Zweitvogel NB oder HZ? :+keinplan

Diskutiere Zweitvogel NB oder HZ? :+keinplan im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Servus ! Ich habe mich vor einiger Zeit hier angemeldet und schon einmal von meinen Plänen berichtet. Seit knapp 4 Wochen bin ich glücklicher...

  1. Clyde

    Clyde Guest

    Servus !

    Ich habe mich vor einiger Zeit hier angemeldet und schon einmal von meinen Plänen berichtet. Seit knapp 4 Wochen bin ich glücklicher Besitzer eines jungen Graupapageis (HZ). Er ist jetzt ca 18 Wochen alt ,hat sich gut eingelebt und ist gesund und entwickelt sich prächtig. Jetzt ist es an der Zeit ihm einen Partner zu organisieren. Ich habe mitlerweile sehr viel gelesen über HZ und NB und mich auch schon mit vielen Papageienerfahrenen unterhalten. Beim zweiten Vogel gehen allerdings die Meinungen weit auseinander. Die einen raten als Zweitvogel eine Naturbrut zu nehmen, damit die HZ von ihm lernen kann und die anderen sagen, dass Risiko ist gross, dass die beiden zu verschieden sind und daß es Probleme geben kann. wegen Eifersucht, die NB fühlt sich einsam, weil die HZ den Kontakt zu Menschen sucht ect. Jetzt bin ich verunsichert. Was meint ihr?

    Gruss Clyde
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Egal zu was du dich entscheidest, ich wuerde es innerhalb der naechsten 2-3 Wochen machen, damit dein Grauer nicht zu sehr auf dich gepraegt wird. Dann kann es naemlich Probleme geben. Naturbrut im selben Alter waere optimal. Ich habe zwei Handaufzuchten und der zweite ist juenger und rupft sich weil die Henne ihn oefters mal aergert. Hier gibt es leider keine Naturbruten sonst haette ich eine genommen anstatt HZ.

    Hast du DNA Test und so weiter gemacht, auf PBFD getestet und auf die anderen Krankheiten? Wenn ja dann steht ja nix mehr im Weg einen gegengeschlechtlichen Partner zu holen :freude: Ich wuerde dir zu einer Naturbrut raten.

    LG
    Regina
     
  4. Clyde

    Clyde Guest

    Servus !

    Danke für deine Antwort! Nur fehlt mir die Begründung, warum eine NB besser zur HZ passt. Es ist von Anfang an geplant, so schnell wie möglich einen zweiten grauen anzuschaffen. Es ist auch alles vorbereitet. Nur mußte ich den ersten erst testen lassen. (Dna, Krankheiten) Und ich wollte ihm nicht gleich am ersten Tag Federn ausrupfen. Dewegen liegen 4 Wochen dazwischen. Die Ergebnisse haben 2 Wochen gedauert. Aber jetzt ist klar , daß es ein gesunder Hahn ist, also begebe ich mich jetzt auf die Suche nach einer gesunden Henne. Nur weiß ich immer noch nicht ob HZ oder NB.

    Mfg Clyde
     
  5. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    Naturbrut ist natürlich! außerdem ist das risiko geringer, das er anfängt sich zu rupfen, oder sich dir zu sehr anschließt.
    Handaufzucht- nun ja, hier teilen sich die meinungen... ich wäre dagegen und würde mir ne naturbrut holen!
     
  6. #5 rettschneck, 23. Oktober 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    ich geb dir eine kleine begründung....:D

    Da die meisten HZ allein großgezogen werden fehlt ihnen das Vogel sein verhalten....Also eine HZ kann von einer NB die normalen verhaltensweisen erlernen die die HZ ja nicht vermittelt bekommen hat. Und im Umkehrschluss lernt die NB von der HZ das es keine angst vor der menschlichen hand zu haben braucht.
    Jeder lernt das was der andere schon kann.....

    Lg rett
     
  7. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Bilde Dir selbst ein Urteil:
    Variante 1: 2x HZ. 2 auf den Menschen geprägte Vögel, die im ungünstigsten Falle sich selbst nie akzeptieren werden, sondern immer darum kämpfen, der lieberer Vogel bei Dir zu sein, Fazit: Dann kannste Deine HZ auch getrost alleine weiterhalten. Es kann Dir sogar passieren, 2 Vögel zu haben, die den ganzen Tag nur noch nach "ihrem" Menschen schreien und aufeinander losgehen, weil sie sich als Rivalen ansehen (muss nicht, aber die Chance ist größer, dass es eintreten kann).
    Variante 2: HZ und NB. Die HZ lernt mit 18 Wochen noch, was ein echter Vogel ist und lernt Sachen, die er nicht von seinen Eltern erlernen konnte (natürliches Sozialverhalten)
    Die NB lernt wiederum, dass der Mensch kein Feind ist und wird schneller zahm, ohne sich aber ganz an den Menschen zu kletten. So hast Du die große Chance, 2 Vögel mittelfristig zu halten, die ein Pärchen werden können ohne Fehlprägung auf den Menschen. Du wirst Zeiten haben, wo beide sich gerne mit Dir beschäftigen und sich auf Dich freuen, aber auch Zeiten, woe die Vögel gerne auch mal unter sich sind und Du kein schlechtes Gewissen haben musst, die Vögel auch mal längere Zeit alleine zu lassen, weil sie sich mit sich selbst beschäftigen können.
    Was meinst Du also, ist besser?
     
  8. Clyde

    Clyde Guest

    Sorry . Aber ich möchte nicht darüber diskutieren , welche Zuchtform grundsätzlich besser ist. Das wurde in anderen Themen schon genügend getan. Fakt ist , daß ich eine junge Handaufzucht besitze und die so schnell wie möglich und so gut wie möglich vergesellschaften will. Die Argumentationen die bisher für eine NB als Zweitvogel sprachen sind für mich genauso logisch , wie die als Zweitvogel ebenfalls wieder eine Handaufzucht zu holen , wie in meinem Anfangspost schon beschrieben. Vielleicht gibt es ja hier Leute mit richtigen Erfahrungswerten. Die wie ich fast zeitgleich zwei Jungvögel aufgenommen haben. Entweder HZ und NB oder HZ und HZ. Ich weiß, daß hier im Allgemeinen HZ´s verpönt sind. Trotzdem konnte noch niemand sachlich erläutern , warum eine Narurbrut besser zur HZ passt. (Außer das der eine von dem anderen abschaut) Aber das daraus andere Probleme enstehen können , finde ich genauso beachtenswert.

    Mfg Clyde
     
  9. Clyde

    Clyde Guest

    @ Chrissy

    Danke, die erste richtige Antwort.
    So waren von Anfang an auch meine Gedanken. Bis man mir sagte, dass HZ und NB auch schiefgehen kann.
     
  10. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du mir auch die Gründe nennen, die dafür genannt wurden? So gesehen kann jede Verpaarung schief gehen, ein Restrisiko bleibt immer, egal, für welche Kombination man sich entscheidet. Man selbst will ja auch nicht mit irgendeinem Menschen zusammengepfercht werden. Ich denke, ideal wäre es, wenn Dein Vogel selbst unter mehreren jungen Vögeln sich selbst entscheiden könnte (wobei ich Dir wirklich wünschen würde, dass es dann eine NB wäre).
     
  11. Clyde

    Clyde Guest

    Die Begründung war , daß beide zu unterschiedlich sind. Das z.b. die NB damit ein Problem haben könnte, weil die HZ auf den Menschen fixiert ist und sich daraus auch zwei Einzelvögel ergeben können. Und wenn man zwei HZ´s zusammenhält und sich als Mensch etwas zurückzieht , daß auch die zusammen als Vogelpaar hamonieren können, ohne das beide zwingend auf den Menschen fixiert sind. Eben weil sie beide gleich "ticken"

    Mfg Clyde
     
  12. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Clyde,

    vorab würde ich mich auch eher für eine Naturbrut, so wie Chrissie schön beschrieben hat, entscheiden.
    Nur würde ich mich nicht so sehr darauf fixieren, denn es wird an sich eh schon schwieriger sein eine Henne im gleichen Alter zu finden.
    Im Grunde sollte ja so bald als möglich ein Partnervogel her.
    Wenn die Möglichkeit besteht würde ich zudem deinen Grauen in einer Partnervermittlung das Weibchen aussuchen lassen.

    Nebenbei bemerkt, es gibt auch Tage an denen meine Handaufzucht von mir auch nichts wissen möchte, es kommt halt auch ganz darauf an, wie du mit deinen Tieren umgehst.

    Gruß

    Boracay
     
  13. #12 selinamulle, 23. Oktober 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte

    Hallo Clyde,

    ich würde nie wenn es Neuanschaffungen sind, für zwei Handaufzuchten plädieren sondern für mindestens eine NB. Grund ich kenne wie Crissie schon schrieb, mehrere Fälle, da haben wohl zwei Vögel beisammen gesessen, aber da sie gar nicht wussten, dass sie keine Menschen sondern Vögel sind, leider gar nichts mit sich anfangen konnten. Bitte daher niemals bei Neuanschaffung zwei Handaufzuchten...

    Letztendlich wenn Du Kuscheltiere haben möchtest, hast Du Dir leider die falsche Tierart ausgesucht. Papageien selbst wenn sie von Hand aufgezogen wurden sind anders als ein Hund...

    Klar ist das toll, wenn die Tiere erstmal super zahm sind, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden und Du bei den Beiden der Partner bist und nicht der andere Vogel, prost Mahlzeit. Beißattacken gegen den Rest der Familie etc können dann an der Tagesordnung sein. Wir haben hier einen von klein an vergesellschaftete HZ sitzen die sich null für andere Papageien interessiert, sie lediglich duldet. Selbst in einer Gruppe von ca. 20 Tieren hat sie nur am Draht geklebt sobald ein Mensch kam und hat sich keinen Partner ausgesucht.

    Fakt ist, dass Handaufzuchten eher zum Rupfer werden schon vor der Geschlechtsreife... Klar wenn sie ganz jung mag es gut gehn, aber wenn erstmal der eine den Menschen als Partner auserkoren hat und ja gar nicht weiß dass er kein kleines Menschlein ist...

    Klar es gibt auch Rupfer bei Wildfängen und Naturbruten daber da kommt es eher bei Einzeltieren vor. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

    Meine selbstaufgezogene Graupidame Tweety mag z.B. sich nicht mehr kraulen lassen und beißt zwar nicht sehr doll in den Finger...

    Eine Naturbrut weicht auch immer eher zurück als dass sie angreift es sei denn Brutstimmung ist angesagt... Da sieht das ganze dann doch anders aus...

    Vielleicht mag ja Hundewelt hier noch was zu schreiben, da sie zwei Graue in Pfelge hat, wo sich einer schon Rupft obwohl er noch nicht mal Geschlechtsreif ist... Trotz Partnervogel. Und die Sexuelle Frustration die ja meist zum Rupfen führt ist ja noch nicht vorhanden...

    Gruß
    Sabine
     
  14. Clyde

    Clyde Guest

    Mein Grauer ist ein Baby! Einen Jungvogel zu finden, der zwischen 14 und 20 Wochen alt ist, sollte wohl nicht das Problem sein! Ich glaube kaum , daß er dazu eine Partnervermittlung braucht. Genau deswegen habe ich mich für 2 Jungvögel entschieden und warte kein Jahr, sondern hole den zweiten GLEICH!!!

    @Sabine
    Nein, ich habe mich nicht bewußt für eine HZ entschieden. Das hat sich so ergeben. Ich habe übrigens festgestellt, das es schwieriger ist NB´s zu finden, als HZ´s, was meine Entscheidung die noch nicht feststeht natürlich nicht beeinflussen wird. Und nein , ich möchte keine Kuscheltiere haben. Deswegen mache ich mir immer zu allem VORHER Gedanken und versuche neutral Pros und Kontras abzuwägen. Und ich lasse mich gerne belehren, von Leuten, die damit Erfahrung haben. Und ich versuche jetzt schon dem entgegenzuwirken, in dem ich nicht ständig die Nähe meiner HZ zulasse. Stattdessen bemühe ich mich, solange er ohne Partner ist, ihm anders Abwechlung zu verschaffen , die nicht unbedingt meine menschliche Nähe erfordert. Und das funktioniert sehr gut! Ob der Vogel zahm ist oder nicht, ist mir relativ egal. Ich möchte nur ein harmonierendes Paar und habe deswegen Erfahrungen gesucht.

    Mfg Clyde
     
  15. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Würde mich freuen, wenn du bald ein Weibchen finden wirst.

    Die Zeiten haben sich ja geändert, zu meiner Zeit war es sehr schwierig eine Henne zu finden, denn die werden sehr gerne vom Züchter behalten oder an befreundetet Züchter weitergegeben.

    Ich habe deshalb die Partnervermittlung angesprochen, denn du kannst jetzt versuchen alles richtig zu machen, und die Grauen machen dir bei der einsetzenden Geschlechtsreife einen Strich durch die Rechnung.

    Meine persönliche eigene Erfahrung: sieben Jahre Friede und Freude
    Heute: Rosenkrieg !!!!
    Soviel zur Partnerwahl.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
  18. #16 selinamulle, 23. Oktober 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Also eine Naturbrut :zwinker:

    Wird eher was als wenn Du eine Handaufzucht dazu setzt!

    Gruß
    Sabine
     
Thema:

Zweitvogel NB oder HZ? :+keinplan

Die Seite wird geladen...

Zweitvogel NB oder HZ? :+keinplan - Ähnliche Themen

  1. Grüne Kongos: Züchter oder Papageien-Park ?? auf jeden Fall NB

    Grüne Kongos: Züchter oder Papageien-Park ?? auf jeden Fall NB: Liebe Feder-Freunde, vielen Dank noch mal an dieser Stelle für eure bisherige Unterstützung. Da wir uns nun immer weiter in das Thema...
  2. Neu hier; zweitvogel bekommen!:)

    Neu hier; zweitvogel bekommen!:): Hallo liebe vogelforen Mitglieder, Nunja,ganz neu bin ich nicht,aber es ist einige zeit her seit ich hier war,so wird mich wohl niemand mehr...
  3. Zweitvogel...

    Zweitvogel...: Hallo Leute, war schon ne Weile nicht mehr wirklich hier drin... Und da ich nun schon ne geraume Zeit nen Zweitvogel für meinen Rocko suche,...
  4. Hahn und Zweitvogel... Hahn oder Henne ?

    Hahn und Zweitvogel... Hahn oder Henne ?: Hi Leute, ich schaue nun schon eine Weile nach einem Kameraden für unseren Rocko... Als ich dann mal auf ne Adresse in Düsseldorf gestoßen bin,...
  5. Was sich durch einen Zweitvogel alles positiv verändern kann :)

    Was sich durch einen Zweitvogel alles positiv verändern kann :): Hey alle zusammen, wir sind ja noch nicht allzulange unter den Amazonenhaltern, aber es ist Wahnsinn wie schnell man einfach bezaubert ist von...