Zuchtgenehmigung?

Diskutiere Zuchtgenehmigung? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; moin, so wie ich vor einiger Zeit gehört habe, von versch. seiten, soll das Nachberingen tierschutzwiedrig und somit verboten sein.....trotz...

  1. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    so wie ich vor einiger Zeit gehört habe, von versch. seiten, soll das Nachberingen tierschutzwiedrig und somit verboten sein.....trotz kennzeichnungspflicht!!!?

    schonmal hier jemand was davon gehört???



    grüsse,

    knister
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Was hat das denn mit dem Tieschutz zu tun?:?

    Wenn man die Tiere nachberingt, muss das im Nachweisbuch festgehalten werden. Alle Krumschnäbel, die man besitzt, neu dazu kauft, oder abgibt müssen im Nachweisbuch vermerkt werden. Das geht halt nur mit der entsprechenden Ringnummer.
     
  4. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    das frage ich euch.....:idee:

    habs nun halt schon 2-3 mal gehört.

    es soll wohl darum gehen, das "altvögel", welche nachträglich beringt werden, sich eventuell den fuss verstümmeln, weil es ein fremdkörper ist.

    man sieht ja wwie zB ein wellensittich reagiert der nachberingt wird....es wird stundenlang im ring geknabbert und gezogen ect.


    dachte hier kann nochmal jemand was dazu sagen!!


    grüsse,

    knister
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Dann müsste das Beringen allgemein strafbar sein, weil die Verletzungsgefahr mit Ringen steigt. Es besteht eine Ringpflicht, und die muss eingehalten werden. Wird die nicht eingehalten, macht man sich laut §2 (1) der Psittacoseverordnung strafbar.

     
  6. sigg

    sigg Guest

    Ich weiß nun nicht warum die Verletzungsgefahr bei Ringen steigt?
    Bei abertausenden von Vögeln die ich in den letzten 30 Jahren beringt habe, stieg die Verletzungsgefahr nicht. Unfälle gab es in gleicher Anzahl an unberingten Beinen, wenn ich mal Unfälle durch Hängenbleiben berücksichtige.
    Warum Tiere nachberingt werden müssen, ist mir ein Rätsel, denn das geschieht schon im Nistkasten.
    Wenn natürlich jemand züchtet ohne ZG und sich erst eine besorgt wenn JV da sind, folgerichtig erwachsene Tiere beringen muß, so ist dies doch die Schuld des Halters und nicht der allgemeinen Beringungspflicht für Krummschnäbel anzulasten!!
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mr. Knister,

    wie du der Verordnung zum Schutz gegen die Psittakose und Ornithose entnehmen kannst, müssen nur Vögel gekennzeichnet werden, mit denen gezüchtet oder mit denen gehandelt wird. Denzufolge sollte jeder Papagei beringt sein, den du erhälst. Offene Ringe werden jedoch nicht selten von den Vögeln entfernt, oder sie brechen etc. Diese Vögel müssen nicht erneut gekennzeichnet werden, wenn sie nicht weitergegeben werden, oder mit ihnen gezüchtet wird.

    Viele Grüße
     
  8. Petschi01

    Petschi01 Guest

    Hiho^^,
    Wie alt muss man eigentlich sein, um eine Zuchtgenehmigung beantragen zu können? Ich hab irgendwann mal gehört, mit 16,:idee: aber sicher bin ich mir nicht.:nene:
     
  9. hobi1969

    hobi1969 Guest

    GRRRRRRRR... habe ebend mit unserem Amtstierarzt gesprochen und festgestellt, daß es in unserem Landkreis sehr schwer ist eine ZG zu bekommen.
    Der will echt einen Raum haben, den man voll desinfizieren kann und notfalls BIS ZU VIER (!!!) MONATE nicht betreten muß (außer zum desinf.):(
    Ich habe ein Haus, aber mit so einen Raum kann selbst ich nicht dienen:idee:
    Könnte echt würgen...
    Hat einer ne Idee für mich?
    MFG hobi - die hier neu ist:D :D :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Schwer ??? Ich wünschte mir, es würde bundesweit einheitlich gehandhabt werden. Ich bin der Meinung, wer Sittiche/Papageien züchten möchte, der sollte auch sämtliche Auflagen erfüllen und wirklich über gute Kenntnisse verfügen.

    Das begrüße ich sehr. So stelle ich mir das bei jedem vor, der züchten möchte. Ein Quarantäneraum ist sehr wichtig und muss unbedingt komplett zu desinfizieren sein...wäre am Besten, der Raum ist dann gefliest.
    Ich habe schon die abenteuerlichsten Sachen gesehen und gelesen, was manche ATA´s als Quarantäneraum so genehmigen...da schlackern mir die Ohren.

    Ja, habe ich. Erfülle alle Auflagen und deiner ZG steht nichts mehr im Weg. Denn im Falle einer Infektion durch Psittacose ist nicht mehr nur das Leben der Vögel "in Gefahr". Das sollte man immer bedenken, denn diese Krankheit kann immer noch, wenn unbehandelt" tödlich sein.

    LG, Olli
     
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,
    es muss nicht zwingend im/in der Haus/Wohnung sein, aber auf dem Grundstück wofür man die Erlaubnis zur Zucht und zum Handel mit Papgeien und Sittichen beantragt.

    Einen Anbau den man nutzen könnte ...
    oder es fehlt u.U. ein Gästeklo (sind eh fast immer gefliest) was du schon eigentlich immer haben wolltest und nun bauen könntest und dann bei einem Psittacoseverdacht/infektion nutzen könntest ...

    Letztenendes geht es um die Sicherheit für Dich, deine Familie und die Vögel.
    Auf die schnelle etwas hinklatschen was viellt. vom Ata anerkannt wird aber bei einem Psittacosevorfall nicht wirklich effektiv wäre sollte Dich zum nachdenken anregen.
     
Thema:

Zuchtgenehmigung?

Die Seite wird geladen...

Zuchtgenehmigung? - Ähnliche Themen

  1. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  2. Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?

    Brauche ich eine Zuchtgenehmigung?: Hallo an alle, Zunächst mal möchte ich sagen, daß ich die Suchfunktion sehr wohl genutzt habe aber nicht ganz schlau daraus geworden bin... Ich...
  3. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  4. zuchtgenehmigung

    zuchtgenehmigung: Moin Ich habe vor mit dem züchten von nymphensittichen anzufangen, da ich überall gelesen habe das ich seit Mai 2014 keine zuchtgenehmigung mehr...
  5. ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung

    ringbestellung ohne psittacoseprüfung und zuchtgenehmigung: hallo...weiß einer von euch ob man ohne genemigung und prüfung bei der az rinbestellungen tätigen kann? ich kenne einen züchter der missbildungen...