Zuchtgenehmigung

Diskutiere Zuchtgenehmigung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, was muss ich machen oder haben, um eine Zuchtgenehmigung zu kriegen? Und ist das Züchten von Papageie (Graupapageie) schwierig??

  1. #1 cilgin_volki, 25. Januar 2006
    cilgin_volki

    cilgin_volki Guest

    Hallo,
    was muss ich machen oder haben, um eine Zuchtgenehmigung zu kriegen? Und ist das Züchten von Papageie (Graupapageie) schwierig??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    du solltest über die Grauen gut Bescheid wissen, was Ansprüche, Haltung und Fortpflanzung angeht.
    Außerdem benötigst du einen Quarantäneraum und Wissen über die Psittakoseverordnung.
    Die ZG bekommst du von deinem ATA. Über den kannst du dich auch informieren, was er für Voraussetzungen an eine ZG stellt.
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Du mußt Dich mit deinem Amtstierarzt in Verbindung setzen.
    Bei ihm mußt du eine sogenannte Sachkundeprüfung ablegen.
    Er kommt dann auch zu Dir um zu sehen wie Deine Haltungbedingungen sind und auch ein Quaratäneraum vorhanden ist.

    So war es bei mir jedenfalls.

    Der gute Mann war bestimmt 2 Stunden bei mir.

    Aber mal ganz ehrlich.
    Deine Beiden sind nun 1 Jahr alt.
    Willst du da wirklich ans Züchen denken.
    Laß sie doch erst mal groß werden.

    Ich habe diese Zuchtgenehmigung damals nur gemacht falls ich mal in die Notlage komme und die Beiden brüten.
    Zwar möchte ich die Eier dann gerne gegen Plastikeier austauschen oder aber auch schütteln oder ins Gefrierfach legen aber man weiß ja nie was passiert.
    Denn wenn dann tatsächlich mal ein Küken schlüpft obwohl ich alles verucht habe dies zu verhindern kann man ganz schön in Schwierigkeiten kommen.

    Unser ATA war damals so begeistert von unserer Haltung, daß er mit am liebsten noch 4 Stück gebracht hätte.8o

    Aber dann brauche ich wirklich ein Tropenhaus wie Ann Castro.:D
     
  5. #4 Headroom42, 25. Januar 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reginsche,

    wie sieht denn die Sachkundeprüfung aus mit welchen Unterlagen hast Du dafür verwendet?

    Was sind die Ansprüche und Bedingungen für einen Quarantäneraum?

    Danke schonmal für die Infos.

    Gruss

    Kai
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kai

    Ich musste lernen über

    - Anatomie
    - Haltung einschließlich Käfigung
    - Tierschutzgesetz
    - Tierseuchegesetz
    - Hygienebestimmungen
    - Ernährung einschließlich die bei der Aufzucht
    - Krankheiten
    - Psittakoseverordnung einschließlich Behandlungsmaßnahmen und andere Krankheiten, die auf den Menschen übertragbar sind.

    Aus allen Bereichen wurden ein paar Fragen gestellt.

    Ob der ATA deine Räumlichkeiten, die zur Quatrantäne vorgesehen sind genehmigen wird, kann man im Vorfeld nicht sagen, da es wohl recht unterschiedliche Ansichten gibt, was man durchgehen lassen kann und will. Diese Frage musst du also speziell mit deinem zuständigen ATA klären.
     
  7. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Also bei mir war es auch so wie bei Doris.

    Ganz besonders die Psittakose Verordnung.
    Gerade deshalb, weil bei uns auch so viele Tauben in der unmittelbaren Umgebung leben.

    Der Quarantäneraum war ihm auch gar nicht sooooo wichtig.
    Denn wenn ein Psittakosefall eintritt werden sowieso alle Tiere behandelt.

    Er hat sich ganau aufgeschrieben wie die Tiere bei uns leben, ob alle angemeldet sind.
    Die Herkunftsnachweise mußte ich ihm alle vorlegen und auch eine Kontrolle der Ringe hat stattgefunden.

    Aber er war auch sehr nett und nicht so wie man sich Beamte vielleicht vorstellt.
    Allerdings hat er mich gefragt ob ich regenmäßig züchten will und das gewerblich betreiben will oder eher als Hobby.
    Daraufhin habe ich ihm dann erklärt, daß es ja nur für den Fall der Fälle ist.
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Siehste,
    genau auf den Raum hat unser ATA großen Wert gelegt.
    Sicher müssen im Falle eines Falles alle Geier mitbehandelt werden, aber sie dürfen wegen der Übertragungsgefahr auf den Menschen während der Behandlung nicht im Wohnraum untergebracht sein.
    Ein Raum mit Schleuse brauchte es aber auch nicht sein, nur einer, dr entsprechend groß ist, dass alle Tiere untergebracht werden können, kein Wohnraum ist, sich desinfizieren (nass abspritzen wenn möglich) lässt und seperat liegt -- also so, dass man durch diesen Raum nicht durch muss um weitere Räume der Wohnstätte nutzen zu können.
     
  9. #8 Headroom42, 26. Januar 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Dank Euch für die Infos. Gibt es einschlägige Fachliteratur, die die genannten Hauptgebiete abdeckt?

    Gruss

    Kai
     
  10. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Die entsprechenden Anforderungen werden von ATA zu ATA recht unterschiedlich gehandhabt. Ausserdem kommt es darauf an, ob du eine gewerbliche Genehmigung nach TierSchG oder eine 'private' nach Tierseuchengesetz/Psittakoseverordnung willst. Und darauf, ob die Genehmigung auf bestimmte Arten und/oder eine bestimmte Höchstanzahl von Tieren begrenzt wird.

    Die Sachkundeprüfung ist in der Regel ein längeres 'Fachgespräch' vor Ort zwischen dir und dem ATA. Genormte 'Prüfungsunterlagen' wie für Führerscheinprüfung o.ä. gibt es nicht. Manche Kommunen geben aber Hinweisblätter heraus, die du dort anfordern kannst.

    Ein 'richtiger' Quarantäneraum ist normalerweise ausreichend groß (gemessen an der Anzahl der Vögel), wird nicht anderweitig vom Menschen genutzt, ist deckenhoch gefliest, beheizbar und mit fliessend Wasser und mit Fenster ausgestattet. Abstriche davon sind möglich, kommt immer darauf an.

    Ich habe meine Zuchtgenehmigung für Agas und Sperlingspapageien auch in einer Etagenwohnung in der Stadt bekommen, ganz ohne Quarantäneraum. Dann allerdings unter dem expliziten Hinweis, dass der ATA beim Auftreten der Psittakose durchsetzen kann, den kompletten Bestand entweder 'quarantänegerecht' auszulagern oder ihn gleich einen Kopf kürzer zu machen (das kann er nach Rechtsgrundlage sowieso immer).

    Aber wiegesagt, das wird von ATA zu ATA und Kreis zu Kreis sehr unterschiedlich gehandhabt. Über die unterschiedlichen Praktiken dabei haben wir uns in den Vogelforen schon oft genug gewundert...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es nicht um Fragbögen oder so einen Schmarrn, sondern vielleicht habt ihr ein paar gute Fachbücher zu den einzelnen Themen, die man als "Standardwerke" ansehen kann? Sowas finde ich immer gut und wichtig, auch wenn ich in dem Sinne im Moment keine Zuchtgenehmigung haben will (wir wollen nicht züchten), aber ich möchte über Themen, um die ich mich als Hobby und Leidenschaft kümmere, möglichst gut informiert sein.

    Gruss

    Kai
     
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Ich kenne keine. Pflichtlektüre sind auf jeden Fall Tierschutzgesetz, Tierseuchengesetz und Psittakoseverordnung. Und zu welchem Anhang des WA deine Geier gehören und welche formalen Regelungen für Einführ, Zucht und behördliche Meldung für sie gelten, solltest du auch wissen. Der Rest ergibt sich IMHO aus deiner praktischen Erfahrung. Wenn du die nicht hast und das bei der Sachkundeprüfung offenbar wird, sollte dir die ZG ohnehin verweigert werden.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Eine echte Marktlücke, hier mal ein gebündeltes Werk anzubieten. Natürlich kann dies nie und nimmer gerade in diesem Fall die praktische Erfahrung mit dem Umgang mit Vögeln aufwiegen, dass ist klar!

    Gruss

    Kai
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. F.Annuß

    F.Annuß Phoenix

    Dabei seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das Standart-Werk für die ZG und Sachkundeprüfung findest du unter:
    http://www.bna-sachkunde.de

    ...ist ein Schulungsordner für Vögel, erstellt vom BNA (Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz).
    Da steht soweit alles drin, was man für ein Sachkundenachweis oder ZG an Wissen braucht. :zustimm:
    Das einzige was du damit nicht erwirbst ist „Erfahrung“, die aber dringend für eine Sachkunde- oder ZG-Prüfung benötigt wird.
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kai,

    Das Buch "Weiß der Geier ?! von K.H. Schallenberg ISBN 016223-4 ( rosa Buch) ist eine Lernhilfe für die Sachkundeprüfung, allerdings habe ich das Buch selbst nicht gelesen.
    Schau mal hier www.papageien-schallenberg.de/cd-rom_buecher.htm .
     
Thema:

Zuchtgenehmigung

Die Seite wird geladen...

Zuchtgenehmigung - Ähnliche Themen

  1. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  2. Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?

    Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?: Hallo an alle, Zunächst mal möchte ich sagen, daß ich die Suchfunktion sehr wohl genutzt habe aber nicht ganz schlau daraus geworden bin... Ich...
  3. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  4. zuchtgenehmigung

    zuchtgenehmigung: Moin Ich habe vor mit dem züchten von nymphensittichen anzufangen, da ich überall gelesen habe das ich seit Mai 2014 keine zuchtgenehmigung mehr...
  5. ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung

    ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung: hallo...weiß einer von euch ob man ohne genemigung und prüfung bei der az rinbestellungen tätigen kann? ich kenne einen züchter der missbildungen...