zum Thema "zahm" werden

Diskutiere zum Thema "zahm" werden im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Anja! Hast du vielleicht in letzter Zeit einen Vogel hinzubekommen, oder einen abgegeben? Ein Vogel kann manchmal den ganzen Schwarm...

  1. #21 elfandHERzippo, 16. Februar 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hi Anja!


    Hast du vielleicht in letzter Zeit einen Vogel hinzubekommen, oder einen abgegeben?

    Ein Vogel kann manchmal den ganzen Schwarm beunruhigen, oder eben auch das Gegenteil.

    Ansonsten kann ich sagen, dass meine Vögel auch an verschiedenen Tagen oft völlig unterschiedlich aufgelegt sind. Manchmal kommen fast alle angeflogen, oder ärgern mich mit Ganz-knapp-an-der-ollen-Vorbeifliegen-so-dass-sie-nen-ordentlichen-Schrecken-bekommt und an anderen Tagen tun sie so, als hätten sie mich noch nie gesehn und flüchten schon, wenn ich nur die Hand ausstrecke.

    Es ist jedenfalls immer schön, wenn ein Vogel, der sonst nicht so zahm ist auch mal angeflogen kommt :) da haste Recht!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Blindfisch, 16. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Anja,

    das finde ich gut, daß Du das Thema mal so angehst!

    Bei uns gibt es auch Änderungen in der sowieso geringen "Zahm"heit. "Zutraulich" ist jeder bis zu seiner individuellen Grenze. Und es wird auch erkennbar vor mir verlangt, daß ich morgens, nachmittags und abends bestimmte Rituale einhalte; das müßte die auch deswegen immer noch nicht gefundene Urlaubsvertretung auch. Trotzdem:

    Lilian mag derzeit nicht mehr so sehr mit mir spielen, wie sie es anfangs getan hat. Wenn ich mit Körnchen komme, reagiert sie manchmal gar nicht, sondern gibt Pucki die Gelegenheit, ihr etwas zu bringen. (bevor sie ihn unzufrieden und zickig wegscheucht ...)

    Mein Klein-Pucki hingegen, der gerne mit mir quatschen, singen und Musik hören mag, der aber nicht meine Hände mag, kommt derzeit häufiger auf die hingehaltene Stange, einfach, weil er Hunger hat, - und den hat er, weil er seine große Liebe Lilian so sehr füttert. Außerdem hat er wohl riesige Angst, daß ich ihm seine Lilian "ausspanne", also füttert er sie noch mehr. Hab ein richtig schlechtes Gewissen deswegen.

    Beide boykottieren oft meine Körnchen. Das geht so weit, daß Lilian auf meiner Hand sitzt und Hirse futtert, Pucki auch, wobei er natürlich auf einer Stange sitzt. - Auf einmal hören beide damit auf und Pucki füttert Lilian, die weiterhin seelenruhig auf meiner Hand sitzenbleibt. Das heißt wohl: (Pucki: ) Mensch, Du kannst gehen, (Lilian: ) aber warte noch ein bißchen, vielleicht spornt das Pucki noch mehr zum Füttern an.

    Somit muß ich mich jetzt etwas von den beiden zurückziehen. Also werden sie wieder etwas scheuer werden. Außerdem wollte ich unsere "Beziehung" sowieso nicht ausschließlich auf Fressen aufbauen.

    Ansonsten begrüßen sie mich weiterhin mit Flügel-Strecken und schauen mich an, werden nachmittags munter, wenn ich komme, fliegen mich an ohne Landung, etc.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nein, hab ich nicht. Die letzte Veränderung war Horst, den ich im Mai letzten Jahres aufgenommen habe. :)
     
Thema:

zum Thema "zahm" werden