Eltern Dir nicht erlauben, in Deinem Zimmer Vögel zu halten, solltest Du Dir als weitere Möglichkeit vielleicht überlegen, ob Du nicht Lilli weggibst, anstatt noch weitere Vögel dazuzuholen. Es haben doch weder die Vögel noch Ihr was davon, wenn die Wellensittiche ohne Freiflug "abseits im Wintergarten" stehen, oder?
     
  10. Simi

    Simi Guest

    hast ja recht

    hallo anne!
    ich versteh dich schon.und du hast ja recht.
    mir hat es auch nie gepasst,dass meine wellis im wintergarten stehen.vor allem weil meine eltern die wellis gar nicht so gerne mögen.den sonnenvogel schon (der normal auch nicht alleine sein soll,ja,aber er ist uns zugeflogen und ich konnte noch keine partnerin für ihn auftreiben).
    ich hab mir auch schon überlegt,ob es für lilli besser wäre,bei meinem bekannten in der riesigen voliere mit 15 anderen wellis zu bleiben.aber das würde mir echt schwer fallen.und ich hoffe mal,das wird nicht nötig sein.ich hab lange überlegt und das ist dabei rausgekommen:

    erstmal danke an gunna.das mit dem abteilen hab ich mir auch schon überlegt.das ist auch gar kein problem,da mein bett sowieso ein wenig durch eine wand abgeteilt ist,weil da eine außenwand ist,die man nicht vollständig abreißen konnte.da ist nur ne lücke von ca 2-2 1/2 m.da werd ich mir schon was einfallen lassen,wie man das am besten zumacht.und dann werd ich den vorderen teil wohl vogelsicher machen.das sind dann ungefähr noch 16-17 m2. das dürfte auch kein problem sein,da außer den schlitzen zwischen regalen und wand eigentlich keine gefahren für die wellis da sind.und dann kann ich sie den ganzen nachmittag und abend fliegen lassen.nur wenn ich in der schule bin,ist das glaub ich nicht so günstig.sie müssten halt die nacht und den vormittag (bis 2) im käfig sein.ist das zumutbar?
    ich hoffe.denn ich geb mir wirklich mühe,dass es die vögel dann gut haben.
    aber ich hab noch eine frage.:?
    sch...en die nicht alles voll? lilli hat zwar im wintergarten noch nie was fallen lassen,aber da war sie auch nur manchmal so ne stunde draußen.
    und der fips,der manchmal in meinem zimmer fliegen durfte,hat echt überall hingesch...en.
    auf jeden fall glaub ich,dass ich das schon hinkriegen werde.so ganz ohne wellis wär's schon 'n bißchen langweilig,auch wenn meine nie wirklich zahm waren.

    so,ich hoff das ist jetzt nicht zuu lang geworden.;)
    danke euch für die hilfe.
    gruß simi
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: hast ja recht

    Hallo Simi,
    danke, daß Du uns Deine Überlegungen anvertraust - ich finde, das hört sich alles sehr vernünftig an.

    Lilli hat bestimmt was fallen lassen, aber vielleicht habt Ihr's übersehen. ;) Normalerweise entleeren sich Wellis ca. 3-4 Mal pro Stunde. Aber Du wirst sehen, das ist nicht so schlimm. Wenn Du ihnen einen Vogelbaum oder Spielplatz bastelst, kannst Du darunter ein Stück PVC legen. Sobald die Kötel trocken sind, lassen sie sich problemlos absaugen (sogar vom Teppichboden, falls mal einer aus Versehen was im Flug verliert ;)), und das PVC kann man feucht abwischen. Die Vögel haben meist einen oder zwei Lieblingsplätze, wo sie dann auch hinmachen. Man muß also keine Angst haben, daß der Kot überall im Zimmer verteilt wird.
     
  13. #11 Simi, 21. August 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. August 2001
    Simi

    Simi Guest

    hi!
    ja,seehr vernünftig,find ich auch.;)
    das mit dem sch...en.mein fips hat alles vollgemacht.aber ich verlass mich mal auf deinen rat.;) ich hab eh laminat,da is das ja auch nich so schlimm,wenn was danebengeht.
    aber ich nehm glaub ich erstmal lillis verehrer mit,und dann noch die anderen beiden dazu.weil drei neue auf einmal,ich weiß nich.
    also,ich glaube,ich hab jetzt erstmal keine fragen mehr.lieben dank
    simi

    p.s.ist doch klar,dass ich euch meine vernünftigen überlegungen mitteil.;)
    wenn's um wellis geht,is man hier ja wohl am besten aufgehoben:)
     
Thema: zu dritt glücklich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wellensittiche waren zu dritt. Was tun wenn die anderen beiden nicht mehr Fliegen

Die Seite wird geladen...

zu dritt glücklich? - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne legt nun zum dritten Mal Eier

    Kanarien Henne legt nun zum dritten Mal Eier: Hallo zusammen, Und ist im letzten Jahr ein Kanarienvogel zugeflogen. Da niemand in als vermisst gemeldet hatte oder ihn wollte haben wir ihn...
  2. Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich

    Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich: Habe ein Sinngstittichpärchen bei dem beim Hahn PBFD ausgebrochen ist und der Hahn wohl nicht mehr zu retten sein wird. Er frisst kaum noch und...
  3. Nymphensittiche: glückliches Pärchen sucht neuen Halter

    Nymphensittiche: glückliches Pärchen sucht neuen Halter: Liebe Vogelfreunde! :0- aufgrund meines aktuellen Umzugs suche ich für meine Vögel Jack (Nymphensittich Albino) und Lilli (Nymphensittich...
  4. Dumm gelaufen bzw. glückliches Ende

    Dumm gelaufen bzw. glückliches Ende: Hallo, ob ich damit hier richtig bin weiß ich nicht aber ich stelle es einfach mal rein. Findige Tierfreundin überführt Auer Ara-Dieb -...
  5. Geschwister genauso glücklich?

    Geschwister genauso glücklich?: Hallo, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe jetzt ein Paar Kanarienvögel, 5 Monate alt, die Geschwister sind. Meine Frage wäre, ob sie als...