Zuchtgenehmigung???

Diskutiere Zuchtgenehmigung??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi!!! Also, ich bin neu hier und möchte euch alle erst mal begrüßen. Ich besitze in einer Außenvoliere 9 Nymphis und 20 Wellis. In einer...

  1. zicke

    zicke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67454 Haßloch/Pfalz
    Hi!!!
    Also, ich bin neu hier und möchte euch alle erst mal begrüßen.

    Ich besitze in einer Außenvoliere 9 Nymphis und 20 Wellis.
    In einer Innenvoliere im Wohnzimmer noch 4 fast handzahme Nymphis ohne Orangenbäckchen.

    Besonders von den Vieren im Wohnzimmer hätte ich gerne Nachwuchs.

    So, nun zu meinen Fragen.

    Was muss ich tun, um eine Zuchtgenehmigung zu bekommen?
    Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
    Was kostet so eine Genehmigung?
    Wenn ich eine Genehmigung hab, darf ich die Jungen "einfach so" vekaufen? (Hört sich ein bisschen blöd an "sorry".)

    Freu mich über Ratschäge und Tipps!!!!

    LG, Andy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. laz

    laz meist stiller leser

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim (Ruhrpott West)
    hallo zicke,

    willkommen im forum :)

    bei mir war es letztes jahr so, dass ich erst mit dem veterinäramt telefoniert hatte, daraufhin bekam ich einen "vorbereitungsbogen" zugeschickt.

    anschliessend habe ich beim amtsveterinär die sachkundeprüfung abgelegt und dann konnte ich zur stadtverwaltung (bürgeramt) gehen.
    dort habe ich dann ein polizeiliches führungszeugnis (13 euro) beantragt und auch die zuchtgenehmigung (50 euro).

    einige zeit später war dann die amtsveterinärin vor ort und hat sich meine voliere und die quarantänemöglichkeit angesehen. sie hat dann darüber einen bericht an die stadtverwaltung weitergegeben.

    anschliessend bekam ich dann von der stadtverwaltung die zuchtgenehmigung zugesendet.

    insgesamt verlief das über einen zeitraum von knapp 2 monaten!

    in anderen landkreisen kann es meines wissens auch etwas anders laufen, aber bei mir ging es auf diese weise. ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
     
  4. minimaus

    minimaus Guest

    bei mir war es etwas anderst!

    ich habe beim Vetrinär angerufen der gab mir einen termin wan er vorbei kommt! Schaute sich voliere und Karantäneraum anund fragte mich dann uber psittakose und mein fachwissen ca eine halbe stunde aus!! der spaß kostete mich ca 60,-
     
  5. Liora

    Liora Guest

  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Andy :0-


    Viel Infos zur ZG findest Du im Recht und Gesetzt Forum.
     
  7. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,
    Die ZG musst du beim zuständigen Veterinärsamt beantragen, zu finden ist dies meist im Ordnungs-oder Landratsamt.
    Die Vorraussetzungen sind von Bundesland zu Bundesland, bzw. auch unter den Gemeinden selbst unterschiedlich, teilweise braucht man ein polizeiliches Führungszeugnis und man muss eine schriftliche Prüfung ablegen. Da solltest du dich am besten beim Amtstierarzt erkundigen.
    Auf jedenfall brauchst du einen Quarantäneraum, dieser sollte möglichst wenig "belebt", leicht zu reinigen und ggf. auch leicht zu desinfizieren sein! Ein gefliester Raum ist da von Vorteil, habe hier schon einige male gelesen das ein Gäste WC mit Fenster aktzeptiert wurde!
    Die Koste für eine ZG sind auch recht "schwankend" da am besten auch einfach mal vorab beim Amtstierarzt nachfragen!
    Wenn du eine ZG hast, dürfen die Jungvögel "einfach so" verkauft werden, ja!
    Allerdings musst du die Vögel beringen + ein Nachweisbuch führen!!

    Offene Ringe kannst du z.B. bei www.zzf.de im "50er Pack"kaufen, für geschlossene Ringe müsstest du der www.AZ-Vogelzucht.de beitreten, Jahresmitgliedschaft 36 Eur inkl. monalt. erscheinende AZ-Nachrichten (m. Kleinanzeigen, Terminen, Beiträgen etc.), bei der AZ kannst du die Ringe einzeln kaufen, je nachdem wieviele du brauchst!!
     
  8. zicke

    zicke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67454 Haßloch/Pfalz
    Danke für die Antworten.
    Werde demnächst mal beim Veterinäramt anrufen.
    Allerdings muss ich mir noch was mit dem Quarantäneraum überlegen.
    Meine Nymphis hab ich ja noch nicht so lange, und wenn ein Welli mal krank war (meistens Kampfverletzungen von Artgenossen), hab ich ihn in einem Käfig gesund gepflegt. Die waren aber nie besonders schwerwiegend.

    Über Krankheiten kenn ich mich nicht besonders gut aus. Was muss ich wissen für diesen Sachkundenachweis und was für Literatur könnt ihr mir empfehlen?:?

    Ach ja, ich komme aus Rheinland-Pfalz, in der Nähe von Ludwigshafen am Rhein.

    LG, Andy
     
  9. laz

    laz meist stiller leser

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim (Ruhrpott West)
    hallo andy,

    im prinzip ist der quarantäneraum für neuzugänge gedacht, die erst mal einige wochen zur beobachtung von den anderen vögeln getrennt bleiben sollen, damit eine ansteckung durch psittacose, oder anderen krankheiten ausgeschlossen werden kann.

    für die sachkunde habe ich mich eigentlich "nur" des internets bedient und halt den "vorbereitungsbogen" von meinem amtsveterinär studiert.

    meine "prüfung" hat ca. eine halbe stunde gedauert, in der ich hauptsächlich über die psittacose, deren mögliche erkennung und übertragungswege befragt wurde.

    aber, wie gesagt, ich kann jetzt nur für nrw sprechen. ich wünsche dir viel erfolg bei deinem vorhaben :zustimm:
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Guck mal hier

    Trage doch das mal ins Profil ein!
     
  11. Liora

    Liora Guest

    das stimmt nicht!!!, der Qu.-Raum ist für die Vögel da die an Psitacose o.a. erkrankt sind!!!!
     
  12. laz

    laz meist stiller leser

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim (Ruhrpott West)
    sorry, ich habe mich evtl etwas unglücklich ausgedrückt! natürlich kommen erkrankte vögel in den quarantäneraum, aber um die psittacose erst gar nicht über neuzugänge in den bestand zu holen, setze ich die neuzugänge erst einmal in den quarantäneraum, bevor ich sie in den bestand einbringe.
     
  13. Liora

    Liora Guest

    und dann?...........
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Du schreibst, dass Du Deine Nymphensittiche noch nicht lange hast. Ich mein das jetzt nicht böse, aber an Deiner STelle würde ich mich erstmal intensiver mit dieser Vogelart beschäftigen bevor Du an´s züchten denkst. Du weißt ja z.B. noch nicht einmal welchen Farbschlag Du hast...

    WEnn Du züchten möchtest, mußt Du Dir auch darüber im Klaren sein, dass eine Menge schief gehen kann. Die Henne könnte Legenot bekommen. Was machst Du dann? Die Eltern könnten die KÜken nicht ausreichend füttern. Würdest Du das merken? Aus verschiedenen Gründen (Eltern füttern nicht richtig, Eltern rupfen die Küken) könnte eine Handaufzucht nötig werden. Könntest Du das und hättest Du die Zeit dafür sie alle paar STunden zu füttern? Sind Deine Vögel überhaupt gesund? Wer waren die Eltern? Sind sie vielleicht sogar Geschwister?

    Wie gesagt, es gibt sooo viele Sachen die zu bedenken sind. Mit der Erteilung der ZG ist es meiner Ansicht nach nciht getan. Man muss sich mit der Vogelart auch gut auskennen, die man züchten möchte. Vielleicht verschiebst Du das züchten lieber noch ein bißchen...
     
  15. zicke

    zicke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67454 Haßloch/Pfalz
    Ich muss wohl dazu sagen, dass ich schon seit bald 20 Jahren Wellis habe.
    Auch habe ich schon mal 1mal3 und 1mal4 Junge gehabt. Damals rief ich vorher beim Veterinäramt an um eine Zuchtgenehmigung zu beantragen. Doch der zuständige Beamte sagte damals, dass ich wegen 1-2 Bruten keine Genehmigung brauche, wenn ich sie auch auf keinem Fall verkaufe.
    Das ist allerdings schon ein paar Jahre her.
    Nymphen hatte ich vorher 4 Stück, zwei Lutinos und zwei Wildfarbene. Dann bestimmt seit 6 Jahren keine mehr. Die Farben meiner(und nicht nur meiner) Nymphen kenn ich, denn mein verstorbener Vater züchtete selbst sehr erfolgreich.
    Nur weil ich geschrieben habe "keine Orangenbäckchen"?
    Von den Vieren kenn ich ich sogar die Eltern (Keine Geschwister und von versch. Züchtern). Fürs Wohnzimmer wollte ich was Besonderes, und das sind für mich WK/Spalt Albino.
    Hoffe, konnte dich beruhigen.
    LG, Andy
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Hallo Andy,

    ich wollte dich nicht angreifen. In Deinem 1. Post hat es sich nur so angehört, als ob Du noch keine Erfahrung mit Nymhensittichen hättest. Wenn das doch der Fall ist, umso besser.

    Ich finde eben, es gibt viel zu viele "Hobbyzüchter" die nicht viel Ahnung von den Vögeln haben und sie sich trotzdem vermehren lassen, ohne überhaupt die nötige Sachkenntnis über die Vögel zu besitzen. Eine ZG sagt da leider noch nicht viel aus.

    Wenn das bei Dir anders ist, dann freut mich das.
     
  17. zicke

    zicke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67454 Haßloch/Pfalz
    @ Antje - Fühl mich auch nicht angegriffen, hast ja Recht. Ich wollte nur nicht jeden einzigen Piepmatz beschreiben, und, und, und....

    Das mit der Quarantäne hat mein Mann natürlich sehr beschäftigt und statt unserem Quarantänekäfig weiterhin zu benutzen, kam er gestern Abend von der Arbeit mit einer rießigen Rolle Zaun und fragte wo er mir im Garten noch eine Voliere bauen kann. :trost: Bei sowas ist er immer ganz schnell, das Gegenteil von mir!!!

    Den Leitfaden für die Psittacoseprüfung hab ich auch schon angefordert.
    Danke für die Links.:freude:

    LG, Andy
     
  18. Antje

    Antje Guest

    Schade, dass Dein Benutzerbild nur in schwarz-weiß ist. Hast Du das auch in farbe? :)

    Toll Dein Mann, bei uns ist das leider genau umgekehrt. Er ist der vernünftige, der lange abwägt und plant, ich bin da spontaner, nur leider handwerklich nicht sehr begabt.

    Vielleicht kannst Du ihn mir ja mal ausleihen zwecks Volierenbau?:D
     
  19. bdahmen

    bdahmen Guest

    @zicke mal ein paar fragen

    hallo zicke

    also bevor ich loslege mit meiner frage,nehme es mir bitte nicht übel,es ist nicht böse gemeint!!!!!
    aus deinem bericht lese ich raus, das du schon jede menge nymphis hast.stellt sich mir die frage,wie hast du es bisher mit den jungen gemacht oder hast du "geburtenkontrolle " gemacht?? ich kann mir das nicht so rdcht vorstellen 9 nymphen zu haben ohne das da mal eier gelegt werden.und ich denke eigentlich sollte man doch erst die zuchtgenehmigung haben, bevor man mit dem brüten lassen anfängt.ansonsten könnte ja jeder jede menge nymphen holen, abwarten was passiert und später dann die zg machen.???wie gesagt ich kann es nicht ganz nachvollziehen.kann aber auch sein das ich da einen denkfehler habe.(man möge mich dann bitte drauf hinweisen).aber das lese ich hier im forum öfters."hobbyzüchter" die (aus dem thread heraus keine zg haben) irgendwie junge kriegen lassen und das kann es einfach nicht sein.da ist der sinn des züchtens doch ganz gewaltig daneben gegangen.da könnte ich mir jetzt zu meinen zwei kerlen einfach zwei hennen besorgen und wenn die eier legen-bin ich halt "hobbyzüchterin.fertig.:nene:
    es ist definitiv nicht böse gemeint und deshalb nimm es bitte nicht allzu persönlich.aber wenn du mir meine frage erklärst,wäre ich dir sehr dankbar!!
    liebe grüße
    Biggi + chicco und luigi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Hallo Biggi ,

    ich lese aus Deinem Beitrag, dass Du davon ausgehst, wenn man mehrere Vögel hat, Hähne und Hennen, dass man dann automatisch züchten muss ???

    Ich habe insgesamt elf Vögel und habe keine Zuchtgenehmigung !
    Brauche ich auch nicht, weil bei mir keine Küken schlüpfen, es gibt nämlich genug Methoden dies zu verhindern ! Man kann, falls Eier gelegt werden (muss auch nicht sein dass ein Pärchen Eier legt) entweder abkochen oder die Eier gegen Plastikeier austauschen !
     
  22. zicke

    zicke Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67454 Haßloch/Pfalz
    Hi!!!
    Also Vögel habe ich schon seit meiner Kindheit.
    Selbst gebrütet haben nur zwei meiner Wellis. Gleischzeitig und vor Jahren!!!
    Muss man sofort züchten, wenn man mehrere Nymphen hat??? Man kann sich doch an den Tieren "erfreuen". Außerdem hab ich keine Brutkästen in der Voliere. Ich will es ja erst "in Angriff nehmen".
    Wie soll man eine Zuchtgenehmigung einholen, wenn man noch gar keine Vögel hat???? :?

    LG, Andy
     
Thema: Zuchtgenehmigung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten. Nymphensittich Zuchtgenehmigung

    ,
  2. zuchtgenehmigung nymphensittich 2016 rheinland pfalz

    ,
  3. nymphensittich nachwuchs ohne zuchtgenehmigung

    ,
  4. nymphensittich zuchtgenehmigung 2015,
  5. zuchtgenehmigung sittiche Rheinland-Pfalz
Die Seite wird geladen...

Zuchtgenehmigung??? - Ähnliche Themen

  1. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  2. Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?

    Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?: Hallo an alle, Zunächst mal möchte ich sagen, daß ich die Suchfunktion sehr wohl genutzt habe aber nicht ganz schlau daraus geworden bin... Ich...
  3. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  4. zuchtgenehmigung

    zuchtgenehmigung: Moin Ich habe vor mit dem züchten von nymphensittichen anzufangen, da ich überall gelesen habe das ich seit Mai 2014 keine zuchtgenehmigung mehr...
  5. ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung

    ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung: hallo...weiß einer von euch ob man ohne genemigung und prüfung bei der az rinbestellungen tätigen kann? ich kenne einen züchter der missbildungen...