Zuckungen

Diskutiere Zuckungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, habe ein ziemliches Problem. Seit gestern morgen hatte einer meiner Wellis, genannt Matrone, plötzlich sehr starke...

  1. Schneehase

    Schneehase Guest

    Hallo Vogelfreunde,

    habe ein ziemliches Problem. Seit gestern morgen hatte einer meiner Wellis, genannt Matrone, plötzlich sehr starke Zuckungen in der rechten Körperhälfte, so dass sie nicht einmal mehr auf der Stange sitzen konnte. Bin in die Tierklinik, die seit neuestem einen Spezialisten für Vögel haben, der einen sehr kompetenten Eindruck macht. Dieser hat den Vogel untersucht und auch geröngt, konnte aber keine 100% Diagnose stellen. Die Matrone hat drei Spritzen bekommen und ein Medikament für das Wasser. Leider ging es ihr heute morgen trotzdem noch schlechter, sie saß nonstop zuckend in der Käfigecke oder lag krampfend zuckend auf dem Boden - ein ganz trauriges Bild, so dass es wieder in die Klinik ging. Der Arzt hat alles versucht, konnte ihr leider nicht helfen, so dass sie eingeschläfert werden mußte :-((( Ich war und bin immer noch sehr traurig.
    Der Arzt hat den toten Vogel eingeschickt, da es sich, wie er sagte, um einen Virus handeln könnte, der dann auch die anderen Wellis betreffen kann.
    Jetzt hat gerade Pünktchen, der mit der Matrone verpaart war, die gleichen Symptome bekommen: Sein rechtes Bein zuckt. Beim Arzt hat man mich auf morgen früh vertröstet. Ich habe die Krise und jede Menge Angst, dass meine anderen Vögel erkranken! Die Diagnose der Matrone dauert etwa eine Woche...
    Bin dankbar für jeden Ratschlag,
    Schneehase
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hat der Kleine noch andere Symptome (krampfartige Atmung, vergrößerte Pupillen, Durchfall...)?
     
  4. Schneehase

    Schneehase Guest

    Hallo,

    Die Zuckungen sind wirklich das einzige Symptom, das aber sehr heftig ist. Die heute leider eingeschläferte Matrone hat auch gestern noch gefressen.

    Ich war allerdings letzte Woche mit einem anderen unserer Vögel beim TA, weil sein Auge zugeschwollen war. Das ist aber wieder in Ordnung.

    Danke für Dein Interesse! Freue mich, nicht allein mit meinen Sorgen und der Trauer zu sein!

    Schneehase
     
  5. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, tut mir echt leid!!!!!!
     
  6. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es genauso bei Matrone begann muss es ein Virus sein.
    In meinem Ärztebuch (für Tierärzte) steht bei Wellensittich - Virusinfekten leider dieses Symptom nicht in der Tabelle.
     
  7. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    ...warte mal,
    der Herpesvirus (Wellensittich-Herpesvirus-Infektion) kann in seltenen Fällen auch Störungen
    des Zentralen Nervensystems hervorrufen.
    Hauptsymptom ist Lethargie und sitzen am Boden.
    Wenn es das ist ist Wärme, Proteine Vitamin C gut.

    Das ist aber wirklich nur eine sehr vage Vermutung eines Nichtfachmannes, der sich ein Fachbuch kaufte !!!!
     
  8. #7 Alfred Klein, 24. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Da liegst Du gar nicht mal schlecht.
    So ein Buch scheint nicht übel, wo bekommt man so was denn?
    Wäre schon interessant zu wissen woher man diese Bücher bekommt, eventuell kann man so was mal gebrauchen. Würde mir das auch überlegen, vor allem da der Trend momentan zum Zweitbuch geht. ;)
     
  9. #8 Benny-Lucca, 24. September 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
  10. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe das Buch bei Welke gekauft.
    Titel:
    Vogelkrankheiten
    von:
    Irmgard Gylstorff/Fritz Grimm
    Verlag:
    UTB

    Es hat 128 DM gekostet und um die 600 Seiten (sind aber auch viele Fachausdrücke drin, die ich zum Teil nachschlage).
     
  11. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Die Fachausdrücke sind in dem oben empfohlenen Buch auch gut vertreten. :) Gylstorff gehört imho aber mit zu den drei besten Büchern auf dem Gebiet, ebenso wie das von Chris empfohlene.

    @ Schneehase, tut mir sehr leid, was passiert ist. :( Ich habe gerade meinen Nymphensittich verloren. Weil ich wissen wollte was er hatte, habe ich ihn auch obduzieren lassen. Wäre wohl auch die einzige konkrete Möglichkeit in Deinem Fall, alles andere wären ja nur Spekulationen und wenn es wirklich ein Virus wäre wäre das ja wichtig zu wissen.. halte uns doch mal auf dem Laufenden was gefunden wurde.

    LG
    Meike
     
  12. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo zusammen,

    ich möchte auch ein gutes Buch empfehlen:

    "Ziervögel" von Angelika Wedel, erschienen im Parey-Verlag. Frau Angelika Wedel ist in Berlin Tierärztin.

    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen:0-
     
  13. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Wollte noch hinzufügen, dass ich mir dieses Buch gekauft habe, weil
    ich eines haben wollte, dass wirklich alle Krankheiten beinhaltet, nicht so ein Laienbuch, was ich für Hunde besitze und zuhauf zukaufen sind.

    Zu der Zeit als ich es kaufte, war das Internet noch nicht so wie heute und man wusste einfach nicht zu welchem Fachmann (TA) man gehen sollte und wollte mir auch ein bischen selber helfen.


    Über die hier noch angeführten Bücher kann ich leider nicht viel sagen.
     
  14. Schneehase

    Schneehase Guest

    Ja, langsam scheinen unsere kleinen Freunde selbst in der Literatur mehr Beachtung zu bekommen.
    War gestern etwas pikiert, als ich von der Klinik ein Schreiben mitbekam, dass ich meinen "vierbeinigen Freund" da gelassen hätte... meinen Vorschlag, einfach einen Textbaustein einzufügen, haben sie abgelehnt :-/

    Meike, das mit Deinem Nymphi tut mir leid. Ist er alt geworden? Und was har die Obduktion ergeben?

    Schneehase
     
  15. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht,

    wie geht es ihr?
     
  16. Schneehase

    Schneehase Guest

    Huhu,

    ich glaube, ich kann ein bißchen Entwarnung geben. Bis jetzt hat keiner unserer Vögel weitere Symptome bekommen und auch Pünktchen zuckt nicht mehr. wer weiß, vielleicht war es eine psychische Reaktion auf sein plötzliches Witwerdasein :-(
    Trotzdem bin ich natürlich vorsichtig und warte das Ergebnis ab.

    Schneehase
     
  17. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schneehase,
    wann bekommst du das Ergebnis?
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schneehase

    Kann es sein, daß die Beiden irgendetwas angefressen haben, was ihnen nicht bekomen ist und es sich um eine Vergiftung handelt.

    Vieleicht hat das Weibchen mehr davon geschluckt und es hat sie deshalb schlimmer getroffen als ihren Partner.

    Ist aber nur eine Vermutung, mehr nicht.

    Gute Besserung dem kleinen Spatz.
     
  20. Schneehase

    Schneehase Guest

    Daß sie etwas Unverträgliches gegessen haben, halte ich für ziemlich ausgeschlossen. Dann hätten sie bestimmt erbrochen oder der TA hätte es vielleicht erkannt.
    Obwohl, man weiß ja nie...

    Ich hoffe, daß im Laufe dieser Woche das Ergebnis kommt. Dem Männchen geht es übrigens wieder gut und bei den anderen habe ich auch keine SYmptome mehr festgestellt.

    So bin ich inzwischen etwas zuversichtlicher.

    Schneehase
     
Thema: Zuckungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich hat zuckungen

    ,
  2. kanarienvogel zuckungen

    ,
  3. kanarienvogel zuckt

    ,
  4. wellensittich zuckungen,
  5. zuckungen,
  6. wellensittich liegt am boden und zuckt,
  7. wellensittich jung zuckt
Die Seite wird geladen...

Zuckungen - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella ( Juckreiz am Kopf/an den Augen und Zuckungen mit dem Kopf)

    Prachtrosella ( Juckreiz am Kopf/an den Augen und Zuckungen mit dem Kopf): hallo, ich habe hab ein problem mit meinem Vogel. Prachtrosella / männlich / 14.Jahre alt. Alles fing damit an, dass er am 8.9 anfing zu...
  2. Kanarie hat Zuckungen auf der linken Seite- Nervenkrankheit?

    Kanarie hat Zuckungen auf der linken Seite- Nervenkrankheit?: Meine Kanarienhenne hat schon seit einem Jahr ein Geschwür und sollte schon längst tot sein. (8 Jahre ist sie jetzt). Sie hat sich gut geschlagen...
  3. Wellensittich hat zuckungen

    Wellensittich hat zuckungen: hi alle ^^ Mein neuer welli hast zuckungen er geht zum alten welli stellt sich ganz nah ran und dan kopf hoch runter hoch runter hoch runter...
  4. Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn

    Neurologisches Problem: Zuckungen der Füße bei Nymphie-Hahn: Huhu, Hab folgendes Problem: Mein circa 6 1/2 jähriger Nymphie Hahn hat unregelmäßig (früher selten, d. h. nur alle paar Monate) Zuckungen der...