Zwetschgen/Pflaumen - Blausäure

Diskutiere Zwetschgen/Pflaumen - Blausäure im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe zwar schon im Forum u. a. gesucht, aber die Meinungen teilen sich bezüglich Pflaumen/Zwetschgen. Wir haben ganz tolle Zwetschgen-Bäume u. ich...

  1. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Habe zwar schon im Forum u. a. gesucht, aber die Meinungen teilen sich bezüglich Pflaumen/Zwetschgen. Wir haben ganz tolle Zwetschgen-Bäume u. ich wollte fragen ob Sittiche u. Zebrafinken jetzt die Früchte (entkernt natürlich) essen dürfen? Wg. Blausäure meine ich. Und wenn; wieviel dürfen sie davon bekommen? Und dürfen sie auch die Zweige samt Blättern bekommen? Sind natürlich ungespritzt.

    Dankeschön!

    LG, Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Susi,...

    meine Sittiche bekommen sowohl die Äste mit Blättern, als auch die Zwetschgen (Halbiert und entkernt).... hatte noch nie Probleme! :nene:
     
  4. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Oh, das ist schön. Somit hätten wir die Sittich-Frage geklärt. :freude:

    Aber wie steht es um die Zebras? ;)
     
  5. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    Blausäure ist enthalten - aber nur in den Kernen, die ja die eigentlichen Samen sind..
    Und ob Zebrafinken Pflaumen fressen. Nun ja, mal ausprobieren. Die Zweige und Blätter werden die Zebrafinken jedenfalls bestimmt nicht fressen - höchstens zerfleddern, wenn möglich und/oder für den Nestbau missbrauchen.
     
  6. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Nun, da wäre ich mir nicht so sicher. Meine sind wie Rasenmäher. Alles was GRÜN ist - drauf u. ab damit :D

    Deswegen möchte ich sicher gehen, das es ihnen nicht schadet.
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo animal-army,

    wie Ulrike schon schrieb, ist die Blausäure hauptsächlich in den Kernen enthalten.

    Entkernte Pflaumen kannst Du bedenkenlos verfüttern. Auch Zebrafinken dürfen Pflaumen fressen. Ob sie dran gehen, musst Du ausprobieren :zwinker:.

    Zu den Ästen kam ja auch schon Antwort :zustimm: ! Die darfst Du wie ja schon erwähnt bedenkenlos samt Blätter verwenden :D .
     
  8. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Oki toki! Vielen Dank! Werde dann heute nach der Arbeit schön ein paar Äste schneiden u. lasse einfach ein paar Pflaumen dran (entkerne sie am Ast). Ist dann fast NATUR PUR. :D
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dann mal viel Spaß bei der Pflamenschlacht ,lol :D !
     
  10. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Dankeschön! Ich seh`s schon kommen, danach schaut`s wieder aus; und die liebe Vogel-Mama darf wieder über den Boden robben u. alles aufsammeln. Naja, einer muß es ja machen :D
     
  11. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo animal_army,

    die Beantwortung der Frage nach der Verfütterung der Früchte richtet sich danach, was du für Sittiche hast. Für den Metabolismus von Zebrafinken sind Pflaumen ungeeignet.

    Gruß
    Compagno
     
  12. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Oh... also doch keine Zwetschgen?! Und dürfen sie wenigstens die Äste MIT Blättern haben?

    Schmucki.
     
  13. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Compagno,

    ich weiß. Aber was willst Du machen, wenn vielen ihren Tieren "gutes":nene: tun wollen. Da kann man noch so oft drauf hinweisen, dass ihre Vögel diese Nahrung aus ihrer Heimat her nicht gewohnt sind weil sie ein ganz anderes Nahrungsspektrum haben, aber.... Z.B. Zebrafinken, Vögel, die eigentlich naturgemäß hauptsächlich nur von trockenen Körnern leben (müssen) erhalten hier bei vielen Haltern fast jeden zweiten/dritten Tag Grünfutter.

    Aber lassen wir dass, zu dem Thema wurde ja schon mehrfach geschrieben.
     
  14. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Äh... deshalb frage ich doch.

    Naja, nur weil sie fast täglich belaubte Zweige zum zerschreddern bekommen, ist das ja nicht wirklich Grünfutter. Aber ich gestehe; sie bekommen täglich etwas Obst od. Gemüse od. eben mal Grünzeug. In allen meinen Büchern steht, das sie täglich ein wenig davon bekommen sollen. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. ;)

    LG, Susi
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Tierfreak, 22. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susi,

    täglich Frischfutter wie Obst oder Gemüse an Zebrafinken zu verfüttern, ist auf Dauer für den Stoffwechsel der Zebrafinken nicht so günstig (Stoffwechsel = Metabolismus, den Compagno ansprach).
    Zur Brutzeit, kann man es aber gern reichen.

    Du meinst es sicher nur gut mit den Vögeln, aber in ihrem ursprüngliche kargen Herkunftsgebiet müssen die Zebras auch mit recht karger Ernährung auskommen. Das hat Ulrike ja schon angesprochen :zwinker:.
    Gibt es dann in ihren Heimatsgebieten mal aufgrund von Regenfällen genügend halbreife Sämereien und Insekten, wird sofort der Bruttrieb wach und es wird fleißig für Nachwuchs gesorgt.
    Wenn wir nun aber in unsere Vogelhaltung ständig ein üppiges Mahl für die Zebras parat halten, ist es leider oft so, das die Hennen ständig in Brutstimmung gehalten werden, was für den kleinen Körper auf Dauer auch nicht gut ist.

    Meine Zebras haben auch schon mal von Pflaumen genascht, wobei ich nix nachteiliges feststellen konnte.
    Aber wie oben ja schon erwähnt, sollte man Obst und Co. eher selten und in Maßen verfüttern.

    Aber nochmal kurz zurück zu den Ästen, die kannst Du ruhig verwenden :D !
     
  17. animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Also, ich habe ja ne Männer-WG. Die haben es nicht so mit`m brüten :D

    Was ich noch sagen wollte; das meiste wird ja gar nicht gegessen. Es wird zerschreddert, versucht zu entspelzen (:p), im Zimmer verstreut, Schlafnester werden damit gepolstert usw. Wirklich gegessen werden nur winzige Mengen. Es dient also auch zur Beschäftigung. Und sie bekommen auch keine üppigen Mahlzeiten. Ausreichend; aber nicht üppig. Sie haben eine sehr gute Figur ;)

    Aber gut; wenn ihr meint - muss ich Frischfutti eben reduzieren. Meine belaubten Äste fallen hoffentlich nicht unter Frischfutter?! :~
     
Thema: Zwetschgen/Pflaumen - Blausäure
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blausäure pflaumen

    ,
  2. pflaumen blausäure

    ,
  3. pflaumen vögel

    ,
  4. pflaumen vogelforen,
  5. wieviel blausäure in zwetschgen,
  6. zebrafinken pflaume
Die Seite wird geladen...

Zwetschgen/Pflaumen - Blausäure - Ähnliche Themen

  1. Pflaumen Sittich Hahn gesucht

    Pflaumen Sittich Hahn gesucht: Hallo Ich suche einen Pflaumenkopf Sittich Hahn nicht älter als ein Jahr Großraum Dortmund. Über ein Angebot würde ich mich freuen Henne vorhanden
  2. Blut-Pflaume

    Blut-Pflaume: Hallo hat jemand Erfahrung mit der Blutpflaume? http://www.botanikus.de/Beeren/Blut-Pflaume/blut-pflaume.html Die Früchte sollen eßbar...
  3. Was ist das für ein Farbschlag bei den Pflaumen

    Was ist das für ein Farbschlag bei den Pflaumen: Hallo,wasmeint Ihr was für ein Farbschlag das ist. Die Pflaumen sind jetzt ca. 1 Jahr alt. Sind sie vlelleicht wildf.? Vielleicht sind ja...
  4. wie sieht es mit Pflaumen bei Amazonen aus?

    wie sieht es mit Pflaumen bei Amazonen aus?: Hab mal noch ne Frage. Gebt ihr euren Piepsern auch Pflaumen zum fressen oder eher nicht. Hat schon jemand Erfahrung gemacht mit dem Einfrieren...
  5. Wieder zurück - Pflaume

    Wieder zurück - Pflaume: Hallo zusammen! Melde mich nach 3wöchiger Abwesendheit aus dem Krankenhaus wieder zurück - deshalb die Funkstille meinerseits! Euch Allen...