Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Welche Federn für DNA Analyse?

Diskutiere Welche Federn für DNA Analyse? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, jetzt mal ne dumme Frage meinerseits, welche Federn unserer Amazone wären am Besten für eine Federanalyse (Geschlecht und Alter) geeignet?...

  1. #1
    Bea
    Standardavatar

    Standard Welche Federn für DNA Analyse?

    Hallo,

    jetzt mal ne dumme Frage meinerseits, welche Federn unserer Amazone wären am Besten für eine Federanalyse (Geschlecht und Alter) geeignet?

  2. Standard

    Hallo Bea,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Standard

    Huhu Bea

    Schau mal hier

    Gabi schreibt, dass einige frische Schwung- und/oder Schwanzfedern erforderlich wären.

  4. #3
    Bea
    Standardavatar

    Standard

    Sonja,

    bist ein Schatz

  5. #4
    Ich & die Vögel
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Bea,

    man kann Geschlecht und Alter fest stellen lassen????

    Alter auch Echt ????

    Ich habe bei meiner Ama auch eine Federanalyse machen lassen und bekam nur das Geschlecht.

    Das Alter möchte ich auch gerne von meiner wissen, kann man das doch fest stellen lassen???

  6. #5

    Standard

    Hallo Bea,

    wie Sonja schon schrieb, kann man Schwung- und/oder Schwanzfedern einschicken.

    Federanalyse (Geschlecht und Alter)
    Mittels DNA-Analyse kann man das Geschlecht und z.B. auf PBFD testen lassen, aber das Alter kann man, soviel ich weiß, nicht bestimmen.
    Wenn eine Altersbestimmung über Feder oder Blut möglich wäre, gäbe es nicht so viele ältere Papageien (WF´s), deren tatsächliches Alter nicht bekannt ist.

  7. #6
    Bea
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Mädels,

    tja...da bin ich wohl einer Fehlinformation aufgesessen

    Nachdem Patrick heute mit diesem Molekularlabor und unserer Tierärztin telefoniert hat, gibt es keinerlei Chance das Alter von Cora herauszufinden:(

    Und nun, was machen wenn wir das Geschlecht wissen? Sollen wir dann einen Jungvogel dazuholen? Oder lieber ein älteres Tier?

    ich habe keine Ahnung was wir machen sollen, könnt ihr uns da einen Rat geben???

  8. #7
    Doris
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Bea!

    Ein Blick in die Glaskugel (und alles ohne Garantie):

    *) die Augen sind bereits ausgefärbt, also mindestens 1 Jahr alt
    *) der Schnabel wirkt glatt, also eine "richtig" alte Ama (über 10 Jahre) vermutlich auch nicht

    Wenn ich die Schnäbel vergleiche entspricht eure Cora am ehesten meiner 5-jährigen Blaustirn, meine ist vielleicht noch etwas mehr "geschuppt". Kann aber auch fototechnisch bedingt sein, oder individuell. Solche Angaben sind leider nur als "Hausnummern" zu gebrauchen und ungenau.

    Wie verhält sie sich denn? Habt ihr schonmal Imponier- und Balzgehabe mitbekommen (auffächern des Schwanzgefieders, Verengen der Pupillen... wenn du dazu "Anschauungsmaterial" als Vergleich willst, meine Festplatte ist voll mit Fotos davon )? Das ist zwar letztendlich auch nicht sicher, aber eventuell ein weiterer Anhaltspunkt.

    Ich würde das Alter des Partnervogels an ihrem Verhalten festmachen. Ist sie ruppiger, oft im Imponieren drin und recht dominant, am besten ein geschlechtsreifes Tier dazu (ca. 3-5 Jahre). Sicher gehen werdet ihr in dieser Situation nicht können. Aber ich würde mir den Kopf deswegen nicht zu sehr zermatern - gleich alt heißt noch lange nicht das es auch ein Paar wird, da spielen schon sehr viel mehr andere Faktoren mit. Fatal kann es sein zu einer Blaustirn "in den besten Jahren" ein absolutes Baby zu setzen oder umgekehrt. Aber im Verhalten eines 5-jährigen und eines 10-jährigen Vogels wird man beispielsweise nicht viele Unterschiede erkennen. Die wichtigste Hürde ist die Geschlechtsreife, wenn beide darüber hinaus sind kommt es denke ich am meisten auf die Individuen und weniger auf ein paar Jahre Altersunterschied an.

    Mfg,
    Doris

  9. #8
    Bea
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Doris,

    Wie verhält sie sich denn? Habt ihr schonmal Imponier- und Balzgehabe mitbekommen
    Also das hat sie schon manchmal drauf, meist wenn Besuch kommt, dann wird *angegeben* was das Zeug hält und die Augen blitzen

    Ich habe mal nen Versuch gemacht und sie wie meine Nymphenmädchen auf dem Rücken gekrabbelt, meine Nymphen nehmen dann direkt eine *aufsteig* Haltung ein, bei Cora ist das nicht so.

    Cora ist ein sehr ruhiger, ausgeglichener Vogel, sie schreit selten, meist nur morgens wenn sie ihr Frühstück haben möchte, sie mich hört und wenn Besuch kommt, den sie hört aber nicht sehen kann.

    Sie ist sehr schmusebedürftig und einfach nur lieb, wenn ich mal mit ihr Schimpfen muß, kommt es mir vor als würde sie sehr genau zuhören.

    Ihr anfängliches Angsthaben vor allem und jedem ist auch viel weniger geworden, auch ihre steroetypischen Bewegungen am Morgen sind so gut wie weg....nur noch gelegentlich, wenn sie sehr aufgeregt ist.

    Sie scheint aber viel Spass daran zu haben, unseren Hund zum Jaulen zu bringen Umweltgeräusche werden gerne imitiert, denn sie hat in den letzten 3 Monaten, die sie bei uns ist, schon eine Menge aufgeschnappt und übt nun daran, diese zu vertiefen.
    Sie bellt, hustet, macht ab und an das Telefon nach, spricht einige worte, die bei uns häufig gesprochen werden.... z.B. Birdbox allerdings kriegt sie das x nicht raus, bei Cora heißt das jetzt Birdbo

    Da ich ja noch Neuling auf dem Gebiet der Amazonenhaltung bin, empfinde ich ihren Schnabel als sehr dunkel, ihre Füße ebenfalls. ( Im vergleich von der Farbe etwa wie mein 9 jähriger Nymph) Vielleicht kannst du da ja was mit anfangen.

    auffächern des Schwanzgefieders, Verengen der Pupillen... wenn du dazu "Anschauungsmaterial" als Vergleich willst, meine Festplatte ist voll mit Fotos davon
    wäre lieb von dir, wenn du ein paar Fotos einstellen könntest.

  10. Welche Federn für DNA Analyse?
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Doris
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Bea!

    Also Imponiergehabe wäre das da...





    Dieses Verhalten, vor allem das "Augenfunkeln", intensiviert sich bei geschlechtsreifen Blaustirnamazonen meist sehr stark. Jungvögel zeigen es zwar auch, deshalb meine Anmerkung das auch das kein absolut sicheres Indiz zur Altersbestimmung ist, aber weitaus nicht in der Ausprägung. Es gibt aber - wieder ein Unsicherheitsfaktor - auch individuelle Unterschiede.

    Das mit dem Schnabel ist so gemeint: Jungvögel besitzen ein völlig glattes Schnabelhorn und glatte, nur wenig geschuppte Füße. Je älter der Vogel wird, desto unregelmäßiger werden die Hornplättchen an Schnabel und Fuß.

    Hier als Vergleich zuerst zwei "blutjunge" Blaustirn mit dunkler Iris und aalglattem Schnabel:




    Und der zuletzt gezeigte Vogel im Alter von 5 Jahren, wo bereits deutlich die Hornplättchen zu sehen sind:




    Das sind auch nur ungefähre Richtwerte. Allerdings so ziemlich die einzigen, die zumindest "irgendetwas" zur Altersbestimmung beitragen können (siehe z.B. Literatur). Aufgrund dessen würde ich mal ohne Gewähr behaupten, dass eure Ama weder blutjung - kann man am leichtesten ausschließen - noch weit über 10 Jahre ist (da wäre der Schnabel mit 99%iger Sicherheit bereits wesentlich unregelmäßiger). Vergleichfotos von älteren Exemplaren über 10 Jahren habe ich leider nicht. Das Schnabelhorn ist bei denen, die ich bereits zu Gesicht bekommen habe, allerdings weitaus mehr mit Hornplättchen versehen. Ein deutlicher Unterschied z.B. zu meiner 5-jährigen Blaustirn war da bislang stets erkennbar. Aber wie gesagt, ist nur eine kleine Richtschnur, mehr ist leider nicht möglich.

    Mfg,
    Doris

  12. #10
    Kuni
    Standardavatar

    Standard

    hallo!

    also meine beiden blaustirns sind jetzt 2 dreiviertel jahre alt. besonders clyde zeigt das imponiergehabe schon sehr eindrucksvoll und glatt sind ihre schnäbel auch nicht mehr.

    aber ich denke auch, daß eure cora kein so ganz junger vogel mehr ist. aber es ist toll wie sie sich eingelebt hat!

    noch mal zur feder:
    bitte keine schwanz- oder schwungfeder ziehen! das muß gar nicht sein! ich habe eine feder aus der steißgegend gezogen, die natürlich auch nicht so sehr groß ist. das hat aber völlig gereicht! auf jeden fall reicht das bei IMDB in bielefeld!ne reine geschlechtsanalyse kostet da 20€ und dauert 5 werktage. wichtig ist nur, daß die feder nicht zu alt ist und sauber. die feder muß einen kiel haben. das reicht. und so eine feder ist viel schmerzloser zu ziehen als eine von den ganz großen federn. du kannst natürlich auch warten bis eine passende feder ausfällt, habe ich bei bonnie auch gemacht. clyde war mit seinen federn allerdings geizig (als ob ers geahnt hätte ) und so mußte ich ziehen weil ich das geschlecht wissen mußte weil sich das verhalten der beiden änderte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Welche Federn für DNA Analyse?


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

wie müssen federn für dna analyse aussehen

wie groß federn für dna analyse