Zucht(Zuchtgenehmingung)

Diskutiere Zucht(Zuchtgenehmingung) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi bekomme diesen Freitag oder über nächsten Freitag meinen zweiten Welli. Bleibt Rocky dann trozdem zahm und wird der andere es ihm nach machen?...

  1. #1 Modellbauer, 21. Februar 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Hi bekomme diesen Freitag oder über nächsten Freitag meinen zweiten Welli.
    Bleibt Rocky dann trozdem zahm und wird der andere es ihm nach machen?

    Nun Zum Thema:

    Auf folgendem Link:http://www.sittich-info.de/?/zucht/handaufzucht.html.

    Unter Zuchtgehnehmigung steht folgendes:Die Zuchtgenehmigung können Sie ab einem Alter von 16 Jahren beantragen.


    Man Darf mit Welis erst ab einem alter von 8monaten-1Jahr Züchten.Werde im märz 15 Wenn ich alsonoch ein Jahr warte darf ich mit rocky und einer Partnerin Züchten?!?


    Darf ich dann mit 15 ein halb Jahren schon anfangen(mit der Prüfung)so dass ich mit vollendung des 16 Lebensjahres sie ausgestellt bekomme?


    Ich will mir im Sommer ne Av bauen wird das als "Zuchtplatz/Zuchtort"aktzeptiert?Und Geht das mit den jungen in ordnung oder is es zu gefährlich wenn die eltern sie aus dem nest wefen?(wegen der höhe)

    Was gilt alles als Quarantäne raum den ich vorweisen muss?Geht da auch der Keller?

    Könnt ih mir ein buch emphelen zum lesen?Wo es reativ einfach erklärt aber trozdem umpfang reich ist?

    Wenn ich mich einem Vogelverein anschliee rfte ich dann schon vorher üchten?Und darf man nur als Züchter in einen Vogel Verein?

    Und elchn Farbschlag soll ich mir en zum Rocky dazu kaufen das schöne junen heras komme?

    Grünist immer domiant auser wenn der grüne spalt erbig ist oder?


    Danke für de Antworten im Voraus:D.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Modellbauer, 21. Februar 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Und wie enstehen regenbogen Wellensittiche?
     
  4. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo,

    fast alle Antworten findest du hier im Forum über die Suchfunktion und auch sicherlich noch viel mehr, wenn du beim suchen bist, wirst du dadurch auch sicherlich viel weiteres Hintergrundwissen auch mit bekommen, was sicherlich auch dienlich ist :-)
    Bei dem lesen wirst du erkennen das solche und weitere Fragen, was die Zucht ect betrifft, schon hier mehrmals beantwortet wurden und wo sich einige Züchter schon zu Wort gemeldet haben um ihre Erfahrungen an andere weiter gegeben haben.


    Wie man einen Rainbow Wellensittich züchtet oder auch erkennt kannst du auf meiner Homepage finden, in der Rubrik Berichte - Zuchtmöglichkeiten des Rainbows.


    Ich wünsche dir viele lehrreiche Momente bei durchforsten der schon bestehenden Threads :-)
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Denkanstöße

    Bin Laie, glaube aber, dass Badezimmer als Quarantäneräume bevorzugt werden.

    Der Käfig darf nicht in einem Schlafraum, evtl. sogar nicht in einem Wohnraum stehen (letzteres weiß ich nicht sicher).

    Pro Paar sollten 2 Nistkästen aufgehängt werden; die Luftfeuchtigkeit während der Brut muss stimmen.

    Nistkästen sollte man so anbringen, dass man sie täglich kontrollieren kann, da man ja auch das Gewicht der Kücken kontrollieren muss, um evtl. zuzufüttern, wenn die Wellensittichmutter nicht ausreichend füttert.

    Warum sollten Züchter nicht zu einem Verein zugelassen werden?


    Ich persönlich würde mich überraschen lassen und nicht nach Farbe züchten.

    Mit dem neuen Welli musst Du noch 10 bis 15 Jahre zusammen leben, also würde ich persönlich den lieber nach Temperament (und Gesundheit) aussuchen.

    Ich denke mal, "eigenhändig nachgezogene" Wellensittiche sind immer schön.

    Fragen, die sich mir noch stellen würden:

    Was machst Du, wenn unerwartet viele/wenige Jungen schlüpfen bzw. Eier gelegt werden (Extreme 1 bis 8, soweit ich weiß)?


    Was machst Du, wenn Du Schlupfhilfe (Hilfe!) leisten musst oder mehrere Vögel zufüttern (alle 2 h)?

    Was machst Du überhaupt mit dem Nachwuchs, verschenkt/verkaufst Du ihn, behältst Du ihn, verpaarst Du ihn? Das wäre dann im Extremfall (6 bis 8 Kücken) schon eine ordentliche Zuchtgruppe!

    An wen kannst Du den Nachwuchs abgeben?
    Bekannte, Freunde...was machst Du, wenn keiner einen Jungvogel will?

    Traust Du Dir die Beringung eines zarten Vogelbeinchens eines ein-Wochen-alten Kückens zu (Verletzungsgefahr!!!)?

    Was machst Du in Notsituationen (Schockparagraf in einem Wellibuch: "Wenn die Wellensittichmutter stirbt"8o)?

    Zum Beispiel beschädigtes Ei...

    Was machst Du, wenn durch die Brut ein Weibchenüberschuss entsteht (Zickenkrieg oder verpaaren)?


    Was machst Du, wenn Jungtiere krank werden oder behindert schlüpfen?

    Und sollen dann alle bei Dir in der AV leben, oder kommen einige/alle wieder ins Haus?

    Und wenn Du tatsächlich eine Zuchtgruppe (Pärchen + Jungtiere + evtl. Partner) hast, kannst Du sicher sein, dass sich die Nachbarn nicht über den Lärm beschweren?

    Ich hatte als Kind mal Wellensittichnachwuchs :gott:(1 Kücken), damals angeblich noch ohne ZG-Erfordernis (Anfang der 90er).
    Die fettgedruckten Fragen sind die, die ich mir vor allem gestellt habe (war mein Projekt ohne Einmischung der Eltern; ich war 11, nun ja:+keinplan).

    Beringen musste ich glücklicherweise nicht; mir wurde gesagt, dass eine einmalige Brut erlaubt sei, wenn man die Kücken behalten wolle.

    Mein Weibchen legte 2 Eier, ein Jungtier schlüpfte.
    Glücklicherweise ging alles gut, obwohl ich mir durch meine Lektüre auch noch Sorgen wegen Polyoma, damals "französische Mauser" machte.

    Meine Hauptsorge war aber lange Zeit, dass das Kücken bitte, bitte KEIN Weibchen sein möge.
    Meine Eltern hätten den kauf eines 4. Vogels nicht befürwortet und ich hatte schon vom Zickenkrieg gelesen.

    Zusätzlich konnte ich mir nicht vorstellen, die Kleinen zuzufüttern (heute immer noch nicht, die sind ja sooo zerbrechlich).

    Soweit ich weiß, können in einem Gelege übrigens durchaus Kücken sehr unterschiedlichen Farbschlags schlüpfen, so dass Überraschung auch spannend sein kann.

    Mein Kücken (Eltern: dunkelblau und weiß-hellgelb) war hellblau (aufgehellt-weiß, kenne die genaue Bezeichnung nicht), vor allem aber hatte es das sehr ruhige besonnene Temperament vor allem der Mutter, aber auch des Vaters (Wellimännchen halt ;)) geerbt, das konnte man sehen; die Quirligkeit der meisten Wellensittiche wiesen sie nicht auf.

    Das waren (glücklicherweise!) dem Wesen nach alles sehr ruhige Wellensittiche, auch Flüge wurden zielstrebig und elegant, aber ruhig erledigt (hatte auch mal einen Wellensittich, der beim ersten Freiflug regelrecht die Bude stürmte).

    LG erstmal von
    Stephanie (hoffentlich steinigt mich jetzt hier niemand!)
     
  6. #5 Modellbauer, 22. Februar 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    Hallo Stephanie:

    Was machst Du, wenn unerwartet viele/wenige Jungen schlüpfen bzw. Eier gelegt werden (Extreme 1 bis 8, soweit ich weiß)?

    Wenn acht eier gelegt werden Kann man doch künstlich eingreifen.Frisch gelegte eier,da ist ja noch nix drin.

    Also von 8 vier weck und mit Beton eier erstzen oder kustoff eier.

    Wenn ein ei gelgt wird muss man glaubig Kunstoff/betoneier dazu legen um Spreizbeine zu Vermeiden.


    Traust Du Dir die Beringung eines zarten Vogelbeinchens eines ein-Wochen-alten Kückens zu (Verletzungsgefahr!!!)?


    Das weis ich nicht.;)


    Was machst Du in Notsituationen (Schockparagraf in einem Wellibuch: "Wenn die Wellensittichmutter stirbt")?

    Also wenn ich Zei mütter haben die jungen groß ziehen kann ich glaubig die "fremden" kücken bei eine andere mutter bringen die auch jungen zieht.
    Wenn ich selber nicht zwei mütter hätte kann ich doch einen benachbarten Züchter fragen ob er mir helfen kann.Oder Handaufzucht aber das ist ja schwierig müsst ich auch frei machen^^.


    Was machst Du, wenn durch die Brut ein Weibchenüberschuss entsteht (Zickenkrieg oder verpaaren)?

    Weis nicht.



    Wenn ich jetzt was falsches geschrieben hab dürft ihr mich gern korrigieren.
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Modellbauer,

    am einfasten ist es, wenn Du Dich bezüglich der Zuchgenehmigung bei Deinem zuständigen Amt erkundigst. Einfach mal anrufen und nachfragen, wie das bei Euch im Landkreis gehandhabt wird. Das ist regional nämlich sehr verschieden, da kann man schlecht Antworten geben.
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hab ich Modellbauer auch in mehreren PNs so mitgeteilt :zwinker:
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kleiner Tipp: Wenn man sich das Beringen nicht traut, nimmt man offene Ringe vom ZZF und spreizt diese, legt sie um das Beinchen und drück den Ring dann mit den Fingern wieder zusammen. Sollte aber dennoch im Nestlingsalter geschehen, um das Fremdkörpergefühl klein zu halten.

    Alles andere wurde bereits beantwortet. Ggf. Suchfunktion benutzen.
     
  10. #9 Modellbauer, 22. Februar 2009
    Modellbauer

    Modellbauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Saarland
    HAst du ein bild von solch einem Ring?Danke für die antwort deishaf.Wo genau muss ich jetzt anrufen bei uns aufs amt oder bei en vogelkundigen tierartzt?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Bei deinem zuständigen Ata Modellbauer.

    Versuche doch einmal meinen Tip umzusetzen Modellbauer, dann wüsstest du wie ein Ring aussehen kann und welche Unterschiede es gibt ;)
    Deichshaf hat sogar Clips hier im Forum gezeigt vom Beringen ect
     
  13. #11 Fantasygirl, 23. Februar 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich denke, das beste wird wirklich sein, wenn du deinen ATA anrufst.
    Wie schon gesagt: Es ist von Kreis zu Kreis unterschiedlich und noch lange nicht überall kann man auch mit 16 eine ZG beantragen. In manchen Ortschaften reicht ein Gäste-WC als Quarantäneraum, in anderen muss es ein gekachelter Raum außerhalb der Wohnung sein mit Wasseranschluss und Schleusenmöglichkeit.

    Und da es halt überall so verschieden ist, kann man dir keine wirklichen Antworten auf deine Fragen zu ZG geben, bei denen du 100%ig sicher sein kannst, dass das bei euch auch so ist.

    Ich meine, das ist zwar noch lange hin, aber: Denke bitte auch daran, dass man immer mindestens zwei Paare ansetzen sollte. Zum einen, weil sie sich gegenseitig animieren, zum anderen, damit du im Falle eines Falles die Möglichkeit hast, Eier oder Küken einer anderen Henne unter zu legen.
     
Thema:

Zucht(Zuchtgenehmingung)