zu lange Krallen

Diskutiere zu lange Krallen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle. Ich habe sechs Wellis in einer großen Zimmervoliere, wobei mein Wohnzimmer ausser zum Lüften die eigentliche Voliere ist. Nun habe...

  1. #1 abraxas3344, 25. Juni 2001
    abraxas3344

    abraxas3344 Guest

    Hallo alle.
    Ich habe sechs Wellis in einer großen Zimmervoliere, wobei mein Wohnzimmer ausser zum Lüften die eigentliche Voliere ist. Nun habe ich eine Frage: vier von den sechsen stammen aus einer Zucht, sind munter und lebhaft. Doch bei allen wachsen die Krallen übernatürlich lang und gelegentlich bleibt ein Tier bei Bodenspaziergängen im Teppich hängen. Kalkstein, Vogelgrit und frische Naturäste (Buche, Eiche, Obstgehölz und Holunder, wobei die Rinde besonders schmackhaft scheint) sind immer vorhanden. Mit den zwei anderen habe ich da gar keine Probleme. Und Krallenschneiden ist eine Tortur, die ich den Tieren gern ersparen möchte. Weiß jemand einen Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo abraxas,

    Leider glaub ich,kann man da nicht all zu viel machen.
    Das ist wahrscheinlich genetisch bedingt,das starke Krallenwachstum,da ja auch alle 4 aus der gleichen Zucht stammen.
    Bei Ästen und Sitzstangen sollte man auf den richtigen Durchmesser der Hölzer achten,und die Krallen regelmäßig zurückschneiden !
     
  4. #3 Alfred Klein, 25. Juni 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.436
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Abraxas
    Denke auch, das es eine durch Zucht erworbene Sache ist.
    Du wirst um das Krallenschneiden nicht herum kommen.
    Geht am besten mit einem Fingernagelclip. Bei genügend Routine geht das mit der Zeit recht flott (eigene Erfahrung). Und den Wellis geht es dann auch so, daß sie sich daran gewöhnen. Dann ist der Terror nicht mehr so groß.
    Wenn Du mal einen Zirkus erleben willst, schneide mal einem Ara die Krallen ;) Da ist echte Action angesagt. :D
     
  5. #4 martina simon, 25. Juni 2001
    martina simon

    martina simon Guest

    Hallo, abraxas,

    das mit den langen Krallen scheint tatsächlich zuchtbedingt zu sein.
    Im Bekanntenkreis schneide ich regelmäßig Wellikrallen, jedoch beim eigenen Vogel ist das nicht erforderlich.

    Die Krallen schneide ich mit einer scharfen Nagelschere, wobei ich die zu schneidende Kralle gegen das Tageslicht halte. Die Blutgefäße sollten nach Möglichkeit nicht verletzt werden.

    Siehe Bild

    Liebe Grüße ;)
     

    Anhänge:

  6. #5 martina simon, 25. Juni 2001
    martina simon

    martina simon Guest

    Was ich vorhin noch vergessen habe.
    Es gibt auch Sandpapierstangen, die man um die Äste oder Hölzer umwickelt.

    Wie sagt man so schön: "Probieren geht über Studieren.

    Gruß
     
  7. #6 die Mösch, 25. Juni 2001
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Martina,
    hallo allerseits,

    na ja, das mit den Vogelsandpapier-Stangen ist so eine Sache: Ich weiss von meinem Bruder, der früher Wellensittiche hielt, als auch von meinen Kanarien, dass diese Papier-Dinger in kürzester Zeit zerlegt waren.
    Die Krallen musste ich mit dem Nagelclip oder mit einer speziellen Schere stutzen.
     
  8. #7 martina simon, 25. Juni 2001
    martina simon

    martina simon Guest

    Hallo, Ulrike,

    du hast recht, mit dem "Abnutzen" der Sandpapier-Stangen.

    Am einfachsten ist es natürlich, den Vögeln die Krallenmit entsprechendem "Werkzeug" zu kürzen, allerdings sollte dies mit aller Vorsicht passieren.

    Gruß
     
  9. #8 Anne Pohl, 25. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Sandpapierstangen

    Hallo Martina,
    Sandpapierstangen sollte man nicht unbedingt ausprobieren, denn sie können Druckgeschwüre verursachen. Wenn ich mich richtig erinnere, stehen sie sogar auf der Negativliste für tierschutzwidriges Zubehör der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT).
     
  10. #9 abraxas3344, 25. Juni 2001
    abraxas3344

    abraxas3344 Guest

    Hallo.
    Erst mal recht herzlichen Dank für Eure Tipps. Naja, dann wird die Tortur halt fortgesetzt. Irgendwann werden sich wohl meine Schätzchen dran gewöhnen. Mir tuts nur weh, einem Tier, daß solche Behandlungen nicht verstehen kann, Todesangst einjagen zu müssen. Und der Tipp mit den Sandstangen wäre zwar gut gemeint, aber bei mir kaum durchführbar, da ich nur Naturäste unterschiedlicher Durchmesser als Sitzstangen benutze und diese so oft es geht auch wechsle. Schließlich gibt es in der Natur keine gedrechselten Eschenstäbe - und auch keinen Sand auf den Bäumen.

    Meine Viecher sollen leben fast wie in Freiheit.

    Gruß Abraxas :S :S :S :S :S
     
  11. Jeanne

    Jeanne Guest

    Krallenschere

    Hallo allerseits!

    Meine TA hat beim letzten Besuch die Krallen gleich mitgeschnitten. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie eine spezielle Krallenschere hatte. Damit scheint es einfacher zu sein, wirklich nur die Spitzen zu schneiden und die Blutgefäße nicht zu verletzen.

    Habt Ihr Erfahrung mit einer solchen Schere, bzw. könnt Ihr mir vielleicht sagen, wo man sie kaufen kann ? Damit würde ich es mir vielleicht auch zutrauen. ;)

    Einen meiner Wellis habe ich in letzter Zeit öfters dabei beobachtet, dass er an seinen Krallen knabbert ? Ist das normal - versucht er vielleicht sie selbst zu kürzen ?
     
  12. #11 Wolkenkratzer, 25. Juni 2001
    Wolkenkratzer

    Wolkenkratzer Guest

    Dafür gibt es im Zoohandel spezielle Zangen, oder du bestellst sie bei http://www.zooplus.de

    Letzten Monat gingen die sogar an alle Stammkunden kostenlos als Treuebonus raus, so das ich nun auch eine bekommen hab ;)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Herbert Wahl, 5. Juli 2001
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Tip zu Sandstangen:

    Ich "besande" immer mindestens eine dicke Stange in Käfig oder Voliere.
    Dazu mache ich mit normalem Weizenmehl und Wasser einen Kleister und rühre dann dick Sand rein. Das Ganze wird in 2 Schichten auf die Stange aufgetragen (jeweils trocknen lassen) und hält dann bombenfest.
    Die Vögel wetzen auch gerne ihren Schnabel dran und knabbern es zum Teil ab.
    Das Verfahren kann ich jedem empfehlen.
     
  15. #13 abraxas3344, 6. Juli 2001
    abraxas3344

    abraxas3344 Guest

    Hallo Herbert.
    Was Du da geschrieben hast, ist wirklich ne tolle Idee. Das werd ich gleich morgen auch mal versuchen. Ich glaub, meine Geier werdens Dir danken.
     
Thema:

zu lange Krallen

Die Seite wird geladen...

zu lange Krallen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  3. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar

    Wie lange das Buchenholzgranulat im käfig haltbar: Hallo, eine Frage an alle die buchenholzgranulat benutzen oder mal benutzten. Ich habe es mir jetzt für Zeit nach der brut und vor der mauser...