Zusatzfutter Möhrengries

Diskutiere Zusatzfutter Möhrengries im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; An alle Ich versuche nun seit zwei Monaten ca. drei Mal die Woche an meine Vogelschar (Kanaren mit Brut, Silberschnäbelchen mit Nachwuchs, 5...

  1. #1 ole olesson, 3. Juni 2001
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    An alle

    Ich versuche nun seit zwei Monaten ca. drei Mal die Woche an meine Vogelschar (Kanaren mit Brut, Silberschnäbelchen mit Nachwuchs, 5 Wellensittiche und ein Paar Grauastrilden) Möhrengries zu verfüttern.

    Bislang hat jedoch nicht ein einziger meiner Vögel einen Happen davon genommen - dabei riecht das Zeugs wunderbar! (Ich habe es auch im Müsli vorgekostet /"lecker" - mein Lieblingsgericht ist allerdings "Möhrendurcheinander")

    Nach der Packungsanweisung soll man den Gries mit ungefähr der dreifachen Menge lauwarmem Wassers quellen lassen.

    Wer hat Erfahrung mit diesem Zusatzfutter und kann mir meine Fragen beantworten (die Fachverkäufer/Innen kennen leider nur die Produktbeschreibungen aus dem Katalog)?

    Der Zoohandel verkauft das Produkt nicht und hüllt sich deshalb in Schweigen.

    Deshalb meine Fragen an Euch:

    Wie lange ist lange genug gequollen?

    Nach meiner Erfahrung ist die Konsistenz nach 15 Minutern genau die gleiche, wie nach einer Stunde. Das kann aber auch an den niemals gleichen Mischungsverhältnissen liegen, weil eine so kleine Menge nur mit "Apothekerwerkzeug" per-fekt abgemessen weden kann. Ich verwende ein kleines Klar-sichtschälchen, welches ich 3 x mit Wasser und anschließend mit dem Möhrengries fülle. Obwohl das Schälchen sehr klein ist (kleinere besitze ich nicht), ergibt sich daraus eine Menge, die mehrfach grösser ist, als das von mir täglich bereitete Eifutter für die Jungenaufzucht (1 Ei - 1 Zwieback).

    Ab wann kann ich sicher sein, dass das Futter im Magen nicht mehr aufquillt und das Tier umbringt?

    Bislang habe ich deshalb immer die sechsfache Wassermenge genommen, wobei das Futter immer noch nicht zur Suppe "verkommen" ist!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 die Mösch, 3. Juni 2001
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Ole,

    ich kenne zwar kein Möhrengries, hatte aber vor einigen Jahren als ich auch noch Kanarienvögel hielt Möhrenpellets. Das waren getrocknete und gepresste Möhren(-stücke?), ca 1 cm lang und 3mm im Durchmesser. Auf jeden Fall mussten diese auch mit Wasser zum Quellen gebracht werden. Es wurde auch jedes Mal eine ganze Menge, die ich gar nicht auf einmal verfüttern konnte. So hatte ich schliesslich immer nur einige Stücke eingeweicht.

    Aber trotzdem mochten meine Vögel diese Möhren nicht, auch nicht unter das Aufzuchtfutter gemischt. Lieber waren ihnen frische geraspelte Möhren unter´s Aufzuchtfutter oder -noch lieber- frische Möhrenstücke zwischen die Käfiggitter geklemmt. Dort wurden diese regelrecht zerschnipselt und aufgefressen.

    Also stellte ich damals die Zusatzfütterung mit diesen Pellets ein.
     
  4. KarinH

    KarinH Guest

    Hallo Ole,

    ich verfüttere seit 6 Jahren Möhrenpellets.

    Wie du schon sagts, ist die Menge danach enorm.

    Für meine Rot-Kanarienzucht brauche ich immer eine Menge Zusatzfutter, sodaß mir die Möhrenpellets gerade recht kommen, denn dann brauche ich entsprechend weniger Aufzuchtsfutter.
    Meine Vögel fressen dieses Futter mit Leidenschaft, wobei ich mir ihren Hunger am frühen Morgen zu nutzen mache. Abends bekommen sie das Zusatzfutter und bevor ich am nächsten Morgen zur Arbeit fahre die Körner.

    Wenn ich nun merke, daß meine Vögel das Zusatzfutter etwas verschmähen oder die Körner zusehr aussortieren, dann halte ich sie im Futter etwas knapper. Aber nicht die Zuchtpaare mit Jungtieren.

    Das klappt bei mir echt prima.

    Versuche es doch auch mal mit diesem Trick. Vielleicht klappt es dann.

    Zulange kannst Du Möhrengries eigentlich nicht quellen lassen. Nach meiner Erfahrung sind die Pellets nach 1 Stunde für die Vögel ideal, wobei in der Beschreibung 10 Minuten angegeben sind. Genauso lasse ich die Pellets mit kaltem Wasser quellen und nicht mit warmen. Das habe ich früher immer gemacht mit dem Rot-Intensiv-Pulver zusammen, nur dann hat der Zuchtraum mit der Zeit sehr unangenehm gerochen.

    Die ganze Futterzusammenstellungen sind reine Erfahrungswerte, die man mit der Zeit sammelt, und wo es meiner Meinung nach kein Patentrezept gibt.

    Gruß
    [Geändert von KarinH am 05-06-2001 um 15:32]
     
  5. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Ole!

    Ich habe Möhrengries letztes Jahr ausprobiert, über einige Wochen hinweg. Leider haben meine Vögel (Kanarienvögel und Prachtfinken) es nicht angerührt, auch nicht, wenn ich versucht habe, sie zu "überlisten", indem ich es unter anderes Futter mischte. Besonders die Kanarienvögel haben mich überrascht, denn die sind normalerweise so neugierig, daß alles erst mal probiert wird... Aber den Möhrengries haben sie wohl nicht gemocht. :(

    Was die Konsistenz anbelangt, war ich mir auch nie so sicher, denn auch wenn ich mehr Wasser als angegeben genommen habe, quoll das Zeug weiter. Da ging es mir wie Dir.

    Frisch geraspelte Karotten werden dagegen weggeputzt wie nix. :D
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Zusatzfutter Möhrengries
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lang gepresste möhren quellen lassen

    ,
  2. möhrengries in der vogelzucht

    ,
  3. möhrengries vögel

    ,
  4. wie benutze ich möhrenpellets
Die Seite wird geladen...

Zusatzfutter Möhrengries - Ähnliche Themen

  1. Zusatzfutter im Winter

    Zusatzfutter im Winter: Bietet ihr im Winter euren Vögeln noch Zusätzliches Futter an? Wenn ja welches?
  2. Zusatzfutter

    Zusatzfutter: Ich wollte mal fragen .. es gibt ja rot futter was ich auch besitze für meine kanarien doch es gibt auch ein rotfutter was man in das wasser rein...
  3. Zusatzfutter

    Zusatzfutter: Hallo zusammen, war heute mal wieder im Zoofachhandel unterwegs und immer wieder stoße ich auch solche Zusatzfuttermittel wie "Singperlen",...