Zwickmühle... wie entscheiden?! *help*

Diskutiere Zwickmühle... wie entscheiden?! *help* im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo @ all, nachdem vor 2 Wochen meine Lillian schlagartig und ohne ersichtlichen Grund gestorben war - die 3 anderen ZF sind nach wie vor...

  1. #1 Anna1979, 13.08.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Hallo @ all,

    nachdem vor 2 Wochen meine Lillian schlagartig und ohne ersichtlichen Grund gestorben war - die 3 anderen ZF sind nach wie vor quietschfidel, der TA und ich vermuten stark auf diesen vermaledeiten Kinderzimmervermehrer - habe ich nun vor kurzem ein neues Mädel gekauft; Adonis und seine Neue, "Athina", verstehen sich augenscheinlich ganz gut; die Paarbindung funzte auch sofort.
    (Anders als bei Adonis und Lillian; da ging es ja erst "auf den zweiten Blick".)

    Nun sind alle meine Tiere (Meeris und Vögel) momentan bei meinen Großeltern untergekommen, da ich kommende Woche zur Kur fahre, für vermutlich 6 Wochen; die Meeris im Ex-Kaninchenstall, und die ZF in der ehemaligen Kanarienvoliere.

    Gestern war ich nun bei Oma, und wir unterhielten uns über die Tiere:
    Da ich die Meeris aus Kostengründen (Tierarztkosten) vermutlich bald notgedrungen weggeben muß (kann mich aber noch nicht ganz entscheiden, zumal Drei von ihnen ja meine eigenen Jungtiere waren/sind, und der Vierte ein Notmeerschwein war), schlug Oma nun prompt noch vor, auch die ZF wegzugeben, und dafür Wellensittiche zu holen. :?

    Anno 2009 hatte ich da ja noch vor dem Kauf von Max & Moritz auch hin- und herüberlegt, ob Welli's oder ZF, hatte mich dann aber für die doch etwas leiseren ZF entschieden - hauptsächlich, weil mir die Lautstärke der Wellis seitens der Nachbarn nicht so zusagte (lebe in einem ziemlich hellhörigen Neubau).

    Oma meinte auf dieses Argument hin nun, die Nachbarn sollten sich nicht so haben, und das ginge schon.
    Außerdem würde ich von ihr und Opa eine schöne große Vogelvoliere geschenkt bekommen, wenn ich die ZF gegen Welli's "umtauschen" würde - und sowas Schönes kann ich mir einfach nicht leisten... und das weiß sie auch. :~

    Zugegeben - allein von der Futterbeschaffung her wären Wellis deutlich leichter; deren Futter gibts hier in jedem Laden, das für ZF hingegen nur in "echten" Fachgeschäften, also 08/15-Zooläden haben Exotenfutter hier nicht; und wenn, dann nur für Kanarien, und das gebe ich ja nicht.

    Allerdings hänge ich doch ziemlich an meinen "Geflügelten", und schon der Abschied von Adonis' 3 Geschwistern fiel mir nur leicht, weil ich mir während der Aufzucht gesagt hatte, sie können ja nicht ewig bleiben...

    Was mache ich nun?! Beides kann ich nicht haben, und will ich auch nicht.
    Gebt mir mal bitte einen guten Rat, was Ihr davon haltet... :traurig:

    Danke schonmal!
    LG
     
  2. #2 Ludger02, 13.08.2010
    Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    Gebe alle Deine Tiere ab, regele Dein Leben, verdiene eigenes Geld ohne Oma und überlege dann neu:)
     
  3. #3 Anna1979, 13.08.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Das mit dem eigenen Geld verdienen ist leicht gesagt - geht nur leider nicht so leicht, wenn man schwerbehindert ist und von Hartz IV leben muß, weil kein halbwegs menschlich denkender Arbeitgeber einem eine Chance geben will! >:-(
     
  4. #4 little-regina, 13.08.2010
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    ...und wenn Deine Oma Dir vorschlägt die Wellensittiche in
    Hamster umzutauschen machst Du das dann auch?
    Ich finde das unverantwortlich Familienmitglieder einfach
    mal so auszutauschen!

    [​IMG]
     
  5. #5 Sirius123, 14.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo Annika,

    nachdem Du dich mit den Zebrafinken arangiert hast, bleib doch bei denen. Wellensittich hin oder her, Du trägst für die Zwerge Verantwortung. Wellensittiche sind drei mal so groß, fressen im Verhältnis 4 x soviel Futter und sind zudem schrill und laut (kann ein Lied davon singen). Das macht sicher Eindruck auf die Nachbarn.

    Viel wichtiger noch, ich verstehe die Hintergründe deiner Oma nicht so ganz. Wenn sie Wellensittiche haben möchte, warum kauft sie sich dann nicht ein Paar. Auch ist mir nicht ganz klar wie man jemandem unter der Prämisse alles abzuschaffen und sich was neues anzuschaffen, eine größere Voliere in Aussicht stellen kann. Sorry, aber das ist ein bisserl gedankenlos und egoistisch! Immerhin bist Du kein Kind mehr dem man mit Versprechungen alles abverlangen kann, Du bist erwachsen und kannst eigene Entscheidungen treffen. Lass dein Herz und deinen Verstand für dich arbeiten, ich bin mir sicher Du fällst die richtige Entscheidung.

    Die größere Voliere kann sie Dir ja schenken, dann hälst Du eben deine Zebrafinken da drin und irgendwann, wenn der letzte deiner Zwerge tot ist schaffst Du dir Wellensittiche an.

    Was würde denn aus deinen ZF werden, sie kämen ins TH oder die Zoohandlung? Aber war es nicht das, was Du so verurteilst? Wenn man sich ein Tier anschafft, egal was es ist, dann kann man das nicht einfach wie ein benutztes Tempo wegwerfen nur weil man was anderes möchte. Dann hat man die Pflicht und Schuldigkeit für das Tier zu sorgen das man sich zu eigen gemacht hat.



    Was das Futter angeht, da bin ich mir sicher ist jeder Laden der Wellensittichfutter führt auch bereit Exotenfutter mit zu bestellen, man muss halt mit den Leuten reden.
     
  6. #6 Anna1979, 14.08.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    @ little-regina:
    Schlechtes Beispiel, denn an Hamstern wäre ich persönlich nicht im Geringsten interessiert! ;-)

    @ sirius:
    Das ist es ja, was mich so grübeln läßt - Oma kennt ja meine Meinung zum Thema Tiere an- und abschaffen.
    Daher verstehe ich sie auch nicht.
    Sie meinte nur noch, die wären "ihr persönlich" zu >flatterhaft<; na toll, bei der kleinen Größe, wie sollen die denn wie ein Adler fliegen können, frage ich mich?! **sinngemäß**

    Und das mit den Versprechungen, das hatten sie und Opa mit Mutti und mir schon drauf, als ich noch Kind war (bei Mutti das Thema Auto, wenn sie mit Rauchen aufhört [bekam das Auto, qualmen tat sie dann eben heimlich, und tut es bis heute]; bei mir ein Pferd, wenn ich dies und das schaffe [das Pferd habe ich nie gesehen; geschafft, in der Hoffnung auf selbiges, hingegen fast alles von ihnen Abverlangte]) - allerdings nahezu nie gehalten; es sei denn, es betraf Gegenstände wie ein Hochbett oder so.
    Da könnte ich hier Storys erzählen, das würde das Forum sprengen. *grübel*

    Warum Oma sich nicht selbst Wellis holt, verstehe ich auch nicht - die Voliere ist ja da.
    Sie meint immer, sie hat ja eine Katze (obwohl die schon ihre Kanarien in Ruhe ließ; zählt für mich also nicht), und außerdem, wenn sie und Opa im Sommer nach Serwest auf's Grundstück fahren, geht die Katze ja mit, aber dann bräuchten sie immer wen, der sich um die Vögel kümmert.
    O-Ton Oma... soviel nur dazu - meine Mutti wohnt nur 5 min entfernt, das wäre wohl das geringste Problem; also: Ausrede.

    TH will ich nicht, die sind schon zu voll dort; wenn, dann nur Privathände - und wenn überhaupt, will ich auch wissen, wohin meine Tiere gehen (also auch die Meeris) - und das habe ich Oma schon gesagt, daß ich wenn dann dabeisein will, und das neue Zuhause sehen.
    Sehe ich sonst im Übrigen genauso!

    Und mit den Zooläden reden... gut, daran hatte ich noch nicht gedacht.
    Nahm an, wenn die was reinkriegen könnten, dann hätten sie es auch da, und alles andere ginge nicht. *Irrtum*

    Danke auf jeden Fall für die Antworten!
     
  7. #7 Munia maja, 14.08.2010
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anna,

    warum will sie denn die Zebrafinken loshaben? Es sind doch Deine Vögel! Und wenn ihr 6 Wochen Pflege zu nervig sind, würde ich an Deiner Stelle jemand anderen zur Pflege suchen. Nur weil sie Wellis möchte, musst Du doch nicht Deine Vögel abschaffen...
    Finanziell macht es überhaupt keinen Sinn - auch Wellis wollen was zum Fressen und nicht wenig. Ich würde mal behaupten: ein Welli frisst so viel wie drei bis vier Zebras. Wenn Du dann hochrechnest, was Du mehr an Futter kaufen musst, dann wird auch das billigere Wellensittichfutter nicht wirklich billiger. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass in Berlin die Besorgung von Exotenfutter so eine große Schwierigkeit darstellt. Sogar in meinen winzigen Städtchen, in denen ich bisher wohnte, gab es immer einen Zooladen, der Futter für Zebrafink und Co. führte. Wenn mal alle Stricke reißen, könntest Du Deine Zebras auch mal ein paar Wochen mit Wellensittichfutter ernähren...

    Bleib bei Deinen Zebras und Meeris, wenn Dein Herz an ihnen hängt und lass Dich nicht von Deiner Großmutter mit Versprechungen erpressen!

    MfG,
    Steffi
     
  8. #8 Anna1979, 16.08.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Das mit den Meeris war meine eigene Überlegung, da ich mir den TA dauerhaft doch nicht leisten kann... allein für eine kleinere OP mit anschließender Kastra meines Baccardi hat er knapp 100 € verlangt, die ich nur zahlen konnte, weil er Raten erlaubte.

    Gut, mein TA hat mir auch schon so manche Behandlung (auch der Piepser) erlassen bzw. etwas preiswerter berechnet (weil er das mit meinem Hartz IV weiß), das muß ich schon sagen - aber dauerhaft geht es eben nicht, bzw. will ich keine "Gratis-Behandlung" meiner Tiere.

    Aber was die Vögel angeht, tendiere ich mittlerweile mehr und mehr doch dazu, sie zu behalten... nicht zuletzt, weil mir das Thema Psittacose und der Welli-Halter-/Züchter-Test doch etwas auf den Magen schlägt... mangels Quarantäneraum im Haus, und der Tatsache, daß ich in Sachen "Prüfung/Test" noch nie sonderlich fit war... ;-)

    Danke Euch Allen aber vielmals für die Antworten!
     
  9. #9 Andre@s, 16.08.2010
    Andre@s

    Andre@s Guest

    Hallo Annika....:0-

    als "Nurhalter" von Wellensittichen brauchst Du keine ZG (Zuchtgenehmigung) machen....nur mal so am Rande....zu Deinen Zebrafinken, Du hast Dich nach den anfänglichen Startschwiergkeiten, doch gut mit dem Thema auseinander gesetzt....daher verstehe ich Deinen Gedankengang bzw. Deine Oma nicht?!

    Und wenn alle Menschen die Hartz IV beziehen, keine Tiere halten würden...öhm?!


    Vielleicht könntest Du dir im Monat, so ca. 10.- beiseite legen, als Notgroschen, für event. Tierarztbesuche.

    Das wären dann im Jahr (wenn nix dazwischen kommt) auch schon 120.- Euro....

    Überlegs Dir nochmal gut, was Du tun willst....

    Gute Erholung in Deiner Kur....

    LG Andreas
     
Thema:

Zwickmühle... wie entscheiden?! *help*

Die Seite wird geladen...

Zwickmühle... wie entscheiden?! *help* - Ähnliche Themen

  1. brauche euren rat,da ich in der zwickmühle sitze

    brauche euren rat,da ich in der zwickmühle sitze: hallo alle zusammen habe ein kleines problem und ich weiss nicht so wirklich wie ich mich entscheiden soll,ich hoffe ihr könnt mir einen rat...
  2. Zwickmühle

    Zwickmühle: Ich habe meine Herbstküken nun seit einer Woche in der Voli. Nun soll ja am Wochenende der Winter wieder einbrechen. Das Problem ist, dass ich...
  3. Zwickmühle: Leberproblem - Volamin - Nieren....

    Zwickmühle: Leberproblem - Volamin - Nieren....: Hallo, an alle! Sorry, das wird jetzt etwas länger. - Ich habe leider ein dummes Problem. Ich habe einen Wellensittich, der eine (tumorös)...
  4. Zwickmühle

    Zwickmühle: Moin moin ihrs, ich sitz hier echt inner Zwickmühle.... Meine eine Zwergwachtelhenne ist seit 2 Tagen "verschwunden"... ich hatte das...
  5. Meine Henne hat wieder Eier gelegt

    Meine Henne hat wieder Eier gelegt: Hallo zusammen, bin neu hier. Aber brauche dringend Hilfe. Meine Graupapageienhenne 12 Jahre alt, hat jetzt 38 Tage 3 unbefruchtete gebrütet....