zusammenfürung?

Diskutiere zusammenfürung? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; kann ich den neuen weli den ich gestern gekauft habe schon zu den anderen setzen? ich weiß man soll eigendlich 2 wochen warten aber ich kann es...

  1. Micky&Co

    Micky&Co Guest

    kann ich den neuen weli den ich gestern gekauft habe schon zu den anderen setzen?
    ich weiß man soll eigendlich 2 wochen warten aber ich kann es nicht mit ansehn wie er da in diesem kleinen käfig sitzt.
    außer das mit dem flügel und dem fuß hat er ja auch nicht er frist hat kein durchfall das einzichste ist das er sich noch nicht an seinen fußring gewönt hat.
    den hat er nämlich erst gestern beckommen.
    vieleicht hängt das ja damit zusammen das er sich nicht richtig fest krallt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brigitte2, 28. Juni 2002
    Brigitte2

    Brigitte2 Guest

    Hallo Micky,

    wenn der neue Welli keine Infektionskrankheit hat, kannst Du ihn durchaus sofort zu den anderen setzen.

    In Deinem anderen Thread hast Du geschrieben, dass der neue Welli eine Beeinträchtigung (Verletzung?) am Flügel und am Fuß hat.

    Du kannst den in seiner Bewegungsfreiheit beeinträchtigten Welli zu den anderen setzen, musst aber darauf achten, dass er von den anderen nicht von den Futterquellen verjagt wird und noch genug zu fressen bekommt.

    In vielen Welli-Büchern steht , dass man neue Wellis zwei Wochen lang getrennt von den anderen halten soll, damit der neue Welli schneller zahm wird (immer vorausgesetzt, dass der neue Welli keine Infektionskrankheit hat). Wenn man sehr viel Wert auf Zahmheit legt, mag das vielleicht richtig sein.

    Von unseren 7 Wellis (alle etwas über 1 Jahr alt) ist keiner so zutraulich, dass er von sich aus auf den Menschen zugeflogen kommt. Manche kommen auf den Finger und lassen sich am Bauch kraulen, aber nur, wenn sie es gerade wollen.

    Wir hatten nie einen einzelnen Welli. Wir haben mit einem Welli-Paar (1 Hahn und 1 Henne, 6 Wochen alt) angefangen, und vier Wochen später kamen weitere 5 Wellis hinzu. Wir hatten zunächst versucht, die weiteren Neuzugänge einige Tage allein in einem Käfig zu halten, aber Wellis haben ein sehr gutes Gehör. Selbst, wenn ein Käfig drei Zimmer entfernt bei geschlossenenen Türen von der Gruppe entfernt stand, hat der allein gehaltene Neuzugang die anderen trotzdem gehört und nach ihnen gerufen. Danach haben wir es aufgegeben, Neuzugänge einige Tage isoliert zu halten, weil es einfach zu traurig war, mit anzuhören, wie der Einzelwelli nach den anderen rief. Die letzten Neuzugänge haben wir dann gleich zu den anderen gesetzt.

    Die letzten Neuzugänge, die nie allein saßen, sind zwar nicht sehr zutraulich, aber sie haben immerhin auch keine Angst vor der Hand, wenn ich etwas in den Käfig hänge. Und unser Josi, einer der scheuesten von allen, ist kürzlich nach einem Jahr (!!) zum ersten Mal auf meinen Finger gekommen. (Die anderen hatten ihn von seiner Schaukel verjagt, und so nahm er das Angebot dankbar an, sich auf meinem Finger wieder in seine Schaukel tragen zu lassen.)

    Es gibt aber auch Welli-Halter, die eine ganze Gruppe von Wellis haben, die alle handzahm geworden sind. Vielleicht kann einer oder eine von denen hierzu noch etwas schreiben.

    Viele Grüße
    Brigitte:) :)
     
  4. #3 Birgit L., 28. Juni 2002
    Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo,

    Ich würde den Kleinen schon zu den anderen setzen.
    Du hast Ihn ja aus einem Tierheim und die haben Ihn ja untersucht ales sie Ihn bekommen hatten.
    Allerdings würde ich ein bißchen aufpassen, wie das Zusammenleben funktioniert, wegen den Beeinträchtigungen.

    Ich kann es bei meinen Wellis auch immer nicht lange aushalten sie getrennt zu lassen .. :D
     
  5. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo, ich würde auch sagen, dass du ihn schon zu den anderen setzen kannst. ich habe Momentan auch einen Welli der nicht mehr fliegen kann :(, wohl eine Verstauchung oder so was. Jedenfalls kommt er ohne Fliegen gut zurecht. Wir haben ihn jetzt seile vo, Boden zum Anfang der Voliere gebaut(die Voliere hat Räder, die sind ca. 30 CM hoch und erst dann fäng das Gitter an) Von dem Anfang der Voliere kanner dann immer ganz gut alleine hocklettern.
    Auch wird er mit seiner momentanen "behinderung" von den anderen Vögel akzeptiert und ganz normal behandelt. Auch at er keine Probleme an das Futter zu gelangen( liegt vielleicht auch daran, dass ich sechs näpfe habe ;) ) und er wird auch angebalzt.

    Also ich kann dir nur sagen, beobachte oihn und wenn es ihm so weit gut geht, ausser dem Flügel und dem Füsschen setze ihn zu den anderen.
     
  6. Micky&Co

    Micky&Co Guest

    ich habe ja mit der ta gesprochen und sie meinte auch das ich ihn zu den anderen setzen kann. ich habe einfach seinen käfig in die voliere gestellt und ganz schnell wahren alle bei ihm drin um zu gucken ob er vieleicht etwas besseres im fressnapf hat:D
    und jetzt sitzen sie alle zusammen auf einem stam.:D
     
Thema:

zusammenfürung?