Zuwachs im Hause "Vonni"

Diskutiere Zuwachs im Hause "Vonni" im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; So schnell geht es manchmal. Nachdem ich schon immer mal mit den Rosellas meines Bekannten geliebäugelt habe und Plattschweifer generell ganz...

  1. vonni

    vonni Guest

    So schnell geht es manchmal. Nachdem ich schon immer mal mit den Rosellas meines Bekannten geliebäugelt habe und Plattschweifer generell ganz tolle Vögel finde, ziehen heute Abend noch "Lori" und "Maxi" bei mir an, ein Paar Pennants - vermittelt von Begerok unter der Rubrik "Vögel aus dem Tierschutz". :)

    Die zwei Süßen bekommen bei mir erstmal ihr eigenes Zimmer wo sie nach Lust und Laune fliegen dürfen, da ich sie nicht ein Zimmer mit den Finken und Kanarien zusammen nutzen lassen möchte. Getrennt Freiflug stelle ich mir noch möglich vor aber wenn doch mal ein Füßchen der Kleinen aus der Voli guckt....hach, vielleicht bin ich auch zu pingelig, ich will aber auch keine rollstuhlfahrenden Kanarien haben ;)

    Spätestens nach Pfingsten startet der Bau der Außenvoli und dann muss ich entscheiden, wer nach draußen zieht, die kleine Bande oder die beiden Großen.

    Ich hoffe in Zukunft auf rege Unterstützung von Eurer Seite bei Fragen, Kummer und Freude mit meinen Neuankömmlingen. Bin ja Pennant-Neuling und wenn ich auch schon vieles über sie gelesen habe, so lernt man ja das meiste erst im Umgang und von erfahrenen Haltern. Steht mir also bei :)

    Bin schon ganz aufgeregt, gegen 18.00 Uhr werden wir sie holen fahren.

    Leider hatte der Vorbesitzer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so viel Zeit für die Beiden, so dass "Lori" das Rupfen angefangen hat und nun schon einen fast nackten Bauch hat. Ich hoffe, dass kriegen wir mit viel Liebe und Geduld wieder hin :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vonni

    vonni Guest

    Die Beiden sind eingezogen und sehen doch etwas schlimmer aus als ich dachte. Ich wußte ja, dass das Mädchen das rupfen angefangen hat aber der Bauch ist fast kahl, auch der Hahn(?) hat am Hals angefangen. Aber das kriegen wir schon wieder hin :jaaa:

    Hier sind die zwei noch im Transportkäfig....
     

    Anhänge:

  4. vonni

    vonni Guest

    und in ihrem neuen Zuhause/Zimmer
     

    Anhänge:

  5. vonni

    vonni Guest

    Und nachdem alles eingerichtet und vogelsicher war, habe ich sie sich orientieren lassen im neuen Heim (Voliere hatten sie ja mitgenommen). Alles wurde schnell entdeckt und man war begeistert. Leider fehlen dem Hahn auf der einen Flügelseite alle Schwungfedern, so dass er momentan eher Läufer und Kletterer ist aber das klappt ganz gut. Die Kleine ist auch recht flott aus der Puste schon nach kurzen Strecken aber bei täglichem Freigang-/flug wird das sicher bald anders. Nu aber genug geredet. Hier zum Abschluss des heutigen Tages noch ein paar Fotos und dann ab ins Bett :)
     

    Anhänge:

  6. vonni

    vonni Guest

    Erste Nacht im neuen Heim gut überstanden. Heute Morgen flog/hüpfte mir der Hahn direkt ins Gesicht als ich die Tür aufmachte. Ab in die Freiheit und auf "seinen" Vogelbaum, der ja gestern Abend schon der Hit war. Hier noch zwei Bilder von heute Morgen - Finchen im Käfig und der Undertaker auf dem Vogelbaum (haben gestern noch neue Namen verpasst bekommen :D ) Auf dem Bild kann man bei Finchen so ziemlich das ganze Ausmaß des Rupfens sehen..... :(
     

    Anhänge:

  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Vonni

    Wenn Du die Mölichkeit hast , gib die Grossen nach draussen . Zwar würden sich die Kleinen auch freuen,aber zur Erholung des Gefieders der Pennanten wäre es besser .
     
  8. vonni

    vonni Guest

    Hi Pine,

    ich habe eben ein langes Telefonat bezüglich Außenvoli mit dem Freund geführt, der die mit mir bauen würde. Und mit meinem Vermieter habe ich auch gesprochen. Der zeigt sich noch nicht sooooo begeistert über den Bau der Voliere gibt aber auch kein generelles "Nein". Ich denke, wir müssen uns mit der Größe daher erst einmal etwas einschränken und nach und nach anbauen. Derzeit haben wir uns auf eine Grundfläche von 3m x 2m (Länge x Breite) und 2m Höhe verständigt. Angebaut wird an mein Gartenhaus, welches einen Dachüberstand als Regenschutz hat, dieser Überstand wird in die Voli integriert. Ein Teil des Gartenhauses soll dann später mal Schutzraum werden. Meinst Du, dass die Fläche schon in Ordnung ist oder soll ich dann mit dem Raussetzen der Großen warten, bis wir evtl. noch angebaut haben (insgesamt sind Volierenteile für eine Fläche von 15m x 8m vorhanden, welche nach und nach ergänzt werden könnten).
    Fliegen können sie ja im Moment eh nicht (der Undertaker gar nicht und Finchen nur sehr angestrengt kure Strecken).
     
  9. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Vonni

    Für den Anfang reicht es . Ich denke, das sich die Pennanten draussen gut entwickeln werden . Für das mangelnde Gefieder sind die Entwicklungschanchen ideal an der Luft .
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
     
  12. vonni

    vonni Guest

    Hi Gisi,
    Baugenehmigung benötige ich wohl nicht extra. Teil-Fundament/Pflastersteine liegen ohnehin schon da (wg. Gartenhaus und kleinem anbau), dafür hatte mein Vermieter bereits vor Jahren eine Baugenehmigung eingeholt und es stand dort auch schon einmal ein großes Kaninchengehege. Das dürfte kein Problem sein. Trotzdem danke für den Tip, ich hake da sicherheitshalber mal nach.

    Ja, sie sehen furchtbar aus.... :( Und ängstlich sind sie ziemlich, besonders der Undertaker. Aber gestern hat Finchen zum ersten Mal unter der Blumenspritze geduscht, mit klimpernden Augen und schiefgelegtem Köpfchen ist sie mir auf dem Volierendach entgegengewackelt :cheesy: und meinen Freund hat sie auch schon um den Finger gewickelt, als sie eher versehentlich auf seinem Knie gelandet ist und riesengroße Augen gemacht hat. :jaaa:

    Mit Eurer Hilfe kriegen wir die zwei Hübschen bestimmt wieder hin :)
     
Thema:

Zuwachs im Hause "Vonni"