zu überwintern in Außenvoliere !

Diskutiere zu überwintern in Außenvoliere ! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Nymphensittiche, die im Haus leben sollten vor Frost geschützt werden. Wenn sie draußen leben, dann ist das nicht notwendig. Ein...

  1. #1 Unregistered, 2. November 2001
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,

    Nymphensittiche, die im Haus leben sollten vor Frost geschützt werden. Wenn sie draußen leben, dann ist das nicht notwendig.
    Ein genügend großer Schutzraum sollte allerdings für alle Vögel vorhanden sein (das auf dem Bild ist zu klein, deswegen gehen Nachts auch nicht alle rein !). Keinesfalls sollte dieser beheizt sein, wenn die Vögel auch den Freiflugteil der Voliere benutzen dürfen. Das heißt es sollte überall die gleiche Temperatur herrschen. Zwar schwitzen Vögel nicht (sie verschaffen sich Kühlung durch öffnen des Schnabels und abstellen der Flügel und wärmen sich, indem sie ihr Gefieder aufplustern = Luftpolster), wie wir Menschen, vertragen aber größere Temperaturunterschiede nicht.
    Schutz vor Luftzug sollte sein ! Warmes Wasser sollte zu bestimmten Zeiten gegeben werden, mehrmals am Tag in kleiner Trinkschale(!). Sittiche trinken nicht viel, kommen also damit klar, wenn sie ein paar mal am Tag die Gelegenheit haben zu trinken. Bekommen sie ihr Wasser immer zur gleichen Zeit lernen sie schnell dann auch zu trinken bevor es gefroren ist.
    Ich habe schon Nymphen gesehen, die freiwillig mit einem kleinen Eiszapfen am Schnabel in der Außenvoliere saßen, obwohl ein Schutzraum zur Verfügung stand. Jeder Züchter mit Außenanlagen hält seine Vögel auch im Winter draußen, ob Wellensittich oder Nymphensittich. Ich habe bislang noch keinen beheizten Schutzraum gesehen.

    Das ist auch, wie gesagt, gefährlicher als es nützt.


    * Den Sittichen zuliebe *
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo unregistered,

    meine Rede.

    Gratuliere, besser hätte ich es auch nicht sagen können.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  4. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Wir müssen morgen leider einen unserer Hähne zu Bekannten abgeben da er sich immer mit einen anderen Hahn arg zankt. Da kommt er vom Wohnzimmer aus auch in eine Aussenvoliere. Was meint ihr, muß er sich da nur umgewöhnen oder ist die Umstellung für ihn sogar gefährlich? Bitte um rasche Antworten denn bis morgen früh kann ich noch was ändern...!!! Dann müsste ich um einen anderen Platz für ihn schauen...
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    hallo Masterfloh,

    wenn der Nymph bisher nur in der warmen Wohnung war, würde ich Dir auf jeden Fall zu einer Überwinterung draußen abraten. Denn so schnell kann sich der Organismus nicht umstellen. Das könnte den Tod für den Vogel bedeuten.

    Wenn er das ganze Jahr über draußen ist und sich langsam auf den Herbst und den Winter einstellen kann, macht es nichts. Aber eine Umstellung bei der momentanen Kälte von heute auf morgen ist zu gefährlich. Laß das bitte sein.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  6. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Er hat in seinem neuen Zuhause auch die Möglichkeit nach drinnen in einen Bereich zu gehen der überdacht und geschlossen ist - also von Regen, Wind und Wetter geschützt ist.
     
  7. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    hallo Masterfloh,

    selbst wenn der Nymph die Gelegenheit hat, nach drinnen zu fliegen, wenn es ihm zu nass oder zu kalt wird.

    Die Frage ist, ob er das auch macht? Wenn er nun nachts aufschrickt und dann nach draußen fliegt und nicht mehr rein findet? Dann hängt er die ganze Nacht im Gitter und erfriert Dir jämmerlich. Wie viele Sittiche haben sich schon im Winter im Draht die Füßchen erfroren? Oder haben sich ne Lungenentzündung geholt?

    Also, ich wäre vorsichtig. Wie gesagt, wenn er es gewöhnt wäre, dann schon. Aber jetzt im November, bei den kalten Nächten und auch Tagen, ich würde es nicht riskieren.

    Im Endeffekt ist es Deine Entscheidung, ich hoffe nur, daß Du Dich - zum Wohle Deines Vogels - richtig entscheidest.

    Nix für ungut.

    Daniela
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hi Masterfloh,

    ich kann Daniela nur zustimmen, mach das bitte nicht! Der Nymph ist nicht an kalte Temperaturen gewöhnt, sein Gefieder ist evtl. nicht dicht genug, weil es ja bisher nicht notwendig für ihn war, sich vor Kälte schützen zu müssen! Eine plötzliche Umsiedelung grade zu dem Zeitpunkt, wo es dann von einem Schlag auf den anderen Kalt wird, bedeutet für ihn ziemlich sicher den Tod!

    Also, lass es, warte damit bis nächstes Frühjahr, oder gib ihn zu jemandem, der ihn im Zimmer halten kann...ist besser für ihn, wenn er nicht sterben soll!
     
  9. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Hallo Leute :D :D :D

    Es hat nicht viel überlegen gekostet: Speedy ist und bleibt zuhause!!! Wenn er weiterhin auf dem anderen verpaarten Hahn herum hackt dann müssen wir eben gucken wo wir jemanden finden der eine große Zimmervoliere bieten kann wo Speedy hin könnte.

    Ich muß sagen mir wäre es auch zu extrem gewesen wenn man mich von heut auf morgen von 20 bis 24 Grad raus hätte wo es grade mal noch 6 Grad hat!

    Also irgendwie bin ich auch froh daß es so ist denn auf der anderen Seite ist er ja ein ganz ein toller Nymphi den man ungern hergibt....

    :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    hallo Masterfloh,

    *plumbs*

    hast Du das gehört? Das war der Stein, der mir vom Herzen fiel, als ich Dein letztes Posting gelesen habe.

    Freut mich echt, daß Du Dich nun so entschieden hast. Du wirst es nicht bereuen.

    Ich bin mir sicher, wenn es unbedingt sein muß - wegen der Streitigkeiten der Hähne - dann findest Du auch eine andere Lösung. Eine, mit der alle zufrieden sind.

    Ich drücke Dir die Daumen.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  12. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Gute Entscheidung

    Hallo Masterfloh,

    das war glaub ich momentan die beste Lösung.....du mußt halt vorsichtig sein, daß sie sich nicht ernsthaft verletzen!
     
Thema: zu überwintern in Außenvoliere !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich vor kälte schützen

Die Seite wird geladen...

zu überwintern in Außenvoliere ! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern

    Schmucksittich (Neophema elegans) überwintern: Hallo, Trotz meiner Langjährigen erfahrung in der Vogelhaltung, hatte ich noch nie mit den Grassittichen zu tun. Obwohl ich schon immer gefallen...
  3. Wildtaube Ringel und Stadttaube überwintern

    Wildtaube Ringel und Stadttaube überwintern: Hallo ich habe 2 Vogel Lücken bekommen sie sind leider noch nicht so weit das sie alleine fressen und ich denke wenn es soweit ist ist es...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...