zum piepen!

Diskutiere zum piepen! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; ausnahmsweise mal kein problemchen, sondern was witziges von ernie und berta: gestern nachmittag widmete ich mich - wie schon 100 mal...

  1. #1 claudia k., 29. Januar 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ausnahmsweise mal kein problemchen, sondern was witziges von ernie und berta:

    gestern nachmittag widmete ich mich - wie schon 100 mal vorgenommen und doch nicht gemacht - endlich mal dem leidigen papierkram. der ganze alte kram flog aus den ordnern raus und erst mal auf die erde.

    nach einer weile hörte ich schon das typische schredder-geräusch neben/unter mir. ganz selbstverständlich machten ernie und berta sich in teamwork an die arbeit als "reißgeierlein"

    :)

    gruß,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jinx

    Jinx Guest

    die Geier als papierschredderer

    ja,ja das kenne ich auch, mein Schwarzköpfchen- Baby findet jegliche Art von Papier auch zum zerreißen, man muß richtig aufpassen das es mal nichts wichtiges ist, womit er grad abhaut.

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  4. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Wer kennt das nicht?!?!?

    :D

    Das sieht dann ungefähr so aus, hier aber beabsichtigt, damit wir in Ruhe ihre Kücken bestaunen konnten ;)

    [​IMG]
     
  5. Melli

    Melli Guest

    Hi
    Ich kenn das auch, meine vier zerrupfen alles was sie kriegen können . Sie klauen mir auch ab und zu Büroklammern vom Schreibtisch etc. :D
    Ist gar nicht so leicht ihnen ihre "Schätze" wieder abzunehmen

    melli
     
  6. #5 claudia k., 29. Januar 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    stimmt.

    heute stand ich salatschnibbelnd in der küche.
    als ich die kleinen propeller näherkommen hörte, habe ich schon mit vorrauseilendem gehorsam ein stückchen gurke auf den landeplatz gelegt. :~

    so eine "ecke" fehlt hier noch im forum, finde ich, wo man einfach nur anekdötchen aus dem agaleben erzählen kann, oder?

    gruß,
     
  7. Jinx

    Jinx Guest

    so ne "Anekdotenecke" wäre echt nicht schlecht, müssen ja nicht nur Anekdötchen von Agas drinn stehen.
    Könnte auch schon lauter kleine Geschichten erzählen, z.b. wie Jinx sich aus seinen Käfig befreit und ab ins Schlafzimmer geflogen kommt, wo er schnell unter die Decke krabbelt und ankuschelt usw. ein echter Clown halt.

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  8. #7 claudia k., 29. Januar 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    genau, eben so eine anekdötchen- und geschichten-ecke!

    vielleicht haben wir hier talentierte geschichten-schreiberlinge?
    ich fänd's klasse!

    mein freund z.b. ist so ein hobby-schreiberling.
    er hat mal in einem anderen diskussionsforum, für einen beitrag zu zwischenmenschlichkeit eine kleine witzige geschichte geschrieben am beispiel von ernie und berta. ich fands sehr schön, hätte es diesem forum hier gerne gezeigt, aber ich wusst nicht wohin damit ...?!!

    gruß
     
  9. #8 claudia k., 29. Januar 2003
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    zum beispiel:

    ich kopiere die geschichte einfach mal hier hin.
    wie gesagt, es ist nicht von mir, sondern von meinem freund ein beitrag zum thema ob, wie, wann und wo man freundschaften und beziehungen braucht.

    viel spass beim lesen:



    Ich sauge mal Wissen ab und beginne dieses Halbwissen hier zu transformieren.

    Ich weiss, das Rosenköpfchen, also Papagein, in Zweisamkeit und in freier Wildbahn dann doch in grossen Schwärmen lebend, dem Tode nahe, wenn sie nicht paarig ihr Dasein verleben können.
    Dies geht sogar so weit, dass zwei Gleichgeschlechtliche sich zusammenfinden, um den Part des fehlenden Artgenossen zu ersetzen.
    Bemerkenswert ist auch, dass Papageien im Allgemeinen nicht bereit sind, mit uns Menschlein zu kommuniziern in der Menschensprache, so sie denn artgerecht gehalten werden, also liiert sozusagen sind.
    Ihre, wenn denn von uns erzwungene Singleexistenz treibt sie dazu, Kommunikation zu suchen mit uns Menschlein, selbige dann aber nicht über ein Nachplappern weiterbilden zu lassen, zu können in der Lage sind.
    Was der Mensch sein kann, für den artgerecht gehaltenen Papagei, ist ein Freund.

    Folgende Begebenheit begab sich vor kurzem.
    Berta, Papageienweibchen und chronisch leberkrank, möchte ihrem Gatten Ernie, ein Luftikuss auf der Stange und eben auch in der Luft, nicht allein durch die Lüfte schweben sehen und die Welt erkunden lassen.
    Gehandicapt durch ihre Leberentzündung, welche eine offene Wunde unter einem Flügel zur Folge hat, kann somit ihrem Galan nicht immer folgen. Tut sie dies doch, weil der Drang, Neues mit ihm zu teilen zu stark, stürzt Berta regelmässig ab und tut sich schwer damit vom Parkett wieder in höhere Sphären aufzusteigen.

    Hier nun ist der Mensch, also der Freund ein hilfreichend Stütz, nimmt sich ein Stöcklein und trägt die gute Berta, dem Ernie hinterher.
    Würde Berta nicht in einer Beziehung leben, würde sie wohl auch nicht die Hilfe von Freunden wirklich benötigen oder?

    Also, ein Menschfreund kann für einen Papageienpaar ein grosser Gewinn sein. Aber und dies ist ebenso möglich, durch Egoismus an dem Vernehmen der Plapperkunst eines eremitisch gehaltenen Vogels, auch zum grössten Feind des gefiederten Freundes, des Menschen werden.

    Übrigens; Papageien gehen lebenslange Bindungen ein. Stirbt einer der Beiden, wird sich ein neuer Partner gesucht und der Versuch unternommen, so lange, wie die Natur es zulässt, ein Leben zu zweit zu führen.
    Von der Wirkung von Papageienpaare auf des Leben eines Singles, berichte ich gerne später einmal.


    ©AK
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Schöne und witzige Begebenheiten! Die Idee mit der Anekdoten-und Geschichtenecke finde ich auch gut.
    Wenn es denn nicht nur um Agas, sondern auch um andere Vogelarten gehen soll, wäre doch das allgemeine Vogelforum der richtige Platz dafür?
    Und vielleicht die Geschichte von Claudias Freund und die von den lebenden (und umweltfreundlichen!) Papierschredder der richtige Einstieg?
    Vielleicht ist der eine oder andere auch bereit, eine besonders schöne, lustige (oder natürlich auch traurige) Geschichte zur Veröffentlichung im Pirol zur Verfügung zu stellen?
    Macht Euch doch mal ans Werk!;)
     
  11. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    moin rüdiger,

    freut mich, dass dir die geschichte gefällt, ich werd's weitergeben. ;)

    klar, das muss sich nicht auf agas beschränken.
    sämtliche krummschnäbel liefern doch eigentlich genug stoff, zum erzählen finde ich!

    was sagen denn andere user dazu? ... bestünde interesse?


    ich persönlich fände eine reine geschichten-ecke besser, weil wenn ich z.b. auf der suche nach einem bestimmten fach- und/oder sachthema bin, habe ich vielleicht in diesem moment keine lust oder zeit, mich durch lauter geschichten durchzuklicken und wenn ich einfach mal nur nett unterhalten werden möchte, klicke ich direkt die geschichten an.
    nur mal so, als gedankenanregung, ich würde mich auch mit dem allgemeinen vogelforum zufrieden geben, wenn du als moderator sagst, das passt dort hin.
    (ich hab halt auch schon in anderen foren erlebt, dass die admins und auch user sogar pampig wurden, wenn man sich nicht an vorgegebene themen-überbegriffe hielt.)


    gruß,
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Claudia!

    Pampig werde ich nicht unbedingt, aber es ist natürlich erfreulich, wenn man sich an die Foreneinteilung hält.
    Allgemeines Vogelforum heißt ja auch, das es Themen sind, die für alle Vogelhalter interessant sind.
    Es gibt sicher auch berichtenserte Geschichten von von mit Prachtfinken, Kanarien, Beos etc..
    Im Titel des Themas sollte dann auch klar sein, das es sich um Geschichten und Anekdoten handelt.
    Wenn dann regelmäßig neue Erlebnisse veröffentlicht werden, bleibt das Thema immer auch schön oben stehen.*gg*
    In den Foren selbst gibt es ja schon zahllreiche Postings, die dahinein passen würden.
    Allerdings kann ich gerne einmal vorschlagen, ein eigenes Geschichten- und Anekdotenforum zu eröffenen, obwohl ich selbst finde, das wir eigentlich schon genug Foren haben.
    Ich spreche das mal im Modiforum an und Du im Ideenforum?
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    habe ich sofort erledigt. :)

    danke und gruß,
     
Thema:

zum piepen!

Die Seite wird geladen...

zum piepen! - Ähnliche Themen

  1. Pieper? Aber welcher?

    Pieper? Aber welcher?: Abend zusammen, folgenden Vogel habe ich Anfang der Woche im Hohen venn in belgien gesehen. Es waren insegesamt 3. Das sollte doch ein Pieper...
  2. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Welcher Pieper?

    Welcher Pieper?: Ort: Steppe Monegros (angrenzend an spanische Vorpyrenäen). Foto vom 24.05.2017.
  5. Der mysteriöse Pieper

    Der mysteriöse Pieper: Hallo, Seit ein paar Wochen beschäftigt mich eine Vogelstimme, die ich einfach nicht zuordnen kann. Sie klingt wie ein recht eintöniges, sehr...