Zugfahrt

Diskutiere Zugfahrt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Da am nächsten Wochenende eine Vogelbörse bevorsteht und ich zu dieser gerne fahren würde, stellte sich mir heute dir Frage, ob es möglich...

  1. Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo!
    Da am nächsten Wochenende eine Vogelbörse bevorsteht und ich zu dieser gerne fahren würde, stellte sich mir heute dir Frage, ob es möglich ist bzw. überhaupt gestattet Vögel in den Zügen der DB mitzunehmen.
    Ich wollte mich lieber absichern, bevor es nachher Stress gibt. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht bzw. kennt sich diesbezüglich aus?
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    welche und wieviele Vögel sollen denn transportiert werden? Bei kleineren und wenigen Exemplaren, die im oder als "Handgepäck" (Transportboxen/-schachteln in Tasche) verstaut werden können, hätte ich kein Problem mit. Wenn Du allerdings Hühner, Strauße o.ä. transportieren möchtest... Da würde ich lieber bei der Bahn nachfragen.
     
  4. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ich glaub der Kontrolleur würde auch ziemlich dumm gucken wenn du nen (Vogel) Straus mit in die Bahn nimmst. :D
    Wenn es sich aber um Prachtfinken, Sittiche, Wachteln oder ähnliches unbekanntes handelt, könnten ich mir vorstellen, dass er da Stress machen könnte, in der Hinsicht auf Natur und Artenschutzaspekten.
    LG Lukas
    :0-
     
  5. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe schon häufig Vögel vom Wellensittich bis zur Amazone mit der Bahn quer durch Deutschland transportiert und bin noch nie auch nur angesprochen worden deswegen (allenfalls mal ein "oh wie süß" bei der Fahrscheinkontrolle). Solange der Vogel in eine Box passt, dürfte es da keine Probleme geben, alles, was in eine Box passt, zählt als Gepäckstück und kostet auch nichts extra (ist sogar bei Hunden so). FAlls du ein eher stimmgewaltiges Exemplar transportieren willst, würde ich allerdings nicht gerade im Ruhewaggon Platz nehmen...:zwinker:
    LG, Petra
     
  6. Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Okay, danke nochmal! ;)
    Ich würde sowieso nur Wachteln und Prachtfinken mitnehmen, ne kleine Transportkiste, von daher :D
     
  7. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Ich bin schon mit Prachtfinken, Wachteln und Tauben gefahren und zwar jedesmal von Leipzig aus bis ins Saarland ohne Probleme.
    Du musst nur sehen das du Platz genug hast, machmal bekommt man ja kaum seinen Koffer in den Zug, und gerade in IC Zügen zieht es leicht, das ist für die Finken nicht so das richtige, die müssen dan dichter als nur durch ein Gitter geschützt werden, grad jetzt im Winter. Am besten sind die platze mit Tisch, da kannst du die tranzportbox mit dem Gitter zum Fenster hinstellen, dan fahren sie recht ruhig und werden nicht durch vorbeigehende Menschen beunruhigt, meine ahben nach ca einer Stunde dan ganz normal angefangen sich zu putzen und zu fressen.

    Lg
    nelje
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch schon Vögel per Bahn transportiert. Wichtig ist immer, sie gut zu verpacken und auch für Futter und Wasser zu sorgen. Prachtfinken, aber eigentlich auch alle anderen Vögel müssen gut vor Zugluft geschützt werden. Wenn Du es Dir leisten kannst/willst, empfiehlt es sich auch, erster Klasse zu fahren. Das bedeutet mehr Platz und Ruhe.
     
  10. Selene

    Selene Guest

    Ich habe am 3. Oktober meine beiden Zebrafinken in Karlsruhe abgeholt und bin dann mit dem Zug eine Stunde und zehn Minuten und dann nochmal 15 Minuten mit dem Bus nach Hause gefahren.

    Sie waren sehr stabil verpackt in einer Schachtel mit Luftlöchern und das Ganze dann noch in einer Rennmausbox. Also sehr kleines Gepäck, sie haben alles gut überstanden.
     
Thema: Zugfahrt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtfinken Handgepäck