Zwergara schreit nur...... :-(

Diskutiere Zwergara schreit nur...... :-( im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, nun hatte ich ja von meiner erfolgreichen Vergesellschaftung der Zwergaras berichtet, doch irgendwie habe ich jetzt ein kleines Problem...

  1. #1 kellimette, 27. April 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    nun hatte ich ja von meiner erfolgreichen Vergesellschaftung der Zwergaras berichtet, doch irgendwie habe ich jetzt ein kleines Problem :nene:

    Die Dame schreit sich sehr oft am Tag die Seele aus dem Hals. Rennt auf dem Kleiderschrank hin und her (auch im Rückwärtslauf ist die Dame Weltklasse) und schreit und schreit und schreit. Lässt sich nicht beruhigen und hört auch nicht auf, wenn ich den Raum wieder verlasse. Sie schreit auch, wenn ich im Raum bin und er nicht auf der Schulter sitzt. ER putzt sie, SIE schreit.

    Oftmals fliegt er mir auf die Schulter, wenn ich im Raum bin, und schmust mit mir, um dann doch manchmal ein "Machtwort" zu schreien. So kommt es mir vor. Das ist dann so ein "genervter" Schreier, den auch nur ER zu schreien vermag.
    Während er sein ganzes Wissen flötet, schnattert und druckst entgegnet sie die meiste Zeit mit schreien.
    So langsam gehen mir die Nerven ein wenig durch.....

    Bitte nicht falsch verstehen, dass ein Vogel auch mal schreit ist mir sehr wohl bekannt und auch bewusst. Dass was SIE aber macht ist schon sehr kriminell........

    hat jemand einen Tipp für mich, warum die DAME nach 1 Woche bei mir jetzt seit ca. 3 Tagen die "Schreidame" rauskehrt ?
    Ansonsten scheint es gut zu klappen, bis auf das ER sie oftmals ein wenig neckt, am Flügel zieht, natürlich auch putzt und zusammen auf meiner Sporttaschen nächtigt (das sind natürlich auch positive Dinge :D )

    Für Anregungen bin ich sehr dankbar.....ich bin schon am Überlegen es mit einem anderen PArtner zu versuchen. Sei es vielleicht auch eine Handaufzucht....

    lG
    kellimette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Wie Alt sind die Tiere?

    HZ oder NB?

    Volierengröße?

    Wo und wie hat Sie vor dir gelebt?(AV oder Wohnzimmer)

    Wenn die Tiere sich doch so lieben,währe es sehr egoistisch einfach einen anderen zu nehmen.

    Denke bitte daran,dass ein Papagei seine 4bis 8 Wochen Eingewöhnung braucht.

    Wichtig,den Schreien keine Beachtung schencken,sonst bestätigst du dieses Verhalten.
    Also einfach ignorieren,noch nicht einmal zu ihr schauen wenn sie Schreit.


    Gruß Alex
     
  4. #3 kellimette, 28. April 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Alex,

    beide sind Naturbrut und bewohnen ein ca. 9 qm großes Zimmer. Meiner sass nur zum Fressen im Käfig. ER ist 3 Jahre alt / Sie ist 2 Jahre alt.

    Ich denke, dass die Dame vorher in einer Voliere gelebt hat. Ist ja ein eingetragener Züchter, von dem ich das Tier habe.

    Dafür das sie die ersten 3 Tage überhaupt keinen Mucks von sich gegeben hat ist sie jetzt um so lauter.....

    es stimmt, so schnell aufgeben wäre wirklich sehr schade und vielleicht sollte ich doch noch einige Tage abwarten.

    Ich hätte nur gedacht, dass es vielleicht ein Hinweis ist, dass ihr vielleicht das "Federkleid zu eng" oder irgendwelche typische Verhaltensmuster beim Eingewöhnen wären.

    Ich geben zu, dass es mir nicht bekannt war, dass ARA´s 4-8 Wochen Eingewöhnungszeit haben. Ist mir noch in keinem Buch über den Weg gelaufen.

    LG
    kellimette


     
  5. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Also Brutlaune fallen weg(zu Jung)
    Als Naturbruten werden sie kaum den Kontakt zu dir einfordern


    Mögliche Ursachen :

    1.Eingewöhnungszeit
    2.Angst vor dir oder fremden Geräuschen (wird sich in normal Fall mit der Zeit legen)
    3.Eifersucht der Henne (Also schön in ruhe lassen)
    4.Falsche Klima(Luftfeuchtigkeit Prüfen 55-60%ist OK 80%ist Blödsinn,Drunter ist Schlecht)
    5.Revierverteidigung (um es zu testen ,solltest du die Beiden im Wohnzimmer
    Platzieren,dort haben sie keine Revieransprüche. Sollte das Schreien aufhören,
    Solltest du einfach dem Vogelzimmer fern bleiben)


    Viel Glück


    Alex
     
  6. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo kellimette

    Ich stimme Alex da zu,davon abgesehen haben viele Papageien eine lange Eingewöhnungzeit,da würde ich an deiner Stelle noch abwarten,so schnell darf man bei Geiern nicht aufgeben.
    Natürlcih findest du so etwas weder im Net noch in einem Buch,da die negativen Seiten eines jeden Geiers nicht aufgeführt werden,diese bekommst du erst mit den Jahren heraus aber das Psitive überwiegt ja zum Glück.
    Mach dir da also nicht so ein Stress,laß ihnen einfach noch ein wenig Zeit.
    PS Wnn du dann mal Nachzuchten hast kannst du gerne auf mich zurück kommen:)
    LG
     
  7. #6 Melberger, 29. April 2009
    Melberger

    Melberger Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Das gleiche Problem habe ich leider auch mit meinen Aras (Gelbbrust)und das schon seit Dezember . (Beide handaufzucht)
    Sie schreit und er natürlich dann mit und das den ganzen tag . Trage schon ohrstöbsel zuhause.Damit ich nicht ganz irre werde!
    Am anfang die erste Woche war alles super und nun haben ich zwei schreier aber ich denke auch das sich das mit der zeit legt und trennen will ich sie nicht , da er sie auch ab und an mal füttert und putzt . Ich habe den tip bekommen abzuwarten weil auch ein altersunterschied da ist (er 21 mon und sie ca 10 mon)und das mache ich jetzt auch.Bleibt einen ja eh nichts anderes über.Nachbarn sind vorgewahrt , das ist sehr wichtig! Und dann kann man nur abwarten ich habe mir selbst bis ende des Jahres eine frist gegeben falls es dann nicht besser wird muß ich leider mich von einem oder beiden Trennen.
    Aber dann kann ich sagen ich habe alles versucht !
    Wichtig ist auch sie nicht zu beachten wenn sie schreien so wir carpsite es schreibt auch wenn es einem oft sehr schwer fällt.
    Also gib ihnen noch zeit sich aneinander zu gewöhnen auch wenn,s halt wie bei mir ein wenig länger dazu braucht.
    Die Tiere werden es dir später Danken !

    Lg Melanie
     
  8. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Melanie

    Das wird alles auch bei dir,ihr habt ja die Geier erst so kurz,da kann man noch nicht von Schreiern reden.Es dauert gerade bei Papageien oft länger bis sie sich eingwöhnt haben,es kann sich um Dauerschreiben,Dauerzerstören,Futterverweigerung und noch vieles mehr drehen bis sie begriffen haben das sie nun hier wohnen und ihnen hier nichts paßiert.Also wartet da einfach ab,mehr sollte man auch da nicht tun wenn genug Freiflug und genug Bescheftigungsmöglichkeiten vorhanden sind.
    Das mit den Ohrstöpseln kenne ich nur zu gut,das machten fast Alle unsere Geier in der Eingewöhnungsphase und bei Jedem hat es sich gelegt.
    Der Alterunterschied spielt auch nur eine Rolle wenn Jahre dazwischen liegen und zum Beispiel Einer schon geschlechtsreif ist und der Andere noch ein Junggeier der noch keiner Ahnung hat was der Andere von ihm will.
    Aber wenn es sich nur um einige Monate handelt spielt das keine Rolle,vor allem wenn sie sich verstehen und füttern würde ich sie nicht nur wegen dem Geschrei trennen.
    Versuche dir mal vor zu stellen wie es ist in der Eingewöhnungsphase auch noch den besten Freund genommen zu bekommen.Die werden dir so laut schreien,das sie sich egal wo du sie hin stellst hören und komunizieren können.Es wird dadurch einfach nur noch schlimmer und du riskierst durch eine Trennung zweier die sich verstehen,das sie sich dann nicht mehr leiden können und nie mehr zusammen gehalten werden können.
    Das würde ich echt auf keinen Fall machen,warte ab eine Frist bis ende des Jahres ist ja OK und du wirst sehen das macht sich.Wenn du die Nachbarn schon gewarnt hast steigen die dir ja auch nicht gleich aufs Dach.Bei Wohnungshaltung kann Geschrei ein Grund werden wegen dem die Geier ausziehen müßen.
    LG
     
  9. #8 kellimette, 10. Mai 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ....nun noch einmal ein Resumée nach knapp 3 Wochen.
    Das Vogelvolk versteht sich gut, doch mir geht die Dame so langsam auf den "Keks"...:traurig: entschuldigung, dass ich das so sagen muss.

    Die Dame ist nur am Schreien. Egal ob ich im Zimmer bin oder nicht.
    Das normale ARA-Krächzen ist immer auf "Dauerton" eingstellt, soll heissen, immer kurz vor dem totalen Schreianfall.
    Wenn er nun einen Gluckston von sich gibt beginnt sie zu schreien. Sie ist auch völlig unruhig. Knabbert hier, knabbert dort, rennt auf dem Schrank auf und ab ( dazu muss ich nicht einmal im Zimmer sein).
    Bis dato dachte ich ja noch das der Hahn nur am Schreien ist. Dagegen ist ER ja voll das Waisenkind und knutscht und flötet so durch die Gegend.
    Manchmal kommt es mir wirklich vor, als wäre er von dem Dauergeschrei auch schon genervt........
    hätte man vielleicht doch einen handzahmen Vogel nehmen sollen ? Damit wäre SIE ja ganz auf seinem "Niveau"......er kommt ja auf die Hand usw.
    (soll jetzt aber nicht heissen, das die Dame schreit, weil er bei mir sitzt)
    Mit der ersten Dame gab es nie so ein Geschreie.....

    .....ich bin wirklich kurz davor die Dame wieder auszutauschen, weil das wirklich keiner aushält.......:traurig:

    eine genervte
    kellimette:heul:
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich würde mal zu einem vogelkundigen Tierarzt und sie untersuchen lassen.Vielleicht hat sie ja Schmerzen?Ein Vogel ist doch nicht grundlos so nervös.Wie sehen denn die Federn aus?Schlafen sie genug--12 Stunden?Wie sieht es mit der Fütterung aus,vielleich verträgt sie etwas nicht.

    Vögel ,die sich gut verstehen sollte man nicht trennen.Da steckt irgendwas anderes hinter.
    Mein Hahn hat eine Krankheit und wenn er so unruhig ist,dann macht das seine Henne mit nervös.Plötzlich schlafen sie nicht mehr nebeneinander und hacken auch öfter nacheinander.Man merkt ihr deutlich an,dass er ihr auf den Keks geht.Ich käme aber nie auf die Idee sie zu trennen.

    Welche Geräusche sind denn bei euch in der Wohnung oder draußen?Vielleicht nervt sie da ja was,was du gar nicht wahrnimmst oder dich dran gewöhnt hast.
    Ich bin mir sicher,dass es einen Grund für ihr Verhalten gibt und den mußt du heraus finden.
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. #10 kellimette, 10. Mai 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bea,
    das Gefieder sieht bei beiden klasse aus ( glänzend+ungerupft), abends um 19.00 Uhr ist hier Schlafenszeit angesagt. Bis morgens 9.00 Uhr ist dann fast Ruhe. Hängt natürlich davon ab ob ich zur Arbeit muss. Dann sind die beiden auch um 7.00 Uhr (sobald ich am Zimmer vorbeigehe gibts Radau)
    Gestern habe ich ihnen einen anderen Schlafplatz gekauft ( Brutkasten haben sie nicht angenommen) und nun ist es ein Meerschweinchenkasten. Wurde heute Nacht sofort angenommen. Ansonsten schlafen die beiden immer zusammen.

    am Futter dürfte es auch nicht liegen.....Obst und Gemüse gibts auch genug.

    Was mir nur "aufgefallen" ist, wenn es überhaupt wichtig ist, ist , dass die Dame kleinere Nasenlöcher hat, obwohl beide Tiere gleich groß sind.
    Seine sind doch etwas größer. Die ganze Nasenpartie ist bei ihr rosa, was bei ihm doch eher weiss ist. Ich habe schon überlegt, ob sie eine Kreuzung mit einem Albino ist :zwinker: , denn auch ihre Füsse sind rosa. ( seine schwarz)

    ansonsten macht die Dame wirklich einen guten Eindruck.

    Wie ja schon geschrieben, er flötet, knutscht und pfeift ja auch Dinge nach, die man ihm vorgeflötet hat. Sie bekommt sofort einen Schreikrampf, wenn er nur einen anderen Ton von sich gibt......

    meinst Du man sollte wirklich noch einmal zum Tierarzt?

    LG
    kellimette
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    welche Untersuchungen wurden denn gemacht?Ist sie schon einmal geröntgt worden wegen Aspergilliose?
     
  13. #12 kellimette, 12. Mai 2009
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bea,
    wieso Untersuchungen ?
    Mit der Dame war ich noch nicht beim Tierarzt......müsste ich das tun ? Die Dame macht wirklich keinen kranken Eindruck. Weder beim Atmen- noch Gefieder- o.ä. (i ch verfüttere z.B. keine Erdnüsse mit Schale - wg. Aspergillose)

    gestern waren die beiden doch sehr ruhig- heute dagegen wieder voll in action.
    Ist wohl auch teilweise wetterabhängig, so kommt es mir vor.

    Vielleicht bin ich nur einfach zum empfindlich. Auf eine Krankheit würde ich das Geschreie persönlich auf keinen Fall münzen.

    Die anderen beiden waren damals nicht so laut- so kam es mir vor

    Ist es eigentlich normal, dass man alle 2 Tage wieder die Schlafstätte wechselt ?

    LG
    kellimette
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Eigentlich macht man eine "Ankaufsuntersuchung",dann hat man ein Röntgenbild um auch für später vergleichen zu können und Blutwerte.
    Ist natürlich deine Entscheidung,aber ich finde es schon komisch,wenn ein Vogel so unruhig ist.Krankheiten sieht man den Vögeln ja nicht an,da sie es verstecken,bis nichts mehr geht.Aspergillose können die Vögel auch schon vom Züchter mitbringen.Da kannst du dich noch so in Acht nehmen.Und es ist nicht nur in Erdnüssen mit Schale,sondern kann auch in billigem Körnerfutter stecken.

    Meine schlafen immer auf der gleichen Stange und jeder auch auf seinem Platz.Vielleicht sind sich deine da noch nicht so einig.
    Momentan ist Frühling,da sind meine auch lauter geworden,aber meine sind auch langsam geschlechtsreif,da gehört das dazu.

    Gestern waren sie ruhig,sagst du.......was war denn gestern anders als sonst?
     
  16. Nicolaus

    Nicolaus Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Simmern/Hunsrück
    Editiert ...
     
Thema: Zwergara schreit nur...... :-(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie alt wird zwergara

    ,
  2. zwergara seele

Die Seite wird geladen...

Zwergara schreit nur...... :-( - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  2. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  3. Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen

    Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen: Habe 2 Hähne. Einer ist ein Seidenhahn und total brav. Den 2. hab ich von Geburt an. Hatte ihn als Küken auf der Schulter. Jetzt geht er auf mich...
  4. Zwergara

    Zwergara: Hallo, Meine freuenden und ich möchten uns gerne zwei weiter Papageien zu unseren Sperlingspapageien zulegen, von Graupapageien wurde uns hier...
  5. Hilfe, er schreit nur noch..

    Hilfe, er schreit nur noch..: Hallo! Bevor ich mit dem eigentlichen Problem anfange, sollte ich vielleicht erst einmal einen kurzen Überblick über die Situation geben Ich...