Zuchtanmeldung ?

Diskutiere Zuchtanmeldung ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, es ist mir ja schon peinlich zu fragen, aber wo und wie muss ich eine Wellensittichzucht anmelden, welche Auflagen gibt es da ? Und...

  1. OMAG

    OMAG Guest

    Hallo,

    es ist mir ja schon peinlich zu fragen, aber wo und wie muss ich eine Wellensittichzucht anmelden, welche Auflagen gibt es da ?
    Und woher bekomme ich die Ringe ?
    Habe schon seit 20 Jahren Wellensittiche, durch diverse Zuflüge und Abschiebungen aber nun mittlerweile einen Großschwarm beieinander.
    Ist es auch richtig, dass ich die Zucht schon längst hätte anmelden müssen, auch wenn ich in den vorhergehenden Jahren höchstens mal hin und wieder eine Brut mit 3 bis 5 Jungvögeln hatte, die alle selber behalten wurden ?

    vielen Dank für Euere Antworten
    OMAG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo OMAG,
    schau doch zunächst mal hier:
    http://www.vogelnetzwerk.de/recht+gesetz/
    Da gibt es Infos über Zuchtgenehmigung, Psittacose-VO und Ringe.
    Wenn Du darüber hinaus noch Fragen hast, bekommst Du hier sicher die Antworten.
     
  4. Mario

    Mario Guest

    Änderung ab 2001

    Kleine Ergänzung:

    Seit 1.1.2001 gilt eine neue Kennzeichnungsverordnung nach dieser nurnoch der BNA ( www.bna-ev.de ) Ringe ausgeben darf.

    Der Ablauf für den Bezug ändernt sich nicht,also Zuchtgenehmigung etc.

    Nachzulesen im WP-Magazin www.wp-magazin.de Heft 4/2001 Seite 49
     
  5. Mario

    Mario Guest

    Dazu wende dich an dein örtliches Veterinäramt,alles weitere wird dir dort erklärt.Da es örtlich doch recht unterschiedlich streng gehandhabt wird was Kontrolle und Prüfung angeht ;)

    Die Ringe gibts erst nach dem Erhalt der Zuchtgenehmigung vom BNA (siehe vorherigen Artikel).

    Im WP-Magazin ist dazu auch im Heft 04/2001 ein umfangreicher Artikel auf Seite 47ff. unter der Überschrift Wenn ihre Wellensittiche gegen das Gesetz verstossen erschienen. Gibts in allen größeren Kiosken oder Supermärkten.Falls es bei euch fehlt bitte bei mir melden ich kenne den zuständigen Vertrieb ;)
     
  6. #5 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Re: Änderung ab 2001

    Hi Mario,
    das gilt aber nicht für Wellensittiche!
    Eine Liste der kennzeichnungspflichtigen Vogelarten gibt's hier zum Download:
    http://www.bna-ev.de/bna_inhalt/service/kennzeichnung/download/liste.pdf
     
  7. Mario

    Mario Guest

    Da frag ich mich warum da ausgerechnet 2 Welli-Babys über dem Artikel mit der Zuchtgenehmigung im WP-Magazin sitzen?!

    Wellis brauchen aber weiterhin Ringe, soll aber wohl heißen man kann weiterhin von AZ,VZE,ZZF usw. die Ringe bekommen für die Wellis aber nichtmehr bei den anderen Arten? So geht das aber aus dem Artikel nicht hervor.Ich habs so verstanden das auch die Welliringe nurnoch vom BNA kommen.

    :?
     
  8. #7 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Deine Fragen kann ich nicht beantworten, ich hab den Artikel im WP-Magazin weder geschrieben noch gelesen.
    Aber Du hast doch selbst den Link zum BNA angegeben! Dann überprüfe es doch bitte. Da steht:

    "Gekennzeichnet werden müssen genau wie bisher Papageien entsprechend der Psittakoseverordnung, an deren Gültigkeit sich im Prinzip nichts geändert hat. Außerdem – und nur darum geht es hier - müssen in Zukunft gekennzeichnet sein etwa 600 besonders schutzbedürftige Arten, bei denen entweder die Bestände in der freien Natur gefährdet sind oder bei denen die Gefahr besteht, dass der eine oder andere „Züchter“ in Versuchung geraten könnte, seinen Zuchtbestand durch Entnahmen aus der freien Natur zu „verbessern“.
    [...]
    Beachten Sie dabei aber Folgendes:
    Diese Kennzeichen dürfen nur für kennzeichnungspflichtige Tiere verwandt werden. Wer solch einen Ring etwa seinem Wellensittich überzieht, weil gerade noch einer übrig war, oder seine Katze mit solch einem Transponder versieht, muss mit einem Bußgeldbescheid oder ähnlichen unangenehmen Dingen rechnen, wenn er erwischt wird.
    [...]
    Die Ringe zu Erfüllung der Kennzeichnungsverordnung, die vom BNA ausgegeben werden, enthalten auf jeden Fall neben den vom Verordnungsgeber vorgeschriebenen Angaben wie Jahrgang, Durchmesser und fortlaufender Nummer die zwei Buchstaben DB (D für Deutschland und B für BNA) und weitere Buchstaben und Zahlen, die zur Zuordnung des Teilverbandes und des Züchters dienen. Bei Ringen über 4mm Durchmesser, wo mehr Platz zur Verfügung steht, werden immer die Buchstaben D (für Deutschland) und BNA auftauchen, häufig zusammen mit dem Kürzel des Teilverbandes. DBNA/DKB würde also z.B. bedeuten, dass der Ring in Deutschland vom BNA einem Mitglied des DKB (Deutscher Kanarien- und Vogelzüchter-Bundes) ausgegeben wurde. "
     
  9. Mario

    Mario Guest

    Alles klar

    Dann ist der Artikel etwas missverständlich denn ich zitiere

    hier klingt das so als ob man nurnoch vom BNA direkt die Ringe bekäme.
     
  10. #9 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Meine Güte, Mario.
    War das ein Zitat aus dem WP-Magazin? Ist das die Bibel? Außerdem steht da nichts über Wellensittiche, sondern allgemein über Papageien.
    Ich verlasse mich lieber auf das, was der BNA selbst veröffentlicht und was ich oben zitiert habe.
    Davon abgesehen habe ich noch im April Ringe von der AZ bekommen - das hätte ja nicht sein dürfen, wenn Du recht hättest. Haste aber nicht.
     
  11. #10 Mario, 3. Juli 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2001
    Mario

    Mario Guest

    Tstst :D

    Wo sage ich das das die Bibel ist, aber geh mal davon aus das die relevante Zielgruppe (pontentielle Wellizüchter) eher da lesen
    als beim BNA (ganz zu schweigen das wer durchblickt schon den Paragraphendschungel),
    In dem von mir nicht zitierten Teil steht auchnoch das man sich bei Wellis an den BNA wegen Ringen wenden soll.

    Ich will garnicht recht haben ;) ich möchte nur rausfinden was genau Sache ist.

    Ich hab dir doch aber schon rechtgegeben,was willst de denn noch *lol*.[​IMG]
     
  12. OMAG

    OMAG Guest

    Hallo Anne, hallo Mario,

    vielen Dank für Euere Hilfe !
    OMAG
     
  13. #12 Mario, 3. Juli 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2001
    Mario

    Mario Guest

    Hallo OMAG!

    Das kann ein Problem werden :(
     
  14. #13 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Erst mal janz ruhich bleiben!
    Du hast also 40 überwiegend unberingte Altvögel und dazu noch 30 unberingte Jungvögel, verstehe ich das richtig? Sind die unberingten Altvögel auch schon Nachzuchten von Dir?

    Als ich meine Zuchtgenehmigung beantragt habe, hatte ich auch einige unberingte Altvögel dabei, und die saßen auf Eiern - das war nicht schlimm. Du als Züchter hast eine Beringungspflicht für die von Dir gezogenen Jungvögel, über den nicht selbstgezogenen Altbestand steht meines Wissens nicht direkt was im Gesetz. Es steht jedenfalls nicht drin, daß Du mit unberingten Vögeln nicht züchten darfst. Nachträglich beringen dürftest Du sie auf keinen Fall und abgeben vielleicht auch nicht.
    Wichtig ist, daß Du für die Jungvögel, die jetzt im Kasten sitzen, eine Zuchtgenehmigung bekommst und sie beringen kannst. Da hilft es nix: Schlechtes Gewissen überwinden, beim Veterinäramt anrufen und eine Zuchtgenehmigung beantragen, vielleicht mit dem Hinweis, daß es eilig ist, weil Deine Paare schon brüten. Wenn der Amtstierarzt dann zu Dir kommt, wird er sich bestimmt nicht darauf konzentrieren, ob die Vögel alle Ringe tragen. Wenn er nicht ganz doof ist, wird er sich und Dich aber wahrscheinlich schon fragen, wo denn die vielen Vögel alle herkommen. Darauf mußt Du eine plausible Antwort finden.
    Wird schon werden! Jetzt, wo Du um die Notwendigkeit weißt, aus Angst die Zuchtgenehmigung nicht zu beantragen wäre Doch auch doof, oder
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. OMAG

    OMAG Guest

    Hallo Anne,

    also bis letztes Jahr hatte ich eigentlich nur 8 Wellis, davon waren sechs eigene Nachzucht. Zu der Mehrheit der Vögel bin ich gekommen als letzten Frühjahr ein Bekannter starb. Seine Witwe wollte die Wellensittiche und Tauben nicht länger haben, da sie seine Krankheit auf den vielen Umgang mit den Vögeln schob.
    Die Tauben hat sie wohl an Vereinskollegen abgegeben, und mich halt gefragt, ob ich die Wellensittiche übernehmen könnte. Naja, was tut man in so einer Situation ? Man sagt halt naiver Weise ja.
    Ich habe da gar nicht darauf geachtet, ob die Vögel beringt waren.
    Nun habe ich die Witwe vorhin angerufen und gefragt, ob ihr Mann denn eine Genehmigung gehabt hätte, was sie mir zusagte.
    Ich habe sie gefragt, ob sie noch Ringe habe, und sie will mal im Vogelschrank nachsehen. Könnte man denn die Tiere im Nachhinein noch beringen ?
    Warum hat ihr Mann nur einen geringen Teil seiner Tiere beringt ?
    Gibt es dafür eine logische Erklärung ?

    Sie hat auch durchblickenlassen, dass ihr die leere Voliere inzwischen mehr seelischen Schmerz bereitet als das die Vögel eventuell Schuld am Tod ihres Mannes sein könnten. Ich denke, ich werde nochmal mit ihr reden, vielleicht nimmt sie sie zurück ?

    Fünf Tiere (und drei wurden mir noch gebracht) sind mir dann letztes Jahr noch zugeflogen, von denen drei auch keinen Ring haben (anscheinend ziehen viele Sittiche noch mehr an, denn in den vorausgegangenen Jahren sind mir insgesamt nur zwei zugeflogen gewesen)

    Gruß
    OMAG
     
  17. #15 Anne Pohl, 3. Juli 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo OMAG,
    Eine Erklärung dafür, daß Dein Bekannter seine Nachzuchten trotz Genehmigung nicht beringt hat, könnte sein, daß es ihm zu mühsam war und er die Vögel eh nicht abgeben wollte.
    Nun ja: Wie ich schon sagte, ist es nicht schlimm, daß die Altvögel nicht beringt sind. Nachträglich darfst Du sie jedenfalls nicht beringen. Vielleicht findet die Frau Deines Bekannten ja noch das vorgeschriebene Nachweis- und evtl. sogar ein Zuchtbuch, aus dem etwas zu ersehen ist.
     
Thema: Zuchtanmeldung ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuchtanmeldung beim vetamt