Zusammenleben mit Wellis geht das gut?

Diskutiere Zusammenleben mit Wellis geht das gut? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi, mir hat man aus Allergiefründen zwei Nyphen ins nest gesetzt.Kann ich diese zu den Wellis in die Volliere setzen ? Grüße Oliver

  1. #1 Vogelschwarm, 6. Dezember 2004
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hi,

    mir hat man aus Allergiefründen zwei Nyphen ins nest gesetzt.Kann ich diese zu den Wellis in die Volliere setzen ?

    Grüße Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Hi Oliver !

    Ins Nest gesetzt ? Na, Du hörst Dich ja eher nicht soo begeistert an, kann das sein ;) ?

    Nymphies und Wellis kann man im eingentlich schon zusammensetzen, es sollte nur die Voli groß genug sein, da die Wellis die Nymphies schon ganz schön pisaken können.

    Wie groß ist denn Deine Voli ?
     
  4. #3 Vogelschwarm, 6. Dezember 2004
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hi,

    Groß genug ist die sicher.Ich dachte eher,dass die Nyphen den wellis was tun.An die umkehrung dachte ich nun gar nicht .

    Bin schon erfreud über die beiden .Wollte sie ja haben .

    Grüße Oliver
     
  5. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    HI Oliver !

    Upps... entschuldigung... es hat sich so angehört... 8o

    Nee, die Wellis können schon ganz schön - naja wie soll ichs sagen - nervig für die Nymphies sein.

    Aber wenn die Voli groß genug ist und sich die Tiere aus dem Weg gehen können, dann glaub ich ned dass es Schwierigkeiten gib.

    Ich würd gern mal Photos von den beiden sehen *so schrecklich neugierig bin*
    Was sind die beiden denn? Hähne, Hennen, Hahn und Henne ? Und wie heissen sie ?
     
  6. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Oliver :0-

    Nymphen sind meist recht gutmütige Tiere.
    Mit wie vielen Wellis haben sie denn zu "kämpfen".
    Meist wird empfohlen, die Anzahl der Wellis gegenüber den Nymphen geringer zu halten.
    Aber da muss jeder seine eigene Erfahrung machen.
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Ich habe momentan einen Welli in Urlaubspflege - der haelt meine mitlerweile 9 Nymphen ganz schone auf Trapp - um die Wellis wuerde ich mir da keine Sorgen machen ;)
    Wellis sind viel verspielter und noch aktiver als Nymphen - Nymphen sind wirklich vom Wesen her eher gutmuetige und friedfertige Sittiche . Es ist selten , dass ein Nymph einen anderen ernsthaft verletzt . Bei Wellis kommt das schon eher vor ...
    Unser Kleiner hier versucht immer meinen armen Nymphen in die Zehen zu zwicken .
    Aber da sind wohl auch nicht alle Wellis gleich ...
    Da hilft wohl nur unter Aufsicht ausprobieren .... Vielleicht kannst Du sie ja erstmal stundeweise zusammen lassen ?

    Jedenfalls wuensche ich Dir alles Gute mit den Nymphen ! Du wirst sehen - Nymphen machen suechtig!
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Oliver :0-


    Ich schliese mich den anderen an. Wellis sind freche kleine "Teufelchen" die den gutmütigen "Nymphentrotteln" recht zusetzen können und kein respekt vor der Größe haben.

    Bei ausreichend Platz gibt es aber meist keine Probleme. Außer Du hast vor in der Volie Kolonialbrut zu machen.
    Wie groß ist den Deine Voliere ?? Laut Profil wären es 4 Wellis und 2 Nymphen die dann da drinnen leben würden.
     
  9. Liora

    Liora Guest

    Wie schon gesagt bei ausreichender Grösse udn genügend Freiflug sollte es eigentlich gehen......
     
  10. Catha

    Catha Guest

    Moin,

    ob ein Zusammenleben in ein und der selben Hütte funktioniert, kann ich nciht sagen.

    Aber in einem Wohnzimmer mit 2 Nymphen und 4 Wellis klappt das schon. Alle sechs sind den ganzen Tag draussen und es geht gut. Es kommt zwar mal vor (äußerst selten), dass meine zickige Wellihenne einen der Großen mal versucht in Flügel zu zwicken, aber die merken das meistens rechtzeitig und verdrücken sich dann.

    Schlafen tun sie aber in getrennten Volieren. Oder eher gesagt, die Nymphen schlafen in Ihrer Voliere und die kleinen Viecher verteilen sich im Wohnzimmer. 0l

    Ich bin aber auch fast schon davon überzeugt, dass wenn meine Wellis über kurz oder lang zu meinem Ex ziehen, die Nymphen dann entspannter werden und nicht ständig auf das Drumherum achten.
     
  11. #10 Vogelschwarm, 7. Dezember 2004
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Das ganze wird irre hektisch

    Hi,

    also,aus den zweien werde heute acht nyphen .Diese retten wir aus schlechter haltung.Sie haben eine eigene Volliere.Auserdem übernehmen wir noch Singsittiche und zwei kleinpapageien .Was da noch auf uns zukommt wissen wir nicht .Naja platz sind in der 100qm wohnung ja genug.

    Ich berichte morgen mehr.

    Grüße Oli
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hi,

    oh, mittlerweile acht Nymphen. Ihr seid ja eine richtige „Auffangstation“, wie sich das anhört. Also ich schließe mich natürlich den anderen an. Ich habe selbst gemerkt, dass Nymphen in der Unterzahl und bei wenig Platz keine Chance gegen Wellis haben. Zum einen aus Spieltrieb, zum anderen einfach aus „Gehässigkeit“ können sie den Großen ganz schön zu schaffen machen. Mit acht Nymphen sind die Vögel in der Gruppe schon stärker, da wird es etwas leichter, aber ich würde halt ganz arg darauf achten, dass genügend Ausweichmöglichkeiten da sind.
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe in meiner gemeinschaftsvoli 7 wellis, 6 nymphen und 4 kathis. geht absolut super. die chefs sind die nymphen aber es ist sehr harmonisch.

    wenn genug platz ist, wie schon geschrieben wurde, gibts da eigentlich keine probs. ausreichend futterstellen sind auch wichtig.

    auf wen du aufpassen solltest sind die singsittiche, die ganz schöne krawallbrüder sein können (bitte nicht mit in die nymphen/wellivoli!!!) und dasselbe gilt für die papas.
     
  14. #13 Vogelschwarm, 9. Dezember 2004
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Das ist gestern in einem erbermlichen Zustand bei uns eingezogen

    Guten Morgen,

    die nacht hatte nur 3 Stunden.
    Gesterne holten meine frau ,mein schwager und ich folgende tiere in einem bedauernswerten zustand bein einer kolegin meines schwagers raus.
    Ein paar graupapageien .Diese sind total geruft.
    6 Nyphensittiche .Davon holt die frau zwei wieder.Die sind ihren kindern.
    Ein paar singsittiche .Die sehen recht gut aus.Aber der käfig war sooo klein und total verdreckt.
    2Alexsandersittiche .Da gild das selbe wie bei den singsittichen.
    Außerdem eine zwegpapageien.Der ist angeblich zugeflogen und war auch geruft.Ist angeblich ein "Kaquiljosittich"Kenne ich nicht.

    Die tiere hatte alle katzenstreu in ihren käfigen.Die nyphen sind in einer kleinen bolli.

    Die frau hat sich vor etwa 2 wochen von ihrem partner getrennt und dieser war nichtmehr bereit die tiere zu verpflegen .

    Nun bräuchten wir fast einen volieresponsor .Aber das geht schon ,wenn ich alle richtig sauber habe..
    Fotos lasse ich von meinem schwager andreas machen und stelle sie dann ein .

    Herzlichst oliver
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Oliver :0-


    Soll das heißen das 2 Nymphies wieder zurück müssen ???
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    na da hast du ja ne heiße truppe zusammen! der kakelusittich oder wie das war könnte dem namen nach ein guayaquilsittich sein. dann wäre er so ca 25 cm lang, sattgrün mit roten federn, er hätte nen weißen augenring und nen hellen schnabel. erinnern würde er an eine amazone, aber nicht so gedrungen. wenn das also so einer sein sollte bist du für ihn in der abteilung südamerikanische sittiche richtig. er gehört zur gattung aratinga (keilschwanzsittiche) wie z.b. auch die sonnen- und die jendayasittiche. wenn das so einer ist, solltest du damit rechnen, daß der echt laut ist wenn er erst mal richtig aufgetaut ist. zu den singsittichen kannst du dich im forum "andere sittiche" informieren. singsittiche gelten nicht gerade als die friedlichsten vögel.

    die alexanders gehören zur gattung edelsittiche, für die es hier ja auch ein unterforum gibt.

    der heikelste fall von der bande scheinen mir die grauen zu sein. da ist von einer verhaltensstörung auszugehen. ich hoffe du hast viel vogelerfahrung, wobei dir nymphensittiche und wellis nicht sooo viel bringen werden, denn die sind im vergleich zu verhaltensgestörten grauen ausgesprochen pflegeleicht. solltest du mit dem gedanken spielen, die grauen abzugeben, bitte unbedingt darauf achten daß sie unbedingt in papageienerfahrene hände kommen. ansonsten wende dich bitte ans graupapa forum.

    du kannst gemeinsamen freiflug mit allen probieren, aber unbedingt unter vollständiger kontrolle. das kann sonst böse in die hose gehen.

    du hast da ne ganz schöne aufgabe übernommen, aber hut ab vor deinem einsatz! so ne ganze bande auf einmal aufzunehmen ist ja auch nicht gerade ohne...
     
  17. #16 sunny81, 10. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2004
    sunny81

    sunny81 Guest

    Ach Du lieber Himmel!

    Hallo Olliver!

    Bei Deiner Geschichte bekommt man ja schon allein vom Lesen Stresserscheinungen!

    Katzenstreu im zu kleinen Vogelkäfig und gerupfte und verstörte Papas als Insassen :nene:

    Bei den Alexandersittichen kann ich Dich zu mindest etwas beruhigen. Die gelten ähnlich wie die Nymphen als eher friedfertig. Du musst nur etwas wegen des Größenunterschieds aufpassen (Ähnlich wie bei Chihuahua und Dogge ;) ) Also nicht zusammen in eine Voliere (wobei trotzdem sehr gerne gegenseitig die Futternäpfe kontrolliert und geplündert werden ;) ) und beim Freiflug ein wenig die Augen aufhalten, dass es keinen heftigen Streit gibt. Laut der netten Leute aus dem Alex- Forum passiert das fast nie, da die Alexander- Sittiche, wie bereits erwähnt, friedfertig sind.

    In dem Fall kann ich Kuni nur zustimmen. Ich würde mich an Deiner Stelle mal an Ann Castro wenden. Die hat sehr viel Ahnung von verhaltensgestörten Papageien. Wenn Du sie ganz nett fragst, kann sie sie evtl. auch aufnehmen (z.B. bis zu einer endgültigen Vermittlung). In jedem Fall kann sie Dir aber auch schon mit ihrem Wissen allein eine große Hilfe sein! :+klugsche ;)
     
  18. #17 Vogelschwarm, 12. Dezember 2004
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo zusammen,

    ich werde KEINEN der tiere abegeben .Wir richten gerade ein eigenes vogelzimmer ein .Dafür haben wir uns in einem anderen raum in unserer 100 qm wohnung mit hilfer der schwiegermama ein extra "Vogelzimmer eingerichtet .Dies wird auch mitunter wohnzimmer .

    Grüße oliver


    PS: ich kann es auch unserer kleinen tochter (2 jahre) nicht antun die grauen abzugeben .Die liebt sie schon mehr als die hunde.
     
  19. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Find ich ne konsequente und gute Entscheidung, wenn Ihr Platz für die Tiere schaffen könnt. So hat die Odyssee der Weitergabe von Halter zu Halter für sie ein Ende und sie können sich endlich an ein Zuhause gewöhnen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    finde ich echt bewundernswert, daß du für die armen würmer deine ganze wohnung umkrempelst!

    nicht, daß du mich falsch verstehst, ich wollte nicht dazu raten die grauen abzugeben, denn jeder weitere wechsel birgt auch weitere veränderungen für diese armen tiere. mir ging es lediglich darum, daß wenn du an eine abgabe denken solltest, du dir die "richtigen" leute dafür aussuchst.

    aber bestimmt wird man hier im graupapageienforum alle hilfestellung zu geben versuchen die nur möglich ist.

    ich drücke dir die daumen für ein gutes gelingen und ein harmonisches zusammenleben!
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Willst Du die Nymphen mit den Grauen, Alexander und Sin,gsittichen in einen Raum ohne Volieren halten ???
    Alexander sind als aggressive Art bekannt, auch bei Gemeinschaftshaltung von Grauen mit kleineren Arten gab es schon Probleme mit Jagen und Beißattacken.
     
Thema:

Zusammenleben mit Wellis geht das gut?

Die Seite wird geladen...

Zusammenleben mit Wellis geht das gut? - Ähnliche Themen

  1. Gute EVG Leiste und Röhre

    Gute EVG Leiste und Röhre: Hallo, ich habe mich extra hier angemeldet, da ich dringend auch Mal Beratung zu Leuchten brauche. Ich hatte Ingo privat angeschrieben aber er...
  2. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  3. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  4. Frohe Weihnachten und alles Gute im Jahr 2018 !!!!!

    Frohe Weihnachten und alles Gute im Jahr 2018 !!!!!: [ATTACH]
  5. Guten Morgen von einem neuen :)

    Guten Morgen von einem neuen :): Guten Morgen zusammen :) bin neu hier heiße Marc und komme aus der nähe von Dortmund kann mir vielleicht jemand helfen und mir ein paar Vogel...