Zwei Weibchen und ein Männchen

Diskutiere Zwei Weibchen und ein Männchen im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Ich freue mich in diesem Forum als Moderator tätig zu sein und nu möchte ich auch gleich einen Beitrag (oder besser gesagt ein Problem von...

  1. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo,

    Ich freue mich in diesem Forum als Moderator tätig zu sein und nu möchte ich auch gleich einen Beitrag (oder besser gesagt ein Problem von mir) hier eintragen.

    Also: Ich habe seit drei Jahren ein Bourkesittichpärchen das auch schon erfolgreich Junge gezogen hat. Ich habe ein junges Männchen (´98) von ihnen behalten und mir ein Weibchen dazu gekauft (ebenfalls ´98). Da sie ´99 allerdings keine anstalten gamacht haben zu brüten (das Weibchen saß zwar öfter im Kasten aber eine besondere Zuneigung war nicht vorhanden) habe ich mir auf der AZ Bundesschau in Kassel ein zweites Weibchen gekauft.

    Ich wollte eigendlich noch ein weiteres Männchen hinzu kaufen, doch brauche ich die vorgesehene Voliere für meine Wellensittiche.

    Nun habe ich einige Fragen: Kann ich die drei zusammen in einer Voliere lassen und das Männchen wählen lassen welches der Weibchen er interessant findet ? Oder stören sich die Weibchen gegenseitig bzw. wird so ein Streit nicht verhindert werden können ? Ich hänge in deiesem Fall wie immer zwei Nistkästen auf die aber "nur" einen halben Meter auseinanderhängen.

    Ich wäre über jeden Ratschlag bzw. Tipp sehr froh, denn die Brutzeit rückt näher und näher.

    ------------------
    MfG Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 arnd.mayer@ProSieben.com, 14. Januar 2000
    arnd.mayer@ProSieben.com

    arnd.mayer@ProSieben.com Guest

    Hallo Tobias,

    Bourkesittiche sind zwar extrem friedfertge Vögel, doch zur Zucht - wie alle anderen auch - müssen sie paarweise gehalten werden. Ich halte in einer Zimmervoliere (2,8m x 2m x 2m) 2,2 Bourkesittiche und habe einmal versucht, vier Nistkästen aufzuhängen in der Hoffnung, dass alles gut geht. Das Ergebnis war erschreckend: Binnen 30 Minuten herrschte ein großes Chaos, und die Hennen begannen, sich unerbittlich zu attakieren. Ich entfernte die Kästen sofort und nach einem halben Tag herrschte endlich wieder Ruhe. Dies kann natürlich ein Einzelfall sein, ich würde es aber nicht riskieren. Deshalb empfehle ich Dir, ein Paar auszuwählen und die zweite Henne zu entfernen.
     
  4. Silke

    Silke Guest

    Lieber Arndt,

    (am Rande: es freut mich sehr, daß Du die Tips ernst genommen hast und die Arten getrennt hast und ihnen geräumige Volieren zur Verfügung gestellt hast, ich kann mich noch an Deine Ziegen-Anfrage entsinnen...) es ist kein Ausnahmefall. Brütende Weibchen können hochaggressiv werden, da hilft auch die Anzahl der Nistkästen mitunter wenig.


    Und Tobias: Nicht die Hähne suchen sich das Weibchen aus, sondern die Hennen den Hahn, bei zwei Hennen also gibt es zwangsläufig Zoff, wenn Brutlust aufkommt, denn jede möchte natürlich den Hahn haben und dann kämpfen sie mitunter ohne Rücksicht auf Verluste. Es sind auch die "mordenden Witwen" bekannt, die selbst unverpaart geblieben sind und dann bei brütenden Pärchen in die Kästen eindringen, um das Gelege zu zerstören und die Jungen totzubeißen...

    Also, immer etwas vorsichtig sein, wenn Brutabsichten im Spiel sind...

    Gruß, Silke.
     
Thema:

Zwei Weibchen und ein Männchen