zu jung? direkt in die neue voliere?

Diskutiere zu jung? direkt in die neue voliere? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich hab mal wieder diverse fragen....:0) also....nachdem am wochenende ja leider meine kleine gestorben ist, werde ich am...

  1. Lauli

    Lauli Guest

    Hallo zusammen,

    ich hab mal wieder diverse fragen....:0)

    also....nachdem am wochenende ja leider meine kleine gestorben ist, werde ich am samstag einen neuen piepmatz holen, damit ernie nicht so alleine ist. ich hab gestern mit einem züchter telefoniert und er meint, zu meinem 4jährigen würde ich besser einen jungvogel setzen, damit die beiden sich auch verstehen. ich hatte nämlich eigentlichen an eine etwa gleichaltrige partnerin gedacht...
    er hat auch eine henne da, aber die ist erst 3 monate alt... ist das nicht ein bisserl arg jung? langweilt sich ernie dann nicht ziemlich schnell? sie ist ja nicht mal geschlechtsreif....
    tja, und dann ist der züchter sich auch nicht ganz sicher, was das geschlecht angeht, ist bei 3 monaten ja auch schwer zu sagen. was mache ich denn, wenn "sie" sich nach ein paar monaten als "er" entpuppt? ich kann schlecht noch 2 vögel nehmen, dann wirds nämlich zu eng.

    womit ich bei meiner nächsten frage bin. ich habe nämlich schon länger den plan, meine voliere zu vergrößern. und jetzt frage ich mich, ob ich das machen soll, bevor der neue vogel da ist? eigentlich wollte ich die beiden langsam aneinander gewöhnen und erstmal ein paar tage in getrennten käfigen halten. aber wenn der neue vogel vom züchter zu mir in den käfig, dann in die alte voliere und dann in die neue kommt, ist das vielleicht zu stressig, oder? der wird doch völlig verwirrt..... oder soll ich sie besser erst getrennt halten und sie dann beide gleichzeitig in die neue voliere setzen? dann wären zumindest revierkämpfe vermieden....

    vielleicht hat jemand einen tipp?

    liebe grüße aus ddorf!
    claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    3 Monate ist eher zu jung ..... vielleicht fragst Du mal im Tierheim nach oder bei "Vögel in Not" , die haben oft Nymphen abzugeben und über deren Internetseite erfährst Du auch , wo für Dich die nächste Vermittlungsstelle ist. Oder Du schaust mal in den Kleinanzeigen hier im Forum nach......Bestimmt findest Du noch einen passenderen Vogel als ein so junges "Vielleicht-Weibchen"
     
  4. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia,

    vielleicht solltest du erst eine grössere Voliere bauen und dann den neuen Vogel holen. Oder wäre der andere dann zu lange allein? Genau wie du schon gesagt hast sind dann ja beide Vögel auf neuem, unbekanntem Terrain, so kann man nahezu ausschliessen, dass der "Alte" den Neuen aus seinem Revier vertreiben will. Aber eigentlich sind Nymphen friedliche Vögel, so dass es eher selten zu wirklich gefährlichen "schnäbeleien" kommt.

    Ob du die beiden gleich zusammen setzen sollst/kannst kann man, denke ich nicht so pauschal beantworten. Streiterein mit Neuzugängen gab es bei meinen nie. Allerdings hatten die auch immer Ausweichmöglichkeiten. Meine Nymphen sind ganz entzückt, wenn da ein Neuzugang kommt. Ein Problem könnte es eher werden, wenn der Neuzugang eine Erkrankung hat. Nimmst du einen Vogel aus privater Hand, und der Vogel hatte in letzter Zeit keinen Kontakt mit fremden Vögeln, ist ärztlich untersucht und nachweislich gesund, dann seh ich da weniger ein gesundheitliches Problem. Kaufst du einen Vogel aus einr Zoohandlung, oder von einem professionellen Züchter wäre ich schon vorsichtig und würde die Vögel in der ersten Zeit besser nicht zusammen lassen.
    Bei einem Vogel aus dem Tierheim würde ich mit dem Tierpfleger reden.
    ICh würde auf jeden Fall einen eher gleichaltrigen Vogel nehmen, und kann auch Vögel aus dem Tierheim nur empfehlen! ICh selber habe einen "Tierheimnymph".

    Liebe Grüsse
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Volierenbau

    Es kommt drauf an ob Du Deine alte Voliere umbaust oder eine völlig neue baust und die Alte in der Zeit bewohnbar bleibt. Wenn das der Fall ist dann würde ich erst die neue Volier fertigstellen und dann den neun Piep zusammen mit dem alten in die Voliere setzen .
    Ist das so nicht der Fall , dann kannst Du den neuen auch gleich holen . DSann wird ja Dein jetziger Vogel sowieso erstmal umziehen müssen . Ich glaube nicht das es so stressig für den neuen ist . Wobei man ja nie weiss was man da für einen bekommt. Schisser oder Draufgänger? Gibt es ja beides.:0-
     
  6. Lauli

    Lauli Guest

    erstmal danke für Eure Antworten,

    ich werde die alte umbauen, sprich: vergrößern. und wenn ich mir dabei nicht den arm breche, wird das auch keine große sache von größerem zeitaufwand. ich kann nämlich recht viel vorbereiten und den eigentlichen anbau dann während eines freiflugs machen.
    ich werde also den neuen piepmatz erstmal in einen eigenen käfig setzen, sie ein paar Tage zur Ruhe kommen lassen und dann während des freiflugs der beiden den umbau machen.
    dann können sie anschließend zusammen rein. das müßte doch so gehen, gell?

    hach, wird das alles aufregend! neuer piematz, neue voliere....:s

    ich hab übrigens in diversen tierheimen nachgefragt, aber entweder gibt es dort gar keine nymphies oder gleich 2 verpaarte.... naja, ich werde schon die Richtige für meinen ernie finden. (wirklich unterhaltsam sind unsere pfeif-dialoge ja wahrscheinlich nicht für ihn...)
    ich grüß euch ganz lieb,

    claudia
     
Thema:

zu jung? direkt in die neue voliere?

Die Seite wird geladen...

zu jung? direkt in die neue voliere? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...