Zwei Männchen - 1 Weibchen - geht das???

Diskutiere Zwei Männchen - 1 Weibchen - geht das??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallöle, bin absoluter Anfänger in Sachen Foren. Also falls ich was falsch mache, schon mal vorab Sorry! Zur Sache: Ich hatte bis letzten...

  1. Tita78

    Tita78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallöle,

    bin absoluter Anfänger in Sachen Foren.
    Also falls ich was falsch mache, schon mal vorab Sorry!
    Zur Sache:
    Ich hatte bis letzten Donnerstag (12.10.06) 4 Rosenköpfchen,
    2 Männchen (eines ca. 8 J., das andere 14 J.) und 2 Weibchen (beide ca. 6J.). Leider ist eines der Weibchen plötzlich gestorben.
    Lt. TA ein tumor im Kropf. (Das erste Tier, das mir gestorben ist.)
    Die beiden Männchen hatte ich zuerst. Die mögen sich auch sehr.
    Das verstorbene weibchen hatte auch eine gleichgeschlechtliche Partnerin.
    Jetzt ist ein Weibchen alleine im Käfig. Die Männchen sitzen in einem
    anderen Käfig. Sie unterhalten sich schon, aber man merkt, dass
    das Weibchen trauert. Ich würde gerne einen neuen Partner für die kleine suchen (bin bereits bei AiN gemeldet), habe aber
    auch überlegt, ob ich sie nicht zu den männchen setzen kann.
    Da habe ich aber auch wieder angst, dass die männchen sich um das weibchen doch streiten werden und der junge den alten totbeißt.
    Gibt es da draußen irgend jemanden mit Erfahrungswerten in dieser Sache?
    Bin für jede Hilfe dankbar...
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tita
    Du kannst sie ruhig zusammensetzen. Beobachte sie, dann wirste sehen. Wenn Agas zu erst mal zanken, ist normal. Ausserdem kennen sich die Kleinen ja schon, dürfte also kein Problem sein. Dat AiN voll ist, wissen wir leider.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich stimme GuidoQ zu.
    Auch ich würde die drei sofort zusammen setzen. Auch Rosenköpfchen sind sehr soziale Vögel, die allermeist im Schwarm leben. Und ich würde sehr aufmerksam beobachten, ob das auch tatsächlich gut geht. Wenn es nicht klappen sollte (wenn andauernd heftig gestritten wird), werden die Vögel wieder getrennt.
    Voraussetzung ist natürlich, dass der Käfig groß genug ist. Ein Meter Breite und Tiefe sollte er schon mindestens haben.
    Wichtig: den Käfig gänzlich neu gestalten (Äste, Schaukeln, Futternäpfe, Futter), bevor der neue Vogel eingesetzt wird. Damit wird den bisherigen Bewohnern der "Heimvorteil" genommen, die Situation ist für sämtliche bewohner neu. Das beugt Aggresssionen vor, erleichtert dem Neuen den Beginn in neuer Umgebung. Nach einiger Zeit (zwei Wochen?), wenn die Trauer vorbei ist, braucht der Vogel einen Partner. Vielleicht findet sie ihn innerhalb der Dreiergruppe. Nach ein paar Wochen weißt du Bescheid. Die Verpaarung des Einzelvogels bei AiN ist sicher das Beste.
     
  5. #4 watzmann279, 24. Oktober 2006
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo ich schließe mich den beiden an, auch ich würde erst mal probieren ob sich was in der kleinen Gruppe findet nach einiger Zeit kann man ja wieder handeln wenn es nicht klappt.
    Beste Grüße Ingrid
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zwei Männchen - 1 Weibchen - geht das???