Zuchtfrage

Diskutiere Zuchtfrage im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo Ich habe ein Pärchen angesetzt zur Zucht. Es sind 4 Eier vorhanden ca 10 Tage rum und der Hahn hat unter dem Auge eine Infektion...

  1. #1 Templeofkanari, 23.03.2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo


    Ich habe ein Pärchen angesetzt zur Zucht.

    Es sind 4 Eier vorhanden ca 10 Tage rum und der Hahn hat unter dem Auge eine Infektion bekommen und es wurde richtig Dick.

    Ich bin dann mit dem Vogel rum zum Tierarzt und er hat ihm eine Spritze mit Antibiotika gegeben.

    Es sieht aus als wenn die Infektion bzw die Schwellung zurück geht.

    Hauptfrage ist aber da ich den Hahn erstmal extra habe , da sich eventuell das Weibchen anstecken könnte. Ob ich wenn der Vogel gesund ist ,zu der Henne während der Brut/Aufzucht zurück tun sollte?

    Ich muss in 5 Tagen nochmal zum Ta , damit er erneut eine Spritze bekommt!



    (( Sollte ich die Henne alleine lassen und die jungen aufziehen lassen
    oder
    soll ich den Hahn sobald er gesund ist zurück tun? ))



    Schönen gruss an alle Vögelfreunde :-)

    Andi
     
  2. #2 gfiftytwo, 23.03.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Hat denn der TA sagen können mit was geanu der Hahn sich infiziert hat,ob es ansteckend ist?

    Warte die fünf Tage mal ab,gehe nochaml zum TA und lass dir genau erklären was für eine Inkeftion das ist.Können auch Parasiten sein.Ist der TA denn vogelkundig?Frage ihn das mal bitte.

    Kannst auch einen vogelkundigen TA suchen hier
     
  3. #3 Templeofkanari, 24.03.2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Ob es ansteckend ist, konnte er nicht genau sagen.

    Er hat viel mit Vögel zu tun, also mehr als der durchschnitt der Kleintierarztpraxen.

    Wollte ihn darüber nochmal genau fragen, aber hatte den tag keine zeit.

    Aber frage ist einfach:_wenn man den Hahn eine Woche von dem WEibchen entfernt, die soeben am Bruten ist.Ob man dann immer noch den Hahn dazu tun kann.Ohne das es Stress gibt. Und ob sowas sinnvoll ist?



    Andi
     
  4. #4 Sigrid79, 24.03.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Weibchen reagieren da ganz unterschiedlich. Manche regen sich unheimlich auf, wenn man den Hahn entfernt und verlassen das Nest. Andere interessiert das Null. Sie kann sich jetzt aufregen, wenn der Hahn wieder dazu kommt, oder nicht. Vom Gefühl her würde ich sagen, lass das mit dem Hahn, sie schafft das auch allein. Nur um sicher zu gehen. Du kannst es natürlich ausprobieren. Wenn die Jungen größer sind, kannst Du es mit dem Hahn noch mal probieren. Die füttern dann auch ganz gern die Jungen.

    Es ist wirklich schwer, Deine Frage zu beantworten, weil nicht sicher ist, wie Deine Henne reagiert. Du mußt das entscheiden.
     
  5. #5 Zugeflogen, 24.03.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    wie lange dauert denn die Behandlung vorraussichtlich ?

    Wenn du den Vogel nun eh 3-4 Wochen in der Behandlung hast, dann sind die Jungtiere vielleicht schon ausgeflogen.
     
  6. #6 Jürgen Kovacs, 24.03.2007
    Jürgen Kovacs

    Jürgen Kovacs Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79650 Schopfheim
    Hallo

    Ich würde den Hahn alleine setzen,bis die Augenkrankheit weg ist. Die Henne zieht die Jungen auch alleine auf.Wenn die Jungvögel abgesetzt sind, kann man den Hahn wieder zu der Henne tun.

    Gruß Jürgen
     
  7. #7 Templeofkanari, 24.03.2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Hallo

    Also voraussichtlich erstmal 5 Tage also bis Dienstag dann kriegt er nochmal eine Spritze. Ob es bis dahin weg ist , ist fraglich.

    Ich denke werde das machen wie der Jürgen sagt.

    Aber interessant wäre es zu wissen, wann man spätestens den Hahn dazu tun kann?

    Ist wahrscheinlich wie Lotto spielen , kommt echt auf die Dame an.

    Ab wann füttert ihr die kleinen mit Keimfutter?

    Da bei mir gestern der erste kleine geschlüpft ist :bier:



    Schönen Tag noch.
     
  8. #8 gfiftytwo, 24.03.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Also wenn dieser Infekt,oder was es auch immer ist,nicht verheilt würde ich den Hahn nicht zur Henne lassen.

    Mir würde es dann nicht darum gehen,ob es Stress zwischen Henne und Hahn gibt oder ob der Henne eine alleinige Aufzucht zuzumuten ist.

    Es ginge mir darum,ob der Hahn diesen Infekt auf die ganze Familie überträgt.

    Kranker Vogel in Quarantäne.
     
  9. Branjo

    Branjo Vogelfritze

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    04159 Leipzig und 44801 Bochum
    Hi ToK !!

    Ab dem Tag, an dem die JV schlüpfen.
     
Thema:

Zuchtfrage

Die Seite wird geladen...

Zuchtfrage - Ähnliche Themen

  1. 4 Mönchsgrasmückenbabies (Findlinge) - Aufzuchtfragen

    4 Mönchsgrasmückenbabies (Findlinge) - Aufzuchtfragen: Hallo, ich habe dieses Forum gefunden auf der Suche nach Infos zu Mönchsgrasmücken Handaufzucht. Wir haben seit 9.Mai 4 junge Mönchsgrasmücken....
  2. Handaufzuchtfrage

    Handaufzuchtfrage: Hallo zusammen, hätte mal eine Frage, mache momentan eine Handaufzucht , da es leider kein anderen weg gibt. Kann man sich mit den kleinen...
  3. Aufzuchtfrage

    Aufzuchtfrage: So jetzt stelle ich auch mal eine frage ! Ich möchte gerne wissen, was ihr mir für Aufzuchtfutter empfehlen würdet! Für Gelb Isabell...
  4. Zuchtfrage (2 Brut)

    Zuchtfrage (2 Brut): Hallo! EIn Gloster Pärchen hatte ein Nest mit 4 Eier. Nach ca 19 Tagen habe ich die Eier durchleuchtet und gesehen das da nix drin ist! 1)...