Zu viel UV Licht ist schlecht?

Diskutiere Zu viel UV Licht ist schlecht? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey Leute, ich hätte da mal wirklich ne ganz spannende Frage. Kann man es mit dem UV Licht im Vogelzimmer übertreiben? Ich habe es am eigenen...

  1. #1 Kugellehenerin, 13.12.2019
    Kugellehenerin

    Kugellehenerin Victoria

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Hey Leute, ich hätte da mal wirklich ne ganz spannende Frage.

    Kann man es mit dem UV Licht im Vogelzimmer übertreiben? Ich habe es am eigenen Leib zu spüren bekommen, da ich nach 5h Arbeit unter dem Licht einen Sonnenstich bekommen habe.

    Wie ist das jz bei den Vögel? Ich habe 2 Graupapageien u die bekommen für den Winter ein großes Zimmer im Keller. Da dort nur ein Fenster ist u kaum Licht von draußen rein kommt habe ich mir UV Lampen besorgt, damit ich den Raum aus hellen kann.

    Ich lege Anbei ein Bild zu. Habe ich es mit dem Licht übertrieben? Evtl. sollte ich einen Schattenplatz gestallten?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten!
     

    Anhänge:

  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn die Kombination aus Licht- Wärmestrahlung und Intensität sonnennah ist, besteht wenig Gefahr, da die Vögel dei Dosis dann über das Sonnenbaden aktiv regulieren werden.
    HIDs erfüllen am besten diese Vorgaben.
    Viele UVB bei wenig Licht und Wärmestrahlung (Spezial T5 Röhren) kann u.U zu zu intensiven Expositionen führen und ist eher kritisch zu sehen.
     
  3. #3 Kugellehenerin, 13.12.2019
    Kugellehenerin

    Kugellehenerin Victoria

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Das heisst meine UVB T5 Röhren sind eigentlich ziemlich schlecht?
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meiner Meinung nach ja!
     
  5. #5 Sam & Zora, 14.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Muß jetzt nochmal nachfragen, damit auch ich es richtig verstehe, bin doch bissel verunsichert.

    Wir haben 2 UVB T5 Röhren und einen Spot im Vogelzimmer (ca. 23 qm), großes Fenster zur Nordseite. Röhren sind den ganzen Tag an, Spot 3 Stunden täglich.
    Wenn ich das richtig verstehe, sollen die Röhren (oder nur eine ?) aus sein, wenn der Spot an ist.. ist das so richtig?
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Lasst Euch nicht durch den Titel irritieren. Ich rate zum Kauf unseres Buches, in dem das alles erklärt ist.
    https://www.amazon.de/Terrarientech...ywords=terrarientechnik&qid=1576313147&sr=8-1

    Bei den Röhren kommt das ganz drauf an, wo und wie sie angebracht sind. Sind die Vögel mehr als 30-40 cm von den Röhren entfernt, sind sie, was UVB angeht ebenso harm- wie nutzlos.
    Kommen die Vögel 20 cm und näher ran, können Sie die Vitamin D Synthese unterstützen, aber sie sollten sie das je nach Röhrentyp nicht länger als 1-3 Stunden am Tag können und es besteht generell ein Risiko für die Augen.
    Ein HID Spot mit UVB Anteil darf 12 Stunden brennen, es reichen aber auch 3-4. Wichtig ist hier nur die senkrechte Anbringung.
     
    Ocin gefällt das.
  7. #7 Sam & Zora, 14.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    1.626
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Danke dir für die Antwort!
     
  8. #8 Dompfaff2, 23.12.2019
    Dompfaff2

    Dompfaff2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,

    ich habe in den letzten 2 Monaten mehr oder minder alles über Beleuchtung in der Vogelhaltung gelesen, auch dein Buch. Ich möchte in meinen Kellerraum, ca 32 qm, mit 2 Fenstern mit je knapp 1 qm auf der einen Seite des Raumes 15 Vogelboxen (Größe 145cm lang x 50cm breit x 50 cm hoch) auf der anderen Seite 4 Volieren mit der Größe 2m lang x 1m breit x 2m hoch einrichten. Hab sogar bei der Firma Narva deren Röhren es nicht mehr gibt sowie bei Osram angerufen. Nach allem was ich nun gehört habe, müßte ich über die Volieren LED-Vollspektrumröhren anbringen und zusätzlich noch einen Spot. Diesen vielleicht von Bright Sun 70 Watt und über den Volieren so angebracht, dass die Vögel zwar Sonnenbaden aber sich nicht verbrennen können. Die Abstandsangabe steht auf den Verpackungen(hab mir eine gekauft). Vorschaltgeräte und Fassungen kann man als Set z.B. bei Dehner kaufen. Für die Beleuchtung der Vogelboxen der Firma Graf habe ich noch keine Idee. Den Spot kann man da nicht reinhängen und die Vollspektrumleuchtstoffröhren(keine LED) außen an der Decke angebracht, sei es T5 HO oder T8 der verschiedenen Firmen wie z.B. Truelight, Arcadia Bird Lamp etc haben zwar einen UVA und UVB-Anteil der geht aber augenscheinlich auf entsprechende Entfernung verloren(zur letzten BOX sind es bestimmt ca 2m) und die Tiere sollten vielleicht auch nicht den ganzen Tag der UV_Strahlung ausgesetzt sein. Zumal das hauptsächlich der Gewinnung des Vitamins D dient und dies ja auch über das Futter gegeben werden kann. Ich wäre dir dankbar, wenn du mir sagen könntest wie ich das mit den Boxen(kannst dir ja bei der Fa. Graf deren Boxenwand anschauen) regeln könnte und ob mein Handel bezüglich der Beleuchtung der Volieren richtig ist. Wünsche dir eine schöne Weihnacht und natürlich auch Allen die den Bericht lesen. LG Dompfaff
     
Thema:

Zu viel UV Licht ist schlecht?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden