Zwei Timneh´s - getrennt oder zusammen ?

Diskutiere Zwei Timneh´s - getrennt oder zusammen ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich war schon ein paar mal im Forum weil ich für meinen kleinen Leo (Timneh-Hahn) ein Weibchen gesucht habe. Nach langem Suchen habe ich...

  1. Sylvia

    Sylvia Guest

    Hallo,

    ich war schon ein paar mal im Forum weil ich für meinen kleinen Leo (Timneh-Hahn) ein Weibchen gesucht habe. Nach langem Suchen habe ich endlich auch ein ganz liebes gefunden und bin voll happy :freude:
    Jetzt habe ich Sie seit ca. 3-4 Monaten. Ich hatte sie bislang getrennt in zwei großen Käfigen, da beide leider zu sehr auf den Menschen fixiert sind und nicht unbedingt große Sympatien füreinander versprühten.
    Leo ist leider sehr Revierbezogen und dominant, er ist ihr beim Freiflug oft hinterher und wollte nach ihr schnappen. Die kleine Dame ist im Gegensatz dazu sehr ängstlich ihm gegenüber und nimmt immer reiß aus bzw. fliegt zu mir.
    Ich hab sie dann eine Zeitlang untertags immer in unserem Bad fliegen lassen, damit der Weg zum Ausweichen nicht zu groß ist. Seit ca. 3 Wochen sitzen sie sogar friedlich nebeneinander allerdings mit einem Sicherheitsabstand von ca. 40 cm. vor dem Badspiegel. Nachdem mein Leo im Bad nun seine Agressionen abgelegt hatte und ich mich sogar mit ihr in seinem Beisein abgeben durfte, habe ich sie eine Woche lang immer so für zwei Stunden, in dem größeren umgestalteten Käfig von ihr, zusammen gelassen. Am Anfang war es Katastrophe !
    Er ist ihr immer kletternd am Käfig hinterher und Sie ist vor lauter Panik immer wild umhergeflogen. Ich hab ihn dann immer ein wenig Nass gesprüht wenn er sie gejagt hat (mag er gar nicht) und wenn er sie dann in Ruhe gelassen hat eine Belohnung gegeben. Das hat jetzt so gut funktioniert, dass er nur noch Gelegentlich versucht ihr hinterher zu steigen aber die meiste Zeit sitzen sie friedlich, fressend oder putzend in zwei verschiedenen Ecken des Käfigs. Sie hat zwar immer noch ein wenig Angst vor ihm aber frißt und trinkt.
    So, nun Eure Meinung zu dem Ganzen ! Ist das alles ein gutes Zeichen, dass sie sich vielleicht doch noch irgendwann verstehen bzw. sich leiden können ?
    Kann ich sie so in einem Käfig auch unbeaufsichtigt zusammenlassen ? Ich habe nicht das Gefühl das er ihr wirklich was tun will, ehrer stachern ihn ihre Fluchtversuche immer ein wenig an.

    Ich wünsch mir so sehr das beide glücklich werden und endlich vom Menschen ablassen. Gerade Sie will den ganzen Tag gekrault werden und hat daher leider auch ein bischen Rupfeigenschaften (schon seit ich sie bekommen habe). Sie rupft sich die Federn aber nicht ganz aus sondern beißt sie ab, so dass der Bauch und ganz kleine Ecken an den Schwungfedern leicht angefressen sind.
    Hab Angst das Falsche zu machen bzw. dass das Rupfen wieder anfängt oder schlimmer werden könnte.

    Für Eure Ratschläge, Ideen und Anregungen wäre ich super dankbar ! :)

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sylvia,

    schön, dass dein Leo nun eine Partnerin hat! :freude:
    Ich vermute mal, dass Leo das Bad nicht so gut kennt und dies demzufolge ein fremdes Revier war, sodass sich auch Leo dort sehr unwohl fühlte. Darum wird er sich dort auch "anständig" benommen haben.
    Zurück in der gewohnten Umgebung kann er sich wieder als Revierbesitzer fühlen...
    Ich denke, die beiden brauchen noch Zeit und Geduld. Was sind schon 3 Monate im Leben eines Grautierchens? ;)
    Es kommt darauf an, wie groß der Käfig ist, d.h. ob die Henne bei Gefahr eine Fluchtmöglichkeit hat und sich auch sonst zurückziehen kann, wenn es ihr denn zu bunt wird.
    Meine Meinung: Wenn es der Platz her gibt, würde ich die beiden noch in getrennten Käfigen halten (zumindest bei euerer Abwesenheit). Lass sie sich während des gemeinsamen Freiflugs kennen und lieben lernen. Erzwinge nichts. Die beiden werden dir von ganz alleine zeigen, wann sie für eine "gemeinsame Wohnung" bereit sind.
    Ansonsten denke ich, haben die beiden "gute Karten". Die Henne scheint sich noch in der Eingewöhnungsphase in Bezug auf Leo zu befinden...
    Wie alt sind die beiden? Beide geschlechtsreif?
     
  4. Sylvia

    Sylvia Guest

    Vergesellschaftung nach gut einem Jahr geglückt

    Hallo Zusammen,

    ich war schon mal vor einem Jahr in diesem Forum und hab a biserl über meinen Timneh-Hahn Leo berichtet und über die lange und schwierige Frauensuche und meinen Verkupplungsversuchen. Ich habe ja dann meine kleine Timneh-Dame Jäckie gefunden. Beide waren total auf den Menschen fixiert und mit großem Desinteresse füreinander.

    Und .... ich hätte es nie für möglich gehalten .... nach gut einem Jahr Geduld also sprich seit ungefähr 5 Tagen haben sich meine zwei Timneh´s endlich ineinander verliebt. Er darf Sie plötzlich Kraulen und Füttern und ich kann es gar nicht in Worte fassen .... ich bin sooooo glücklich!!! :freude:

    Das wollt ich hier jetzt einfach mal für all diejenigen einstellen, die vielleicht auch zwei Graue vergesellschaften wollen und am verzweifeln sind, weil es nicht auf Anhieb klappt. Also es sei gesagt ... verliert nicht die Geduld, in meinem Fall hat es über ein Jahr gedauert :zwinker:

    Happy End :)
    Sylvia
     
  5. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    tolle Sache, dass es nu doch noch geklappt hat :trost: :zustimm: :D
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Sylvia!
    Bei dem ersten Posting habe ich natürlich nicht auf das Datum geachtet und einfach gelesen und gedacht "falsch","falsch","falsch".Ach je-in Gedanken hab ich schon an einer Antwort gefeilt und dann........ups.
    Du hast es tatsächlich geschafft!Bitte verrat aber mal-wie bist du weiter vorgegangen?So wie oben beschrieben?Ich hätte dir von so ziemlich allem abgeraten,was du damals gemacht hast!:~
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. #6 Tierfreak, 31. März 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sylvia!

    Klasse, dass sich die Beiden nun doch noch verliebt haben, freut mich total für Euch :D !!!!!!!!

    An Eurem Fall sieht man wieder mal, dass man wirklich viel Geduld bei der Vergesellschaftung/Verpaaarung braucht und nicht vorschnell aufgeben sollte.
    Bei den einen geht es ganz fix und andere brauchen halt etwas länger.
    Deine Geduld wurde ja nun endlich belohnt :zustimm:!

    Dann mal Prost auf Dein Liebespaar :bier: !!!!!

    PS. Gibt es auch aktuelle Bilder ? Bitteeeeeeeeee :zwinker:!
     
  8. #7 Tierfreak, 31. März 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald

    Huhu Bea,

    ich hatte die selben Gedanken wie Du :D !
    Würd mich auch mal interessieren, wie Sylvia weiter vorgegangen ist. Man lernt ja nie aus.
     
  9. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Sylvia,

    sind das tolle Neuigkeiten.

    Ich weiß genau wie Du dich jetzt fühlst, bei uns hat es 10 Monate gedauert, 10 Monate getrennte Käfige und das ständige gezanke, und danach kam alles schlag auf schlag.

    Ich freu mich wirklich riesig für Euch, und drücke die Daumen das die liebe immer weiter wächst.

    liebe Grüsse
    Simona
     
  10. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo ,
    also man muß doch wirklich geduld und noch einmal geduld mitbringen bei den grauen.
    schön,dass sie nun zueinander gefunden haben:bier:
    vielleicht klappt das ja auch noch mit woody und merlin:idee:
    lg beate
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Na dann hab ich ja noch Hoffnung. Bei uns ist zwar das Jahr nun schon überschritten aber aufgeben tu ich nicht.
    Ich denke ich werde mal den Versuch starten Paul und Cougar zu trennen.
    Vielleicht interessieren sie sich dann ja wieder füreinander.

    Toll, daß es bei Dir geklappt hat.:prima:
    Mein herzlichen Glückwunsch.:freude: :+party:
     
  13. Sylvia

    Sylvia Guest

    Hallo nochmal,

    also auf Eure Frage hin wie ich weiter vorgegangen bin ....:idee:
    Ehrlich gesagt habe ich Beide in dem großen Käfig sehr konsequent zusammengelassen und nicht wieder getrennt. Nachdem ich meinem Leo anfänglich immer einen kleinen Wasserstrahl mit einer Sprüpistole gegeben habe wenn er ihr hinter her ist, hat er sehr schnell kapiert, dass er den Käfig nun mit Ihr teilen muss.
    Ich habe dann auch ein Spielzeug entdeckt, dass Leo wenn er im Käfig war immer so sehr beschäftige, dass er es auch total vergass, sein Revier zu verteidigen (also für alle die ein tolles Spielzeug suchen ... so ein
    dickes verknotetes buntes aus vielen einzelnen Fäden bestehendes Seil, welches normaler Weise für Hunde ist, kann eine Grauen bis zu ein paar Monate ganz gut auf Trapp halten ...). Ich habe mich auch nur noch relativ wenig um beide gekümmert und wenn dann nur, wenn sie zusammen im Käfig waren und ich dadurch immer beide gleichzeitig kraulen konnte oder Ihnen ein Leckerchen geben konnte. Ich habe mich so gut wie nie nur um einen alleine gekümmert, so das der andere hätte eifersüchtig werden können. Ich denke das ist sehr wichtig um den Argwohn und die Eifersucht was den Menschen betrifft zu relativieren. Ja ... und ich kann es ja selber kaum glauben ... seit ein paar Tage darf er sie füttern und kraulen. Es ist zwar noch nicht die ganze Zeit über so aber immerhin ein paar mal am Tag. :prima:
    Wenn ich sie allerdings raus lasse, ist wieder nur die Umgebung und natürlich der Mensch im Mittelpunkt ... so dass es vielleicht gar nicht so schlecht war, sie auf kleinerem Raum auch mal alleine zusammen zu stecken. Natürlich habe ich am Anfang sehr stark darauf geachtet wie der Argwohn sich ausdrückt.
    Ich hatte ja auch schon zwei Vorgänger mit denen ich es versucht hatte und hier war die Agression wirklich so groß, dass sich einer von Ihnen dann immer verletzt hatte (waren allerdings auch Männer). Der Jäckie ist er zwar auch hinter her hat ihr aber nie wirklich weh getan sondern nur in die Luft geschnappt, damit sie Respekt vor ihm hat. Aus Reflex hat sie dann immer wie am Spieß geschrien aber passiert ist nie was.
    Ich glaube sobald Blut fließt, ist es nicht der richtige Partner! :nene:
    Solang nur mokiert wird, ist es einen Versuch wert !!! :zwinker:
    Aber Spezialist bin ich auch keiner und ich denke da ist auch jeder Graue und jede Situation ein bischen anders.

    Eins habe ich allerdings noch nicht geschafft und vielleicht hat mir hier noch jemand einen Tipp ... mein Leo frißt einfach kein Obst, eigentlich gar nichts außer seiner vertrauten Körner. Sie dagegen frißt alles und liebt Obst. Aber abgeschaut hat er es auch noch nicht von ihr. Keine Ahnung wie ich Ihn noch dazu bringen kann?

    Bilder reich ich noch nach, hab gerade kein gescheites Bildbearbeitungsrprogramm, welches mir die Bilder kleiner machen könnte.


    Liebe Grüße
    Sylvia
     
Thema:

Zwei Timneh´s - getrennt oder zusammen ?

Die Seite wird geladen...

Zwei Timneh´s - getrennt oder zusammen ? - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  5. Welche Rassen können zusammen

    Welche Rassen können zusammen: Hallo Da unser Rußköpfchen ja vom TA durch gescheckt wurde und wir ja das Geschlecht jetzt noch erfahren ist die Frage ob es nur geht das wieder...