Zustand im örtl. Fressnapf

Diskutiere Zustand im örtl. Fressnapf im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, der Fressnapf bei uns ist bescheiden. Wohin kann man sich wenden, um denen mal Dampf zu machen, dass sie den Tierverkaufsraum sauber...

  1. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,

    der Fressnapf bei uns ist bescheiden.

    Wohin kann man sich wenden, um denen mal Dampf zu machen, dass sie den Tierverkaufsraum sauber halten? Es ist überall Kot dran, Federn - es ist einfach dreckig, dann schwirren Fliegen drin rum und so komische Viecher hänger überall noch, sogar am Gitter der Volieren. Ich dachte schon das wären Silberfischchen, aber die würden ja nicht rumhängen. Wisst ihr, das ist teilweise ein Abteil abgetrennt durch eine Glaswand, wo man durchsehen kann, die Tiere ansehen. Nur 2 größere Volieren befinden sich draußen, wo davor die Kleintiergehege sind und etwas mittig der Aquarienteil.

    Dazu kommt noch, dass sie die Futtermischungen und Einzelsaaten offen lagern, nebeneinander, wo jedes Tier dran kann. Ichhab mir die rote Hirse angesehen und schon beim ersten Kolben krabbelte es drinnen.

    Ich hatte die schon mal gebeten, dass sie sich um 2 krankaussehende Wellis kümmern sollten, damals hieß es dann, der TA würde bald kommen... also die so ansprechen, bringt's nicht, denk ich - die fertigen einen mit Ausreden ab. Und so denk ich eben dran, dass mal wen zu melden, der sich Ordnung und Sauberkeit in Zoohandlungen künmmert.

    Nur wer ist das genau?

    - Gesundheitsamt
    - Vertrinäramt
    - Amtstierarzt
    - örtliche Tierschutzverein
    - Gewerbeaufsichtsamt

    ???

    Es tut mir ja auch um die Tiere leid. Weil da müsst ja erstmal ein Kammerjäger rein, um die Insekten wegzubringen, dann dürfte das ja keine Rückstände haben und dann müsste da richtig gesäubert werden alles mit Hochdruckreiniger... oder am besten die ganzen Volieren und Käfige auf 'n Sperrmüll und neu einrichten. Sowas machen die doch nicht freiwillig, oder? Weil das dauert ja doch dann und müsste ja vorher ne andere Unterbringungsmöglichkeit da sein oder Verkaufsraum für die Tiere - wären ja Kosten dann.

    VG - Koli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Och Koli......

    ...wenn Du mich fragst, dann alamiere doch gleich Alle8o
    Denn einer von denen wird sich dann schon rühren.

    Leider kommt es immer wieder vor,
    daß man solche Zustände meldet und einem gesgt wird:
    "Wir kümmern uns" doch es passiert einfach nichts.

    Wenn Du die Adressen der genannten Institutionen hast,
    dann mal los.
    Schaden kann es nicht !
     
  4. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hi Piwi,

    hab schon einen Text geschrieben, die Briefe gehen morgen raus. Ich hoff nur, das ist kein allzu großer Kauderwelsch von mir :D und die halten mich nicht für bekloppt.

    > Leider kommt es immer wieder vor,
    > daß man solche Zustände meldet und einem gesgt wird:
    > "Wir kümmern uns" doch es passiert einfach nichts.

    Und was dann?

    Viele Grüße,
    Koli
     
  5. #4 Alfred Klein, 19. August 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Habe noch was

    Die Freßnapf- Zentrale. Denen kannst Du ein Mail schicken.
    Die wollen schließlich verkaufen und ich denke, daß die gegen solche Zustände was haben. Ist schließlich nicht sehr förderlich für den Konzern.
    http://www.fressnapf.de/kontakt.html
     
  6. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Koli,

    das freut mich sehr, daß Du so engagiert bist. Nur so kann man einen Zustand verändern.

    Viel Erfolg bei Deiner Aktion!!!!
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hi Koli,

    schau mal
    Aufgaben veterinäramt:
    Überwachung des Inverkehrbringens von Lebensmittel, Tabakerzeugnissen, Kosmetischen Artikeln sowie sonstigen Bedarfsgegenständen.
    Überwachung von artgerechter Tierhaltung
    Tierseuchenrechtliche Überwachung
    Ausstellung von Amtstierärztlichen Gutachten
    und Bescheinigungen


    gib uns bescheid, was bei rauskommt
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Koli
    das sind vermutlich die Larven der Futtermotten, oder wie die Biester heissen. Ich habe mir auch mal von unserem Fressnapf solch liebe Untermieter eingeschleppt 8( , eklig.
    Hoffentlich hat deine Aktion Erfolg.
     
  9. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Ich habe auch einmal eine solche Erfahrung in der genannten Zoohandlung gemacht :~ . Samstag Mittag bemerkte ich dass mein Papafutter nicht übers Wochenende reicht. Da mein Zoohändler schon zu hatte bin ich zu Fressnapf schnell gefahren, da kaufte ich abgepacktes Papafutter im Karton, also die Qualität konnte man nicht sehen :( . Zuhause beim öffnen waren so merkwürdige Spinngewebe drin und Puppen ( sah jedenfalls so aus). Die Packung verschwand in einer Tüte im Keller und meine Geier bekamen das WE über überwiegend Obst und Gemüse, am Sonntag dann Quellfutter.

    Es wurde Montag anstandslos umgetauscht aber ärgerlich war es schon 8( .

    liebe Grüße

    Nicole

    P.S. Seit dem ist immer ein gewisser Vorrat an Futter da.
     
  10. Koli

    Koli Ich bin's

    Dabei seit:
    3. Juni 2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hi!

    Wo ich paar Tage später drin war, hatten sie die Decken gereinigt, so dass da nix mehr hing. Allerdings bemerkte ich bei den offenen Futterstellen rumfliegende Insekten, die wie Motten aussahen und da hingen die Viecher auch an denen zum Kauf ausgestellten Käfigen herum. Also irgwie sind die ja dann doch drauf bedacht wegen Sauberkeit, aber nicht ausreichend oder? Oder sie haben meinen kritischen Blick bemerkt.

    Was haltet ihr davon?

    VG - Koli
     
  11. Luzullus

    Luzullus Guest

    weitermachen...

    @Koli
    Ich habe bei meiner Nachfrage im örtl. Zoohandel mal die Aussage bekommen: "Futtermotten sind bei DER MENGE Futter die wir hier haben GANZ NORMAL..." :? das ist der pure Schwachsinn! Zoos, Vogelparks, Aufzuchtstationen und (gute) Züchter schaffen es doch auch...
    Grundsauberkeit in einem Zooladen zu halten kostet ganz einfach Geld (= Lohn) und solange keiner sich beschwert, kann man dieses Geld prima einsparen.
    Das die Käfige trotzdem hin und wieder gereinigt werden liegt auch daran das die Leute da ja auch was VERKAUFEN wollen und aus verdreckten Käfigen kauft ja kaum noch jemand was... (Ausser vielleicht aus Mitleid)
    Also: mach weiter und denke nicht es ändert sich ja gerade was... Hygieneprobs bekommt man nicht so einfach mit einmal durchwischen in den Griff und solange du dort noch lebende Motten siehst :k hat sich NICHTS geändert.
     
  12. redFred

    redFred Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2000
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo!

    Hier in AB gibt es zwei "Fressnäpfe" - ohne lebende Tiere (mal abgesehen von den Motten).

    Futter kaufe ich da mit Vorsicht, weil es in beiden nur so mit Futtermotten wimmelt. Manchmal sind die offenen Futtermischungen i.O. - aber ich schaue inzwischen echt 2x hin!

    Zudem bin ich oft baff, welche entsetzliche Käfige die da immer noch anbieten. Nicht nur so Miniteile für Vögel, auch grausame Knastboxen für Meersäue u.a.
     
  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    apropo Futtermotten, angenommen man hätte sich futter gekauft und es war schon recht teuer so dass man gerne diese motten bekämpfen würde, anstelle das futter zu entsorgen.

    kann ich dieses betroffene Körnergemisch einfrieren und danach ist mein futter wieder "rein" oder gibts andere möglichkeiten.
     
  14. Uninvited

    Uninvited Guest

    .....am besten gleich in den Eimer, mit dem "verseuchten" Futter!

    Liebe Grüße, Marc
     
  15. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    genau das meine ich ja, wem es zu teuer ist um das gleich wegzuschmeißen...gibts da keine methoden?
     
  16. Uninvited

    Uninvited Guest

    ....ihhh
    alleine beim Gedanken, Mottenlarven/Maden inner Gefriere zu haben, schüttelt es mich, von den Krankheitsverursachern mal ganz abgesehen.....:~
    Ich denke ein paar Cent hin oder her.....einfach weg mit dem Futter. :)


    Liebe Grüße, Marc
     
  17. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Im nymphenforum wurde gerade über Futtermotten diskutiert, der Thread hieß "Motten im Nymphenfutter" oder so ähnlich. Dort wurden Tips gegeben zur "Behandlung" von Mottenfutter.

    Grüße,
    Rebecca
     
  18. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Ihr Alle,

    normalerweise sollte es kein Problem sein, daß Futter zurück zu bringen, wenn einmal Motten darin sind. Wenn man sich unsicher ist, den Zoohändler darauf ansprechen und dann dax Päckchen direkt in der Zoohandlung öffnen. So hat man eine gewisse Garantie.

    Machen wir immer so und es war bisher jeder kulant. Auch im Fressnapf
     
  19. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ja ich würde bzw. habe das futter nicht aufgehoben, habe mich aber gefragt, wenn das ständig vorkommen würde, würde das auch ins geld gehen und ob man da nicht das futter einfrieren könnte und somit diese motten abtötet.

    Ich hatte mein futter bzw. das für unsere rosellas bei futterkonzept bekauft und leider war in einer der drei packungen so was wie ein faden drin, ich wußte nun jedoch nicht, ob das vom futter war oder von der dose, wo ich die körner reingetan habe. daher hab ich sie lieber entsorgt.

    Zurückgeben kann man da wohl schlecht, wenn das futter per post kommt und durch internet bestellt wurde.

    Ich bin ja ziemlich eigen, was unsere zum futtern bekommen. Ich hätte es nicht mehr anrühren wollen und von daher kam es weg. (was ich nicht möcht, bekommen die vögelchen auch nicht)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 3. September 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kessi
    Was glaubst Du, warum ich solche Experimente nicht mache. Und wenn so was mehrfach vorkommt- Futterhändler gibts noch mehr. Spätestens wenn die nichts mehr verkaufen ändert sich was.
     
  22. claudia1000

    claudia1000 Guest

    Hallo Alle zusammen

    Ich würde mir mein Futter aus losen Mischungen nicht kaufen, da ist die gefahr zu groß das da Motten oder ähnliches drin ist. Ob man das nun bein FN oder wonaders kauft.Meine Vögel bekommen Kaytee da kann nichts passieren, habe aber vorher bei einem Zoofachhandel meiner Wahl immer in durchsichtigen Tüten Futter gekauft. Das Futter kann man begutachten und konnte schauen ob Motten drin sind ,oder was das für eine Mischung ist, das hatte bis dahin immer geklappt.Hatte aber auch jeder Zeit die Möglichkeit das Futter bei nicht zufriedenstellend wieder umzuauschen. Der Händler sollte wenn möglich auch Papageien haben denn der achtet auch selber auf gute Qualität.(Wenn es ein Seriöser Zoohändler ist.)

    Gruß Claudia
     
Thema:

Zustand im örtl. Fressnapf

Die Seite wird geladen...

Zustand im örtl. Fressnapf - Ähnliche Themen

  1. Zustand nach Legenot

    Zustand nach Legenot: Hallo, ich war am Freitag mit meiner Ziegensittichhenne wegen Legenot beim TA. Das Röntgenbild zeigte ein querliegendes Ei. Sie bekam ein...
  2. Suche Voliere "Sydney" More4Birds Fressnapf

    Suche Voliere "Sydney" More4Birds Fressnapf: Guten Morgen, Sind zu Zeit auf der Suche nach einer "Voliere" für unser Aga Pärchen. Da von den Maßen her die "Sydney" von More4Birds super...
  3. schockfoto...schau mir in den fressnapf

    schockfoto...schau mir in den fressnapf: hallo, heute morgen hatte lust einen schock schock hier rein zu setzten... man kann es auch als reklame fur calcium anschauen...egal, ich verkauf...
  4. Vögel ignorieren das Futter in den Näpfen...

    Vögel ignorieren das Futter in den Näpfen...: Hallo, ich bin neu hier - genau wie meine Vögel bei mir. Seit 2 wochen hab ich nun die Beiden und sie machen keine anstalten das Körnerfutter aus...
  5. Wer ist zuständig für Taubenhäuser

    Wer ist zuständig für Taubenhäuser: Hallo, die Seite der "menschen für Tierrechte" ist echt interessant und hat gute Infos zum Thema Stadttauben. Wisst ihr wer in den einzelnen...