Zusatzfutter im Winter

Diskutiere Zusatzfutter im Winter im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Bietet ihr im Winter euren Vögeln noch Zusätzliches Futter an? Wenn ja welches?

  1. Kanzeb

    Kanzeb Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gessel
    Bietet ihr im Winter euren Vögeln noch Zusätzliches Futter an?
    Wenn ja welches?
     
  2. #2 andreadc, 23.09.2010
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    in der Außenvoliere bei Minusgraden biete ich ein paar geschälte Sonnenblumenkerne an.
    Das ist aber nur bei Außenhaltung notwendig, wenn es sehr kalt ist.Und wirklich nur wenig davon füttern.
     
  3. #3 NetterHahn02, 23.09.2010
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    Geschälte Sonenblumen,geschälte Sesam, Leindottersamen, und Perilla hell sind alle ölhaltige Körner,deren Anteil man mässig erhöhen kann,wenn die Vögel draussen überwintern.
    Jenachdem wie man seine Vögel füttert, Die Fettreserve sollen die Vögel schon aufgebaut haben bevor der frostige Winter kommt,und nicht erst dann.
     
  4. #4 IvanTheTerrible, 24.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Der schnellste Umsatz/Verwertung der Nahrung erfolgt bei Kohlenhydrahten.
    Man sollte sich mal Gedanken darüber machen, ob ein Hochleistungssportler zur Regeneration seiner Kraftreserven eine "Flasche Mazola" trinkt, oder doch vielleicht doch nur hohe Dosen an Kohlenhydrathen, wie Nudeln, Reis, Brot zu sich nimmt.
    Wenn man das gegeneinander abwägt, so kommt man der Logik bei der Fütterung bei starken Belastungen der Vögel...nehmen wir mal Kälte, sicher einen Schritt näher!
    Immer überprüfen, ob es sich bei vielen "Geheimrezepten" auch um logisch nachvollziehbare Fütterungstechniken handelt, die auch einen "Nutzen/Sinn" erfüllen.
    Ivan
     
  5. #5 Green Joker, 24.09.2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Sind die Vögel denn überhaupt in Außenhaltung? Denn wenn sie drinnen sind, musst du die Fütterung nicht großartig verändern, lediglich triebfördernde Dinge würde ich weglassen.
     
  6. #6 NetterHahn02, 25.09.2010
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    Was verstehst Du unter starke Belastung?
    Für mich ist die Zuchtsaison Nestbau, Eibildung,Eierlegen,fest brüten, aufzucht der Küken... eine strake Belastung, da kommt der Stoffwechsel richtig in Schwung.
    Warum heisst es denn Ruhephase wenn sie doch stark belatest?
    Google mal unter Winterschlaf dann wirst du erfahren wie die Tiere in der Natur vorgehen.
     
  7. #7 Paulaner, 25.09.2010
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Ja, im heimeligen 20°C-Wohnzimmer haben die Kanarien eine Ruhephase ohne jegliche Anstrengung, da hast du Recht... Ich halte eine Überwinterung in der Außenvoliere in unseren Gefilden für den kanarischen Auswanderer aber schon für eine körperliche Belastung.
    Letzlich ist das die Frage, die sich vor der Beantwortung der Frage des Threaderstellers stellt: Sind die Vögel in Außen- oder Innenhaltung?

    Und äh... Kanarien halten keinen Winterschlaf (oder hab ich was verpasst?). ;)

    Fettreserven werden (wenn überhaupt) vor der kalten Jahreszeit angelegt und nicht währenddessen, das hast du auch schon geschrieben. Es ist daher für mich schon einleuchtend, dass das Zusatzfutter im Winter eher schnell verfügbare Nährstoffe (Kohlenhydrate) enthalten muss.
     
  8. #8 NetterHahn02, 25.09.2010
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    Glaube mir, die Vögel sind in der Zuchtphase magerer als in der Ruhephase.


    Ich habe das nicht geschrieben.
    Fals du nicht drauf kommst, das war die Antwort auf die Logik und die falsche Heimrezepte,und die Tiere war ein Algemeinwort,nicht auf Kanarien bezogen.

    Wer sagt dass die Kohlenhydrate nicht vorhanden sind?
    Das sind Körner die man mässig berücksichtigt in der Mischung als sonst,damit die Vögel in den Winter mit Fettdepot hineingehen.
    Gar nicht so Kompliziert Maria.
     
  9. #9 Paulaner, 25.09.2010
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Nö, ist nicht kompliziert. Du machst es nur kompliziert, wenn du den Winterschlaf mit ins Boot holst, der meines Erachtens für Kanarien vollkommen irrelevant ist.

    Ich hab jetzt zwei Meinungen hier (wenn ich alles richtig erfasst habe):
    1. Ölhaltige Sämereien mäßig erhöhen in der Außenhaltung. siehe #3
    2. Kohlenhydratreicher füttern, um in der Außenhaltung den Bedarf an schnell verfügbarer Energie zu decken. siehe #4

    Und nun? Für mich ist letztere einleuchtender, aber vielleicht hast du auch noch ein paar Erläuterungen?

    Neugierige und lernwillige Grüße
     
  10. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tirol
    Hallo NetterHahn !

    Danke für die Tipps zwecks Überwinterung im Freien.

    IGl
     
  11. #11 NetterHahn02, 25.09.2010
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    ich denke es liegt an meiner Sprache,denn ich kann leider nur Hochdeutsch.:p
    Nochmal :

    Darauf war das bezogen, es handel sich um Fütterungstechnik die man sonst bei den anderen Arten von Tieren in der Natur kennt, der Beste Beispiel sind Tieren die den Winterschlaf machen, die Bauen so Fettreserve im Nacken, Hals ,Bauch oder sonst was, und ernähren sich davon wenn der lange frostige Winter kommt.
    Es wurde in dem gleichen Beitrag um die Logik gesprochen,von der Natur zu lernen ist die Pure Logik.
    Die ölhaltige körner helfen die Vögel schnelle Fettdepot aufzubauen,manche alte Hasen hängen trockenen Speck in die Voliere nur mal als Beispiel.Dieser Fettdepot ist nur als Polsterung zusätzlich gedacht,die Vögel haben ihren Kolenhydraten-Körner auch im Frost, sie ernhären sich nicht nur von ölhaltige Körner.



    Immer gerne für Dich, siehe oben.
     
  12. #12 Fleckchen, 25.09.2010
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Also ich neige bei Kanarien auch dazu, die ölhaltigen Sämereien anzuheben. Das heißt nicht, das es nur noch Sonnenblumenkerne gibt!
    Den Anteil der ölhaltigen Sämereien von 40 auf 60% zu erhöhen dürfte reichen.
     
  13. #13 IvanTheTerrible, 26.09.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich anwortete auf Winterfütterung und das ist für mich die Außenhaltung!!
    Die geht mehr an die Substanz, als die Brut.
    Denn ansonsten muß ich doch nur die Nahrung bei Innenhaltung und Ruhephase herunter fahren und nicht rauf.
    Die Kohlenhydrahte bezogen sich also auf den Außenbereich mit Schutzhaus!!
    Diesbezüglich meine Anmerkungen zur schnellen Regenerationen bei Fütterung unter solchen Bedingungen.
    Ivan
     
  14. Terzel

    Terzel Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    hallo - meiner meinung nach ist es selbstverständlich -dass bei aussenhaltung mit schutzhaus der anteil an fetthaltigen sämereien auf kosten der mehlhaltigen sämereien erhöht werden muß -dadurch wird die körpertemperatur aufrecht erhalten damit der stoffwechsel funktioniert - die körpertemperatur liegt zwischen 38 und 42 grad celsius - in besonders kalten nächten können sie ihre körpertemperatur künstlich herunterfahren -sie fallen dadurch in eine art starre die den stoffwechsel und damit den energieverbrauch erheblich reduziert -alles was der nettehahn02 zur fütterung während der wintermonate geschrieben hat - ist nach meiner meinung zutreffend - ich selbst erhöhe den anteil an hanf und distelsamen von 5% auf 10% hinzu kommt täglich zwiebackmehl und wildbeeren in knödelform sowie zuckermais alles wird sehr gerne von den vögeln gefressen - der letzte winter war für badische verhältnisse hammerhart -hatte keine ausfälle - mfg
    ps.:diese art starre durch herunterfahren der körpertemperatur bei besonders eisigen nächten könnte man als winterschlaf bis zum sonnenaufgang bezeichnen -
     
  15. #15 andreadc, 26.09.2010
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    meine Vögel haben in der Außenvoliere !! nur normales Kanarienfutter aus der Bird Box bekommen und dazu täglich einige geschälte Sonnenblumenkerne.
    Und der Winter war lang und kalt.
    Die alten Vögel in Innenhaltung haben selbstverständlich nur das normale Futter bekommen.

    Es gab keine Ausfälle oder Krankheiten.
     
  16. #16 Ramadan, 05.11.2010
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leute.
    habe eine Ausenvoliere ca 4x2x2 BHT das leben Kanarien und stiglietze
    das ist der erste winter den die draussen überleben müssen ohne Schutzhaus die Voliere ist fast von allen seiten geschützt.
    wie sieht das aus mit dem futter es sollte doch mehr Ölhaltiges dabei sein wie Sonnenblumenkerne, aber in welcher menge und wie oft und ab wann.
    vor ca 1 Monat habe ich angefangen die mit Sonnenblumenkerne zu füttern aber ich weiss nicht wie viel.
    was gibt ihr den zu fressen bitte um info
    vielen dank
     
  17. #17 SusanneC, 05.11.2010
    SusanneC

    SusanneC Meerschweinchenverrückt

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91207 Lauf
    bei Wohnungshaltung mische ich über Winter sogar noch zusätzlich Kanariensaat unter, damit sie nicht so schnell wieder brüten wollen.
     
  18. #18 Fleckchen, 06.11.2010
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Spitzsaat hat einen hohen Anteil an Kohlehydraten, sprich schnell verwertbare Energie (Treibstoff) für den Vogel. So füttern wir in der Zuchtphase.
    Haltet die Tageslichtlänge ein, die (Zimmer-)Themperatur ist fast egal.
    Und hier ist es nochmal ganz einfach zusammengefasst.
    So haben wir es gemacht und nie Probleme gehabt.
     
  19. #19 IvanTheTerrible, 06.11.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 11
    Und ich erhöhe den Anteil an Kohlenhydrathen im Winter bei Außenhaltung und lasse Ölsaaten ganz weg.
    Wegen der Logik, das die schnellste Regeneration für den Vogel bei der Umwandlung in Zucker und Fett durch Kohlenhydrahte erfolgt.
    Ivan
     
Thema:

Zusatzfutter im Winter

Die Seite wird geladen...

Zusatzfutter im Winter - Ähnliche Themen

  1. Zusatzfutter

    Zusatzfutter: Ich wollte mal fragen .. es gibt ja rot futter was ich auch besitze für meine kanarien doch es gibt auch ein rotfutter was man in das wasser rein...
  2. Zusatzfütterung von Gartenvögeln auch im Sommer?

    Zusatzfütterung von Gartenvögeln auch im Sommer?: Hallo, Wir haben den ganzen Winter über Streufutter im Garten in einem Vogelhäuschen und auf dem Boden gegeben, ca. 40 kg sind dieses Mal...
  3. Zusatzfutter

    Zusatzfutter: Hallo zusammen, war heute mal wieder im Zoofachhandel unterwegs und immer wieder stoße ich auch solche Zusatzfuttermittel wie "Singperlen",...
  4. Rosinen als Zusatzfutter (Leckerei)

    Rosinen als Zusatzfutter (Leckerei): Hallo zusammen, ich habe nochmals eine Frage an Euch. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit der Fütterung von Rosinen? Ich habe vor kurzem bemerkt...
  5. Gutes Zusatzfutter!!!!

    Gutes Zusatzfutter!!!!: Hallo ich habe von nekton gestern wieder mein lori brei bekommen und habe mir noch nektar-plus bestellt die loris nehem das fütter sehr gut auf...