Zusammenführung

Diskutiere Zusammenführung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, hatte meinen Mann mit zur Börse und er konnte nicht wiederstehen. Jetzt haben wir 4 Pfirsiche. Wie kann ich sie denn nun aneinander...

  1. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo,

    hatte meinen Mann mit zur Börse und er konnte nicht wiederstehen. Jetzt haben wir 4 Pfirsiche.
    Wie kann ich sie denn nun aneinander gewöhnen? Hab heute schon mal Freiflug gewährt, klappte ganz gut. Mein "altes" Weibchen Kiwi jagt die Kleinen ganz schön. Klecks ist da etwas ruhiger. Wir haben uns auf die Namen Chip und Chap geeinigt, es sollte allerdings 90 % ein Pärchen sein.
    War ich bei Kiwi und Klecks auch der Meinung, das Gelege war aber nicht befruchtet. Nachdem die Brutdauer des 2. Eis rum war hat Kiwi das Nest verlassen, das ist jetzt 2 Wochen her. Ist sie noch brutlustig und deshalb aggressiver?
    Wenn sie im Käfig sind kleben alle am Gitter und wollen zueinander, kann ich sie schon zusammen lassen, oder gibt es dann erst recht Streit? Chip und Chap würden dann ja zu Klecks und Kiwi in die Voliere ziehen.

    MfG
    Anni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Anni,

    wie groß ist denn die Voliere, in die alle vier ziehen sollen?

    Auf jeden Fall solltest Du, bevor die beiden Neuen einziehen großen "Frühjahrsputz" machen und die Voliere total verändern. Neue Zweige rein, neue Sitzbrettchen/Schlafhäuschen (was auch immer Du hast - beides in möglichst großer Menge, damit es darum keinen Streit gibt), wenn möglich ein paar neue Spielsachen (Schaukeln etc.). Dann sind alle vier vielleicht ausreichend beschäftigt, um sich nicht gleich "an die Kehle" zu gehen.

    Es kann natürlich sein, dass Deine Henne noch brutlustig ist, und dass sie deshalb agressiver ist als sonst. Meine beiden Mädels gehen sich momentan auch dauernd ins Gefieder...

    Liebe Grüße
     
  4. #3 Martin Unger, 28. Februar 2002
    Martin Unger

    Martin Unger Guest

    Hallo zusammen,

    ich kann Rosie in allen Fällen zustimmen. Eine Veränderung der Voliere muß her, komplett neu einrichten und vor allen DIngen die Größe (Voliere) beachten, dass ist extrem wichtig. Sonst sind die Vögel im Dauerstress und das kann zu erheblichen Problemen führen.

    ANsonsten beobachten und abwarten, kleinere Jagden wird es hin und wieder geben, das wird sich aber legen.

    Viele Grüsse

    Martin
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ja, kann meinen vorrednern nur zustimmen. die volliere komplett neu einrichten, dann sind die "alten" irritiert, denn sie werden ihr revier verteidigen wollen.

    für den richtigen zeitpunkt gibt es wohl kein patentrezept, musst du wohl nach gefühl entscheiden.

    es wird sicher mal keilereien geben, die vier müssen ihre hackordnung unter sich klären. ;-)

    viel erfolg,
    gruss,
     
  6. #5 Anni, 28. Februar 2002
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2006
    Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    vielen Dank für die Antworten.
    Die Voliere ist vielleicht doch etwas klein 100x100x50cm.
    Der Freiflug klappt immer besser. Es waren auch schon alle vier in der Voliere, nur die Kleinen sind ganz schnell wieder raus als Kiwi ankam.
    Morgen werde ich dann mal den Umbau in Angriff nehmen. Hoffentlich geht alles gut.

    Gruß Anni
     
  7. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Anni,

    die Voliere ist wirklich nicht sehr groß für zwei Paare. Da ist VIEL Freiflug angesagt. ;) Und selbst dann kann man nicht sicher sein, ob das gut geht...

    TOI TOI TOI!!!

    Liebe Grüße
     
  8. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    noch gehts gut

    so, heute hat sich die Voliere verändert. Ich bin von allen beobachtet worden, sie saßen zu viert nebeneinander auf der Gardinenstange. Als ich dann endlich fertig war (1 1/2 Std), wollte keiner mehr rein. Wieder 1 1/2 Stunden später, ging Klecks vorweg und alle schnell hinterher, der Hunger?
    Seid 2 Stunden ist die Tür zu und die ersten Kämpfe ausgetragen. Es ist immer Kiwi die anfängt, Klecks ist ruhiger.
    Im Moment sitzen 2 links und 2 rechts , schön weit entfernt. Die Aufteilung ist auf beiden Seiten gleich sieht ganz witzig aus.
    Ich berichte mal wies weiter geht.

    Gruß Anni
     
  9. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Anni,

    das ist bei meinen beiden Paaren genauso. Dem einen gehört die rechte, dem anderen die linke Seite der Voliere.

    Lass' sie am Wochenende möglichst viel fliegen und gib ihnen frische Äste als Beschäftigung. Dann sind sie vielleicht zu müde zum Kämpfen ;)

    TOI TOI TOI!!!

    Liebe Grüße!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Anni!

    Auch ich wünsche Dir hoffentlich nicht zu aufregendes Wochenende mit den vieren!
    Ich Drück Dir die Daumen, das sie sich gut vertragen!
     
  12. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    alles überlebt

    Hi,

    sie leben noch alle, auch ohne offene wunden.
    Ausserhalb gibt es gar keine Probleme. Nur im Käfig kommt es öfters zu Rangeleien. Kiwi ist der Meinung "alles meins", aber Chip und Chap sind schlau und entwischen immer. Auf dem Tisch haben sogar alle vier nebeneinander am Hirsekolben geknabbert, ohne Streit.
    Kiwi ist immer noch in Brutstimmung und keiner reagiert. Klecks kommt nur zum schlafen zu ihr, sonst geht er ihr aus dem Weg. Heute hat sie dann Chip? oder Chap? ihr Hinterteil angeboten. Einen richtigen Tanz hat sie aufgeführt und als der Kleine nicht drauf einging bekam er erstmal einen ordentlichen Schnabelhieb.
    Konnte meinen Mann überzeugen den Käfig zu vergrößern.
    Hat dann die Maße 100b x 50t x 190h. Im Sommer sollte dann draussen alles fertig sein und dann bekommen sie eine eigene Aussenvoliere.

    Gruß Anni
     
Thema:

Zusammenführung

Die Seite wird geladen...

Zusammenführung - Ähnliche Themen

  1. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Zwei junge Blaustirnamazonen zusammenführen

    Zwei junge Blaustirnamazonen zusammenführen: Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen Rat von euch. Wie der eine oder andere vielleicht weis habe ich bereits seit August meine kleine...
  4. 2 Blaustirnamazonen zusammenführen

    2 Blaustirnamazonen zusammenführen: Besitze einen 20jährigen Blaustirnamazonenhahn , der sehr auf mich geprägt ist.Ich habe mir nach vielfältigen Auskünften vor einem Jahr eine 5...
  5. zusammenführung neuer loris in meinem gehege

    zusammenführung neuer loris in meinem gehege: hallo liebe vogelfreunde ich habe eine gemeinschaftvoliere mit ca 80 qm wo viele sittiche und ein pärchen Loris friedlich zusammenleben,nun spiele...