Zu heiß für Wellis?

Diskutiere Zu heiß für Wellis? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wir versuchen auch, unsere Jungs und Mädels mit der Blumenspritze abzukühlen. Einigen gefällt es so sehr, dass sie sich direkt in den Strahl...

  1. Stoner

    Stoner Guest

    Wir versuchen auch, unsere Jungs und Mädels mit der Blumenspritze abzukühlen. Einigen gefällt es so sehr, dass sie sich direkt in den Strahl setzen, manche schütteln sich und tippeln auf der Stange hin und her, und einer versucht, sich in der Voliere zu verstecken, in dem er immer denselben Platz ganz oben am Gitter aufsucht.
    Aber was mir auch immer wieder auffällt ist, dass sie danach die Tropfen vom Gitter aufnehmen. Genauso ist es mit nassen Basilikum-Blättern. Da hängen die sich richtig rein und baden darin. In die eigentlich dafür vorgesehene Wanne gehen sie so gut wie nie. :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stoner

    Stoner Guest

    Kann es eigentlich zu heiss für die Wellis werden ? Ich habe mir ja auch schon gedacht, da sie Australier sind, müssten sie das gewohnt sein. Nur sind unsere ja hier aufgewachsen, also auch ganz anderen Temperaturen seit Anfang an ausgesetzt...
     
  4. ChristineF

    ChristineF Guest

    Badehaus

    Am alten Käfig hing ein durchsichtiges Badehaus, das wurde aber nur zum Trinken benutzt, es geht nicht an den neuen Käfig anzuhängen. Vor dem neuen Badehaus haben sie Angst, weil der Boden dunkelbraun ist. So werden sie eben mit der Blumenspritze geduscht oder sie gehen freiwillig je nach Lust und Laune in eine flache Schale mit Basilikum und Spielzeug - das lockt!
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Es kommt natürlich darauf an wo man seine Wellis hält.

    Im großen und ganzen taugt dieses Wetter für die Wellis genau so wenig wie für uns. Warum dann überlegt mal seit wann es in Europa Wellis gibt. Die Nachzuchten der Nachzuchten haben sich also von Generation zu Gerneration an unser Kilma gewöhnt.

    Also leiden sie genau so wie wir oder noch mehr.

    Ich habe meinen Zuchtraum im 1. Stock unter dem Dach, da kommt selbst zur Zeit aus dem Kaltwasserhahn, warmes Wasser.
    Muß also kühleres Wasser weit schleppen.

    Bis jetzt sind auch schon einige Vögel/Wellensittiche eingegangen.

    2 Stück aus 1997
    3 Stück aus 1998
    2 Stück aus 1999
    5 Stück aus 2000
    3 Stück aus 2001
    2 Stück aus 2002
    1 Stück aus 2003 Jungvogel 4 Tage nach dem Absetzen. Muß nicht mit der Hitze zusammen hängen.
    Alle Standard.
    Bei den Normalen WS gab es nur einen Toten. 2001, aber 3 Junge die das Nest verlassen hatten wurden nicht weiter gefüttert und starben.

    Ein Vogel/WS ließ ich untersuchen aus 2001, hatte Angst da da doch etwas anderes war. Nein regelrecht langsam verdurstet, warum das Wasser war ihnen zu warm, und man mochte anscheinend nicht saufen, ´wenn es gerade frisch gereicht war. Der TA, der dann mir zuliebe extra noch vorbei kam. Um mir mit zu teilen das die Kotproben auch nichts ergeben hatten. Er deutet es auch als eine Art Fehlverhalten einzelner Vögel.

    Selbst bin ich auch sauer, die 02 er waren bomben Nachzuchten, das schmeißt mich als Züchter wieder einmal zurück.

    Gruß
    Hans-Jürgen
    :? :k
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Re: Hallo

    Bitte?????


    Liora:?
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Liora,

    das waren alles Standard Wellensittiche die da von mir gegangen sind. Die 02 er waren bestimmt in der Stufe -SG- und hätten auf Ausstellungen Punkte geholt. Der Hahn wäre bestimmt ein guter Vererber gewesen. Daher angefressen/sauer.
    Das ganze stellt einen Verlust von mehren Hundert Euros da, da geht es mir nicht ums Geld, der Verlust der Wellensittiche schlägt bei mir viel schwerer zu Buche.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Warum sagst Du das dann immer so komisch, nenne halt nicht immer die finanziellen Ausfäkke oder die Ausfälle die du dann auf der Schau hast, das ist in meinen Auigen zweitranigig, erstrangig ist es scahde das so viele Vögel eingegangen sind

    Bei mir leben trotz der Hitze noch alle......

    Liora
     
  9. #28 Sittichfreund, 14. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo hjb(52),

    ich bin der Meinung, daß selbst nach ca. 150 Generationen die Wellensittiche noch nicht soviel von Ihrer "Temperaturfestigkeit" verloren und sich auch noch nicht so weit aklimatisiert haben, wie Du uns hier gerne einreden möchtest. Man kann sie ja auch nicht bei Minus 25 Grad im Freien überwintern lassen wie die Maisen oder Spatzen.

    Deine Ausfälle würde ich daher nicht der Hitze zuschreiben, vor allem weil nicht in alle den von Dir aufgezählten Jahren so hohe Temperaturen herrschten wie heuer.

    Und einen Ausfall von ca. 20 Vögel in sieben Jahren, bei einem Bestand von mehr als 100 Stück, würde ich noch als "im Rahmen des Normalen" einstufen. Es bringt keinem etwas, wenn man hier mit falschen Rückschlüssen Panik verursacht!! 8(

    Sollten Deine Ausfälle trotzdem auf zu hohe Temperaturen zurückzuführen sein, dann verstehe ich nicht, warum Du nicht bereits vor Jahren etwas dagegen unternommen hast und vor allem wieso Dein ATA Deine Zuchtanlage vor ein paar Wochen noch abgenommen hat. :?

    Dein finanzieller Verlust mag zwar schmerzlich für Dich sein, doch das können wir Vogelliebhaber hier gar nicht verstehen, weil wir die Vögel zu unserer Freude halten und sowieso nicht einsehen können, warum jemand seine Lieblinge dem Streß einer Vogelschau aussetzen kann. :(
    (Ich habe vor Jahren einmal eine solche Schau besucht und damals schon nicht verstanden, daß man das den Vögeln antun kann, aber ich werde auch wieder hingehen weil man ja sonst kaum eine Möglichkeit hat so viele verschiedene Vogelarten auf einem Haufen zu sehen.)

    Rückschläge bei der Zucht solltest Du eigentlich einkalkuliert haben, denn die gehören doch dazu, oder sehe ich das falsch?
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Ähem ich hatte die jahre so verstanden das das die Wurfjahre sidn , also die Geburtsjahre......????????

    Liora
     
  11. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja, ich glaube auch, daß die Vögel alle dieses Jahr gestorben sind und das die Geburtsjahre waren. :S
     
  12. #31 Sittichfreund, 14. August 2003
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Du meinst wohl Brut- oder Schlupfjahre? :D
    Oha, da habe ich etwas falsch interpretiert, danke für den Hinweis!
    Dann wird´s aber echt Zeit etwas gegen die Hitze zu tun, da hilft kein Lamentieren, da gehört Luft rein und eine ordentliche Isolation. Unsere Zimmer unterm Dach sind auch nicht viel wärmer als die unteren. Also geht´s!

    Ich glaube aber nicht, daß ein Vogel vor der gefüllten Wasserschüssel verdurstet, ich gehe eher davon aus, daß die alles trinken was flüssig ist, deshalb sollte man ja das Wasser öfters wechseln weil es ja oft auch stark verunreinigt wird.
     
  13. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Naja, verdursten sicherlich nicht, aber die körperliche Belastung bei den Temperaturen und die stickige Luft, die man zur Zeit in den Räumen hat (hatte, da es seit heute ja besser ist!), ist schon enorm. Da versagt ein älterer oder ein ganz junger Kreislauf schonmal, das glaube ich schon. Und wie sehr man Vögel verändern kann in allen ihren Eigenschaften (evtl. auch Empfindlichkeit was unser Klima angeht) sieht man doch allein an den Standards, was da innerhalb weniger Jahre "gezüchtet" (verbrochen) wurde teilweise.

    Und ich könnte mir denken, daß manche Vögel an Infektionen schneller sterben, weil sich auch die Bazillen schneller vermehren!
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Liora

    Liora Guest

    Jaja da nützen einem auch keine Hamsetrtränken....:D :D :~ :~

    Liora
     
  16. #34 Sittichfreund, 14. August 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Darum wollte ich ja von hjb(52) wissen (siehe anderer Thread) was er so Schreckliches mit seinen Standards erlebt hat, daß er sich nicht traut damit an die Öffentlichkeit zu gehen! 8(
     
Thema:

Zu heiß für Wellis?

Die Seite wird geladen...

Zu heiß für Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...