Zu welcher Fasanart könnt Ihr mir raten?

Diskutiere Zu welcher Fasanart könnt Ihr mir raten? im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, wir hatten bis vor 4 Jahren immer Pfauen, Hühner, Perlhühner, Enten & Gänse aber nun sind wir umgezogen und es muss etwas ruhiger zugehen....

  1. sith1

    sith1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen)
    Hallo,
    wir hatten bis vor 4 Jahren immer Pfauen, Hühner, Perlhühner, Enten & Gänse aber nun sind wir umgezogen und es muss etwas ruhiger zugehen. Trotzdem möchten wir aber auf die Vogelhaltung nicht verzichten. Gern hätten wir wieder Pfauen aber die Balzrufe sind leider nichts für die Nachbarn. Als alternative hätten wir gern Fasane aber hier sind wir totale Neulinge.

    Welche Art ist empfehlenswert?
    Gibt es Bestimmungen zur Haltung?
    Welches Futter?
    Volierengröße?
    Paar oder Gruppenhaltung?

    Schon jetzt vielen Dank für jeden Tip
    sith1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,
    das gleiche Problem mit der Lautstärke der Tiere habe ich auch, da ich auch in einer Siedlung meine Tiere halte. Ich habe Edelfasane, dass heißt die echten, artenreinen Unterarten, nicht die "Jagtfasane". Gerade, weil heutzutage es fast mur noch Hybrieden/Bastarde gibt, müssen sich die Züchter die Erhatung zur Aufgabe machen. Ich halte u. A. den Formosa-Ringfasan und den Colchisischen Edelfasan, beide sind nicht so laut und sind einfach in der Haltung und Fütterung. Des weiteren gäbe es noch Amherst und Goldfasane, die auch leicht zu halten sind, wobei die Hähne aber doch in der Balz ziemlich nervig seien könnte. Es gibt auch noch Pfaufasane, diese sind bloß etwas Futterspezieller und auch nicht ganz winterhart (wenn ich mich nicht irre). Fasane halte ich am Liebsten paarweise, da ich gerne die Hennen selbst brüten lasse und nach meiner Erfahrung mehrere Hennen sich nur hierbei stören. Der hahn muss zur Jungenaufzucht aus der Voliere entfernt werden! Ich hoffe, dass ich Dir hiermit helfen konnte und Du kannst mir gerne eine PN schicken.
     
  4. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,
    also wenn die Lautstärke ein Ausschlußkriterium ist dann scheiden Gold,-Diamant,Edel,-und auch Pfaufasane schon mal aus.Diese können schon mal sehr laut werden!
    Sehr ruhige Tiere sind die Blaufasane (Swinhoe,Edward,Vietnamfasan)oder alle Silberfasanarten.Auch die Schwarzfasane (Nepal,Weißhauben,Horsfield )sowie die Bindeschwanzarten (König,-Elliott,-Hume,-Mikado,-und die Kupferfasane )sind sehr leise,wobei man bei den Langschwanzfasanen (Bindeschwanz)oft das Proplem des Hennentötens erlebt.
    Diese Fasane sind in der Ernährung anspruchslos,aber es sollte doch abwechslungsreich und ausgewogen sein:eine gute Getreidemischung,etwas Waldvogelfutter,Apfel,Möhren,Rüben,im Sommer Grünfutter und im Winter etwas Mais.
    Da Fasane hauptsächlich Bodenvögel sind sollte die Voliere so groß wie möglich sein und möglichst etwa Quadratisch.Eine Mindestgröße ist meiner Meinung nach so ab 15 m/2

    Yogi
     
  5. #4 antwerpnerbart, 11. Dezember 2011
    antwerpnerbart

    antwerpnerbart Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Auch abzuraten ist von Ohrfasanen, die auch nicht nur eine kräftige Stimme haben, sondern auch viel graben.
    Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Tragopanen gemacht. Diese sind nicht nur leise sondern auch sehr verträglich zu anderen Arten. Ich habe z.B. ohne Probleme Senegaltauben und Zwergwachteln mit ihnen vergesellschaftet.
     
  6. marterhund

    marterhund Mitglied

    Dabei seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    @Gallus
    habe ich das jetzt richtig verstanden, Du züchtest c.c. die selber brüten ?
     
  7. Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    @ marterhund: ja, alle Fasanen die ich habe brüten selber, da ich nicht so viel, sondern die Qualität haben möchte !
     
  8. sith1

    sith1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen)
    Danke für die vielen Tipps! Es siond ja wirklich viele Arten die passen könnten.

    Ich habe beim stöbern im Internet nun auch noch welche gefunden die mir sehr gut gefallen und hätte dazu gern Eure Meinung gehört: Glanzfasan, Goldfasan und unser einheimischer Jagdfasan

    Benötigt man für die Fasanenhaltung eigentlich eine Erlaubnis?
     
  9. Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,
    - Glanzfasane: sie sind doch etwas größer (viel kräftiger als "normale" Fasane), daher brauchen sie mehr Platzt UND es sind Gebirgsvögel, die dir die ganze Voliere umgraben, was zu beachten ist, wenn man sie schön bepflanzen möchte
    - Goldfasane: sind kleinere Fasane, brauchen nicht so viel Platz und machen nicht so viel Pflanzenbewuchs kaputt, ABER, dass habe ich ja schon geschrieben, sie können sehr zur Balz schreien, was gerade für empfindliche Nachbarn schnell zur Rhuhestörung wird
    - Jagtfasan (grrrrr...), habe ich auch schon was zu geschrieben, da nimm lieber echte Edelfasane, dass sind fast die gleichen, jedoch noch in der Ursprungsform, da machste sogar noch was zur Unterartenreinheit und zur Bestandsförderung

    Also meines Wissens nach braucht man wohl eine Volierengenehmigung (Bauliche Anlage) und für die Haltung von Fasanen nur bei geschützten, sehr seltenen Arten
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Zeratul

    Zeratul Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe hir nur mahl so gelesen und da ich nicht alle Arten kenne habe ich mahl gegoogelt aber zu "Colchisischen Edelfasan" nichts gefunden (jetzt bin ich aber neugierig).

    Könnte vieleicht jemand Bilder reinstellen, ist vieleicht auch falsch geschriben (habe es einfach aus dem Text kopiert).

    Schon einmahl besten Dank im Voraus.
     
  12. Tobias84

    Tobias84 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich würde meinen, es liegt an der Rechtschreibung der wissenschaftlichen Bezeichnung ;) Es heisst "Colchicus".

    WPA - Deutschland
     
Thema: Zu welcher Fasanart könnt Ihr mir raten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldfasan lautstärke

    ,
  2. Ruhige fasane

    ,
  3. http:www.vogelforen.defasane229962-welcher-fasanart-koennt-mir-raten.html

    ,
  4. pfaufasan essen,
  5. fasanen Lautstärke,
  6. leise pfauenart,
  7. jagdfasan laut,
  8. fasan raten,
  9. vietnamfasan,
  10. leiser fasan,
  11. ohrfasan verträglich,
  12. edelfasan haltung,
  13. fasane lautstärke,
  14. edelfasane halten,
  15. fasanenhähne verträglich,
  16. edelfasane,
  17. ruhige fasanarten,
  18. ruhige pfauen art
Die Seite wird geladen...

Zu welcher Fasanart könnt Ihr mir raten? - Ähnliche Themen

  1. Ich neuling :-) brauch mal rat

    Ich neuling :-) brauch mal rat: Guten Tag :-) Ich hab seit heute ein Bourke paar . Kann mir jemand sagen wie man sie nun Geschlechtlich auseinander halten soll. ? Sind...
  2. Taubenbabys - bitte um Rat

    Taubenbabys - bitte um Rat: Am Samstag ist von unserem Haus/Untersichtschalung ein Taubennest mit zwei kleinen (ca. 10 cm) Wildtäubchen gefallen - wir haben es unweit des...
  3. Aufzuchtfutter wird abgelehnt, wer weiß Rat?

    Aufzuchtfutter wird abgelehnt, wer weiß Rat?: Hallo liebe Kanarienfreunde. Heute ist bei uns Nachwuchs angekommen. Henne 11 Mon, alt, Hahn 1,5 Jahre. Ich hatte schon im Vorfeld also 3-4 Tage...
  4. Ich bitte um Rat zu Graupapagei

    Ich bitte um Rat zu Graupapagei: Hallo zusammen, ich habe nichts spezielles zu meinem Fall gefunden in der Suchfunktion. Ich möchte dies gern daher hier anfragen. Ich schildere...
  5. PBFD Positiver Vogel / bitte um Rat

    PBFD Positiver Vogel / bitte um Rat: hallo erstmal. Ich bin hier ganz neu im Forum, Ich habe zwei PBFD erkrankte Unzertrennliche. Bei einem ist die Krankheit voll ausgebrochen und...