Zweiter Kongo-Graupapagei

Diskutiere Zweiter Kongo-Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hätte da mal eine Frage, und zwar haben wir seit Januar jetzt unseren Graupapagei der warscheinlich auch ein Wildfang ist, aber das...

  1. madl02

    madl02 Guest

    Hallo, ich hätte da mal eine Frage, und zwar haben wir seit Januar jetzt unseren Graupapagei der warscheinlich auch ein Wildfang ist, aber das wissen wir nicht genau. Jedenfalls wollen wir uns jetzt einen zweiten Graupapagei holen, damit sich unserer nicht mehr so langweilt und einen Spielgefährten hat. Ist es möglich oder muß man da was besonderes beachten wenn man die zwei dann zusammen setzten will. Vertragen die sich dann oder wird es zu streitereien kommen? Wenn uns jemand helfen kann wäre das super, ach und übrigens sind wir noch auf der Suche nach nem zweiten Papagei wer weiß wo wir einen her bekommen kann uns ja auch mal mailen.
    Danke Madlen und Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Schön, daß Ihr euch entschlossen habt, eurem Vogel einen Partner hinzuzugesellen.
    Wißt Ihr denn, wie alt euer Grauer ist, und welches Geschlecht er hat ?

    Grundsätzlich ist es von Vorteil, wenn der "Neue" gegengeschlechtlich zu Eurem jetzigen Vogel ist. Muß nicht unbedingt sein, aber geht meistens besser. Auch das Alter sollte in etwa ähnlich sein (also zu einem geschlechtsreifen Vogel einen dazusetzen, der ebenfalls schon so weit ist)

    Wo habt Ihr denn euren jetzigen Grauen her ?

    Zur Frage: "Wo bekommen wir noch einen her ?" kann man natürlich erst was sagen, wenn man weiß, was für einen Vogel Ihr sucht (Alter, Geschlecht).

    Wenn Ihr einen Jungvogel wollt, würde ich mich bei einem Züchter erkundigen. Bei einem älteren Vogel muß man ein bißchen schauen, aber es gibt immer wieder Menschen, die aus irgendeinem Grund ihren Vogel hergeben müssen und für diesen einen guten Platz suchen.

    Liebe Grüße von Michael und Nina
     
  4. #3 Karin G., 3. Juli 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Madlen und Jörg
    herzlich willkommen beim Vogelforum! Wenn das Geschlecht eures Vogels durch eine DNA-Analyse feststeht, könnt ihr mal bei den Züchtern reingucken (oben auch unter dem Button Adressen zu finden) oder die Kleinanzeigen durchforsten bzw. selbst eine aufgeben (siehe Button interaktiv.
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Madlen und Jörg!
    Toll das ihr euren Grauen einen Partner kaufen möchtet.
    Am besten ihr last vorher das Geschlecht eures Grauen bestimmen, das geht heutzutage sehr einfach mit einer DNA Federanalyse.
    Man schickt eine frische saubere größere ausgefallene Feder , eingewickelt in Alupapaier an ein Labor und bekommt spätestens in 14 Tagen das Geschlechtsergebnis.
    Am besten ist natürlich ein gegengeschlechtlicher Artgenosse im ungefähr selben Alter.
    Den oft können Geschlechtsreife Tiere mit Babys nichts anfangen.
    Natürlich muß man damit rechnen das sich die Beiden Anfangs nicht vertragen können, darum sollte man bei einen Vergeselschaftungsversuch immer eine Ausweichmöglichkeit für die Tiere haben also 2 Käfige die man nebeneinander stellen kann.
    Am besten sollten sich die Beiden das erste mal in einen gemeinsamen Freiflug in der Wohnung kennenlernen, dabei kann man auch sehr gut beobachten wie sie aufeinander reagieren.
    Sehr von Vorteil ist es die Zimmer oder Außenvolier umzugestallten so das nicht zu große Revieransprüche des Eingessesenen stattfinden und zwei Futter und wasserstellen einzurichten so das jeder der Grauen in Ruhe Nahrung aufnehmen kann.
    Auch sollte man versuchen Beide Grauen gleich zu behandeln um Eifersüchteleien vorzubeugen, passiert gerne bei sehr zahmen fixierten Grauen.
    Natürlich muß man sich als Halter auch dementsprechend etwas zurückziehen damit die Grauen die Möglichkeit besitzen sich ohne Einfluß kennenzulernen, dabei kann es natürlich zu kelineren Auseinandersetzungen kommen, den auch die Grauen amchen sich untereinander die Rangordnung aus.
    Schnabelgefechte sehen oft für uns schlimmer aus als sie sind und müssen von den Tieren selbst ohne Einmischung ausgefochten werden.
    Natürlich muß man die erste Zeit alles genauestens Beobachten, den grobe Streiterein oder ineinander verbeißen darf nicht passieren und da muß man sofort eingreifen um Verletzungen vorzubeugen.
    Für eure bevorstehende Vergeselschaftung wünsche ich euch viel Glück.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zweiter Kongo-Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Zweiter Kongo-Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.