Zum Heulen

Diskutiere Zum Heulen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Schlimmes Ende! Ich bin immer noch ganz durch den Wind von der Aufregung gestern - endlich haben wir unsere vier Sperlis und 2 Ziegen wieder zu...

  1. jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Schlimmes Ende!
    Ich bin immer noch ganz durch den Wind von der Aufregung gestern - endlich haben wir unsere vier Sperlis und 2 Ziegen wieder zu Hause, nachdem Nicole sich 3 Wochen so liebevoll um sie gekümmert hat. Mit dabei: Timi, auf den wir uns auch schon ganz arg gefreut haben, nachdem er sich so in eine von unseren Kleinen verguckt hatte und die beiden unzertrennlich waren.
    War schon ein toller Gedanke, den kleinen, süßen, superzutraulichen Rupfer bei uns zu haben.
    Gestern nachmittag also alle abgeholt, 20 Minuten später waren alle bei uns. Dann gab's erst mal gespannte Ruhe, und dann ging das Geschrei los - so ne Mischung aus Freudengeheul und die alte Umgebung wiederkennen und Streitlust.
    Timi war völlig außen vor, sein Weibchen ignorierte ihn, er wurde von den anderen gejagt, und sein Weibchen verteidigte ihn nicht mal wie vorher bei Nicole - nein, sie griff ihn auch noch an!
    Plötzlich entstanden wieder alte Kombinationen, Timis Weibchen kuschelte wieder mit einer ihrer Schwestern, als ob's ein Pärchen war, und Timi saß völlig verwirrt da und suchte immer wieder Zuflucht bei uns Menschen.
    Irgendwann kam's dann zu sowas wie Revierkämpfen, wo unsere 4 sich bissen und hackten und ineinander verkeilten. Das Ergebnis: bei einer ist jetzt der hintere Greifzeh mittendurch (es scheint wohl der Knochen gebrochen zu sein, denn über die Hälfte des Zehs hängt locker) und sie hatte auch geblutet, zwei andere haben leichtere Macken an den Füßchen.
    Blutstillen und desinfizieren ging auch erstmal, aber die Wunde brach immer wieder mal auf, weil die Kleinen natürlich dran rumknabberte.
    Jetzt schauen wir mal, wie sich das entwickelt und gehen dann halt zum Tierarzt - vielleicht muß der Zeh ab, oder er kann - hoffentlich - etwas retten.
    Timi war völlig verwirrt, er rief immer nach seinem Weibchen, aber da ging nichts. Auch als wir die beiden von den anderen trennten und in einen anderen Raum setzten, rief das Weibchen immer nach ihren Geschwistern und ignorierte Timi völlig. Wir haben dann nochmal eineinhalb Stunden gewartet, die beiden ein bißchen allein gelassen, aber alles hat nicht geholfen. Immer wenn Timi nur in die Nähe der vier kam, hatte ich den Eindruck, sie werden unruhig und aggressiv untereinander.
    Timi ist jetzt wieder bei Nicole - auch sie war völlig überrascht und traurig, daß die Verpaarung, die sich so toll angelassen hatte, nichts geworden ist.
    Ich weiß nicht, ob wir einen Fehler gemacht haben (zum Beispiel erstmal die 3 anderen nach Hause holen und Timi und sein Weibchen ein paar Tage später dazusetzen) oder ob es einfach doch nicht hat sein sollen. Irgendwie scheint wohl die alte Umgebung einen großen Einfluß auf all das Geschehen genommen hat. Vielleicht hat ja von Euch jemand eine Idee, was passiert sein könnte und ob es doch noch eine Zukunft für Timi bei uns gibt....
    Heute morgen im Käfig war übrigens wieder 2 x 2 Paarung beim Schlafen - vor unserem Urlaub war es immer 3 zu 1 "gestanden"....

    Tja, schade, daß ich nichts schöneres berichten kann - und drückt die Daumen, daß mit unserer Kleinen alles wieder in Ordnung kommt und Timi ein Weibchen findet, denn der sSüße hat's echt verdient. Ich würde ihn ja jederzeit aufnehmen, bloß denke ich nicht, daß er bei uns alleine im anderen Raum (Vogel-Wintergarten mit den Ziegensittichen) glücklich werden würde. Zu unseren vieren könnte ich ihn wohl auch in ein paar Tagen nicht setzen, das wäre für alle zu gefährlich..... Was denkt Ihr?

    Ciao
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabi

    Fabi Guest

    das ist ja traurig!!!dabei sah es doch so gut aus wie man auf den bildern sehen konnte!!!vielleicht war es ja wirklich wegen der alten umgebung.
     
  4. Ilka1

    Ilka1 Guest

    Ich würde sagen es liegt definitiv an der alten Umgebung.
    Letztes Jahr ist mein Vater gestorben und seine Amazone hat total getrauert und immer nach ihm gerufen. Als sie dann das Fressen eingestellt hat habe ich sie zu mir genommen. Seid diesem Tag hat sie wieder angefangen zu fressen und rief kaum mehr nach ihm. Als ich aber in den Urlaub gefahren bin, habe ich sie meiner Mutter zur Pflege gegeben und es fing alles wieder von vorne an.Der Käfig stand wieder genau da, wo er vorher gestanden hatte und es war halt die "alte Umgebung". Sehr wahrscheinlich haben sich halt deine Vögel auch an den "Ausgangszustand" zurückerinnert und da paßte, so leid es mir tut ,Timi nicht mehr rein.

    Hoffentlich findet Timi bald jemanden der jederzeit zu ihm steht und nicht so eine Urlaubsfreundschaft.

    Viele Grüße und alles Gute mit deinen neugebildeten Paaren,hoffentlich bleibt diese Konstellation wenigstens!

    Ilka
     
  5. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    das ist ja supermega schrecklich für den kleinen Timmy. Er tut mir ja sooo leid....... Nicole, Du mußt unbedingt schreiben, wie es ihm so geht, ob er wieder zu rupfen angefangen hat..... Wie wäre es denn, wenn sein Weibchen wieder mit zu Nicole kommt, sich dann vielleicht wieder mit ihm versteht und für die beiden dann ein neues zu Hause gefunden wird??? Ich weiß, ist ein blöder Vorschlag, da ich auch Jörg verstehen könnte, wenn er sich nicht von seiner Dame trennen möchte..... aber irgendwie habe ich auch Angst um den kleinen Rupfer, der doch endlich seine große Liebe entdeckt hatte.....

    Liebe Grüße
     
  6. Addi

    Addi Guest

    ich

    bin auch ein wenig still geworden ob Allem:s
     
  7. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte gestern irgendwie keine Lust zu schreiben und hab es auch jetzt nicht wirklich :(. Ich weiß einfach nicht, was richtig und gut für die Vögel ist! Und ich weiß nicht, wie sowas überhaupt passieren konnte. Die beiden haben sich hier so gut verstanden und hatten sich dort plötzlich gar nichts mehr zu sagen :?! Auch nicht, als sie zu zweit in einem Zimmer waren, wie Jörg ja schon geschrieben hat. Das dürfte doch bei einem Pärchen nicht passieren, egal wo oder unter welchen Umständen! Insgesamt waren wir über 3 Stunden bei Jörg, in der Hoffnung, daß sich doch noch alles zum Guten wendet. Aber natürlich nicht :k! Klar haben wir uns dann auch überlegt, sein Weibchen wieder mit zu uns zu nehmen, aber ist das wirklich das Beste für die Racker???? Ich würde Timi und sein Weibchen ja sogar hier behalten, wenn das die Lösung wäre! Aber sein Weibchen und eine ihrer Schwestern waren wie aneinandergeklebt und haben Timi (und auch die anderen zwei) ständig weggejagt und angegriffen. Da kann es mit der Liebe zu Timi nicht weit her sein. Außerdem hat sie, glaube ich, seither nicht ein einziges Mal nach ihm gerufen oder ihn gesucht. Sie ist wieder unzertrennlich mit ihrer Schwester zusammen :~. Ich weiß einfach nicht, was da passiert ist und offenbar weiß es hier sonst auch niemand!! Klar lag es am alten Revier, aber trotzdem hätte das nicht passieren dürfen bei einem richtigen Pärchen. Heute abend bekommt mein armer Timi ein neues Weibchen und wenn es mit dem nicht klappt, dann versuchen wir's nochmal mit dem von Jörg! Aber irgendwie hab ich starke Zweifel daran, daß es dann funktioniert.

    Das Weibchen, dem der Zeh halb abgebissen wurde, haben wir heute mal zum TA gebracht. Der hat einen dicken Verband angelegt (der wahrscheinlich nicht sehr lange halten wird *g*) und gemeint, daß man abwarten sollte, ob er von alleine heilt oder ob er abstirbt und man ihn amputieren muß. Ansonsten wirkt sie fit und munter wie sonst auch, das wird also bald wieder ok sein, denke ich!
    Timi hat, soweit ich das beurteilen kann, nicht wieder angefangen zu rupfen. Vorgestern dachte ich kurz, er hätte sich 2-3 Federn abgebissen, aber seither hat sich sein Gefieder nicht mehr verändert. Damit geht es also zum Glück immernoch aufwärts. Ansonsten hängt er sich immer an Lucy und Fetz, frißt normal und zwitschert auch fleißig. Vorgestern und gestern hat er halt noch viel nach seinem Weibchen gerufen, aber das hat er inzwischen auch aufgegeben :(.
     

    Anhänge:

  8. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    ooooooch, der Ärmste. Der Kleine tut mir richtig leid, wenn ich ihn so sehe. Er guckt doch jetzt auch richtig traurig. :(

    Ich hab auch nicht glauben wollen, was ich da lesen musste. Es mitzuerleben, muss noch viel schlimmer sein.

    Alles Gute für den (die) Ärmsten

    wünscht
    Cassy
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo Nicole,

    das ist ja schrecklich. Die zwei waren doch so süß und kuschelten so innig, als wir da waren. Ich kann das garnicht verstehen!
    Habe im Moment leider auch nicht so den Nerv zum schreiben, aber nicht wegen den Racker! Die sind goldig und frech wie immer!:D
     
  11. jwitzsch

    jwitzsch Guest

    Hallo

    danke erstmal für Eure Postings - ich fange einen neuen Thread an, damit wir die veränderte Situation vielleicht nochmal mit mehr Input auch von anderen fortsetzen können, die diesen Thread nicht bis zum Ende durchlesen - weiter geht es hier:

    http://vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=30258

    Ich hoffe auf Eure Unterstützung
    Jörg
     
Thema: Zum Heulen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann sind sperlingspapageien flügge

Die Seite wird geladen...

Zum Heulen - Ähnliche Themen

  1. ein schwerer verlust heul bitte schnelle hilfe

    ein schwerer verlust heul bitte schnelle hilfe: gestern musste ich lange arbeiten gehen und habe meine schwster (13) gebeten die vögel zu fütter 2 mövchen 4 zebras davon ein brütendes paar (...
  2. *Heul* - Wellihahn hat Durchfall und ist apathisch!

    *Heul* - Wellihahn hat Durchfall und ist apathisch!: mein armer drei Jahre alter "Socke" ist krank! Habe ihn gestern in der Voliere auf dem Boden sitzend vorgefunden, Augen geschlossen, Gefieder...
  3. Muss Wellis abgeben *heul* (erledigt)

    Muss Wellis abgeben *heul* (erledigt): Hallo Leute :( ich bin sehr traurig....was soll ich machen? Meine Mutter reagiert allergisch auf meine Wellis und sie meinte ich muss sie...
  4. Meine Wellis werden immer frechen *heul*

    Meine Wellis werden immer frechen *heul*: Menno meine Wellis werden immer frecher, jetzt strecken sie sogar schon die Zunge raus, also von mir haben sie das nicht....:D [IMG]
  5. Heul

    Heul: Hallo zusammen, meine Schmetterlinge und Roten Amaranten brüten immer ganz vorzüglich bleiben auch sitzen, aber aus den Eiern wird einfach nix!...