Zurück zur Welli-Naturform?

Diskutiere Zurück zur Welli-Naturform? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Chiana! Original geschrieben von Chiana Also ich fände es schon wenn man die wellis wieder auf ihre ausgangsform zurückzüchten würde....

  1. #1 Christian, 16. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Chiana!

    Volle Zustimmung, nur leider nahezu unmöglich :(

    Ganz meine Meinung, nur leider ist das Erbgut der europäischen Nachzuchten mittlerweile dermaßen versaut, daß sich wohl viele Züchter wünschen, daß es möglich wäre, Eier von australischen Wellies zu importieren. Aber da sich das wirtschaftlich nicht rechnet, wird das wohl nie passieren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Es gibt wohl nicht sehr viele Stellen auf der Welt wo man schöne Wellensittiche beobachten. Eine Ausnahme ist der Zoo in Köln,ich wohne nur 12 km von dort. Die haben vor ein paar Jahren eine Ausnahmegenehmigung bekommen und haben "wilde" Wellensittiche aus Australien importiert. ( Es sind keine Wildfänge sondern Nachzuchten von Wildfängen. Die Vögel sind im Zoo von Sydney geboren ) Ein Besuch lohnt sich. Ich kann beim nächsten Mal versuchen ein paar Bilder zu machen.

    Gruss

    Hans
     
  4. #3 Christian, 16. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Merci, für den Tip ... in den Kölner Zoo wollten wir sowieso mal. Bei der Gelegenheit machen wir dann auch gleich einen Abstecher zu dem Melaten Friedhof ... da kann man großartige Infrarot-Aufnahmen machen.

    Ich glaube, ich wäre nicht der einzige, der sich darüber freuen würde.
     
  5. Motte

    Motte Guest

    Hallo,

    ich wollte nur kurz etwas einwerfen und hoffe das es niemand falsch versteht. Ich lese hier immer von freier Partnerwahl. Hmmm, viele hier haben nur ein Pärchen, da schimpft auch keiner über die mangelnde Partnerwahl. Ich selbst halte auch nur zwei Nymphen. Hatte immer vor aufzustocken, aber es kam immer was "dazwischen" Ich werde daran aber sicher in naher Zukunft was dran ändern.

    Und selbst diejenigen die 5 oder mehr Paare halten, können nicht wirklich behaupten ihren Vögeln freie Wahl gelassen zu haben. Überlegt mal wieviele Tiere so ein wilder Schwarm umfasst! Da kann man von freier Wahl sprechen.

    Zudem denke ich das auch Züchter gewisse Abstriche bei ihren Verpaarungsabsichten machen müssen. Nicht alle Paare verstehen sich. Bei einigen Wellis wirds nie was. Da kann man auch nicht richtig unter Zwang verpaaren. Andererseits habe ich persönlich die Erfahrung gemacht das Wellis nicht sooo anspruchsvoll bei der Partnerwahl sind wie meinetwegen Nymphen zb (bitte nicht übelnehmen. Ich weiß schon das Wellis echte Charakterschädel sind, die auch nach ganz bestimmten Partnern suchen, aber die Verpaarung gestaltet sich halt meist als nicht so schwierig. Mehr will ich damit nicht sagen)
     
  6. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Eier von australischen Wellies zu importieren.

    ob das möglich wäre?
     
  7. #6 Christian, 16. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Re: Eier von australischen Wellies zu importieren.

    Wenn ich mich nicht täusche ist der Export verboten ... könnte aber auch sein, daß Eier von australischen Nachzuchten davon ausgenommen wären.

    Wenn's rechtlich möglich wäre, wäre das jedenfalls eine wirklich beachtliche züchterische Aufgabe ... ganz im Gegensatz zur Standardzucht.
     
  8. suti

    suti Guest

    Ich habe irgendwo mal gelesen, dass dann nach einiger Zeit nur noch grüne Wellensittiche dabei rauskommen würden. Die Naturfarbe ist halt dominant und würde sich langfristig immer durchsetzten. Ob wir alle damit glücklich werden... :s ich glaube viele von uns lieben gerade die bunte Vielfalt die es mittlerweile aufgrund der zahlreichen Züchtungen gibt. Man sollte also nicht grundsätzlich alle Züchtungen (und die damit verbundene Praxis des Partnerzwangs) verteufeln.
    Allerdings gefallen mir persönlich die Standardzüchtungen überhaupt nicht. Insbesondere die "Preisträger" sehen irgendwie immer zerrupft und krank aus. Das liegt wohl daran, dass die Federn so lang sind, dass sie nicht mehr glatt anliegen. :?

    Gruß, Timo
     
  9. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    nochmal zu den wellis aus Australien...
    könnt nicht jemand mal im kölner zoo anrufen und fragen oder es möglich wäre aus einem zoo in australien welche zum züchten nach deutschland zu holen? die müssten doch noch verbindungen zu so einem zoo haben, oder?
     
  10. #9 megaturtle, 18. April 2004
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    :? :? :? Hallo Chiana,

    wieso willst du Wellis aus Australien hierher holen?? Sei doch froh, dass diese in ihrem Heimatland mit dem gewohnten Klima leben können.

    Oder versteh ich was falsch??
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Ich fürchte ja, denn die europäischen Nachzuchten sind vom Erbgut her leider versaut (auch Hansi-Bubis) und haben mit der Wildform leider mittlerweile nicht mehr allzuviel gemein. Das ist auch der Grund dafür, warum bei Wellensittichen mittlerweile so häufig Tumore auftreten, was insbesondere bei Standards sehr auffällig ist.

    Daher gibt es mittlerweile einige Züchter, die beginnen umzudenken und sich wünschen, daß es möglich wäre, frisches Blut bzw. Erbgut in die heimischen Zuchten zu bekommen.
    Derart aufgefrischte Nachzuchten würden robuster und man hätte weniger Krankheitsfälle, insbesondere kann man davon ausgehen, daß Tumore seltener auftreten würden.

    Das Problem ist aber, daß Wildfänge nicht nur ethisch bedenklich sind, sondern daß es bereits seit 1894 (!) in Australien ein Exportverbot gibt:
    http://www.kohli.de/wellensittiche/community/berichte/geschichte/ihr_weg_zum_heimtier.asp

    Daher scheint mir die einzige Möglichkeit, wie Chiana ja vorschlug, mal mit dem Köllner Zoo Kontakt aufzunehmen und sich dort zu informieren. Vielleicht hätten sie ja Interesse daran, Züchter zu unterstützen, die die Wellensittich-Wildform züchten wollen. Daß es möglich wäre, Eier von australischen Nachzuchten nach Europa zu kriegen, halte ich aber für ziemlich unwahrscheinlich.
     
  12. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Nochmals Wellensittiche von Australien nach Deutschland zu bekommen ist völlig unmöglich. Es gibt schon seid Jahren ein totales Ausfuhrverbot. Der Kölner Zoo hat damals eine einmalige Ausnahmegnehmigung bekommen von Zoo zu Zoo. Der Transport war auch nicht problematisch, weil es ja erstens nicht viele waren,
    ( 10 oder 15 ) und zweitens sie mit Begleitperson von Sydney nach Köln gebracht wurden. Es ist also auch keiner dabei gestorben.

    Gruss

    Hans
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans,

    da's eine einmalige Sondergenehmigung war, kann man da wohl auch nix mehr machen.

    Aber wie sieht's denn mit dem Köllner Zoo aus ... die züchten doch hoffentlich mit den Australiern weiter, oder?
     
  14. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das ist wohl war. Habe auch schon mal daran gedacht Herrn Pagel danach zu fragen. Wenn er beim nächsten mal Zeit hat, frag ich mal was mit den jungen passiert.

    Gruss

    Hans
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Gute Idee, mach das mal. Vielleicht könnte man in einem zweiten Schritt die AZ mit ins Boot nehmen? Könnte das die Erfolgschancen verbessern?
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Nein

    Ich denke das würde die Sache nur erschweren. Die AZ ist doch sehr auf den Standard geprägt. Am besten spricht man Herrn Pagel direkt im Kölner Zoo darauf an, dann bekommt auch direkt eine klare Antwort. Ich kenne Ihn schon sehr lange, habe seinen Vater schon gekannt und er hat schon mehrmals bei der Ornithea einen Vortrag gehalten.

    Gruss

    Hans
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist natürlich sehr gut. Es wäre absolut großartig, wenn man mehrere Nachzuchten der Wildform aufbauen könnte, denn die heimischen Wellies haben ja mit der Wildform kaum nach etwas gemein ... genetisch betrachtet zumindest.
     
  18. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    ich meinte das mit den wellis aus australien so wie Christian gesagt hat. um neuer blut nach deutschlaqnd zu holen, wusste ja auch nicht, dass das eine absolute ausnahmegenehmigung war. hätte ja sein können, das nicht nur einmal eine ausnahme gemacht wird. ausserdem meinte ich nicht wildfäng, sondern nachzuchten bzw eier, denn ich mag es auch nicht wenn wild geborene tiere eingespert werden.
    Also wenn das mit australien nicht klappt, solte man wirklich mal den zoo fragen.

    also wenn das klappen sollte, möchte ich mir auf diesen weg schon mal einen vorreservieren!!!:D
     
  19. Richard

    Richard Guest

    Findest du nicht, das die Wellensittiche woanders besser aufgehoben sind?
    0l 8(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Wo denn?8(
     
  22. Richard

    Richard Guest

    Bei richtig guten Züchtern.
    Sowas seltenes ist für normale Halter viel zu schade.
     
Thema:

Zurück zur Welli-Naturform?

Die Seite wird geladen...

Zurück zur Welli-Naturform? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...