Zugeflogen-Agaporniden

Diskutiere Zugeflogen-Agaporniden im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Zugeflogen-Agaporniden-Farbschlag? Hallo, normal ist Agaforum nicht mein Gebiet, aber uns ist am Dienstag ein Aga zugeflogen. Wir haben...

  1. #1 grashopper, 14. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2005
    grashopper

    grashopper Guest

    Zugeflogen-Agaporniden-Farbschlag?

    Hallo,

    normal ist Agaforum nicht mein Gebiet, aber uns ist am Dienstag ein Aga zugeflogen.

    Wir haben eine Außenvoliere mit einem Paar Unzertrennliche (Rosenköpfchen). Auf einmal saß auf der Voliere eine kleiner Aga. Wir haben ganz schön doof aus der Wäsche geguckt :? .
    Nach zwei Stunden warten, habe ich seine Unaufmerksamkeit ausgenutzt und ihn mit dem Netz eingefangen. Wir haben ihn in einen extra Käfig gesetzt.

    Er hat keinen Ring und er ist so klein. Unser Paar ist doppelt so groß.
    Wir werden ihn behalten, ihn eine Voliere bauen und ihn/ihr einen Partner gönnen.

    Nun meine Frage, ich habe schon fast das ganze Forum nach seinen Farbschlag abgesucht. Ich habe den Verdacht das es ein Rosenköpfchen sein kann, aber er ist nur ganz leicht rötlich am Kopf.

    Vielleicht hab ihr eine Idee.

    Liebe Grüße

    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stefanderwolf, 14. Juli 2005
    stefanderwolf

    stefanderwolf Guest

    halli-hallo steffi,

    wenn er noch klein ist, ist er vieleicht noch nicht voll ausgefärbt. ist der schnabel-ansatz schwarz (wie auf meinem benutzerbild)? dann ist das tierchen warscheinlich erst so 3 monate alt.
    manche besitzer vermissen ihr entflogenes tier sehr ( so geht es mir im moment), deshalb meine bitte an dich:
    informiere das örtliche tierheim über den fang, schau in den örtlichen zeitungen nach anzeigen und auch unter entlaufen.de. das ein vogel entfliegt ist kein zeichen dafür, daß er sich nicht wohl gefühlt hat, sondern neugier.

    tschau
    stef
     
  4. #3 Anette T., 14. Juli 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Steffi,
    du sagtest, das dein Paar doppelt so groß sei als der zugeflogene Aga. Könnte es sich vielleicht um ein Schwarzköpfchen oder Pfirsichköpfchen handeln? Hat der Aga einen Augenring ???? Welche Schnabelfarbe hat er.
    Wenn möglich, setz doch mal ein Foto hier rein.

    Achte aber trotzdem darauf, ob vielleicht eine Anzeige in Zeitungen steht . Tierheime und Tierhilfen, Ordnungsamt u.s.w benachrichtigen. Es besteht ja evtl. die Möglichkeit, das er vermisst wird. Vielleicht trauert jetzt sein Partner.

    Falls sich niemand melden sollte, muss der Kleine natürlich einen Partner bekommen. Aber warum wollt ihr denn noch eine Volie bauen ? Bei mir leben auch verschiedene Agaarten (feste Pärchen) in einem Schwarm. Das ist kein Problem wenn genügend Platz vorhanden ist.

    Viele Grüße
    Annette :0-
     
  5. #4 grashopper, 14. Juli 2005
    grashopper

    grashopper Guest

    Hallo Stef,

    glaub mir, wir haben überall geschaut, in Tierheimen, beim Tierarzt in den Zeitungen im Internet. Nur was sollen wir machen? Aushang machen? Damit jeder kommen und sagen kann es wär seiner?
    Natürlich halten wir Augen und Ohren offen. Wir haben selber Vögel, und es wäre schrecklich, wenn sie weg wären.

    Ich glaube, es wirklich noch ein Kleiner. Hätte jemand vielleicht ein Bild?

    Stef, dir wünsche ich, dass dein Kleiner wieder unversehrt zu dir zurück kommt.
     
  6. #5 stefanderwolf, 14. Juli 2005
    stefanderwolf

    stefanderwolf Guest

    halli-hallo steffi,

    ich glaube, ein aushang wäre nicht so gut.
    vielen dank für deine guten wünsche.

    zu deiner frage; sieht der kleine so aus wie auf meinem benutzerbild? das sind sehr junge rosenköpfchen.

    tschau
    stef
     
  7. #6 grashopper, 14. Juli 2005
    grashopper

    grashopper Guest

    Hallo Stef,
    ja, das könnte hinkommen. Die Schnabefärbung ist es auf jedenfall.
    Ich kann das nur schlecht erkennen. Gibt es vielleicht ein größeres Bild?
    Ich habe bei Google ein Bild gefunden - Rosenköpfchen - Wildfarben - nicht ausgefärbt. Leider bin ich zu blöde zum Link einfügen.

    Lieben Gruß
    Steffi
     
  8. #7 grashopper, 14. Juli 2005
    grashopper

    grashopper Guest

    Link

    So, ich habe mich mal durch die Werkstatt gelesen.

    Ich hoffe es funktioniert.

    Foto

    Ich glaube, wir haben wirklich ein Baby 8o .
    Müssen wir irgendetwas beachten?

    Gruß Steffi
     
  9. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
  10. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Steffi,

    herzlich willkommen hier im Agaforum!

    Das auf meinem Bild sind wildfarbene Rosenköpfchen, beide 9 Wochen alt. Bei manchen verliert sich die dunkle Schnabelverfärbung schnell, der eine Kleine von mir hatte sie sehr lange.

    Ich geh mal davon aus, daß Dein Kleiner schon futterfest ist, also Körner futtert, trinkt usw. Wichtig sind zudem ausreichend Mineralien, Kalk und Vitamine. 1-2 mal in der Woche kannst Du ihm eine zeitlang eine viertel bis halbe Ampulle (kommt auf die Größe des Behälters an) Calcium frubiase (bekommst Du in der Apotheke) ins Trinkwasser geben, das ist gut für den Knochenaufbau. Die kleinen Agas kannst Du noch gut rechtzeitig an Obst und Gemüse gewöhnen, also das immer wieder reichlich in allen Formen und Sorten anbieten. Meine fressen wirklich alles, Apfel, Möhre, Salat, Chikoree, Kirschen, Mais, Melone, Kolrabi usw. Alles Grüne wird besonders gern angenommen, wie Vogelmiere , Löwenzahn, Gräser und der Hit ist z.Zt. bei ihnen Kamillenblumen und Gänseblümchen.

    Den Bau einer neuen Voliere finde ich allerdings auch für überflüssig. Dein RK-Paar wird sich sicher sehr über die Gesellschaft freuen......Agas sind Schwarmtiere und fühlen sich als solche auch am wohlsten im Schwarm. Sie haben Abwechslung und immer was zu sehen und es kommt so schnell keine Langweile auf. Ich selbst würde nie wieder nur ein Paar Agas allein halten.

    Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Kleinen und daß er bald eine liebe Gesellschaft hat!
     

    Anhänge:

  11. #10 grashopper, 15. Juli 2005
    grashopper

    grashopper Guest

    Hallo Gabi,
    vielen Dank für die vielen Informationen.
    Wir haben gestern versucht ihn zu den anderen zu tun. Aber sie haben ihn gejagt und gehackt. War ziemlich heftig.
    Über die Voliere kann man eigentlich nicht meckern (3x3m, Höhe 2m).
    Vielleicht reagieren sie anders, wenn ein Paar reinkäme. Das Problem, die Voliere ist nicht abtrennbar. Außerdem haben wir das Problem mit der Partnersuche. Wir müssen erst mal eine Geschlechtsbestimmung machen. Gibt das Probleme, weil er keinen Ring hat?

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 ohneworte, 19. Juli 2005
    ohneworte

    ohneworte Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1
    Hi Steffi,

    vielleicht dekorierst du deine Voliere erst einmal ein wenig um. Dann ist es für dein Päarchen auch etwas neu und der Kleine hat etwas Ruhe.

    Gruss
    Jens
     
  14. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Steffi,

    wie Jens schon schreibt, Voliere umdekorieren hilft manchmal. Allerdings ist der Kleine allein und somit sozusagen das 5. Rad am Wagen, zudem auch noch sehr jung. Ich denke, daß Du da erst etwas Ruhe reinkriegen wirst, wenn auch er einen Partner hat und das Gleichgewicht wieder stimmt.

    Daß er nicht beringt ist, ist nicht so schlimm. Wenn Du ihn behältst und nicht weitergibst, dann wird wohl kein Mensch danach fragen. Habe selbst auch einige Agas ohne Ring, bei manchen habe ich ihn abmachen lassen, andere hatten niemals einen.
     
Thema: Zugeflogen-Agaporniden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche zugeflogen

    ,
  2. agaporniden

    ,
  3. ist in Eberbach jemand ein Rosenköpfchen zugeflogen

Die Seite wird geladen...

Zugeflogen-Agaporniden - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Agaporniden mit Hasen?

    Agaporniden mit Hasen?: Hallöle :) Ein guter Bekannter von mir hält zwei Hasen in freier Wohnungshaltung. Nun überlegt er seit längerem ob er sich Agaporniden anschaffen...
  4. suchen Agaporniden

    suchen Agaporniden: Hallo Ich suche für unseren Aga m oder w steht noch nicht fest, einen Partner/in in der Nähe von Bielefeld. Da wir hoffentlich das Ergebnis die...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...