Zwei schwule Sperlis zoffen sich

Diskutiere Zwei schwule Sperlis zoffen sich im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Ich bin neu hier im Forum. Vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben. Folgendes Problem: Maxi ist der aggressive. Er jagt ständig...

  1. #1 toni+maxi, 22. März 2010
    toni+maxi

    toni+maxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich bin neu hier im Forum. Vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben. Folgendes Problem:
    Maxi ist der aggressive. Er jagt ständig den armen Toni. Was kann man da machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Nun ja, das lässt sich so pauschal nicht sagen. Dazu wäre noch interessant zu wissen wie alt die beiden sind (Geschlechtsreife), die wahrscheinlichkeit ist auf Relativ groß das die beiden nicht Schwul sind. :D Dann stellt sich mir noch die Frage nach der Käfiggröße und dauer/häufigkeit des Freifluges.
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Willkommen hier bei uns.
    Ich denke auch nicht, dass sich deine beiden Sperlis selber gefunden und beschlossen haben als "Hahnenpaar" zu leben.
    Es sieht fast so aus, als würden beide lieber eine Henne an ihrer Seite haben.

    Erzähl doch mal was über die Käfiggröße, wie alt die Beiden sind ....
     
  5. #4 toni+maxi, 22. März 2010
    toni+maxi

    toni+maxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Unsere beiden Jungs

    Ich habe die beiden vor 9 Monaten gekauft - und sie waren beim Kauf schon zusammen. Der Verkäufer (Zooplus) sagte mir, dass ich sie auf jeden Fall zusammen lassen sollte. Sie sind etwa ein Jahr alt und haben sich bisher eigentlich immer gut vertragen. Sie haben einen grossen Käfig (120 * 50 cm), natürlich mit viel Spielzeug.

    Dieses aggressive Verhalten zeigt der eine erst seit ein paar Tagen. Freigeflogen sind sie bisher noch nicht. Ich getraue mich nicht, sie raus zu lassen, weil ich Angst habe, dass sie an die Scheiben fliegen könnten. Außerdem ist der Raum, in dem sie stehen, teilweise bis zu 10 Meter hoch, so dass ich da wohl meine Schwierigkeiten haben dürfte, sie evtl. wieder einzufangen.
     
  6. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das dürfte das Problem erklären.
    Die Tage werden länger und sie kommen in diesem Frühjahr das erste Mal in Fortpflanzungsstimmung.
     
  7. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Genau da muss ich Fabian zustimmen, Sperlinge sind im alter von ca. 9-12 Monaten geschlechtsreif. Du solltest den beiden schon jeweils eine Henne besorgen. Ich staune immer wieder was einem der so genannte Zoofachhandel empfiehlt. Sehr wahrscheinlich ist es da auch noch ein geschwisterpärchen. :~

    Sind 120cm die Länge oder die Höhe? Bei der Käfiggröße sind immer alle drei Maße wichtig. (Länge x Breite x Höhe)

    Was den Freiflug angeht, so sollten sie jetzt nach 9 Monaten an den Raum gewöhnt sein. Die Fenster kannst du anfangs mit irgendwelchen Sachen anhängen. (z.B. Streifen von Küchenrollen) Die kleinen merken Relativ schnell das sie da nicht rauskönnen. ;)

    Was die höhe angeht könnte es wirklich für dich ein Problem geben, aber wenn du ihnen draußen kein Futter anbietest, sollten sie auch wieder rein gehen wenn sie Hunger bekommen. Haben sie in den in der Höhe irgendwelche Möglichkeiten sich aufzuhalten? Sitz- oder Kletterplätze? Irgendwie kann ich mir die Höhe schlecht bei einem Raum vorstellen, wenn man nicht gerade in einer Turnhalle wohnt. :D
     
  8. #7 toni+maxi, 22. März 2010
    toni+maxi

    toni+maxi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Käfiggrösse 120 * 50 * 100 cm. Der Raum ist deshalb so hoch,weil hier eine offene Galerie vorhanden ist und dann die Decke bis zur Dachspitze reicht.

    Aber heisst das denn, dass ich jetzt 4 Vögel brauche (zwei Pärchen), damit aus dem aggressiven ein verträglicher Zeitgenosse wird?
     
  9. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Hast du denn die möglichkeit die auf den Galerieebenen einzusammeln?

    Nun ja wenn du meinen ehrlichen Rat hören möchtest, würde ich dir wirklich zu zwei Hennen raten. Gleichgeschlechtliche Beziehungen können zwar gut gehen, aber ist sicher die Ausnahmen. Gegengeschlechtliche Paare sind in der Regel harmonischer.

    Einen Garantieschein bekommst du aber nie, aber die Wahrscheinlichkeit ist schon relativ hoch das es deutlich harmonischer wird.

    Blaunacken sind aber auch an sich schon relativ ruppig, selbst bei den besten Beziehungen kommt es mal öfters zu Raufereien. Die aber schnell beigelegt werden.
     
  10. Kendra

    Kendra Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    2 Hennen

    ich habe 2 lesbische Hennen , lieben sich heiß und innig
    auf raten dazu 2 Hähne gekauft und auch noch ein Päarchen und was ist ..
    Die Hennen bleiben sich treu , einen Garantie das sie Päarchen bilden gibt es leider nicht , bei mir mischt sich alles bis auf die 2 Weibchen .
    Gruß Bärbel
     
  11. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Ja, nur hast du ja schon die Situation das sich die Hähne eben nicht verstehen. ;) Daher halte ich es nicht für sehr wahrscheinlich, das es da auch so bleibt.
     
  12. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Jeder vernünftige Züchter oder Verkäufer im Zooladen würde niemals zwei Weibchen oder zwei Männchen verkaufen. Das wird früher oder später immer Probleme geben.
     
  13. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Mir wurden damals (vor 8 Jahren) auch zwei Hähne als vermeintliches Paar angeboten. Anfangs war alles super und später war es dann so schlimm, dass ich die beiden trennen mussten, da das angebliche "Weibchen" den Hahn ganz schlimm gerupft hat :nene:.

    Nach langem Hin-und-Her bekam ich dann endlich die Telefonnummer eines Züchters, der mir sofort bestätigte, dass ich zwei Hähne habe. Auf meine Frage, was ich denn machen solle, sagte er sofort: ich hab hier noch zwei Weibchen :zustimm:.

    Lange Rede, kurzer Sinn: ich bin dann ca. 60 km zum Züchter gefahren und hab dort die beiden Hennen geholt. 3 Tage gab's ein riesen Gezeter und auf einmal saßen 2 super-zufriedene Paare im Käfig. Diese Konstellation hat über 4 Jahre gehalten und super funktioniert :freude:.

    Daher kann ich Dir aus eigener Erfahrung nur dringend raten, 2 Weibchen zu den beiden Hähnen zu holen :+klugsche.
     
  14. #13 ginacaecilia, 22. März 2010
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo und auch von mir ein willkommen.
    thema schul: ich habe tatsächlich ein schwules päarchen, allerdings haben die sich im alter von ca. 5 und 2 jahren kennen gelernt, da ist nix zu rütteln. in deinem fall gehe ich auch stark davon aus, dass sie einfach geschlechtsreif sind und dringend hennen brauchen.
    thema offen: wir wohnen offen oben stehen sie mit der voli, unten kommen sie von dort geflogen. ganz oben geht auch noch, aber da hüpfen sie lieber die treppe auf und ab.
    du hast sie 9 monate, dann müssen sie auch einen knall kriegen, wenn sie nicht fliegen dürfen, es sind so wunderbare flugkünstler, das solltest du ihnen nicht vorenthalten.
    thema fenster: mein mann hat mit glas zu tun, so haben wir nur glas hier von oben bis unten, ohne fensterbank. kein problem. sie gewöhnrn sich dran. jalousien halb runter am anfang des fluges, dann immer mehr.
    du wirst sehen, das du das, was du dan siehst, gerne viel eher gesehen hättest.
    glückliche vögel, und dann mit partner
     
  15. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ein "Fachmarkt" in der Nähe hat schon seit längerem nur männliche Pärchen und verkauft diese auch. Denn beim letzten Besuch waren nur noch drei "Päärchen" da. Da sich dort auch Augenringe unter die Blaunacken mischen und auch als letztere verkauft werden scheint es mit der Sachkunde nicht ganz so toll zu sein.
     
  16. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    und genau hier liegt das große Problem: Nach unseren Erfahrungen haben mehr als 90 % der Verkäufer in Zoohandlungen 0 Ahnung von Vögeln. Wie oft "durfte" ich schon mitbekommen, daß zu EINEM Vogel geraten wurde, wenn er zahm werden soll oder singen ( Kanarienvogel ) soll.......8(
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    @toni / maxi

    die SanniFee hat das sehr schön beschrieben.

    Als Du Deine Beiden bekommen hast, waren sie noch sehr jung, daher haben sie sich auch gut verstanden. Jetzt kommen sie in die Geschlechtsreife und daher beginnen jetzt die Probleme. Ich denke auch, daß zwei zusätzliche Mädels das Problem lösen könnten.

    Zum Freiflug: Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Hänge die Fenster mit Gardinen o.ä. ab, dann fliegt auch niemand davor. Gib ihnen "draußen" kein Futter. Spätestens wenn sie hungrig sind, fliegen sie auch wieder in den Käfig. Baue ihnen "draußen" einen schönen Kletterbaum / Freisitz und Du wirst sehen, wie glücklich sie sein werden. Das Zimmer muß natürlich dann vogelsicher sein, also sie dürfen nicht hinter einen Schrank fallen / klettern können o.ä.
     
  18. Kendra

    Kendra Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Muß ich wieder sprechen
    meine beiden Hennen sind vom Züchter , er hat sie mir gegeben ,weil die eben keinen anderen Partner annehmen .
    Die bleiben ihr Lebtag zusammen .

    Gruß bärbel
     
  19. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Bärbel,
    das ist eben die Ausnahme: wenn die Vögel sich freiwillig gleichgeschlechtlich gefunden haben, dürfen sie zusammen bleiben.

    Niemals sollten aber gleichgeschlechtliche Vögel nur um "Umsatz zu machen" verkauft werden - nichts anderes wollte Hans sagen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    :zustimm::zustimm:
     
  22. SK69

    SK69 Guest

    Richtig schön wird es erst ab 6 Vögelchen! :zustimm:

    Aber wenn du deinen beiden 2 Mädels gönnst, dann ist das auch prima und du wirst sehen, das sich das Verhalten ändert!
     
Thema: Zwei schwule Sperlis zoffen sich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gibt es schwule sperlingspapageien