Zum wiederholten Mal, Kakadu - Fettleber

Diskutiere Zum wiederholten Mal, Kakadu - Fettleber im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Guten Morgen und frohe Weihnachten liebes Forum, ich bräuchte mal ein paar Ideen bzw. einen Rat. Aber von Anfang an - mein Leo hat seit er bei...

  1. #1 humboldt, 26. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2014
    humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und frohe Weihnachten liebes Forum,

    ich bräuchte mal ein paar Ideen bzw. einen Rat.

    Aber von Anfang an - mein Leo hat seit er bei uns eingezogen ist, vor 5,5 Jahren, Polyurie. Ich hab das immer auf das Frischfutter geschoben und weil er viel trinkt oder eben Nierenprobleme. Die jährlichen tierärtzlichen Untersuchungen haben auch immer Ausreißer bei den Leberwerten gezeigt, Nierenparameter waren normal. Was halt komisch war, da diese Ausreißer nicht so ganz ins Gesamtbild gepasst haben, es waren immer Einzelwerte, während die anderen Leberparameter normal waren. Nichtdestotrotz habe ich von Zeit zu Zeit immer mal wieder eine "Leberkur" mit "Ricos Superfit" und Silymarin eingelegt. Vor ein paar Wochen war es wieder soweit - Ricos Superfit, Immunoflash bzw. Prime, Silymarin, Spirulina und Propolis. Im Laufe der Kur war Leo des öfteren nicht mehr so aktiv und hat häufig geschlafen. Zusätzlich hat sich der Harnanteil des Kots gelb gefärbt, das hat ausgesehen wie das Silymarin - irgendwie "pulvrig" - ich habs erst auf das Silymarin geschoben. Nachdem ich ein paar Bücher gewälzt habe, ist mir doch der Verdacht eines Leberschadens gekommen (der gelbe Kot kann von Gallenfarbstoffen kommen).
    Ich habe dann kurzfristig einen Termin in Gießen bekommen und mein Verdacht hat sich nach Röntgen bestätigt - Fettleber. Das Ding ist riesig, füllt mittlerweile den gesamten Bauchraum aus und drückt auf die benachbarten Organe. Die gute Nachricht war, noch kein Herzschaden und keine Leberzirrhose, Diabetes wurde ebenso ausgeschlossen. Es bleibt also die Hoffnung, dass sich bei strenger Diät die Leber wieder normalisiert. Leo hat die sofortige Umstellung auf "Roudybush Formula AL Liver Care" verordnet bekommen, sowie keine Nüsse, kein Obst und keine Kohlehydrate, nur noch Pellets, Gemüse, Silymarin, Lactulose und Alamin. (Prime weglassen, zuviel Zucker, Propolis weglassen, belastet die Leber zusätzlich, Spirulina weglassen, belastet die Leber durch zuviele Proteine).
    Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass das ziemlich hart für den kleinen "Scheisser" und für uns ist. Er hat Hunger und sucht nach was Fressbaren auf dem Boden und wartet Morgens auf seine "Frühstücksnuss". Es kommt halt Nichts.
    Wir müssen jetzt monatlich zur Blutkontrolle und die Ärztin hat gemeint, dass sich die Leber in ca. einem viertel bis halben Jahr wieder normalisiert.

    Könnt Ihr mir einen Rat geben, wie ich die Diät einhalten kann und trotzdem das "langweilige" Futter etwas interessanter gestalten kann?

    Viele Grüße und ein paar beschauliche Feiertage.

    humboldt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 26. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Humboldt,

    das hört sich ja nicht so toll an, aber wenn Gießen Hoffnung macht, dass sich die Leber regeneriert, mußt Du das jetzt durchziehen und danach auch aufpassen. Auf jeden Fall seid Ihr mit der Ernährungsumstellung auf einem guten Weg, das gleiche Problem hatte der Pennant einer Freundin und der wurde durch so eine Futterumstellung wieder total fit.

    Jetzt zum Futter, hast Du mal daran gedacht ihn das Futter erarbeiten zu lassen? Z.B. mit der Erstellung einer sogenannten Wühlkiste in der Pellets versteckt sind. In der Natur verbringen Inkakakadus die meiste Zeit des Tages am Boden, wo sie nach Nahrung suchen, insofern müßte ihm so eine Wühlkiste doch liegen. Oder schau mal hier, da findest Du jede Menge Beispiele wie man Futter "verstecken" kann.

    Dir auch noch ein paar schöne Feiertage und bitte halt uns auf dem Laufenden wie es Leo geht. Ich hoffe auf eine recht schnelle Verbesserung
     
  4. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Danke Susanne,

    für Deine Tipps, das hilft auf jeden Fall. Treat Spielzeug haben wir jede Menge und setzen es auch ein. Aber die Wühlkiste find ich interessant - danke für den link - und werde ich ausprobieren.

    Mittlerweile hat sich Leo's Müdigkeit etwas verflüchtigt und er wirkt aktiver. Abgenommen hat er 17 gr in vier Tagen (440 --> 413), was ich ganz schön viel finde. Eventuell hat er wohl eine leichte Aszites und es ist Wasserverlust, da sich der Kot, welcher immer noch gelb ist, verfestigt hat.

    Mal sehen, wie es weitergeht.

    Viele Grüße

    humboldt
     
  5. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Puh, das war ja 5 vor 12 mit der Leberdiagnose. 8o

    Meine Idee zur Fütterung: Ein Heukörbchen, in dem Pellets versteckt sind.

    [​IMG]

    Kaufen kann man es z.B. hier.
    Man kann es immer wieder neu befüllen.
    Ich habe Frühlings-Heu gekauft. Da findet sich immer mal wieder Rispen-Gras drin, das darf Leo bestimmt in geringen Maßen fressen.

    Unsere Vogeltierärztin hat ihren Vögeln das Gemüse auf Naturäste aufgespießt und im Käfig verteilt. Das konnten sie sich dann abpflücken wie in der Natur.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    liesst du in englisch? hast du lust ein paar paragraphe zu lesen?
    ich habe ein wenig recherchiert um meiner freundin zu helfen als ihr guarouba fette leber bekam...

    fette leber kommt nicht nur von zu viel fett aber von mangeernahrung in gewissen sachen
     
  7. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papugi,

    klar lese ich Englisch, muss ich von berufswegen. Immer her mit dem Artikel, bin gespannt.

    hallo geierlady,

    Heukörbchen ! Gute Idee und als Abwechslung zur Wühlkiste - genial. Gras und Grassamen darf Leo fressen.

    Vielen Dank an Alle.

    humboldt
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ok ist schon weg...

    lies was dich anspricht...langsam und mache links mit deinem fall..
    wichtig ist ja das man dem vogel helfen kann..
    ich drucke die daumen...

    ich habe mir dieses kommen lassen...normalerweise haben es nur die vets.
    Sehr interessant was drinn ist. Ein sehr guter VogelTA hier benutzt es auch fur vogel.
    liquid hepato
    for vet use

    Rx Vitamins Liquid Hepato (Canada) for Animal Use - Drugs.com

    hepato supportRx Vitamins Liquid Hepato

    This treatment applies to the following species:
    Cats
    Dogs
    Manufacturer: Ceva Animal Health
    Nutritional Support Formula for the Liver

    For Veterinary Use Only

    Keep out of reach of children

    NN: KJFD

    Hypo-allergenic

    Active Ingredients (per 2mL):

    Milk Thistle Extract
    100mg
    Lecithin
    50mg
    Vitamin B-1 (thiamine)
    5mg
    Vitamin B-2 (riboflavin)
    5mg
    Vitamin B-6 (pyridoxine)
    5mg
    Vitamin B-12 (cyanocobalamin)
    10mcg
    Alpha Lipoic Acid
    5mg
    Pantothenic Acid (Calcium pantothenate)
    10mg
    Inactive Ingredients (per 2mL):

    Fructose, natural flavourings, Potassium sorbate, water and Xanthan gum.
     
  9. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Danke, papugi,

    Alles angekommen!!

    Jetzt muss ich mir das mal in Ruhe durchlesen, was für meinen Vogel relevant ist und was ich verwenden kann.

    Nochmal Danke und viele Grüße nach Quebec

    humboldt
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    du schreibst...Leo hat die sofortige Umstellung auf "Roudybush Formula AL Liver Care" verordnet bekommen, sowie keine Nüsse, kein Obst und keine Kohlehydrate, nur noch Pellets, Gemüse, Silymarin, Lactulose und Alamin. (Prime weglassen, zuviel Zucker, Propolis weglassen, belastet die Leber zusätzlich, Spirulina weglassen, belastet die Leber durch zuviele Proteine).


    Hat er denn etwas anderes verschrieben bekommen vom TA?

    Wie du wohl schon bemerkt hast ist in fetter leber von einer seite die zu fette ernahrung aber von der anderen auch mangel
    in gewissen nahrungstoffen...
    solche sachen wie hepato support enthalten sie und helfen der regenerierung der leber

    Ich weiss nicht wie deine vogel sind und was sie fressen aber die meistens vogel, speziel kakadus lieben warmes ...wenn du warmes gemuse puriert oder nicht, als vielleicht ubergang auf rohes benutzt, konnte es ihnen gefallen.

    Meine freundin scheint es geschaft zu haben mit ihrem guarouba ...er hatte auch, nach der arztin, einen zustand wie leberzirhose. Es braucht aber mehr als nur 6 monate...

    machst du gekeimtes?

    habt ihr im moment lowenzahnblatter die aus dem rasen schauen?
     
  11. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo papugi,

    die Pellets von Roudybush kannst Du nur über den Tierarzt beziehen - only available on prescription.
    In dem Alamin, hab ich auch vom Tierarzt, sind die Leberenzyme und die nötigen Aminosäuren drin, die die Leber momentan in nicht ausreichender Menge produziert.

    Teilweise habe ich Deine Artikel schon durchgelesen, jetzt muss ich die Informationen noch sortieren. Schilddrüsenunterfunktion und Bauchspeicheldrüsenfehlfunktion haben ja ähnliche Symptome und können zu einer Fettleber führen, genauso wie eine Vergiftung. Das muss ich erst noch durchsehen, da Leo auch Zinkwerte am Rande des Erlaubten hat - keine Ahnung woher, da bei uns alles aus Edelstahl ist.

    Gemüse, bekommen sie gedünstet, gekocht, gebraten - in Stücken als Brei gemischt oder einzeln.

    Gekeimtes mach ich nicht, damit habe ich kein Glück. Dauert ewig bis da was passiert und mögen tun es die Geier auch nicht. Löwenzahn gibt es gerade nicht, da ca. 30 cm Schnee liegt.

    Viele Grüße

    humboldt
     
  12. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Humboldt,
    ich weiß nicht, welche Pellets du brauchst, aber hier gibt es welche.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 charly18blue, 28. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    1. Wenn Dein Leo was mit der Bachspeicheldrüse hätte, würdest Du das auf jeden Fall am Kot sehen. Gräulich, voluminös, sieht aus wie Puffreis. Und er wäre sicherlich ziemlich untergewichtig.

    2. Auch das ganze Spielzeug, Glöckchen usw.?
     
  15. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uschi,

    die Adresse habe ich vom TA. Die schicken da das Rezept hin und ich kann dann die Pellets von dort beziehen.

    Danke.

    Hallo Susanne,

    dann ist es nicht die Bauchspeicheldrüse! Der Kot ist normal und der Harnanteil ist flüßig/wässrig und gelb - sieht nach dem Trocknen wie Pulver aus.

    Spielzeug baue ich selber und achte auf zinkfreiheit. Zink ist ja nochmal ein Thema für sich, da das Zeugs ja ubiquitär ist. Eine Aufnahme von Zink kann man ja quasi nicht verhindern. Ausserdem ist dieses Element in allen mir bekannten Futtersupplementen drin - es gibt da eigentlich nix zinkfreies.

    Ich wart mal die Blutwerte ab.

    Viele Grüße

    humboldt
     
Thema: Zum wiederholten Mal, Kakadu - Fettleber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. formula al roudybush

    ,
  2. roudybush formula al