Zwischenbilanz...die ersten 24 h

Diskutiere Zwischenbilanz...die ersten 24 h im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Aaaaaaaaalso, Gunilla und Wolfgang (so heißt er jetzt :D) verstehen sich ganz gut, weiterhin keine Probleme zwischen den...

  1. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo zusammen!

    Aaaaaaaaalso, Gunilla und Wolfgang (so heißt er jetzt :D) verstehen sich ganz gut, weiterhin keine Probleme zwischen den beiden.

    Allerdings testet Wolfgang meine Nerven (und die meiner Nachbarn) ganz schön aus. Seit heute morgen 9 Uhr schreit er ununterbrochen:(. Ich hatte eigentlich gestern noch mal sehr genau geguckt, ob ich ihn nicht von einem bereits gefundenen Partner trenne, aber das war ganz offensichtlich nicht der Fall. Nun sitzt er also hier, hat noch nicht einen Fatz gefressen und getrunken, und schreit. Und immer wenn ich denke, es geht nicht mehr durchdringender und lauter, dann schafft er das doch noch. Meine Nachbarn sind schon vorgewarnt und auch sehr verständnisvoll - noch... Aber vermutlich sollte Wolfgang dann irgendwann auch mal wieder aufhören. Ich wohne im 4. Stock und man hört ihn unten im Erdgeschoß auf dem Treppenabsatz. Er ist auch durch gar nichts zu beruhigen.

    Ich hoffe, daß ihm nur die neue Umgebung mit den Wellis unheimlich ist, und daß er sich möglichst ganz bald eingewöhnt hat;), sonst kündigt mir meine Nachbarschaft noch die Freundschaft und ich krieg ne Trommelfellentzündung:D.

    Nunja, ich werde Euch mal auf dem Laufenden halten, ob meine Nachbarschaft mich aus dem Fenster schmeißt, oder ob Wolfgang sich doch vorher noch besinnt:D;).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Das macht bestimmt die ungewohnte Umgebung und die "Stimmen" der Wellis sind aja auch neu für Ihn, da muß er sich natürlich durchsetzen! Schreit Gunilla eigentlich mit? Oder "erträgt" sie das ganz nur so?

    Ja, bitte berichte uns laufend! *Neugierigsei*
     
  4. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Rainer!

    Im Moment haben wir Verschnaufpause *uff*. Es scheint wirklich mit den Stimmen der Wellis zusammenzuhängen, denn je mehr die zwitschern oder schräppen, desto lauter kann auch Wolfgang;). Und er hatte meine Nerven vorhin schon fast schachmatt gesetzt :k. Ich war ja auf einigermaßen Krach in der Eingewöhnungszeit vorbereitet, aber das übersteigt doch meine wildesten Vorstellungen :D.

    Gunilla schreit nicht mit, der geht sein Verhalten glaub ich auch eher auf den Keks :D - als er einmal wirklich ganz extrem laut und schrill war, hat sie sich neben ihn gesetzt, ihm den Kopf zugedreht, einmal gefaucht, und weil das nicht effektiv war, hat sie ihn dann einmal gehackt. Danach war Ruhe (für sage und schreibe 98 sec. [man fängt vor lauter Verzweifelung an, die stillen Sekunden zu zählen;)]) und dann ging es weiter.

    Jetzt sitzt Wolfgang einigermaßen entspannt neben Gunilla und schaut den Wellis beim Fressen zu...
     
  5. Rosine

    Rosine Guest

    Der Kampf geht in die zweite Runde...

    Hallo zusammen!

    Ich bin sehr froh, daß ich gestern abend die Voliere komplett abgedeckt habe, sonst wäre heute morgen um 8 das ganze "Elend" weitergegangen. So war es dann 10 Uhr;).

    Weil er sich bis jetzt immer noch so rein gar nicht beruhigen wollte, hab ich die beiden separat gesetzt. Eigentlich hatte ich gehofft, damit das Problem schon gelöst zu haben, aber weit gefehlt... Er hat genauso penetrant und schrill weitergeschrien, wie in der Voliere auch. Nur wollte ich beiden jetzt den Streß mit dem Zurücksetzen ersparen und hab sie also im Käfig gelassen. Im Nachhinein glaub ich eine gute Entscheidung. Ich hab den Käfig jetzt möglichst weit von der Voliere entfernt und mit einem Tuch teilweise abgedeckt; über die Rück- und kurzen Seite/n kommt noch gut Licht herein. Da meine Wohnung sehr hell ist, ist es also immer noch wesentlich heller als im Dämmerungslicht. Gunilla pfeift auch immer noch vor sich hin, aber Wolfgang scheint sich so doch ein wenig zu beruhigen. Er schreit zwar ab und an noch, aber nicht mehr sooooooo entsetzlich viel.

    Wenn er sich jetzt im Laufe des Tages einigermaßen "einkriegt", dann lasse ich ihn morgen abend erstmals raus, und ab dem kommenden WE gibt es Freiflug mit den Wellis zusammen - vielleicht verirren sich die beiden dann durch Zufall des Abends in der Voliere;).

    Mir tut das so leid, daß er so einen Streß hat:(. Aber er ist auch durch gar nichts zu besänftigen. Leises Reden, leise Musik, komplette Ruhe (abgesehen von den Wellis:D), alles hilft nichts...
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Meike,

    du bist dir wirklich ganz sicher, daß er keinen Partner hatte? Für mich hört sich das ein bisserl danach an, als ob er wie wild nach einem schreit! Wie reagiert er denn auf Gunilla? Ist er Interessiert an ihr, oder ist sie ihm gleichgültig?

    Wie schaut es denn unter der Woche mit der Zeit bei dir aus? Kannst du ihn viel beobachten. Wenn ja, versuche doch mal seinen Käfig mit offener Tür vor die offene Volierentüre zu stellen und warte einfach mal ab, was passiert....wer besucht wen...habe sie interesse aneinander.....ich würde es probieren!
     
  7. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Rainer!

    Nein, ganz sicher, daß er keinen Partner hatte, bin ich mir natürlich nicht. Das ist nach zweimal einer Stunde beobachten im Verkaufsraum ja auch nicht wirklich möglich. Er hat aber auf jeden Fall in meinem Beisein sich mit keinem der anderen 5 übermäßig beschäftigt, geschweigedenn gekrault. Denn dann hätte ich ihn nicht genommen... Wär ja superfies gewesen...:(

    Gunilla und er sitzen schon noch im selben Käfig, aber getrennt von den Wellis. Beide scheinen schon die Nähe des anderen zu suchen, aber zu nah ist dann auch wieder nicht gut, dann wird schon mal gedroht.

    Aber ich werde morgen auch noch mal in der Zoohandlung nachfragen, ob eventuell am Donnerstag unmittelbar bevor ich da war, jemand einen Nymphen gekauft hat, der ausgerechnet mit ihm verpaart war.

    Er ist aber auch wirklich noch sehr jung, Schnabel und Füßchen sind noch rein rosa. Vielleicht ist das auch einfach der Streß, denn lange waren sie auch noch nicht beim Zoohändler.

    Wie wäre das denn, wenn er jetzt wirklich einen Partner gehabt hätte und ihn jetzt vermißt? Geht das ählich schnell wie bei Wellis, bis sich Nymphen neu orientieren, oder dauert das eher Richtung ewig? Mir ist schon klar, daß man das nicht pauschalisieren kann, aber so rein generell gesehen???
     
  8. Rosine

    Rosine Guest

    Ich Schussel...

    Unter der Woche ist es zeitlich bei mir sehr wechselhaft, leider. Bin Studentin und hocke zusätzlich noch gerade an meiner Doktorarbeit...

    Ich möchte Gunilla und Wolfgang aber auch nur ungerne trennen, auch wenn es nur für kurze Zeit ist. Gunni fühlt sich zwar bei den Wellis nicht unwohl, aber mit dem anderen Nymphen (sprich Wolfgang) gefällt es ihr mit Sicherheit besser...
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Naja, falls er eine Partnerin hatte, und die vorher gekauft wurde, kannste natürlich nix machen!

    Ich denke schon, daß er sich relativ schnell umgewöhnt, vor allem, wenn er noch sehr jung ist! Und so wie du schreibst sind sich gunilla und Wolfgang ja nicht abgeneigt. Gib ihnen Zeit, dann wird das schon!
    Trennen würde ich sie wirklich nur im Notfall, also wenn sie sich ernsthaft verletzen, aber das ist ja bei den Beiden, so wie du es beschreibst, nicht der Fall!
     
  10. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo nochmal;)!

    Vielen Dank für Deine liebe Hilfe, das beruhigt mich jetzt doch ein wenig:).

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, daß die Partnerin vorher gekauft worden sein muß. Ich bin zwar kein Nymphenspezialist, aber so ein bißchen Vogelverstand hab ich mir wohl durch die Wellis doch schon angeeignet:D - das wär mir eigentlich aufgefallen, wenn da jemand gewesen wäre. Denn es waren alle aktiv, keiner hat geschlummert.

    Die Schreiphasen werden auch schon kürzer (was nicht heißt, daß es nicht immer noch ziemlich extrem wäre;)), ich hoffe wirklich, daß die beiden sich arrangieren.

    Ganz lieben Gruß
    Meike
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    ....ich drücke euch auf alle Fälle gaaaaanz fest die Daumen, daß alles klappt! Und meine Mädels drücken die Krallen :)!
     
  13. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    Liebe Meike!

    Uiuiui, wie ich lese, hast Du ja ein ereignisreiches Wochenende hinter Dir... Ich hoffe, dass Wolfgang sich so langsam beruhigt. Allerdings habe ich einen Wolfgang in meinem Bekanntenkreis, der auch ziemlich viel redet *g* Mal sehen, was ich zu berichten habe, wenn Hagrid eine Partnerin bekommt. Leider haben die Leute, die eine Henne abzugeben haben, sich gegen mich entschieden, weil der Vogel ja nicht nur mit mir allein wäre *grummel* Zitat: 'Nach so vielen Jahren ist sie keine Vögel mehr gewöhnt, sie ist ja so anhänglich!' Ich habe dann ganz höflich das Übliche von mir gegeben, aber sie waren nicht zu erweichen. 'Der Vogel soll doch nur in gute Hände gelangen.' *kreisch* Aber da kann man wohl nix machen, ich habe alles versucht. Auf jeden Fall bekommt Hagrid allerspätestens nächstes Wochenende eine Partnerin, ob aus der Zeitung oder aus dem Laden!!

    Viele Grüsse und noch viel Erfolg bei der Verpaarung!!
    trine etc.
     
Thema:

Zwischenbilanz...die ersten 24 h

Die Seite wird geladen...

Zwischenbilanz...die ersten 24 h - Ähnliche Themen

  1. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...