Zu wenig Raum ???

Diskutiere Zu wenig Raum ??? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Leute !!! ich habe mal wieder große Sorgen und auch ein Frage : ich möchte ja Mohrenköpfe halten. Ich könnte sie in einer Voliere ( ca....

  1. Svenja

    Svenja Guest

    Hi Leute !!!

    ich habe mal wieder große Sorgen und auch ein Frage :

    ich möchte ja Mohrenköpfe halten.
    Ich könnte sie in einer Voliere ( ca. 100-150 cm Länge)
    unterbringen und sie würden auch Freiflug haben.
    Das Problem :
    das Zimmer, in dem die Voliere steht ist nur 17 Quadratmeter groß, nicht sehr groß für Freiflug, meint ihr das geht trotzdem oder ist es zu klein ???

    Danke für eure Antworten
    Gruß
    Svenja

    :0- :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo erst mal,
    also wieviele Mohren willst du denn halten?
    Und bei den Maßen denke ich müsste es für ein Paar gehen.
    Mein Vogelzimmer ist auch nicht riesig aber durch Gang usw. ist die Flugfläche größer und wird auch kräftig genutzt.
    Und bei Größe des Käfigs darf man auch noch die Höhe rechnen, denn zumindest meine Mohren klettern und spielen sehr gerne.
    Bei weiteren Fragen einfach melden.
     
  4. Svenja

    Svenja Guest

    Hi Moni !!!

    Erstmal danke für deine Antwort.
    Ich möchte "nur" ein Paar halten, denn mehr Platz und Geld habe ich nicht.
    Außerdem sind das meine "Ersten" und da muss ich ja nicht gleich ein Schwarm Papageien kaufen...;) ;) ;)
    Noch mal ne Frage zum Käfig/Voliere :
    Hasst du da eine bestimmte Firma oder so als Empfehlung.
    Es gibt ja so viel verschiedene....:?
    Naja und vielleicht die hälft davon ist wirklich vogelgerecht 8(
    Mir gefällt diese Voliere mit den Maßen 1m x 1m x 2m (LXBXH)
    recht gut, aber die ist natürlich nur für Papageien geeignet !!!
    Holzvolieren (selbstgebaut) kann ich ja leider nicht nehmen
    (bleibt nicht vile übrig...)

    Viele Grüße
    Svenja
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hi Svenja,

    dem kann ich so nicht zustimmen, denn ich habe auch eine Holzvoli, so wie viele andere im Forum auch.
    Wenn der Draht von innen befestigt wird kann nichts bzw. sehr wenig abgenagt werden und von außen werden die Geierchen was besseres zu tun haben, als an der Voli zu hängen und dort zu knabbern:D
    Ich habe hier auch schon von Außenvolies mit Holzgerüst gelesen und selbst diese halten:0-
     
  6. Svenja

    Svenja Guest

    Ach, tatsächlich ???

    Holzvolieren wären also doch noch eine möglichkeit, ist ja interessant, vielen Dank, dass du mich darauf hingewiesen hast !!!
    Denn so kann man sowieso das Vogelheim nach seinen eigenen Vorstellungen und den Ansprüchen der Vögel gestalten.
    Welches Holz habt ihr denn alle genommen, Hartholz nehme ich an...Vielleicht Buche ???
    Gruß

    Svenja :0- :0- :0-
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hi,
    also es kommt auch darauf an wie haltbar denn die Voliere sein soll und wie vielseitig einsetzbar.
    Ich lege lieber etwas mehr an, nehme dann eine Voliere ohne Holz die ich auseinandernehmen kann und auch erweiterbar ist.
    Ebenfalls sollte man dran denken, dass sie gut zu reinigen sein sollte, und wenn ich mit dem Dampfreiniger komme und dann mit dem Waschsauger hinterher, dann ist Holz sicher nicht so geeignet.
    Muss aber jeder selber wissen, bei Holz kommt man meist etwas billiger, steckt aber Zeit und Arbeit rein, das vielleicht schneller wieder mal erneuert werden muss, es gibt auch schon gute Bausätze für Metallvolieren, habe ich erst letzte Woche angeschaut, und haben mir nicht schlecht gefallen, leider ist das Nieten wohl sehr anstrengend.

    Fazit:
    Überlege was du willst und dann handle, entweder bei Ebay was ersteigern, was aus Holz oder sonst was bauen, was fertiges kaufen, ...........
     
  8. #7 Frank-Heinrich, 7. April 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    Hallo,

    ich stehe ja mit Zimmervolieren etwas auf Kriegsfuß!
    Für mich ist bei Vögeln das wichtigste, dass sie frei fliegen können und dass man viel Zeit für sie hat.
    Meine beiden Mohren haben nur einen kleinen Bauer, der ist ihr Rückzugsort oder die "Aufbewahrung" wenn mal keiner zu Hause ist. Sie sind da höchstens vier Stunden täglich drin. In dieser Zeit schlafen sie oder putzen sich, es scheint sie auch nicht zu stören, denn wenn ich den Bauer wieder öffne haben sie es oft gar nicht eilig wieder heraus zu kommen.

    Wenn man sich also Papageien anschaffen möchte, egal welcher Größe sollte man vor allem Zeit für die Tiere haben (ansonsten empfehle ich Finken oder andere Ziervögelchen) und wer Zeit hat, kann sie auch gut beaufsichtigen wenn sie durch die GANZE Wohnung fliegen dürfen. Sie werden sich ohnehin immer in der Nähe der Bezugsperson aufhalten. (Meine folgen mir auch in den Keller)

    Zimmervolieren verleiten dazu die Tiere nicht so häufig frei zu lassen, da sie ja über genügend Platz verfügen. Das ist wie bei großen und kleinen Hunden, es kommt nicht auf die größe der Wohnung an, sonder auf die Zeit, die man mit ihnen raus geht. Bei fünf Stunden Gassi-Gehen pro Tag, wird auch eine Deutsche Dogge in einer Einzimmer-Wohnung zufrieden sein!

    Gruß Frank-Heinrich
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo,
    also ich habe meine festen Freiflugzeiten für meine Vögel und da dürfen sie in der Wohnung auch viel rumfliegen, besonders durch Gang in die Küche und wieder zurück lieben sie, weil man da so ein längeres Stück hat.
    Auch wenn ich eine Zimmervoliere habe, ändert das nichts daran wieoft ich sie in den Freiflug lasse. Aber wenn es nicht gehen sollte haben sie einfach mehr Platz und wenn man sieht wieviel sie spielen usw. und sich auch im Käfig aufhalten wenn sie raus dürfen finde ich ein Zeichen dass sie sich wohl fühlen, dies fand ich bei einem kl. Käfig nicht gegeben, da wollten sie immer nur einfach raus.
    Für mich kann der Käfig/Voliere nicht groß genug sein.
     
  10. Svenja

    Svenja Guest

    Danke euch allen noch mal für eure Antworten.
    Ihr habt ja recht, ich denke, ich lasse es erstmal mit den Papageien. Hab einfach zu wenig Zeit sie fliegen zu lassen.
    Naja, und das Platzangebot ist lächerlich, wenn man sich erinnert, das Vögel Flügel haben und dazu geboren wurden, sie zu benutzen. Etwa man lässt seine Vögel immer (oder fast immer) im Zimmer oder Wohnung fliegen oder man hält sie draußen in einer schönen Voliere !!!
    Vielleicht hole ich mir wirklich prachtfinken, die brauchen nicht ganz so viel Zeit (aber auch Freiflug) und sind außerdem auch
    schön zum Beobachten.

    Viele Grüße
    Svenja
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Frank-Heinrich, 9. April 2003
    Frank-Heinrich

    Frank-Heinrich Guest

    Hallo Svenja!

    Ein großes Danke-Schön von allen Vögeln. Es ist eine sehr Tierfreundliche Entscheidung!

    Meine "Traumvögel" waren die großen Soldatenaras, aber als ich mir vorgestellt habe, wie sie versuchen würden in unserer Wohnung zu fliegen - na ja - 1,50m Spannweite, da ist nicht viel mit Freiflug.
    Für die Mohren ist der Wintergarten (12m lang) gerade ausreichend und Paula darf auch nach draußen, sie fliegt nur um den Block und kommt dann wieder (nicht zur Nachahmung empfohlen!!!!)

    Wenn Du aber so ein Papageienfan bist, dann höre Dich doch mal in der Nähe um, es gibt immer Leute, die jemanden zur Ferienbetreuung brauchen! Ich bin auch auf der Suche nach jemandem der sich um meine kümmert. Mein Problem ist, es muß jemand sein, der selbst KEINE Papageien hat, da meine eine ganz ansteckende Krankheit (PBFD) haben, die auch schon durch Federstaub übertragen werden kann. Alle Papageienbesitzer, die mich besuchen müssen alle Klamotten wechseln und duschen, bevor sie wieder zu ihren eigenen Vöglen können, das ist lästig!

    Egal ob und was bei Dir für ein Flattermann einzieht, ich wünsche Dir alles Gute und bin mir sicher, dass Du immer ein Papageienfreund bleiben wirst.

    Gruß Frank-Heinrich Paula&Coco
     
  13. Svenja

    Svenja Guest

    Hallo Frank- Heinrich,
    danke dür dein kommentar.
    Es fällt mir nicht gerade leicht "Nein" zu Papgeien zu sagen, aber was soll ich machen ? In so einem kleinen Zimmer grenzt die Haltung ja schon beinahe an Tierquälerei :( :( :(

    Aber ich freue mich schon, wenn ich später meine eigene Wohnung oder gar ein eigenes Haus habe, wo ich dann Papageien in artgerechter Haltung halten kann:)
    Dauert zwar noch ein bischen, aber Geduld muss sein...;)

    Deshalb, wie schon erwähnt :
    Ich versuche es mit Prachtfinken.

    Viele Grüße
    Svenja

    P.S. Natürlich werde ich noch weiter diese super Foren besuchen.
     
Thema:

Zu wenig Raum ???

Die Seite wird geladen...

Zu wenig Raum ??? - Ähnliche Themen

  1. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Beleuchtung - zu wenig Nachfragen

    Beleuchtung - zu wenig Nachfragen: ich bin heute doch etwas angesäuert. Da entschuldigen sich immer wieder Leute hier im Forum dafür, dass sie "schon wieder nachfragen", obwohl es...
  4. Hilfe! Agapornide im Oldenburger Raum gefunden (PLZ 27777)

    Hilfe! Agapornide im Oldenburger Raum gefunden (PLZ 27777): Hallo, im Oldenburger Raum wurde ein Agapornide gefunden; der Finder hat keine Erfahrung mit der Haltung und hat große Angst um den Kleinen. Da...
  5. Nymphensittich-Pärchen mit PBFD sucht neues ZuHause (Raum Mönchengladbach)

    Nymphensittich-Pärchen mit PBFD sucht neues ZuHause (Raum Mönchengladbach): Hallöchen, Wir besitzen ein liebenswertes Nymphensittich-Pärchen (beide ca 2 Jahre alt), von dem aktiv bei der Henne PBFD diagnostiziert und...