Zunächst mal schnell vorstell

Diskutiere Zunächst mal schnell vorstell im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo alle zusammen! Ich bin ganz neu hier und wollte mich wenigstens kurz vorstellen. Natürlich hab ich auch gefühlte 1000 Fragen an Euch,...

  1. #1 Phönix07, 26.04.2011
    Phönix07

    Phönix07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!

    Ich bin ganz neu hier und wollte mich wenigstens kurz vorstellen.
    Natürlich hab ich auch gefühlte 1000 Fragen an Euch, aber dazu später. ;)

    Zu mir: Ich bin weiblich, seit vielen Jahren 18 und "leite ein gutgehendes kleines Familienunternehmen". Ich habe 2 Chefs (die Chefin ist 6 und der Chef 15). Wir haben noch einen weiteren Angestellten, der immer erst Abends von seinem "Hobby" zur Arbeit kommt. (<- Er wird der Einfachheit halber nur Papa genannt.)

    Wir haben einen kleinen Zoo hier, der aus diversen Aquarien, 2 Hündchen, 5 Katzen, 7 Meerschweinchen, 3 Zwerghamstern und "ein paar Kanarienvögeln" besteht.

    Wenn Ihr Fragen habt, dann los.

    Nachher komm ich aber zu dem, weswegen ich hier gelandet bin. :jaaa:

    InterNette Grüße

    Cornelia
     
  2. #2 Paulaner, 26.04.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
  3. #3 alona.09, 26.04.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cornelia

    Das finde ich toll, wenn man mal so startet und nicht erst dann, "wenn Feuer im Dach ist". Ich wünsche Dir ebenfalls viel Spass.

    Gruss
    Rolf
     
  4. #4 Phönix07, 26.04.2011
    Phönix07

    Phönix07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal lieben Dank für Eure netten Meldungen!!! :zustimm:
    Im Forum habe ich auch schon rumgeschnuppert (daher habe ich mich ja entschieden hierher zu kommen und Euch zu "belästigen"). ;)

    Trotz allem (es gibt ja etliche Beiträge rund um den Kanarienvogel) habe ich doch die ein oder andere Frage an die Fachwelt, was die Kanaries angeht. Zum einen weil ich wirklich nicht die Zeit habe, ALLES durchzulesen, zum anderen, weil auf meine scheinbar "doofen" Suchbegriffe die Antworten zu finden sind, die ich nicht wirklich meinte.

    Also fangen wir mal von vorne an:

    Wir haben Ende Sommer letzten Jahres ein paar Kanarienvögel von privat übernommen, weil die Leute sie einfach nicht mehr wollten.
    Es sind 15 an der Zahl, die Haltungszustände erspare ich Euch. :nene:

    Also es brannte doch sehr (um Deine Worte zu benutzen), aber wir sind noch immer am Löschen. ;)

    Stück für Stück haben wir eine Voliere nach der anderen gekauft (weil uns das Resultat immer wieder zuviel Vogel in zuwenig Käfig war) und die aneinander gebaut.

    Inzwischen haben wir die Tiere in 2 verschiedenen "Volieren" untergebracht (1 mit 7 Vögeln, die haben 180 x 60 x 160 BxTxH, davon 110 Höhe Flughöhe, die anderen 8 sind in 180 x 60 x 160, davon 80 cm Flughöhe). Sie dürfen zusätzlich im Zimmer rumfliegen.

    Wir sind dabei, ihnen eine Voliere für draußen zu bauen mit Schutzhaus usw.
    Wir gingen davon aus, dass alles Männchen (so wurden sie uns verkauft) sind und somit keine weiteren Vögel zu erwarten sind.

    Nun haben da wohl 4 Vögelchen nicht so genau zugehört, als der Vorbesitzer das sagte und legen hier bei uns Eier (da keine Nester da sind, wird alles genutzt, ob Futterschüssel oder Boden). 8o Bei einer sind sogar 2 Küken geschlüpft. 8o:D8o
    Jetzt kommt schon meine erste Frage:
    Kann ich die W in eine separate Voliere setzen? Wir haben nun wirklich genug Vögel und wollen nicht noch mehr und Verstecke suchen und Eier tauschen (außer dass ich hier keine bekommen kann) ist doch nicht sooooo prickelnd. Für die Tiere ist es doch auch Stress, wenn ich dann ständig durch die Voliere schleiche und Ostern spiele.
    Ich würde also zunächst gerne M und W trennen. Was sagt Ihr dazu?

    Die nächste Frage kommt dann morgen. Und da geht es dann um die Küken. Keine Angst, sie werden nicht abgemurkst (dafür bin ich nun wirklich nicht der Typ)!!!

    Liebe Grüße + GN8

    Cornelia
     
  5. #5 alona.09, 26.04.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht so.....

    Also Platz haben sie schon mal toll, wenn es nicht noch viele mehr werden.

    Ein Züchter von mir, von dem ich zwei Tiere habe, hat eine ähnliche Variante. Alle Vögel, die momentan nicht in der Zucht sind, sind nach W und M getrennt. Das sind so je etwa 10-15. Nach seinen Angaben ohne Schwierigkeiten, obwohl den Hähnen tendenziell immer wieder ein gewisser Machtanspruch nachgesagt wird.

    An deiner Stelle würde ich es belassen. Mir scheint es für die Tiere natürlicher zu sein, wenn sie gemischt leben. Meine Meinung. Kanarien sind immer Fluchtvögel und durch die Voliere schleichen ist sicher nicht so schlimm. Ich könnte mir vorstellen, dass die "Eierverteilerei" mindestens abnehmen würde, wenn du ihnen doch Nester gibst. Dann kannst du die Nester "leeren" oder "austauschen".

    Ich habe noch keine "Nachwuchserfahrung". Wenn ich das aber richtig mitbekommen habe, wäre es abgesehen davon auch denkbar, dass die Weibchen ohne Hahn Eier legen. Oder?
     
  6. #6 Paulaner, 26.04.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Ich würde Männchen und Weibchen trennen. Klar kann es passieren, dass die Hennen trotzdem Nester bauen und legen, aber dann sind gelegte Eier wenigstens unbefruchtet.

    Das sind ganz schön viele Kanarien auf einmal - vielleicht gibt es also noch Tipps von Züchtern, die auch mit solchen Vogelgruppen Erfahrungen haben.
     
  7. #7 Phönix07, 27.04.2011
    Phönix07

    Phönix07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Vorab schonmal vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!! :gott:

    Also wir werden sie dann trennen. Bei den 7 in der unteren Etage (das scheinen wirklich nur M zu sein) geht es doch sehr friedlich zu. Ich bin zwar nicht rund um die Uhr dabei, aber in der Zeit, wo jemand dort im Zimmer ist, ist alles friedlich. (Es ist das Schreibzimmer meines Sohnes.)

    Wirklich viel Platz kann ich das alles trotzdem nicht nennen. Daher kommt gleich im Anschluss die nächste Frage an Euch. (Zuerst aber erst dieses Thema ordentlich abschließen. ;) )

    Also ziemlich viele Vögel auf einmal .... DAS STIMMT !!! Und wir wollten nur 2-3 haben.
    Aber der Vorbesitzer sagte (als wir dort waren), dass er nur alle zusammen weggeben würde. Und wie gesagt, saßen sie in einem sehr !!! kleinen Käfig. Ich erwähnte ja schon die Haltungsbedingungen, die ich lieber nicht beim Namen nennen wollte.
    Uns taten die Tiere leid und da wir Platz haben, haben wir beschlossen, sie zu nehmen. Für das Ganze wollten die 180 Euro haben (das seien die Vögel alleine schon wert und wir bekämen ja den "tollen" Käfig noch dazu, sowie eine handvoll Futter). Ich bot ihm 100 (im Hinterkopf schon die Kosten angepeilt für eine Voliere, obwohl er versicherte, der Käfig sei völlig ausreichend) und als ich dann gehen wollte (ohne Vögel), war er einverstanden (mit dem üblichen Blablabla Hauptsache die Vögel haben es gut ... und ich mache ja einen guten Eindruck ... Blablabla, ich dachte nur, schlechter geht es nicht).
    So kamen wir zu der Menge an Vögelchen.

    Nun noch zu dem Einwand mit dem Eiersuchen. Das mit den Nestern ist ne prima Idee, aber ich habe da auch so meine moralische Bedenken. Für mich ist ein befruchtetes Ei schon Leben, das ich da töten würde. Ich habe zwar in meiner Not schon nach Mogeleiern gesucht, aber die Trennung der Geschlechter wäre mir deutlich lieber.

    Nun zu meiner nächsten Frage: PLATZ
    Wir wollen die Tiere ja ab diesem Jahr nach draußen verlagern. Jetzt regt sich mein Gewissen wieder und ich bin der Meinung, dass ich den Tierchen keine artgerechte Haltung bieten kann. Unser Garten ist zwar groß, aber die Kinder sollten ja auch noch Platz zum Spielen haben. Und wenn ich jetzt sehe, dass die Tierchen in je ca. 30 qm rumfliegen und das schon "nicht soviel" Platz ist und die Vögel ja eigentlich mehr Platz zur Verfügung haben sollten ....
    Wie groß sollte der Käfig für 14 - 16 Männchen sein (ich weiß ja nicht was die Küken sind) und wieviel Platz sollten die 4 - 6 Mädels haben?

    Und dann noch zu den Küken.
    In wieweit kann man Kanarienvögel "zähmen". Kann man die Küken in die Hand nehmen (und evtl. später aus der Hand füttern) und sie so handzahm machen? Ich habe allerdings nicht vor die Mama ständig zu stören, nur wenn sie mal futtern geht oder so. Hab hier gelesen, dass es durchaus möglich ist, die Kleinen anzufassen. (Was man ja bei Wildvögeln vermeiden soll.)

    Und gleich noch eine Frage: Kann ich bedenkenlos die Mutter mit den Küken aus der Gruppe rausholen (damit nicht gleich wieder im Anschluss Junge kommen)?
    Die würde ich dann mit den anderen W in eine separate Voliere tun (die ist zwar nur 120 x 180 x 50 BxHxT), aber für den Anfang, bis die Außenvoliere fertig ist ...

    Da habt Ihr Euch was mit mir aufgehalst! ;) Sorry!

    LG + jetzt schon Danke für jede Antwort!

    Cornelia
     
  8. #8 Fleckchen, 27.04.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Willkommen im Forum.

    Dann lieber in schlechte Haltung abgeben?

    Schwierig, aber warum sollte man das machen???

    Täglich Nestkontrolle ist auch zur Sicherheit der Küken. Milbenbefall kann so schneller festgestellt werden.

    Alle Hennen seperat setzten, sonst werden die Küken bei der Suche nach Nistmaterial gerupft.
     
  9. #9 Phönix07, 27.04.2011
    Phönix07

    Phönix07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wieso in schlechte Haltung geben???? Die Vögel bleiben bei uns. Nur die Geschlechtertrennung soll gemacht werden, um keinen Nachwuchs zu bekommen.
    Und offensichtlich scheint es ja zu gehen, dass M und W getrennt leben. Oder meinst Du das mit "schlechter Haltung"?

    Warum man Vögel handzahm machen sollte??? Das ist ein rein egoistischer Grund. Ich finde es einfach schöner und ein schönes Zeichen von Vertrauen, wenn die Tierchen auf die Hand fliegen. Unsere Vögel kommen zwar an den Käfig geflogen, wenn meine Tochter (oder ich) an den Käfig kommen. Aber sobald wir in den Käfig greifen (ob zum Füttern oder Wasserwechsel ...) fliegen sie weg.
    Es ist für uns o.k., aber schöner wäre es halt, wenn ein paar zahm wären. Es ist aber kein Muss, daher meine Frage, ob es möglich ist oder sogar unratsam wäre.
    Aber das mit dem Milbenbefall ist ein Argument!

    DANKE! =)

    Wenn sie denn nun dabei auch noch zahm werden würden, wäre es klasse, wenn nicht, dann können sie wie die anderen einfach herumfliegen. ;)

    Wir sind ganz fasziniert von den kleinen Kerlchen. :D

    Ich werde also nun zuerst das W mit den Jungen aus der Gruppe nehmen. Die bekommen eine der Volieren, die noch frei sind. (Zimmervolieren meine ich.)
    Sobald die Kleinen fliegen können, werde ich sie dann alle zusammen tun (also alle W und alle M).

    Ihr habt mir doch schon sehr geholfen und wirklich schnell! *freu*

    Werde mich jetzt mal auf die Obstwiese machen und Äste abschneiden. :)
    Dann kommt die Süße mit ihren Babies in ein eigenes Gehege (dann klauen die anderen auch nicht mehr das Aufzuchtfutter).

    Bin doch froh, dass wir hier gelandet sind. :D

    Liebe Grüße

    Cornelia
     
  10. Moni

    Moni Guest

    Bei der Planung zum Behalten der Jungvögel solltet Ihr aber bitte beachten, dass Kanaris entgegen der landläufigen Meinung keine Schwarmvögel sind, und sich zwei oder mehr Hähne in Brutstimmung ganz bös fetzen können! Spätestens in der nächsten Brutsaison solltet Ihr dann also genügend Käfige zur Verfügung haben, um die Tiere bei Bedarf trennen zu können. Es gibt wohl auch Meinungen hier, dass es gar kein Problem ist, einen ganzen Schwarm zusammen zu halten, aber ich wäre da immer vorsichtig.
     
  11. BEP

    BEP 0.1 Fleckchen

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wenn die Hähne genügend Platz bekämen und keine Hennen dazwischen sitzen, könnte das funktionieren. Schwierig ist es eher bei einer kleinen Gruppe von Hähnen, weil sich da eher Rangordnungen bilden.
    Na ja handzahm habe ich bei Kanarienvögeln noch nicht erlebt, aber sehr vorwitzig und keine so große Fluchtdistanz, das schon. Sie sind auch schön zu beobachten. Ich lege auch bei meinen beiden Wellensittichmädchen keinen Wert auf Zahmheit, es sind Vögel und damit keine Streicheltiere.
    Man darf sie aber trotzdem in die Hand nehmen, um z.B. zu lange Krallen zu schneiden oder einen Gesundheitscheck zu machen.
    Plastikeier gibt es z.B. hier , zusammen mit Futter oder Sand oder was auch immer bestellt, lohnt sich auch das Porto ;).
     
  12. #12 Phönix07, 28.04.2011
    Phönix07

    Phönix07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    also das "Problem" ist nun eingedämmt.
    M und W sind getrennt.

    Das mit dem handzahm werden ist ja kein Muss. Erzwingen werde ich es nicht. Ich dahte nur, wenn man sie von klein auf mit sich vertraut macht, werden sie evtl. zahm.
    Aber sie dürfen auch so bei uns leben! ;)

    Und, wie Du so schön sagst, wenn´s zum Tierarzt geht oder mal ein Tierchen genauer in Augenschein genommen werden müsste, wäre es einfacher.

    Aber gut, Ihr habt mir (und den Tieren) sehr geholfen!!! :D

    Jetzt gehe ich deutlich gelassener an die ganze Sache ran.

    Ich habe sogar jemanden gefunden, der die M evtl. übernehmen würde (der hat 3 große Volieren).
    Mal schaun, wenn es hier nicht klappen sollte, können dort ein paar einziehen. Das ist auch nicht weit weg von uns und wir könnten jeden Tag nach ihnen sehen.
    Allerdings wohnen dort schon Wachteln und Diamanttäubchen.

    Aber bevor das ins Auge gefasst wird, muss ich erst lesen, ob die Vögel miteinander harmonieren würden.

    Wenn es soweit ist, frag ich aber hier nochmal nach. ;)

    LG + nochmal DANKE

    Cornelia
     
Thema:

Zunächst mal schnell vorstell

Die Seite wird geladen...

Zunächst mal schnell vorstell - Ähnliche Themen

  1. Mal schauen was daraus wird.

    Mal schauen was daraus wird.: Wollte die Saison eigentlich schon beenden. Aber seit 3, 4, Tagen wird die Höhle streng bewacht, das Weib hält sich auch In kürzeren Abständen...
  2. Bärbel erst mal

    Bärbel erst mal: Auf PS :kehren::D muss sich von Rupfenden Eltern erholen und aufgepäppelt werden .
  3. Wachshaut normal oder nicht?

    Wachshaut normal oder nicht?: :):)Hallo an alle, ich hoffe es geht euch gut. ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann :) Ich habe vor...
  4. Mir ist das mal ein Bedürfnis

    Mir ist das mal ein Bedürfnis: das hier rein zu posten Willkommen neues Mitglied, bitte lesen !
  5. Sieht der Schnabel normal aus..?

    Sieht der Schnabel normal aus..?: Mir ist aufgefallen, dass die Schnäbel meiner beiden im Moment komisch aussehen.. als wäre etwas abgebröckelt? Sie feilen ihre Schnäbel immer...