Zu viel gefressen -> Erbrechen??

Diskutiere Zu viel gefressen -> Erbrechen?? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Als ich gestern Nachmittag nach Hause gekommen war, habe ich unseren "Peter" noch eine Weile im Käfig gelassen. Kann ja mal nicht...

  1. #1 vogelfluesterer, 26. Juni 2007
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hallo.
    Als ich gestern Nachmittag nach Hause gekommen war, habe ich unseren "Peter"
    noch eine Weile im Käfig gelassen. Kann ja mal nicht schaden, dachte ich.
    Er war sowieso ruhig und hat gefressen!
    Meine Frau war den ganzen Vormittag zuhause.
    Naja auf jedenfall bekommt er ja zurzeit Olivenöl von uns Verabreicht wegen der
    Verdauung.
    Er hat eine leichte Vergiftung(Zink) vermutlich wegen Fremdkörper im Muskelmagen.
    Damit wir dass Öl nicht so mit der Spritze geben müssen haben wir einfach ein wenig Öl in sein Frischfutter getan.
    Er hat dass wirklich gerne gefressen!
    So wie gestern auch. Nur auf einmal flog er zum Käfig und fing an alles zu erbrechen:( .
    Er hat wirklich alles rausgebrochen was drin war.
    Meine Vermutung ist dass er sich einfach überfressen hat und dass ihm deshalb übel geworden ist.
    Ich war die ganze Zeit bei Ihm, hab sein Schnabel abgewischt und ihn gestreichelt.
    Als er dann aufgehört hat zu würgen und auch total am Ende war hab ich ihn mir geschnappt und bin mit ihm ins Bett gelegen.
    Er liebt dass. Dass hat ihn dann auch wieder aufgebaut.
    Abends hat mann dann schon nichts mehr gemerkt von der "Ausfallerscheinung" am Nachmittag.
    Hat auch Abends schon wieder gefressen und getrunken.
    Heute ist er auch wieder völlig normal(frech) und frisst wie immer.
    Also ich schliesse dass aus dass das Erbrechen auf die Vergiftung zu schieben ist.
    Wir müssen nächste Woche sowieso nochmal zu TA wegen Nachuntersuchung.Nochmal röntgen.
    Einerseits war dass ganz gut gestern. Vielleicht ist ja etwas rausgekommen was nicht in seinen Magen gehört:~
    Was meint ihr. Kennt ihr dass mit dem Erbrechen?
    Besorgte Grüsse,

    Manuel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuxgirl8633, 26. Juni 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Hy,

    nein also ich kenns mit dem erbrechen nciht so!
    Miene edelhenne hatte sich nur mal bei einem Kreislaufzusammenbruch so schaumig vollgesabbert.
    Aber erbrechen so direkt kenn cih nciht bin cih auch froh drüber :)
     
  4. #3 Sabine S., 26. Juni 2007
    Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo
    Also wir kennen das mit dem Erbrechen. Unser Gerry ist ein Spezialist darin.
    Auto fahren zum TA - jedesmal :+kotz:
    Spezialfutter vom TA wegen seines dünnen Kots - :+kotz:
    Zuviel und zu schnell gegessen - :+kotz:.
    Aber der Kleine ist ansonsten Fit.
    :achja: Ich passe jetzt halt auf das er nicht so schnell und so hastig frißt - schließe dafür den Käfig - damit Dori ihn in Ruhe lässt und er Zeit und Muse zum Essen hat. Hat sich jetzt sehr gebessert kommt kaum noch vor das er sich übergibt.
    Auser heute wieder 0l - er hat sich Dori ganz zärtlich genähert um mit ihr zu Schnäbeln - ging auch eine Zeit lang gut. Plötzlich hat meine Zicke zugebissen und ihm in den Schnabel gehackt. Gerry flog schreiend davon zu meinem Mann und hat auf sein T-Shirt gespuckt. Er hat jetzt eine kleine Kerbe an der Schnabelseite, später wollte sie zu ihm kommen dann hat er ihr die grüne Schulter gezeigt. :+knirsch:
    Übrigens Züchter und TA vermuten das er unter Stress steht, weil unsere Rote ihn manchmal ganz heftig jagt - Gerry gibt aber in der Zwischenzeit auch schon mal tüchtig kontra.:beifall:

    Gruß Sabine
     
  5. #4 vogelfluesterer, 27. Juni 2007
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hi Sabse!

    Na dass hör ich jetzt mal zur abwechslung gerne.:)
    Glaube auch dass es bei Peter durch Stress bzw. wenn er wieder mal auf dass Handtuch steigen möchte(begatten) ist er auch zeimlich erregt.
    Vorgestern war es nämlich unmittelbar danach dass er erbrochen hat!
    Naja.
    Aber trotzdem bin ich ein bisschen erleichtert dass das Problem mit dem nervösen Magen bekannt ist.

    Freitag nochmal nachuntersuchen. Mal schauen was der Doc. meint.

    Gruß Manu
     
  6. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ich kenne das Erbrechen von einem Graupapagei mit Vergiftung - er starb! Fahr unbedingt zu einem vk Tierarzt! Einer, der ein Tier mit Vergiftung einfach wieder nach Hause fahren lässt.... naja.... oder habt ihr Medikamente mitbekommen?
    LG
    Susanne
     
  7. #6 Cocco und ich, 27. Juni 2007
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Susanne,
    schau mal hier, da steht noch etwas mehr zu dem Thema....


    Hallo Manu,
    erbrechen kenne ich nur von meinem 1. Edelhahn, als er einmal ein Medikament über einen längeren Zeitraum nehmen musste, dass er nicht gut vertragen hat. Spätestens 1 Std. nach der Eingabe hat er alles wieder ausgebrochen. Vielleicht liegt es bei euch auch an dem Medikament ? Falls es die nächsten Tage nochmal auftritt, würde ich auf jeden Fall den TA anrufen und nachfragen, auch schon vor eurem Besuch bei ihm nächste Woche.
    Ich drück euch die Daumen, dass es eurem Peter bald wieder besser geht. Alles Gute dem kleinen grünen Mann :0-

    Viele Grüße Svenja
     
  8. #7 vogelfluesterer, 12. Juli 2007
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hallo Freunde,:bier:

    erstmal tausend Dank dass du mich hier so stark vertreten hast.:+klugsche (wegen Link)
    Also unserem Peter gehts immer noch gut.
    Hat keine Probleme.
    Ab und zu zuckt er ein bisschen.
    Aber dass fällt kaum auf.
    Medikamente haben wir ja schon mehr als eine Woche auf Rat des Arztes abgesetzt.
    Da die Metallteile immer noch im Muskelmagen liegen und nicht so schnell dort raus wollen.
    Der Arzt war auch schon etwas ratlos wegen weiterem Handeln.
    Da er ja keine Anzeichen(schwerliegende) auftreten.
    Eventuell sind die Sachen auch schon ne ganze Weile da drin.
    Naja also wir sind guter Dinge momentan.

    Mal was anderes was net grade hier hin passt:

    Wir möchten für unseren Hahn gerne eine Partnerin holen!
    Gerne eine die wir mit Hand aufziehen müssen/können.
    Peter ist ein Halmahera Hahn.
    Er ist jetzt fast 4 Jahre alt.
    Ist dass noch ok wenn wir eine "so junge" Partnerin für ihn holen?
    Wir suchen einen guten Züchter/in der/die uns ein Tier abgeben würde.

    Freundliche Grüsse,

    Manuel
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Manuel

    dass du dich nach einer Partnerin umschaust ist sehr löblich (möglichst Naturbrut). Für deinen vierjährigen Hahn ist jedoch ein Babyvogel nicht angebracht. Dein Hahn ist bereits geschlechtsreif, doch bis eine junge Henne so weit ist, vergehen gut 3 Jahre.

    Wegen der Aufzucht von nicht futterfesten Vögeln durch Laien schau mal hier rein.
     
  11. #9 vogelfluesterer, 13. Juli 2007
    vogelfluesterer

    vogelfluesterer Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    77815 Bühl
    Hallo,

    wir haben Peter auch selbst gross gezogen. Mit der Spritze und Brei. Fliegen lernen, erstes Korn knacken usw.
    Das war eine schöne Zeit.:~
    Meinst du dass wir uns einen Adulten Edel holen sollten?
    Wir möchten eben eine Partnerin für ihn die genauso lieb ist und anhänglich wie er ist.
    Könnte es nicht klappen mit einem Frischling?
    Von mir aus kann sie auch schon ein Jahr alt sein. Aber halt so dass wir sie noch ein bisschen erziehen können.
    Naja. Mal abwarten was sich noch ergibt.

    Gruß Manu
     
Thema:

Zu viel gefressen -> Erbrechen??

Die Seite wird geladen...

Zu viel gefressen -> Erbrechen?? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe ! maden gefressen!

    Hilfe ! maden gefressen!: Meine 3Tage alten Hühner- Küken (Schwarz-weiße Sperber) haben Maden aufgepickt :( Mein kleiner sohn dachte er tut ihnen was gutes und hat die ca...
  2. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...
  3. Anti Baby Pille gefressen

    Anti Baby Pille gefressen: Ich hoffe dieser Beitrag gehört hier rein. Als ich vorhin nach Hause kam musste ich mit entsetzen feststellen das mein Halsbandsittich meine...
  4. Kanarienhahn hat Zwergpfeffer gefressen.... GIFTIG????

    Kanarienhahn hat Zwergpfeffer gefressen.... GIFTIG????: Hallöchen Bräuchte dringend eure Hilfe. Mein kleiner Hahn ist mir heute heimlich aus seinem Zimmer entwischt und hat sich 2 Räume weiter über...
  5. Stieglitz hat von Efeutute gefressen

    Stieglitz hat von Efeutute gefressen: Hallo, ich habe das Forum schon durchsucht, aber nichts gefunden... Mein Stieglitz hat hat heute auf einem Freiflug eine Efeutute angefressen....